ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 118 [119] 120 ... 132   Nach unten

Autor Thema: Aktuelles zur Immigration  (Gelesen 233666 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.180
Re: Aktuelles zur Immigration
« Antwort #1770 am: 18. Juni 2019, 03:23:48 »

Sehe ich auch so
Man muss aber auch anmerken, das eben von vielen auch Schindluder mit Visa getrieben wurde, die 1 Tag dann den entsprtechenden Betrag draufhatten, sowas zun unterbinden ist das gute Recht.
Wie ist das eigentlich in Deutschland, wenn man ein 3 Monatsvisa einmalige Einreise haben will, wie lange muessen die 5000 Teuronen auf dem Konto sein?

Es hiess in dem Artikel auch bewaffnete Banden aus Kamerun, und kolumbianische Einbrecherbanden und Tschendiebe, naja so wie Deutschland eben die Osteuropaeer anzieht sind hier andere Nationen zustaendig.
Leute aus Nigeria oder Pakistan sind mit Sicherheit keine Kundschaft fuer den kauf eines Condos und wenn dann ist das Geld mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht sauber.
Aber irgendwie muessen sie ja eingereist sein....
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.763
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aktuelles zur Immigration
« Antwort #1771 am: 18. Juni 2019, 05:18:06 »

Nur Stichworte.

Ein Bekannter haette vor gut einem Jahr 5000 Baht fuer fuer ziemlich eine Meldeueberzugszeit, seine "Vermieterin", war sie aber nicht, 1600 bezahlen sollen. Loesung, nach Samui, dort hat er nix bezahlt.
Ein Nachbar hat vor einem Jahr (drei deutsche Paesse, ein laotischer) 1600 bezahlt, da er erst 48 Stunden nach der Wiedereinreise von Laos zur Immi kam.
Selbst wurde ich vor gut einem Jahr darauf aufmerksam gemacht, dass die Anmeldung der Gattin seit fast zwei Jahren aussteht.
Gezahlt nix.
Bei der letzten Einreise, mit neuem Pass (bei dem problemlos alles dorthin vom vorigen uebertragen wurde) mich aber ordnungsgemaess von der Gattin anmelden lassen.
Somit präsentiert die mitreisende Frau ihre ID-Card beim einchecken und man erspart sich eine Menge Dinge, an die man unbedingt denken sollte...

Das war vor 10 Jahren Standard aber gerade bei auf Auslaender spezialisierten "Uebernachtungsbetrieben" geht das in der Regel nicht mehr.

Auch bei Inlandsfluegen wollen die inzwischen den Pass sehen, vor 20 - 25 Jahren ueberhaupt keine ID Kontrolle auch nicht in D, vor 10,15  Jahren reichte der Thaifuehrersche

Zugticket von A nach B, selbst wenn nur ein paar km weiter gibts auch nur noch mit ID (FS geht auch noch)

Muss man dann halt ausserregelisch machen. Moeglichkeiten gibts genug.
Seitdem ich mit meiner derzeitigen (und letzten!!) Gattin irgendwo eingecheckt bin, nie mit meinem Pass oder Aehnlichem, sondern sie hat das erledigt.
Sind ueber 13 Jahre (die Zeit vergeht wahnsinnig schnell), das letzte mal vor ein paar Monaten (gezwungenermassen wegen der Katzen nur fuer eine Nacht).
Handy hab ich ja keins, daher wird ein Bewegungsprofil von irgendeinem thailaendischen Amt nicht funktionieren  {{

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.893
Re: Aktuelles zur Immigration
« Antwort #1772 am: 18. Juni 2019, 06:15:55 »

Langsam kommt es mir vor die Thais halten alle westlichen Ausländer für Verbrecher.

Am Einfachsten wäre es doch, jeder bekommt bei der Einreise eine Fußfessel.
Dann wüßten Sie auch immer wann sich Jemand im Rotlichbezirk aufhält.
« Letzte Änderung: 18. Juni 2019, 06:21:31 von Philipp »
Gespeichert

archa

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 834
Re: Aktuelles zur Immigration
« Antwort #1773 am: 18. Juni 2019, 06:17:32 »


Glücklicherweise gibt es noch etliche Immis, die diesbezüglich vernünftig und angenehm handeln.
Hier mal wieder mein Kompliment an die Immi in Udon Thani (Isan)   {*   ;}


Ja die Immigrationsbehörden in Udon thani sind tatsächlich:   {* und  ;}

Seit diese hier erröffnet wurde, (vor ca. 10 Jahren) hatte ich NIE Probleme gehabt.
Früher, also vorher,  musste man nach Nong-Khai fahren.

Gruss
archa

Gespeichert
Die ganz SCHLAUEN sehen um fünf ECKEN und sind geradeaus Blind.
(Benjamin Franklin)

Herby55

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 488
Re: Aktuelles zur Immigration
« Antwort #1774 am: 19. Juni 2019, 09:21:40 »

Von mir wurde in Roi Et die letzten 4 Jahre noch keine Rückmeldung vom
Deutschland Urlaub verlangt . Der letzte Urlaub war im Juli 2018.

Aber ich vermute das liegt daran das ich beim Re Entry beantragen schon
jedesmal die Kopie vom Ticket dabei hatte und da steht ja das Datum darauf
wann ich wieder in Thailand  ankomme.
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.021
Re: Aktuelles zur Immigration
« Antwort #1775 am: 19. Juni 2019, 10:53:01 »

... und da steht ja das Datum darauf wann ich wieder in Thailand  ankomme.

diese Information bietet natuerlich das TM6 bei Einreise viel genauer und ist erst noch im System der Immigration fuer die Officers abrufbar (sonst waere eine online Registrierung der 90 Tage nicht moeglich).
Aber darum geht es nicht, sondern ueber den Nachweis wo in TH du dich aufhaelst und naechstigst.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

crazygreg44

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 146
Re: Aktuelles zur Immigration
« Antwort #1776 am: 19. Juni 2019, 15:12:11 »

... und da steht ja das Datum darauf wann ich wieder in Thailand  ankomme.

diese Information bietet natuerlich das TM6 bei Einreise viel genauer und ist erst noch im System der Immigration fuer die Officers abrufbar (sonst waere eine online Registrierung der 90 Tage nicht moeglich).
Aber darum geht es nicht, sondern ueber den Nachweis wo in TH du dich aufhaelst und naechstigst.


Ja und Nein ! 

Wer neu einreist, gibt eine Arrival und Departure Card (TM6) mit neuem Einreisedatum und einer Adressangabe auf deer Arrival Card ab. Wer einen neuen Einreise-Stempel erhalten hat, muss sich innerhalb von 24 Stunden bei Polizei oder Immigration NEU anmelden.  Die Departure Card verbleibt im Pass. Auf dieser steht aber keine Adresse.

Das TM6  Arrival Card Teilstück ist keine offizielle Wohnanmeldung, auch wenn sie so aussieht und man eine Adresse eintragen soll. Ich habe auf dem TM6 schon fiktive Adressen angegeben, weil ich weiss dass die Richtigkeit nicht überprüft wird. Die Arrival Card geht an die Tourismusbehörde zwecks statistischer Auswertung. Diese hat mit der Immigration nichts zu tun.  Was bei der Einreise aber von der Immigration in den Computer eingetragen wird, sind Name, Passnummer, Geschlecht und Einreisedatum !   DIESE Information bleibt bei der Immigration hängen und kann immer wieder und jederzeit von jedem Beamten der Immigrationspolizei abgerufen werden.

Was auf der Arrival Card unter Adresse angegeben wurde, interessiert die Beamten an den Landesgrenzen nicht. Die Immigration wartet darauf, dass der Computer bald "ping!!" macht  sobald das TM30 aktualisiert wird . . . . . . . . . dass der Ankömmling A) sofort im Hotel eincheckt und angemeldet wird, oder B) am nächsten Tag mit seiner Frau bei der Immigration antanzt oder C)  am nächsten Tag mit seinem Mietvertrag die Immigration aufsucht

Hat man nach seiner Einreise nichts mehr mit der Immigration zu tun (wie die meisten Kurzzeit-Touristen)  können diese sich die Anmeldung zum TM30 sparen, zum Beispiel auch dann wenn sie während ihres Urlaubs bei einem Freund unterkommen.  Möchte man aber als Tourist irgendwann nach Ablauf der z.B. 60 Tage eine Verlängerung auf weitere 30 Tage, muss man sich in Zukunft vorsehen. Es wird so kommen dass man ohne TM30 keine Extension mehr bekommt !!

Auch Expats die ihre Jahresaufenthaltserlaubnis verlängern wollen, treffen auf den Immigration-Büros ladensweit zunehmend auf die Durchsetzung der TM30 Anmeldung. Ohne Anmeldung keine Extension.  Ich lese die Visaberatungs-Gruppe im Facebook und die Nachrichten und Beiträge sprechen eine deutliche Sprache.  Tausende von Expats haben bereits ihre 800 Baht Strafe fürs Nichtanmelden gelöhnt !
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.021
Re: Aktuelles zur Immigration
« Antwort #1777 am: 19. Juni 2019, 15:18:38 »

Selbstverstaendlich ist das TM6 kein Wohnnachweis, das habe ich ja gar nicht geschrieben, sondern nur das das Einreisedatum damit im System der Immigration registriert wird.

Dass Die TM30 Meldung innerhalb 24 Stunden erfolgen sollte habe ich bereits erwaehnt:

Normalerweise sollte dies in den ersten 24 Stunden nach Ankunft erfolgen.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

crazygreg44

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 146
Re: Aktuelles zur Immigration
« Antwort #1778 am: 19. Juni 2019, 15:34:11 »

Selbstverstaendlich ist das TM6 kein Wohnnachweis, das habe ich ja gar nicht geschrieben, sondern nur das das Einreisedatum damit im System der Immigration registriert wird.
[/quote]

Du überbewertest die Bedeutung des TM6

die Immigration bezieht ihre Information zum Einreisedatum zuallererst wenn Du vor Ihnen stehst und einreisen willst. An diesem Tag gibt es den Einreisestempel in den Reisepass und den Eintrag in den Computer.  Die Datumsangabe auf der TM6 Arrival Card ? Du stehst ja gerade eben vor Ihnen und sie wissen dass heute heute ist. Dafür benötigt der Beamte Dein ausgefülltes TM6 nicht.  Dieses liegt eh nicht mehr vor sobald man irgendwo im Land auf der Immigration zu tun hat, wenn man von dem kleinen blauen Stempel auf der Departure Card absieht. Es interessiert die Immigration nur der Einreisestempel, und der Eintrag im System, nicht das TM6

Auch die 90-Tage Meldung ist unabhängig von der TM6 Karte.  Die 90 Tage beginnen mit dem Zeitpunkt der Einreise, und dafür ist der Einreisestempel im Pass massgeblich. Eventuell noch die Quittung der letzten 90-Tage Meldung

Sogar die TM6 Departure Card ist dermassen bedeutungslos . . . . . man kann sie verlieren, das ist überhaupt kein Problem, man füllt eine neue Karte aus und gibt sie bei der Ausreise ab.  Daran sieht man wie unwichtig der TM6 Schmodder ist.

Man kann auf die TM6 Arrival Card eine völlig abstruse Adresse schreiben . . . . interessiert die Immigration nicht die Bohne . . . habe ich schon getestet -  Das System wartet offensichtlich mit dem Wohnsitzeintrag bis eine TM30 Anmeldung erfolgt ist. 

Wichtig zu wissen - am Einreiseschalter wird KEIN Wohnsitz in den Computer eingetragen !

(sonst wären ja am Airport und an den Grenzen die Schlangen vor der Immigration zehnmal so lang, müssten sie das alles eintippen ! )
« Letzte Änderung: 19. Juni 2019, 15:59:48 von crazygreg44 »
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.021
Re: Aktuelles zur Immigration
« Antwort #1779 am: 19. Juni 2019, 15:51:45 »

die Immigration bezieht ihre Information zum Einreisedatum aus dem Einreisestempel im Reisepass und dem Eintrag in den Computer beim Passieren des Einreiseschalters, und nicht aus der Datumsangabe auf der TM6 Arrival Card

Dachte nicht, dass man meinen Satz so interpretieren koennte, dass das Datum vom TM6 uebernommen wird, da ist ja gar kein Datum drauf wenn man vor dem Schalter des Immibeamten wartet.

Sogar die TM6 Departure Card ist dermassen bedeutungslos . . . . . man kann sie verlieren, das ist überhaupt kein Problem

Bin mir dabei nicht so sicher, die Immigration verlangte bisher immer eine Kopie des TM6 bei der schriftlichen (per Post zugestellte) 90 Tage Meldung ???
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.997
Re: Aktuelles zur Immigration
« Antwort #1780 am: 19. Juni 2019, 15:57:18 »

Wichtig zu wissen - am Einreiseschalter wird KEIN Wohnsitz eingetragen !
...denn wenn man eine Adresse reinschreibt, wird man unter Umständen noch angemacht, dass man die Adresse falsch geschrieben hat (mir im Januar passiert)!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

crazygreg44

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 146
Re: Aktuelles zur Immigration
« Antwort #1781 am: 19. Juni 2019, 16:24:58 »


Dachte nicht, dass man meinen Satz so interpretieren koennte, dass das Datum vom TM6 uebernommen wird, da ist ja gar kein Datum drauf wenn man vor dem Schalter des Immibeamten wartet.


aber genau DAS hast Du geschrieben, in exakt diesem Sinne, als gäbe es einen kausalen Zusammenhang. Nur deswegen fand ich es nötig darauf zu antworten
« Letzte Änderung: 19. Juni 2019, 16:37:31 von crazygreg44 »
Gespeichert

crazygreg44

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 146
Re: Aktuelles zur Immigration
« Antwort #1782 am: 19. Juni 2019, 16:29:50 »

Wichtig zu wissen - am Einreiseschalter wird KEIN Wohnsitz eingetragen !
...denn wenn man eine Adresse reinschreibt, wird man unter Umständen noch angemacht, dass man die Adresse falsch geschrieben hat (mir im Januar passiert)!

Dir geschehen immer Wunder und unerklärliche Dinge

Hast vielleicht undeutlich geschrieben oder etwas durchgestrichen, dann war das eine formelle Beschwerde wegen des Aussehens und der zu bemängelnden handwerklichen Ausführung der Anschrift.   Hättest Du sauber und deutlich lesbar geschrieben "Shot Time Hotel, Soi Mamasan 60, 22160 Chonburi"  hätte sich kein Wimper geregt  und es überträgt auch niemand am Einreiseschalter die Adresse aus dem TM6 in den Computer.  Dafür sind sie nicht zu haben.

Wenn doch, dann wäre das ziemlich neu hinzu gekommen

Wenn nun "per ordre mufti" die armen Schweine bei jedem Einreisenden auch noch das halbfertige, unleserische Gekritzel unter "Adresse" erst mühevoll entziffern und im Totalausfall auch noch bei den des Babylonischen mächtigen Touristen nachfragen müssen und in den Computer eingeben müssen, dann aber "Gute Nacht" bei der Ankunft am Suvarnabhumi.  Man merkt doch schon beim Lesen meiner Zeilen,  dass dem unmöglich so sein kann. Es mag ab und zu Stichproben gegeben haben,  und @Helli zieht diese an wie das Licht die Motten. Aber dass es generell so gehandhabt wird, ist faktisch ausgeschlossen

Ich werde bei meiner nächsten Einreise wieder eine Fantasieadresse angeben und mal schauen was geschieht!
« Letzte Änderung: 19. Juni 2019, 17:14:42 von crazygreg44 »
Gespeichert

crazygreg44

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 146
Re: Aktuelles zur Immigration
« Antwort #1783 am: 19. Juni 2019, 17:23:02 »

 . . einfach mal an den Einreiseschaltern die Augen aufsperren und die Antenne ausfahren

dann weiss man auch hinterher wie denen ihr System abläuft . . . . .

Die Zeit geht drauf für die Eingabe des Vornamens,  Familiennamens, Mittelnamens. 

Sodele das Geburtsdatum und den Geburtstsort.

Dann noch die Nationalität und die Reisepass-Nummer. Dann muss im Pass geblättert werden, um sich über die Einreise-Historie des Einreisenden klar zu werden, eventuell vorliegende "Extensions" und "re-entry-permits" zu finden und beim Abstempeln zu beachten. Eventuelle Mehrfach-Aufenthalte entdecken und den Delinquenten zur hochnotpeinlichen Befragung zu überstellen.

Dann wird noch ein Foto geschossen.  Und seit Neuestem werden auch Fingerabdrücke abgegeben !!

Nie und nimmer kann man beobachten, dass innerhalb dieser Zeit auch noch die Adresse entziffert, ausgelesen und eingetragen wurde. 

Dafür ist einfach keine Zeit.

Wäre das grundsätzlich so der Fall, so würde man ja jedesmal beobachten können, wie jeder zweiten oder dritten Person das TM6 vor die Nase gehalten wird mit der Bitte, doch dem Beamten beim Entziffern der Handschrift zu helfen!! 

Dies geschieht aber nicht  . . . . . . . und das bei -zig Einreisewilligen die man gerade im Blick hat

Das ist ein eindeutiger Hinweis darauf, dass die Adressangabe auf dem TM6  die Einreise-Immi nicht interessiert. Das Adressfeld im System bleibt leer, es wird gewartet bis die erste TM30 Meldung eintrudelt

und noch ein wichtiges Argument:

es ist ja am Einreiseschalter auf die Schnelle gar nicht nachprüfbar, ob die Adressangabe auch stimmt !!!

@Helli . . .wegen einer persönlich erlebten Stichprobe auf ein ganz anderes System zu schliessen ist leider übers Ziel hinaus geschossen
« Letzte Änderung: 19. Juni 2019, 17:44:59 von crazygreg44 »
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.907
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Aktuelles zur Immigration
« Antwort #1784 am: 19. Juni 2019, 19:44:50 »

Macht Sinn was Greg schreibt. Ich hatte mich auch schon gewundert, wie die meine Sauklaue entziffern wollen. Ich kann es ja selber kaum lesen  {:}

Allerdings kam im Flieger (Thai Airways) mehrfach vor der Landung die Durchsage, man soll unbedingt eine Adresse angeben, sonst darf man nicht rein!
« Letzte Änderung: 19. Juni 2019, 19:52:45 von tom_bkk »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 118 [119] 120 ... 132   Nach oben
 

Seite erstellt in 1.146 Sekunden mit 22 Abfragen.