ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 8 [9] 10 ... 13   Nach unten

Autor Thema: ist "Kunst" wirklich so viel Wert?  (Gelesen 25180 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.121
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: ist "Kunst" wirklich so viel Wert?
« Antwort #120 am: 22. August 2017, 11:44:34 »

Ob mit oder ohne Gaensefuesschen, bin altmodisch in meinen Gedanken.
Als Beweis darf ich anfuehren, dass ich nach wie vor kein Handy habe.
Das wird sich auch in Zukunft nicht aendern

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

thai-ger

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 112
Re: ist "Kunst" wirklich so viel Wert?
« Antwort #121 am: 22. August 2017, 12:07:04 »

Jetzt hast du mich falsch verstanden! Ivh versuche es nochmal.Du musst den " mich alten Affen" mit z.b.  ,  , oder (   ) vom Satz trennen. sonst würdest du sagen das es sich um "alte Affen Kunst" handelt.
Ich will doch nur helfen ;-)
Gespeichert


Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.880
Re: ist "Kunst" wirklich so viel Wert?
« Antwort #122 am: 22. August 2017, 12:37:28 »

thai-gar ... der Franzi ist mir als " Klartexter " einer der liebsten hier im Forum ,
weil er die Schnörkel Losigkeit seiner Worte perfekt beherrscht !

Ein Satzstellungsfehler , auch wenn man das dann falsch interpretieren kann
kann jedem hier unterlaufen ...

Franzi , wie schon geschrieben , ab der zwölften Tasse Kaffee sind solche
Koffein Auffälligkeiten wie bei der siebten Tasse zu vernachlässigen  [-]
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.883
Re: ist "Kunst" wirklich so viel Wert?
« Antwort #123 am: 22. August 2017, 14:01:27 »



@Alex

Zitat
. . . genauso wie die 5 zertifizierten auf 925 Sterling Silber gemalten Landschaften Siziliens . . .

Na also, endlich einmal Kunst mit einem realen Wert!  ;)

 [-]
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.644
Re: ist "Kunst" wirklich so viel Wert?
« Antwort #124 am: 22. August 2017, 16:17:34 »


Einzig des @Alex Satz -

>>>Kunst ist genau so viel wert , wie jemand bereit ist dafür zu zahlen.<<<

- kommt der Loesung der Frage -

 >>>ist "Kunst" wirklich so viel Wert?<<<

- naeher.

Ein Grossteil dieser "Kunst" wurde bekanntlich unter Drogen-Einfluss produziert.



Weiterlesen: HIER



Es bleibt also Jederman selbst ueberlassen wieviel er fuer diese Abfall-Produkte des Drogen-Konsums ausgeben will, oder die Frage sich stellt ob sie ueberhaupt einen Wert haben.

Die Künstler und LSD


Das Mutterkorn, aus dem der Chemiker die Säure gewann, bildete der Pilz Claviceps pupurea. Halluzinogene werden häufig in Form von Pilzen konsumiert. - Quelle: pa/CTK_Photo

Weiter mit den  Künstlern unter Drogen: HIER
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.861
Re: ist "Kunst" wirklich so viel Wert?
« Antwort #125 am: 22. August 2017, 16:52:53 »

 :-)  Wenn  ein bekannter Kuenstler schon Schaixxe ausstellt  bei der Kunstaustellung ? Weltausstellung  in  Kassel , dann ist das ein bedeutender AKT, ich hab die damlas besucht  {+ Ein Haufen Schaixxe in einer Ecke  }{  wie meinen Herr Professor Beuys . Idiotie hoch 10.
Wenn Beuys  eine Maschine baut, die Butter durch Roehren leitert, dann ist das Kunst. Was kommt rauss  nach 14zehn Tagen ? Schai :-X  wollen die Menschen sehen 
Wenn eine Angestellte beim putzen der Treck aufhebt, dann ist das   Vernichtung von Kunst und wird mit der Hoechtsstrafe verurteil mit 50 000 DM 
Wenn eine Putzfrau seine Badewanne saeubert, dann ist das Vernichtung von Kunst  --C  In Gips eingeklebt 
Kunst ist eben   :-)
Ich war damals in Kassel, zum 
Kunst kommt normal vom KOENNEN  und nicht von Idioten.

Ich denke, er wollte einfach zeigen, dass vieles was als  ( Elefanten malen, Affen malen )   Kunst zeigen ollte, dass in jedem Menschen eine Kunst besteht. Jeder kann , wenn er den will.
Ich halte mich aus den wirklichen Kuenstlern rauss, die wirklich Kunst,  ? Bilder? etwas koennen.
Das ist KUNST  }}
« Letzte Änderung: 22. August 2017, 17:09:35 von Burianer »
Gespeichert

Eddy03

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 253
Re: ist "Kunst" wirklich so viel Wert?
« Antwort #126 am: 23. August 2017, 13:45:11 »

@Eddy03

Ich habe ja geschrieben,dass ich abschweife.

Nur der Versuch,dass man sich einen Kunstgegenstand durch Ankauf durch seine
Firma und nachfolgender Abschreibung finanzieren laesst,wird fehlschlagen.

Da wird man gut argumentieren muessen,was ein "Richter- Gemaelde" um 1.5 Mio
in einem Elektrogeschaeft mit 600.000 Jahresumsatz zu suchen hat.(Beispiel)

Hat man da nicht ein ueberzeugendes Argument bei der Hand - wird schwupps -
die Betriebspruefung zum Desaster.

Jock

Ich will keinem übers Maul fahren oder Stenkern oder angreifen. Ich will mich nur Verteidigen!

Nicht nur das das Beispiel kompletter unrealistischer Blödsinn ist, er geht auch noch am Thema vorbei. Das sollte doch erwähnt  werden können. Es dient ja auch zur Diskussion und Themen-Wahrheitsfindung. "Ist Kunst wirklich soviel Wert"!
Zitat
ein "Richter- Gemaelde" um 1.5 Mio in einem Elektrogeschaeft mit 600.000 Jahresumsatz
, warum nicht gleich in einem Hähnchenstand im Bahnhofsviertel?

hier zum Vergleich ein realistisches Beispiel aus der Praxis zur Klarstellung wer hier keine Ahnung hat.
Der WDR verkauft Kunst.
https://www.welt.de/regionales/nrw/article154820231/Der-WDR-macht-seine-Kunstwerke-zu-Geld.html


Im letzten Absatz dann der entscheidende steuerliche Hinweis wo die Bilder, als was, mal eingebucht wurden "Deko" abgeschrieben wurden und problemlos nach einigen Jahren unter den Tisch fallen könnten oder zum Schleuderpreis ausgebucht werden könnten. Wenn es denn nicht eine öffentlich-rechtliche Anstalt wäre.

Zitat
Der tatsächliche Erlös dürfte weit darüber liegen. Sehr viel Kirchner ist dabei, dazu Ernst Wilhelm Nay, Max Pechstein. Da hat einer beim WDR in den 50er-Jahren ein gutes Händchen gehabt. Dabei ging es damals keineswegs um den Aufbau einer Kunstsammlung: Die Bilder, damals noch ganz billig, wurden wohl eher unter Bürobedarf abgebucht – als Deko.

Und nun zum entscheidenden Punkt ! Wieviel Umsatz macht der WDR? Das doppelte von 600.000Euro im Jahr? Und somit würde die Relation im Beispiel stimmen. Wer findet es heraus? Ich konnte es selbst nicht glauben und vermute noch immer das ich mich verschaut habe.

Ich muß es sagen! Nicht das doppelte von 600.000Euro das wären ja 1,2 Mio. nein, sondern das 2000-fache. Über 1200 Mio. Euro. Umsatz im letzten Jahr.

Und dann? Halts Maul, wenn du keine Ahnung hast!
« Letzte Änderung: 23. August 2017, 14:21:00 von Eddy03 »
Gespeichert
Gedächtnisstütze-Forenregeln: Anstand wahren, nicht zuviel Blödsinn schreiben , nicht als Nervensäge wirken (keine Bemerkungen über Land-xyz), kein rot verwenden, Zitate richtig Kennzeichnen, auf Rechtschreibung, Satzbau und Kommasetzung achten. That´s it! Akzeptiere es! Verurteilen unterdrückt. B.K

Eddy03

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 253
Re: ist "Kunst" wirklich so viel Wert?
« Antwort #127 am: 23. August 2017, 14:01:45 »

Ich finde nicht das, wenn Tiere malen oder wenn ein Foto recht originalgetreu wiedergegeben wird, das das Kunst ist.
Für mich ist Kunst zum Beispiel die Vergänglichkeit der Zeit in einem Bild auszudrücken. Also Gefühle in einem Bild auszudrücken. Aber das ist natürlich "Gefühlssache" und liegt im großen und ganzen im Auge des Betrachters. Klar kann ein Foto von ano da zu mal auch die Vergänglichkeit und ein schönes Gefühl, eine Erinnerung, auslösen. Es ist halt ein Abbild des "normalen" der Natur.

Aber zugegeben ich tue mich auch mit vielem schwer. Aber die Preisfindung um die es ja hier eigentlich geht, die hat oft ganz andere, relativ handfeste Beweggründe, meiner Meinung nach.
« Letzte Änderung: 23. August 2017, 14:08:35 von Eddy03 »
Gespeichert
Gedächtnisstütze-Forenregeln: Anstand wahren, nicht zuviel Blödsinn schreiben , nicht als Nervensäge wirken (keine Bemerkungen über Land-xyz), kein rot verwenden, Zitate richtig Kennzeichnen, auf Rechtschreibung, Satzbau und Kommasetzung achten. That´s it! Akzeptiere es! Verurteilen unterdrückt. B.K

Eddy03

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 253
Re: ist "Kunst" wirklich so viel Wert?
« Antwort #128 am: 23. August 2017, 20:02:06 »

Die fließenden Uhren von Dali, zeigen doch schön die Vergänglichkeit der Zeit. Fällt mir gerade ein. So was kann man nirgends fotografieren, oder so, da muß einer selber drauf kommen es so darzustellen.
Gespeichert
Gedächtnisstütze-Forenregeln: Anstand wahren, nicht zuviel Blödsinn schreiben , nicht als Nervensäge wirken (keine Bemerkungen über Land-xyz), kein rot verwenden, Zitate richtig Kennzeichnen, auf Rechtschreibung, Satzbau und Kommasetzung achten. That´s it! Akzeptiere es! Verurteilen unterdrückt. B.K

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: ist "Kunst" wirklich so viel Wert?
« Antwort #129 am: 23. August 2017, 23:15:06 »

Kunst ist etwas herzustellen und dies als Kunst zu verkaufen
Etwas mit Kunstblick zu Kunst zu machen ist gemachte Kunst
Gekünstelt ist, über Kunst zu reden und solche einzuschätzen
Jemandes- Kunst als nicht solche einzustufen ist unfeine ART
Richtige Kunst ist, Kunst herzustellen aber nicht zu verkaufen. So wie ich ... 

Frei nach thai.fun
 
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.548
Re: ist "Kunst" wirklich so viel Wert?
« Antwort #130 am: 23. August 2017, 23:34:39 »

Bis vor Kurzem dachte ich, dass Dadaismus schwerst verdaulicher Stoff ist, aber als Kunst verkauft wird.

Ich habe meine Meinung geandert, nachdem ich deinen obigen Kommentar gelesen habe, es geht tatsaechlich noch verquirrlter.

An grenzenlosem Selbstvertrauen mangelt es dir offensichtlich nicht.

Btw, ich verkaufe meine Bilder auch nicht, sind sie deswegen nun richtige Kunst  {--
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Eddy03

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 253
Re: ist "Kunst" wirklich so viel Wert?
« Antwort #131 am: 24. August 2017, 01:26:53 »

Die Kunst ist es heute zu erkennen um was es wirklich geht. Die offen angesprochene Wahrheit ist tot, oder aber mehr oder weniger gewollt, für den Betreffenden nicht zu erkennen. Auch weil er mit vollkommen falschen Erwartungen und Vorstellungen durch die Gegend läuft.
Gespeichert
Gedächtnisstütze-Forenregeln: Anstand wahren, nicht zuviel Blödsinn schreiben , nicht als Nervensäge wirken (keine Bemerkungen über Land-xyz), kein rot verwenden, Zitate richtig Kennzeichnen, auf Rechtschreibung, Satzbau und Kommasetzung achten. That´s it! Akzeptiere es! Verurteilen unterdrückt. B.K

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.007
Re: ist "Kunst" wirklich so viel Wert?
« Antwort #132 am: 24. August 2017, 05:56:48 »

Gold und Kunst kann man nicht essen.
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.474
    • Mein Blickwinkel
Re: ist "Kunst" wirklich so viel Wert?
« Antwort #133 am: 24. August 2017, 06:03:45 »

Gold und Kunst kann man nicht essen.
Kunst soll ja auch nicht satt machen sondern andere "Sinne" erfreuen.
Gold kann man essen aber satt wird man nicht davon es sei denn man kauft mit dem Gold Essen   
Eis mit Blattgold:
http://www.stern.de/genuss/essen/das-vermutlich-teuerste-eis-der-welt-5938924.html
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: ist "Kunst" wirklich so viel Wert?
« Antwort #134 am: 24. August 2017, 18:07:32 »


Ich habe meine Meinung geandert, nachdem ich deinen obigen Kommentar gelesen habe, es geht tatsaechlich noch verquirrlter. ...


... nein, dann wäre es doch auch noch Kunst!  [-]
« Letzte Änderung: 24. August 2017, 18:25:21 von thai.fun »
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--
Seiten: 1 ... 8 [9] 10 ... 13   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.449 Sekunden mit 23 Abfragen.