ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Kurznachrichten aus dem Isan  (Gelesen 123803 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.623
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #585 am: 02. Mai 2020, 07:44:39 »

Das haben jetzt die Vollpfosten davon  }}

Der Gouverneur von Nakhon Ratchasima hat angeordnet, dass Weekendreisende aus Bangkok und anderen suspekten Provinzen für 14 Tage in die Quarantäne gesteckt werden.




https://twitter.com/RichardBarrow/status/1256253772830871553
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.174
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #586 am: 02. Mai 2020, 15:10:30 »

Die Vollpfosten sitzen eher in der Staats- und den Provinz-Regierungen.
Aktuelle Covid-19 Zahlen von Thailand:

2.966 Infizierte
davon 2.732 Genesene
54 Verstorbene
Siehe >> https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6 <<

---
Im Lichte dieser Zahlen sind die harten Corona-Gegenmaßnahmen brutaler, rücksichtsloser Schwachsinn!
Ferner:
Auch Thais mögen gerne ab und zu ihre Kinder, ihre Partner, ihre Familie sehen.
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.623
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #587 am: 02. Mai 2020, 15:26:22 »

Da bin ich nicht ganz gleicher Meinung.

Aber, die Obrigkeit hätte ja ahnen/wissen können was passiert wenn man die Feiertage nicht cancelt. {--
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.282
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #588 am: 02. Mai 2020, 15:29:57 »

Von den heute gemeldeten 6 Neuinfektionen waren nur noch 2 in "freier Wildbahn", 2 in Rückkehrquarantäne und 2 schon vorher unter Beobachtung
Gespeichert
██████

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.274
Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #589 am: 02. Mai 2020, 18:22:28 »

Die Vollpfosten sitzen eher in der Staats- und den Provinz-Regierungen.
Aktuelle Covid-19 Zahlen von Thailand:

2.966 Infizierte
davon 2.732 Genesene
54 Verstorbene
Siehe >> https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6 <<

---
Im Lichte dieser Zahlen sind die harten Corona-Gegenmaßnahmen brutaler, rücksichtsloser Schwachsinn!
Ferner:
Auch Thais mögen gerne ab und zu ihre Kinder, ihre Partner, ihre Familie sehen.

Gut, und was hätten sie grundsätzlich anders machen sollen, wenn rund herum alles dicht gemacht wird? Der Tourismus wäre so oder so in die Knie gegangen und damit die vielen Leute arbeitslos! Wer konnte denn vorher beurteilen, dass sie mit einem "blauen Auge" davon kommen? Sie haben ja lange genug mit den Maßnahmen gezögert.

Wenn überhaupt, hätte man weltweit das "Problem" unter den Tisch kehren und auf die Influenza-Sterberate der früheren Jahre hinweisen müssen. Das wird aber schwierig bei je fast 30.000 Fällen in Spanien, Italien, Groß Britannien und Frankreich (und wir sind ja noch nicht am Ende)!

 [-] das allerdings zu verbieten, war nicht nötig! Da hast Du recht!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.174
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #590 am: 02. Mai 2020, 22:05:10 »

Gut, und was hätten sie grundsätzlich anders machen sollen, wenn rund herum alles dicht gemacht wird? Der Tourismus wäre so oder so in die Knie gegangen und damit die vielen Leute arbeitslos!

Moin Herri

1. Grundsätzlich: Bei solchen Themen mit enormer Tragweite gründlich und intelligent nachdenken ... und nicht modischer Panik folgen.
Und wenn man nach einiger Zeit merkt, dass man auf den falschen Zug aufgesprungen ist ... aussteigen und umdenken.

2. Bezüglich Tourismus: Für die Betroffenen ist es schon ein gewaltiger Unterschied, ob man mit den geringeren Touristen-Mengen relativ frei (mit einigen Auflagen) umgehen kann, oder ob zwangsweise alle Hotels, Resorts, Bars, Strände, Nationalparks, Restaurants usw. usw. schließen müssen. (= Einkommen 0,00!!!)

3. Das zieht nicht nur schlimme Kreise in der Tourismus-Branche, sondern betrifft weite Teile der Bevölkerung. Auch die Thais selber sind kräftig geknebelt und dürfen kaum Geld in Umlauf bringen.

Übrigens:
Meine Frau und ich sind ja auch in Bayern durch ziemlich harte Corona-Gegenmaßnahmen betroffen.
Durch Ausgangs-Beschränkungen wenige einheimische Leute unterwegs, keine Touristen, fast nix los. Zwangsweise nix Party im Biergarten oder in unserem Zelt, nur minimale Umsätze durch Speisen zum Mitnehmen.
Das bedeutet momentan für meine Frau und mich zusammen hochgerechnet pro Monat ca. 500 € Brutto  {:}. Ist aber immerhin besser als nichts!

4.Grundsätzlich bin ich ein ein überzeugter Anhänger des verhältnismäßigen Denkens (nicht nur in Zeiten der Corona-Panik).
a. In der Jetzt-Zeit sterben weltweit monatlich ca. 6.300.000 Menschen. Durch (und mit!) Covid 19 bisher seit Dezember 2019 insgesamt ca. 240.000 Menschen. Siehe >> https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6 <<
Was soll also diese Corona-Panik?

Auch eventuelle Vergleiche mit der spanischen Grippe (>> https://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Grippe <<) hinken sehr, denn damals gab es keine Antibiotika usw.

5. In der VR China, die diktatorisch, knüppelhart, schlagkräftig, rücksichtslos, intelligent und ziemlich effizient regiert wird, lässt sich dieser Virus effektiv eindämmen. In warmen Ländern (wie Thailand) ist das nicht nötig (weil dieser Virus sich bei Hitze nur schwach ausbreitet). In kühleren Ländern ist dieser Kampf so nicht wirklich zu gewinnen. Siehe wieder >> https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6 <<

Aber diese harten Covid-19-Gegenmaßnahmen schaffen (je länger sie dauern) für mehr und mehr zig Millionen Menschen weltweit wachsende, starke Probleme! Sozial, psychisch, wirtschaftlich usw.

6. Mein Denken also (weltweit angedacht):
Ohne Panik und sehr bewusst diesem Virus in seiner ersten Saison mit nur wenigen Gegenmaßnahmen seinen Lauf lassen.
Gegenmaßnahmen z.B.: Die Entwicklung von Impfstoffen und Gegenmitteln vorantreiben.
Konsequente und gründlich durchdachte Vorschriften für Abstand-halten, etliche durchdachte Masken-Pflichten (also nicht überall und jederzeit), viele Fieber- und Sicht-Kontrollen.
Und etliche, ständige Serientests, um den allgemeinen Grad der Infizierung wirklich zu erkennen (für eventuelle auf Fakten beruhende Gegenmaßnahmen).


---
(In einem Isan-Thema ziemlich OT)
Bezüglich "konsequent und gründlich durchdacht":

Gerade schaue ich wieder auf den Witz der "Aussteigekarte" (Public Health Passenger Locator Form), die meine Frau und ich vor der Landung in München (Flug von Bangkok nach München am 29.03.20) ausfüllen mussten.
Sie soll dazu dienen, Covid-19-Infektionswege zurück verfolgen zu können. Soviel zur Theorie.

In der Praxis gab es am Flughafen vor und nach der Passkontrolle keinerlei geplante Ablagemöglichkeit !
Der Schalter-Beamte (ohne Mundschutz oder sonstiges Tröpfchen trennendes) machte auf meine diesbezügliche Frage nur eine amüsierte Wegwerf-Bewegung. Hab sie dann mitgenommen.
Die aktuelle bayerische von München aus verordnete Masken-Pflicht gilt z.B. nicht in Behörden und Arztpraxen. Usw.
Gespeichert

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.357
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #591 am: 16. Juni 2020, 16:50:41 »

Ein Moench hatte anscheinend eine Affaere mit einer Frau, die hat ihn desshalb erpresst.
Der Moench fuhr absichtlich (ja er fuhr Auto) in ihr Auto verfolgte sie und stach sie nieder, die frau war im achten Monat schwanger.
https://thethaiger.com/news/north-east/monk-chases-pregnant-woman-and-kills-her-in-buriram
Gespeichert



Wenn du dich gesund ernaehrst, ausreichend schlaefst, genug trinkst und Sport treibst, stirbst du trotzdem.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.623
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #592 am: 23. Juni 2020, 07:55:12 »

Landminen in Ubon Ratchathani



Eine Mission zur Räumung von Landminen auf einem ehemaligen Schlachtfeld im Bezirk Nam Yuen von Ubon Ratchathani, bekannt als "Hügel 500", soll nach Angaben des Thailand Mines Action Centre (TMAC) der Königlich Thailändischen Streitkräfte innerhalb der nächsten drei Jahre abgeschlossen sein.

Das ist nicht WK II, dieser Mist wurde vor 35 Jahren verbuddelt.

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1939300/3-years-to-clear-hill-500
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.313
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #593 am: 23. Juni 2020, 08:24:33 »

Beim verbuddeln von Minen, egal ob man später als Gewinner oder Verlierer dasteht, ist eins immer zu befolgen!
Sauber Buch zu führen, schön mit Kartenmaterial!  >:
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.357
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #594 am: 01. August 2020, 06:45:15 »

Ein Undercover Polizist wurde angeschossen und ist in kritischem Zustand.
Der Drogendealer floh und wird gesucht.
Die Polizei stellt 30'000.- Baht in Aussicht fuer Hinweise.
https://thethaiger.com/hot-news/crime/korat-police-offer-bounty-for-drug-dealer-who-shot-officer
Gespeichert



Wenn du dich gesund ernaehrst, ausreichend schlaefst, genug trinkst und Sport treibst, stirbst du trotzdem.

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.357
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #595 am: 02. August 2020, 18:40:16 »

Gespeichert



Wenn du dich gesund ernaehrst, ausreichend schlaefst, genug trinkst und Sport treibst, stirbst du trotzdem.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.623
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #596 am: 02. September 2020, 13:09:38 »

Khon Kaen, Demokratie Denkmal soll weg

Die Petition wurde von einer Einwohnerin namens Umporn Trirak eingereicht, die sagte, sie sei über die Proteste um das Denkmal verärgert - was eine Revolution markierte, die die absolute Monarchie stürzte - und wollte, dass das Wahrzeichen an einen anderen Ort verlegt wird.

https://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/2020/09/02/officials-weigh-on-proposal-to-move-khon-kaen-democracy-monument/amp/?__twitter_impression=true 
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.623
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #597 am: 18. September 2020, 12:54:12 »

Khon Kaen unter Wasser, der angekündigte Sturm Noul soll am Abend folgen

Starker Regen wurde im Nordosten über Nacht und am Fiday-Morgen gemeldet, in einigen Gebieten kam es zu Überschwemmungen, wobei der Tropensturm Noul voraussichtlich am Freitagabend aus Vietnam in die Region einziehen wird

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1987783/heavy-rain-in-northeast-as-storm-moves-in   
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…
 

Seite erstellt in 0.035 Sekunden mit 23 Abfragen.