ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 30 [31] 32 ... 37   Nach unten

Autor Thema: Kurznachrichten aus dem Isan  (Gelesen 101993 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #450 am: 29. November 2018, 13:44:24 »

Nach einem Zusammenprall mit einem Elephanten, wurde der Fahrer schwerverletzt aus seinem Auto geborgen.
Verstarb gedoch spaeter.
Der Elephant wurde verletzt konnte aber seines Weges gehen.



https://www.bangkokpost.com/news/general/1584490/driver-dies-when-pickup-hits-elephant-on-road-in-khao-yai
Quelle: www.bangkokpost.com
Gespeichert


franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.123
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #451 am: 08. Januar 2019, 11:44:45 »

http://thailandtip.info/2019/01/07/in-der-provinz-phetchabun-hat-die-schwarze-schnee-saison-begonnen/

Zitat
Auf die Frage der Anwohner und Behörden, warum die Zuckerrohrblätter auf ihren Feldern verbrannt werden, haben sie eine einfache Antwort. Viele Zuckerrohr Farmbesitzer geben an, dass natürlich nicht sie, sondern jemand anderes daherkam und die Blätter auf ihrer Farm einfach angezündet und verbrannt haben.

 :D

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.864
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #452 am: 08. Januar 2019, 14:39:39 »

franzi, frag mal einen, warum die Reisstoppelfelder brennen  ???   ;] war sicher eine weggeworfenen Zigarette.

Nein das Problem liegt in der Trockenzeit, irgendwann durch die Sonneneinstrahlung und ein wenig Glas kann sich ein Funke bilden, dann brennt eben alles ab.
Um dies zu verhindern, brennen die Reisbauern ihre trockenen Reisueberbleibsel ab, danach kann kein Feuer mehr Schaden anrichten.
Kann ich verstehen.
Sieh mal die Alten Doerfer und ihre Holzhaeuser. Wenn der Wind weht und alles brennt, fliegen die Funken 50 m weit odermehr.
Hatte im letzten Jahr bei mir dieses Problem.
Hinterm Haus auf unseren Reisfeldern (abgegerntet und trocken ) kam wie auch immer ein Feuer auf, obwohl 10 Leute das Feuer  bekaempften, bekamen wir es nicht unter Kontrolle.
Wasser , es war zu weit weg, Funkenflug, kaum war hier der Brantherd bekaempft loterte es 30 , 40 oder 50m weiter wieder  {[  {[

wir mussten warten, bis das Feuer keinen Naehrboden mehr gefunden hat. Einen halben Tag und ein halbe Nacht.
Da geht dir sicher auch das Pumperl ein wenig schneller, obwohl ich ueber 10 Jahre im THW taetig war. ( technisches Hilfswerk ) kenne mich also aus, nur mit Feuer nur ein wenig.
Was mich total ueberrascht hat, hier war das Feuer ausgeloescht und auf einmal, 50 m weiter faengt es erneut an, da hab ich gesagt, es hat keinen Zweck mehr.  Hitze sowie trockenes Gras oder Reishalme und ein wenig Funkenflug.
Sehen wir ja auch in Europa.

« Letzte Änderung: 08. Januar 2019, 14:45:37 von Burianer »
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.426
Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #453 am: 08. Januar 2019, 19:43:44 »

Nein das Problem liegt in der Trockenzeit, irgendwann durch die Sonneneinstrahlung und ein wenig Glas kann sich ein Funke bilden, dann brennt eben alles ab.
Um dies zu verhindern, brennen die Reisbauern ihre trockenen Reisueberbleibsel ab, danach kann kein Feuer mehr Schaden anrichten. Kann ich verstehen.
Na, wenigstens Einer, der diesen Humbug versteht!
Dann kannst Du mir vielleicht erklären, warum man diese "Reste" nicht zur Bodenverbesserung nach der Ernte unterpflügt!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.864
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #454 am: 09. Januar 2019, 09:00:16 »

Helli, ich mag ebensowenig wie Du das Abbrennen  und wuerde das Umpfluegen bevorzugen.
Meist ist der Boden aber schon so trocken nach er Ernte, dass es schwierig wird mit  dem Pfluegen und abbrennen wohl die billigere Methode ist.
Das Reisstroh wird verwendet fuer die Kuehe oder Buffalos. So ein Ballen kostet  um die 20 bis 25 Baht.
Abbrennen war doch frueher auch in Deutschland und Frankreich normal, bis es generell verboten wurde.
Anders ist das hier in Thailand auch nicht.
Uebrigens, wer kann denn haftbar gemacht werden, wenn die Felder brennen ?
Die Sonne, die Duerre, der Zigarettenstummel , die Glasscherbe  oder gar der arme Reisbauer  ???  der garnichts dafuer kann, weil das Feuer sich ueber seine Felder verbreitet hat und keiner kann mehr feststellen, wo der Anfang war  und was/wer der Ausloeser  war.
« Letzte Änderung: 09. Januar 2019, 09:28:01 von Burianer »
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.426
Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #455 am: 09. Januar 2019, 18:44:29 »

Helli, ich mag ebensowenig wie Du das Abbrennen  und wuerde das Umpfluegen bevorzugen.
Meist ist der Boden aber schon so trocken nach er Ernte, dass es schwierig wird mit dem Pfluegen und Abbrennen wohl die billigere Methode ist.
Das Reisstroh wird verwendet fuer die Kuehe oder Buffalos. So ein Ballen kostet um die 20 bis 25 Baht.
Abbrennen war doch frueher auch in Deutschland und Frankreich normal, bis es generell verboten wurde.
Anders ist das hier in Thailand auch nicht.
Uebrigens, wer kann denn haftbar gemacht werden, wenn die Felder brennen ?
Die Sonne, die Duerre, der Zigarettenstummel, die Glasscherbe oder gar der arme Reisbauer???, der garnichts dafuer kann, weil das Feuer sich ueber seine Felder verbreitet hat und keiner kann mehr feststellen, wo der Anfang war und was/wer der Ausloeser war.
Dass das Abbrennen die "Billig-Variante" ist, ist wohl der einzige Grund dafür! Bei uns rundherum (Zuckerrohr) gibt es kaum Viehzeug, also wird das Stroh auch verbrannt! Und weil das mit den abgetrockneten Blättern beim Zuckerrohr vielfach vor der Ernte genauso gemacht wird, hab' ich täglich den schwarzen Schnee auf meinem Gelände! Sehr ärgerlich!

Interessant dabei ist aber auch, dass nach einem längeren, diesbezüglichen Gespräch mit einem "Farmer" (unser einziger Onkel, der auch Englisch kann), bei ihm das nicht mehr passiert!
Beim "Familien-Reisfeld" kann er seitdem etwas an Kunstdünger sparen und beim Zuckerrohr verlieren die Halme kein Gewicht durch die Hitze beim Abfackeln und das trockene Laub hält als verrottende Deckschicht den Boden länger feucht. Er braucht anschließend weniger Wasser für die neuen Triebe und auch hier weniger Chemie!
Zugegebenermaßen ist es allerdings sehr schwer (und in TH besonders), alte Gewohnheiten der besseren Einsicht wegen, zu ändern!

Wenn Buddha allerdings seine Kippe wegwirft, ist das Schicksal!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #456 am: 03. Februar 2019, 12:16:44 »

Gespeichert


malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.008
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #457 am: 03. Februar 2019, 13:23:13 »

Vier tote Menschen bei einem Unfall.
https://www.bangkokpost.com/news/general/1622818/passenger-buildings-at-6-aot-airports-declared-no-smoking-zones-from-feb-3
Quelle: www.bangkokpost.com

Ursache anscheinend einfach zu schnell.

daleah, der link gehoert zu einem anderen Thema, zum Raucherthema. bitte berichtigen.
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.864
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #458 am: 03. Februar 2019, 14:05:09 »

Da war wohl doleah ein wenig daneben, Susibum und Isaan  ;]
Allerdings, wer raucht darf das bitte draussen an der frischen Luft tun  }}
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.008
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #459 am: 03. Februar 2019, 14:48:30 »

Da war wohl doleah ein wenig daneben, Susibum und Isaan  ;]
Allerdings, wer raucht darf das bitte draussen an der frischen Luft tun  }}


da ist ihm die Niederlage seiner Weissblauen wohl nicht ganz bekommen.
Aber wie sagte Nina Ruge frueher immer:   Alles wird gut.    ;D
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.864
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #460 am: 08. Februar 2019, 19:06:10 »

Am Sonntag ist in Buriram der Marathon und die Strecke geht fast an unserem Haus vorbei. 30 m weg.
Jedenfalls haben die schon vor Wochen die Strecke vermessen  und seit Anfang dieser Woche ueberall, wo es durch die Reisfelder geht, Neonlampen angebracht.
Die Kinder freuen sich, denn sowas haben die meisten  noch nie gesehen und sieht ja  super aus, wenn so eine Strecke beleuchtet ist.
Khun Newin faehrt heute die Strecke ab , damit auch alles sauber und gut ist.
Maengel werden dann sofort behoben.
Er faehrt dieselbe Strecke mit seinem Motorad am Samstagabend  auch wieder ab, damit wirklich alles, damit meine ich alles, zu seiner Zufriedenheit erledigt ist.
Am Sonntrag um 3 Uhr in der Frueh gehts dann los.
Hab was ganz wichtiges vergessen, seit Donnerstag duerfen auf der Strecke keine Buffalos mehr laufen.  ???  wegen dem Haufen  >:(
Die ganze Strecke wurde mit  Wasserfahrzeugen  und Helfern gereinigt.
Auch duerfen Hunde  nicht stoeren, was heist, die Anreiner muessen ihre Hunde fuer die Dauer des Rennens im Haus halten, ansonsten  :-X
Mancher Marathonman  waere froh wenn ihm ein Hund mal auf die Fersen geht  oden am Hintern kneift und er schneller rennt  :]   :-)

Viel Spass  und happy running  :]


Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.864
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #461 am: 09. Februar 2019, 18:44:59 »

countdown  fuer den Marathon, ueberall sind die Leuchtstofflampen  am Scheinen, ueberall gibt es schon das Militaer die die Strecke bewacht  sowie die Versorgungsstaetten  und natuerlich die Zuschauer, die jetzt schon kraeftig feiern  ;]
Ab 3 Uhr gehts los.
Unser Junge 14 Jahre muss um diese Zeit zu seiner Schule gebracht werden, damit die dort kraeftig Unterstuetzung leisten  }}
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.491
    • Mein Blickwinkel
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #462 am: 09. Februar 2019, 18:57:04 »

countdown  fuer den Marathon, ueberall sind die Leuchtstofflampen  am Scheinen, ueberall gibt es schon das Militaer die die Strecke bewacht  sowie die Versorgungsstaetten  und natuerlich die Zuschauer, die jetzt schon kraeftig feiern  ;]
Ab 3 Uhr gehts los.
Wir haben auch 3 Gäste welche wegen dem Marathon sich bei uns eingemietet haben.
Scheint in Buriram alles voll zu sein !?
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.864
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #463 am: 09. Februar 2019, 19:08:00 »

so ist es, alle Hotels voll.
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.864
Re: Kurznachrichten aus dem Isan
« Antwort #464 am: 10. Februar 2019, 06:34:25 »

Heute , am 3 Uhr in der Frueh, sind fast 30 000 Laeufer und Laeuferinnen  an unserem Haus vorbeigejoggt.  ( ich hab sie nicht gezaehlt, aber es waren sehr viele ) laut Hoerensagen der Sicherheitsleute.
Die haben sich schon eine ganze Woche vorbereitet, damit es keine Probleme gibt. Die ganze Strecke ausgeleuchtet, Versorgungsstellen  und Toiletten alle paar km.
Natuerlich durfte laute Musik  nicht fehlen und das ganze Dorf und andere Zuschauer standen Kopf  :]

Khun Newin machts moeglich  }}
Info    http://burirammarathon.com/   
« Letzte Änderung: 10. Februar 2019, 06:51:02 von Burianer »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 30 [31] 32 ... 37   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.41 Sekunden mit 23 Abfragen.