ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 14 [15] 16 ... 28   Nach unten

Autor Thema: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher  (Gelesen 79733 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

issanfreund

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55

Hallo Human

Es gibt da noch so eine kleine " Deutsch-Thai"- Taschenbuchausgabe. vom "Bankok Book House"

Text by den DACH-THAI-Autoren : Georg Gensbichler,Sarika Puangsombat und Yupin Puangsombat.
Die Übersetzung von greeng-djai lautet hier rücksichtsvoll

und sie liefern folgende kleine Beschreibung mit dazu. Ich zitiere aus dem Buch:

" Sie sitzen im Taxi  mit Rauchverbot.Sie beachten dies nicht und rauchen.Der Taxifahrer sagt nichts und lässt sie rauchen.Er ist greeng-djai .( Sie sollten auch greeng-djai sein und nicht rauchen)
Dies ist eines der wichtigsten djai-Wörter.Jeder Thailänder wird versuchen greeng-djai zu sein."

Ein "rücksichtsvoll" aus thailändischer Sicht.

Gruß
« Letzte Änderung: 09. Mai 2010, 23:19:51 von issanfreund »
Gespeichert

dart

  • Gast

Was kommt bei euch nur spärlich und zögerlich über die Lippen?
Habt ihr Tricks oder Gedankenstützen um eure Aussprache zu verbessern, ooder einfach üben, üben, üben...
Bei mir ist es auf jeden Fall der Doppelkonsonant "ng", wie zum Beispiel bei "ngu" für Schlange, Maus, Ratte etc (je nach Tonhöhe)
« Letzte Änderung: 29. Juli 2010, 20:45:00 von dart »
Gespeichert

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245

Das ng macht mir keine Probleme. Es ist IHMO sehr leicht erlernbar.

Meine Methode: Wie einst ein gewisser A.H. vor den Badezimmerspiegel stellen und die Zungenstellung und Lippenform beobachten.

Meine Methode bei für mich schwierigen Th. Wörtern ist erst ähnlich klingende Deutsche Wörter vor dem Spiegel zu sprechen, und diese dann abzuwandeln. Im Beispiel ng gibt es sicher keins, aber es geht trotzdem folgendermaßen:

Genug - g'nug - Gnu (das Tier mit den Hörnern),
Die Lippen sind dabei gerundet und verengen sich während der Aussprache.
Die Zunge bleibt in beiden Fällen hinter dem Unterkiefer, und spitz zulaufend.

Bei Genug berührt die Zunge anfangs den Unterkiefer im Bereich der Zahnwurzeln und schnellt während der Aussprache bis zur Mitte zwischen Ober- und Unterkiefer.

Bei g'nug berührt sie den Unterkiefer im Bereich der Zahnwurzeln und schnellt während der Aussprache nach oben und hinten, sie hat also zum Ende der Aussprache keinen Kontakt mehr mit den Zähnen.

Sobald man das ausgiebig im Spiegel studiert hat, muss man sich mangels Deutscher Wörter mit thailändischen behelfen: ngo (unterbelichtet) ngu (Schlange)

Dazu braucht man eine Vorlage. Entweder einen Eingeborenen mit sauberer Aussprache und Engelsgeduld, oder eine Sprach-CD oder Ähnliches.

Bei ngo berührt die Zunge zunächst den Unterkiefer im Bereich der Zahnwurzeln und schnellt während der Aussprache gerade nach hinten und wölbt sich dabei leicht nach oben.

Bei ngu krümmt sich die Zunge bei gleicher Ausgangsposition blitzschnell nach oben und zieht sich zeitgleich nur leicht nach hinten zurück.

Das hört sich sicher sehr kompliziert an. Es ist nur eine Beschreibung wie es bei mir aussieht.
Ein Anderer kann die Laute möglicherweise mit anderer Mundform und Zungenstellung reproduzieren.

Statt nach dieser Anleitung zu versuchen die Zunge zu verknoten empfehle ich vor dem Spiegel die Laute auszuprobieren und dabei auf die Bewegungen von Mund und Zunge achten während man versucht sich dem richtigen Ton zu nähern.

Genauso machen es Stimmenimitatoren und professionelle Sänger.
Durch den Spiegel hat man einen direkten Austausch zwischen mehreren Sinnesorganen. - Ohren und  Augen leiten die Ergebnisse von Mund und Zungenbewegungen direkt ins Gehirn. Dieses errechnet selbstständig wie Mund und Zunge interpolieren müssen um den gewünschten Ton zu treffen. Man muss sich daher nicht mal merken wie man den Mund und die Zunge bewegen muss. - Spätestens nach 10 Versuchen ist das ng perfekt programmiert.  }}

Meine persönlichen Zungenbrecher liegen meist in komplexen Sätzen in denen ähnlich klingende Wörter direkt aufeinander folgen. Ein scharfes Entengericht zu bestellen ohne das der/die KellnerIn noch mal nachfragen muss, gelingt mir selten, während ich kein Problem habe die Worte einzeln auszusprechen.

Ente: เป็ด  pet 
scharf: เผ็ด phet

 {+  {:}  {[
Gespeichert

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.

Was kommt bei euch nur spärlich und zögerlich über die Lippen?

... da kannst Du hellmut noch 3 Seiten mehr Erklärungen anbringen,
bei dem Wort Geld, เงิน, phonetisch Ngein oder Ngoeng oder so, bricht sich meine Zunge immer noch!  {[
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

dart

  • Gast

..bei dem Wort Geld, เงิน, phonetisch Ngein oder Ngoeng oder so, bricht sich meine Zunge immer noch!  {[

Stimmt, obwohl man das ja noch, in den meisten Fällen, mit z.B. mai mii (sa)tang umgehen kann. ;D
Den Erklärungsversuch von Hellmut finde ich ganz gut, auch wenn ich es nicht unbedingt selber in der Praxis umsetzen kann.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.211

Beim ng  am Wortanfang folgendes probieren:

ein paarmal Ring  -  ringen, sagen was ja noch kein Problem sein sollte,  und dann das "ri" weglassen...  {--
Gespeichert
██████

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.903

Genau. Thai "NG" ist wie das deutsche NG. Zum Beispiel wie in "SiNGen" ohne das "Si-". So habe ich es beigebracht gekriegt.

HELLMUTS Erklärungen zu NG sind unnötig kompliziert.

Seine weiteren Probleme hat nur, wer nie in BKK ne scharfe Ente im Curry bestellt.

Ente ist nicht PET, sondern BPET (mehr B als P). Ich finde das eigentlich kinderleicht.

Zungenbrecher und schwierig finde ich andere Sachen, zum Beispiel die Lindwurm-Namen, die die Thais auch selbst oft nicht aussprechen können. Jedenfalls drücken sie sich oft davor.
« Letzte Änderung: 03. August 2010, 03:17:14 von Grüner »
Gespeichert

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245

... HELLMUTS Erklärungen zu NG sind unnötig kompliziert. ...

Da bin ich anderer Ansicht. Schauspieler und Sänger üben die Betonung ebenfalls vor einem Spiegel.
Kinder lernen durch die Beobachtung von Erwachsenen sprechen. Kleinkinder sind noch in der Lage mit den Ohren wahrgenomme Laute zu kopieren, sondern formen ihre ersten Wörter allein durch Nachahmung der Lippenbewegungen ihrer Eltern.
Mitunter kommt es dabei zu lustigen Fehlern, weil die Kinder zwar die Lippenbewegung perfekt nachahmen, aber die Zungenbewegung nicht sehen, und daher falsche Wörter sprechen. Dies legt sich erst wenn die Augen scharf genug sind und das Gehirn in der Lage ist sämtliche Sinneseindrücke miteinander zu interpolieren. Blind geborene Kinder lernen lernen nur mit ihren Ohren und daher erst viel später Sprechen als Sehnende.

Als erwachsener Sprachschüler wird man sicher seinem Lehrer nicht dauernd auf den Mund schauen wollen, doch gleichen gute Sprachlehrer dies dadurch aus das ihre Betonung mit besonders ausgeprägter (auffälliger) Mundbewegung einhergeht.
Wer selbst (allein) lernt, begeht sicher keinen Fehler darin einen Spiegel als Hilfsmittel zu verwenden. Kompliziert ist daran absolut nichts. Im Gegenteil: Es ist viel leichter ein Wort direkt in der richtigen Aussprache zu lernen, als sich im Nachhinein die Aussprache eines bereits gelernten Wortes neu einzuprägen.
Gespeichert

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.903

Wir haben hier weder Babys noch aktive Sänger und deshalb ist das hier

Gnu (das Tier mit den Hörnern),
Die Lippen sind dabei gerundet und verengen sich während der Aussprache. Die Zunge bleibt in beiden Fällen hinter dem Unterkiefer, und spitz zulaufend.

Bei g'nug berührt sie den Unterkiefer im Bereich der Zahnwurzeln und schnellt während der Aussprache nach oben und hinten, sie hat also zum Ende der Aussprache keinen Kontakt mehr mit den Zähnen.

Bei ngo berührt die Zunge zunächst den Unterkiefer im Bereich der Zahnwurzeln und schnellt während der Aussprache gerade nach hinten und wölbt sich dabei leicht nach oben.

Bei ngu krümmt sich die Zunge bei gleicher Ausgangsposition blitzschnell nach oben und zieht sich zeitgleich nur leicht nach hinten zurück.

ein Schmarrn, wenn man es SO erklären kann:

Thai "NG" spricht man wie das deutsche NG in "SiNGen", wenn man das "Si-" wegläßt.
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
« Antwort #219 am: 16. November 2010, 15:35:36 »


Ein gutes/schoenes Wort, aber auch schlechtes Wort ist  =Pung ni=
ein gutes beim einkaufen fuer die Frau
ein schlechtes, wenn man was erledigen will und Die Frau sagt: pung ni

Das Wort auf deutsch:  morgen, morgen sagen alle faulen Leute
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
« Antwort #220 am: 17. November 2010, 07:45:02 »

  {:}
Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.811
Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
« Antwort #221 am: 08. Dezember 2010, 21:51:16 »

Was heist  das ?  ???

เช้าวันที่ดีคือคุณอย่างไร
Gespeichert

mfritz31

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 875
Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
« Antwort #222 am: 08. Dezember 2010, 21:59:25 »

Macht für mich keinen rechten Sinn.

"An einem guten Tag irgenwo hineingehen und wie sind Sie/ bist Du ?"
Gespeichert

Torti

  • Chefkoch
  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 109
Re: Übersetzungshilfe: Begriffe, Namen, Rätsel, Redewendungen, Zungenbrecher
« Antwort #223 am: 08. Dezember 2010, 22:50:41 »

Es heißt auf jeden Fall nicht das was gemeint ist bzw. übersetzt werden soll.  ;]

Übersetzt einfach mal zurück. (Thailändische "Übersetzung" kopieren, einfügen und nach TH->DE übersetzen.)

Google-Übersetzungen können manchmal etwas merkwürdig ausfallen...  ;]

Gespeichert

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.713
  • damals
    • Sarifas

lesen kann ich nicht, drum bitte ich um ein wenig Starthilfe.

Wat is Dat?


... ein Nummernschild, weiß ich doch :D

Aber wie werden die beiden Buchstaben übersetzt? ???
Ich tippe auf GK. Bin mir aber nicht sicher. Nee, ich glaub doch AG.  ???

grüße vonne Insel
rolf samui
« Letzte Änderung: 26. Januar 2011, 17:51:24 von samurai »
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 
Seiten: 1 ... 14 [15] 16 ... 28   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.082 Sekunden mit 23 Abfragen.