ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Wo stehen wir finanziell in der Gesellschaft  (Gelesen 1677 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Wo stehen wir finanziell in der Gesellschaft
« Antwort #15 am: 05. März 2015, 08:34:59 »

Armut ist mit Sicherheit keine Frage der Definition , es ist ein realer Zustand !

Es macht keinen vernünftigen Sinn einen armen Hartz 4 Empfänger mit einem

unter ganz anderen Umständen lebenden in der dritten Welt zu vergleichen .

Was denn jetzt, Sinn oder nicht Sinn ... Hunger leiden ist sehr real, hier ja, dort nicht.
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.102
Re: Wo stehen wir finanziell in der Gesellschaft
« Antwort #16 am: 05. März 2015, 09:00:50 »

Zitat
Was denn jetzt, Sinn oder nicht Sinn ...

Im Sinn entfremden , aus dem Kontext reißen will Dir keiner

Deinen Spitzenplatz auf dieser Plattform streitig machen .

Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

shaishai

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.792
Re: Wo stehen wir finanziell in der Gesellschaft
« Antwort #17 am: 05. März 2015, 09:10:28 »

...Jemand hatte gefragt, was man von einem Ex-Bundeskanzler Schröder halten müsse,
der sich von Gazprom die Konten bis zum Bersten auffüllen lässt. Und nein, ich sah keinen Kontoauszug!

bzgl. tag 1 und 2 und 3: ist doch alles richtig!

bzgl schröder: was soll man von ihm halten?

nichts.
der wurde gewählt nach 16 jahren kohl.
kohl hat unser land zwar hervorragend nach aussen präsentiert, aber viel zu viel schulden gemacht.
also gab man schröder eine chance, damit er es besser macht.
der dachte aber: wenn das bei kohl 16 jahre gefunzt hat, mach ich so weiter.
politiker eben.

wobei ich nicht anzweifeln möchte, dass es welche gibt, die noch aus idealismus und überzeugung in die politik gehen.
nur wenn sie karriere machen wollen oder nach vielen jahren die einsicht kommt, dass man nicht viel bewegen kann und
jahrelang sieht, wie die anderen sich nur die taschen voll machen, dann kann der idealismus schon schwinden.

im endeffekt bleibt:
es wird keine effektive politik zum wohle des ganzen volkes gemacht.
nur für die grossen konzerne.
lobbyismus sollte man abschaffen.

dann kann man mit ganz tollen wirtschaftsdaten glänzen, die durch ein dutzend konzerne erwirtschaftet wurden.
mit dem grossteil der bevölkerung geht es jetzt schon fast jahrzehnte bergab.

als ich 18 wurde, konnte sich fast jeder, der gearbeitet hatte, ein auto kaufen und hatte am wochenende geld für die disko über.
das ist allerdings schon verdammt lang her.


mfg
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Wo stehen wir finanziell in der Gesellschaft
« Antwort #18 am: 05. März 2015, 09:10:57 »

Im Sinn entfremden , aus dem Kontext reißen will Dir keiner

Deinen Spitzenplatz auf dieser Plattform streitig machen .


Die Bühne der Mobs und der Wichtigtuer

"Wer das nicht glaubt und die Probe aufs Exempel sucht, der braucht sich nur ein paar Tage
in einschlägigen Foren oder Blogs aufzuhalten... Von einer Kultur des Streitens und Debattierens
ist kaum noch etwas übrig geblieben. Der Umgangston ist rüde, der Stil verroht und versaut.
...werden häufig nur noch Autoren oder andere Diskutanten angepöbelt, beleidigt und mit
Schimpfwörtern traktiert."
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.102
Re: Wo stehen wir finanziell in der Gesellschaft
« Antwort #19 am: 05. März 2015, 09:22:57 »

Seeteufelchen Tommi , daß Dir klar ausgesprochene Worte nicht gefallen

ist hinlänglich bekannt , dafür braucht es keine Kopie des 15 Jahre alten Eigenzitats

aus einem anderen Thread ... " Spieglein an der Wand ". Wer wie Du laufend verschleiert

vom Dritt Hören sagen faselt , bloß um keine Angriffsfläche zu bieten , selbst beim

Nachahmen noch zum Fremd schämen keine eigene Position einnimmt muss sich doch

nicht wundern , wenn andere in dem Fall ich , dieses Spielchen erkannt haben und mit

klaren Worten reagiert . Selbstdarsteller , die in allen Threads hier ihren täglichen Senf

dazu geben nur um den SCORE zu puschen ... glaubst Du wirklich das merkt hier keiner ?
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Wo stehen wir finanziell in der Gesellschaft
« Antwort #20 am: 05. März 2015, 10:42:50 »

Selbstdarsteller , die in allen Threads hier ihren täglichen Senf dazu geben nur um den SCORE zu puschen ...

@A.MEX Goldkarteninhaber,
und du glaubst wirklich das merkt hier keiner?
Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung.

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=17162.msg1165354#msg1165354

Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.102
Re: Wo stehen wir finanziell in der Gesellschaft
« Antwort #21 am: 05. März 2015, 10:59:34 »

Zitat
@A.MEX Goldkarteninhaber,

Damit wirst doch Du als Maschinenbau Fabrik Besitzer :] im Frühruhestand  {:}

keine Probleme haben , oder ?

Aber warum antwortest Du nicht in dem Thread den Du hier anziehst ,

denn da schildere ich nur meine Erfahrung mit einer notwendig gewordenen

Online Identifizierung im Ausland lebender Deutscher ? Wie viele von den

191 Klicks in 23 h kannte denn diesen Schritt schon und oder wie viele

sind denn wegen so was schon nach BKK zur Botschaft gefahren ?
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Binturong

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 354
Re: Wo stehen wir finanziell in der Gesellschaft
« Antwort #22 am: 10. April 2015, 20:19:38 »

Die Welt, das Geld- bzw. hier das Zinssystem ganz neu erklärt.

Ist ellenlang… aber der fast Schluss wie immer am Besten... .

Von Griechenland…- weiter geht´s.... - zu uns und weiter... .
Bernd Senf 2. Die Destruktivität des Zinssystems

Nach der Pause erkennt man auch Thailand… .

Hmh… ?

...da is was dran.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.031 Sekunden mit 23 Abfragen.