ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Beobachtungen aus dem Sueden, hauptsaechlich NST + Umgebung  (Gelesen 54247 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.477
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Beobachtungen aus dem Sueden, hauptsaechlich NST + Umgebung
« Antwort #195 am: 16. November 2019, 12:31:28 »

Hasse Begraebnisse, gehe daher so gut wie nie dorthin.



Das vorvorletzte mal dort, bei meiner Lieblingsexschwaegerin



War natuerlich mein Lieblingsexschwager dabei, der mich nach dem Tod meiner Exgattin aber abstechen wollte (hab ihm aber vergeben, ausnahmsweise)




Dachte, das war vor etwa drei bis maximal vier Jahren, aber laut Fotodatum vor ueber sieben Jahren! Die Zeit rast dahin  :'(
Was der Moench da herumfummelt, keine Ahnung und interessiert mich auch nicht



Die Kunstblumen werden sie wohl  ???



Die Hozkohle sehr knapp bemessen, da werden am naechsten Morgen sicher noch einige Fleischfetzen an den Knochen haengen



Aber immerhin wurde nicht nur eine Sperrholzkiste, wie meistens hier, sondern der schoene Sarg hineingeschoben



Daher? hats anstaendig geraucht



Die anscheinend unterbeschaeftigte Gattin hat sich kuerzlich mit ihrem Stammbaum beschaeftigt. Und siehe da, weit ueber hundert Si xxx haben sich auf "Line" eingefunden oder angemeldet.
Mein Veto dagegen hat nix gebracht, ist alte Familie von ihr, und wenn sie familienmaessig auch noch so entfernt ist, Familie ist Familie.
Und wenn jemand aus der "Familie" stirbt, geht man da natuerlich dorthin kondolenzieren.
Sie hat die Organisation fuer den Bereich Nakhon Si Thammarat und Umgebung uebernommen.
Muss jetzt ein paar Datums setzten: 24. 9 Toter in Ronbiphun. Dafuer kaufte sie nur den Kranz, ihr Bruder von Koh Phangan nahm sie und den Kranz dorthin mit, selbst war ich nur Kranzlieferer an die Hauptstrasse, wo er wartete



9. 10. Thung Jai, ueber hundert Kilometer (die laengere Strecke, um einen Si xxx aus Haad Yai von einem Treffpunkt dorthin mitzunehmen
Als wir dort auf ihn warteten, traf mich Erstaunliches.
Diese zwei Gitschen zerrten die Gattin aus dem Restaurant zu mir zum Wartehaeuschen und sagten ihr, dass sie mir beibringen soll, wenn sich dort ein Rauchverbotaufkleber befindet, dass ich das auch befolgen muss.



Ein Jungspatz war er keiner mehr, der Verstorbene (99, fuer uns eher 98)



0815



Nicht dagegen, dass mich die Junge dazu gedraengt hat, das mir mehrmals angebotene Bier endlich zu trinken. Man ist ja unter "uns" (sie meinte damit die "Familie")



Und das, obwohl sie ihr Kopftuch aufhatte (ausserhalb der "Familie" ist mir das ja strengstens verboten!)



Die naechste Leich am 16. 10.
Da hat sie aber statt einem Kranz einen Ventilator gekauft. War der vierte, wie wir dann feststellen konnten ( wird aber angeblich eh an die Moenche weitergegeben, also genauso fuer die Katz wie ein Kranz)



Diese zwei Si xxx kamen von Koh Samui, sind dann mit uns zu der Gottseidank nur rund 15 Kilometer entfernten Leich mitgefahren.
Und da hab ich etwas erlebt wie nie zuvor in unserer Huette: Zwei maennliche Besucher bei Kaffe und Kuchen  :o



Da ich den Fotoapparat vergessen habe, keine weitern Bilder. Aber egal, schaut eh immer alles gleich aus.
Und das Wichtigste, inzwischen ist keiner mehr hier in der Nahe ihrer "Familie" abgekratzt.
Die meisten Si xxx befinden sich uebrigens im Isan und Nordthailand, da Ex-Chinesen.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.602
Re: Beobachtungen aus dem Sueden, hauptsaechlich NST + Umgebung
« Antwort #196 am: 17. November 2019, 19:21:47 »

Klar in den Bildern erkennbar gibt es eigentlich keinen Grund rumzu XXX en  :-)

Ist die Verwandtschaft wegen der chinesischen Abstammung etwas hellhäutiger als die meisten Südthais ?
Gespeichert
██████

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.635
Re: Beobachtungen aus dem Sueden, hauptsaechlich NST + Umgebung
« Antwort #197 am: 17. November 2019, 23:24:42 »

Die Kunstblumen werden sie wohl  ???

Wurden wirklich Kunstblumen verwendet?

Ich kenne es eigentlich so, das man bevor man beim Krematorium hoch läuft, eine kleine Gabe für den Sarg mitnimmt, aus Papier o.ä. brennbaren Material.

Das der Sarg noch mal geoeffnet wurde, habe ich bisher nur einmal erlebt. Bei der Gelegenheit war es so,
das eine Kokosnuss geoeffnet wurde und das Wasser ins Gesicht der Verblichenen geradezu geschleudert wurde. Fand ich ziemlich obskur....
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.477
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Beobachtungen aus dem Sueden, hauptsaechlich NST + Umgebung
« Antwort #198 am: 19. November 2019, 12:35:59 »

Unter Kunstblumen habe ich "Strohblumen" gemeint. Nicht Plastik.
Hier unten wird bei fast jeder Totenfeier der Sarg geoeffnet.
Ausnahmen gibt es aber, zum Beispiel, wenn der Tote zermanschgert ist (war bei der Einaescherung zwar nicht dabei, aber das sagt mir die Logik)



Nicht dagegen, wenn der (verheirateten) Toten vom eifersuechtigen Liebhaber, weil sie den mit einem anderen Liebhaber betrogen hat, mit einer Sichelhacke der Kopf gespalten wurde (wir waren da bei der Einaescherung ebenfalls nicht dabei, aber Verwandte der Gattin, die dem Spektakel beiwohnten, hatten das als unpassend empfunden, da der gespaltene Schaedel nicht richtig zusammengefuegt wurde).
Die hatte ja sowieso einen Vogel, damals (vor 25 Jahren) hatte sie mich gefragt, wer fescher ist. Sie (die erste von rechts, eine Nichte meiner Ex) oder das  Weib daneben. Hab mich diplomatisch herausgeredet, aber die Gelockte dann spaeter, ja, wie soll ichs ausdruecken, mich dann mit ihr sehr naeher beschaeftigt, als sie ein paar Wochen spaeter nochmals ankam und die Ex einen Tag Verspaetung hatte.



Ueberhaupt kein Problem wars natuerlich, als einem Sohn der im vorherigen Beitrag gezeigten Leich ein Ohr vom Moerder abgeschnitten wurde, den vor der Verbrennung nochmals zu praesentieren
In Stichworten:
Er hat in Uebermacht seinem Moerder einen Ohrwaschlreiber verpasst.
Der hat bei naechster Gelegenheit bei einer Feier am gleichen Ort den Benzinhahn des Mopeds seines spaeteren Opfers zugedreht, als das dann ein paar hundert Meter gefahren und dann abgestorben ist, den Beifahrer aufgefordert, zu verschwinden, denn gegen den hatte er ja nix. Die waren zu viert.
Das Opfer ist denn um sein Leben gelaufen, rund einen Kilometer, und sich im Aussenklo einer Cousine eingeschlossen. Fuer die Katz, die vier haben die Tuer eingetreten und den Neffen der Ex dann mit vier Stichen vorne und drei hinten erledigt. Und ein Ohr abgeschnitten (vor oder nach dem abstechen weiss i nit).
Spaeter um ungefaehr drei in der Frueh wurde er von der Rettung in einem weissen Tuch gehuellt zur Mutter geliefert (ein Bruder hatte ihn mit seinem Moped zwischen ihm und seiner Freundin sitzend ins Spital von Promkiri transportiert, obwohl er eh schon tot war).
Warten.
Warten.
Auf das Ohr, das sie am Tatort erst noch suchen mussten.
Als es eintraf, wurde der Leichnam enthuellt.
War a schoene Leich, erst 18 Jahre alt.
Die Mutter wollte 300 000 fuer die Wiedergutmachung.
Bekommen hat sie die Haelfte, von der Haelfte davon die Bullen.
In den Hefen ist der Taeter nicht verfrachtet worden (ausgenommen den Polizeihefen, solange die Verhandlungen nicht abgeschlossen waren).



Klar in den Bildern erkennbar gibt es eigentlich keinen Grund rumzu XXX en  :-)

Ist die Verwandtschaft wegen der chinesischen Abstammung etwas hellhäutiger als die meisten Südthais ?

Ausnahmsweise amerikanisiert, aber auf Deutsch: MEIN GOTT, BIN ICH BLOED!  :'(
Die "Verwandtschaft", die ich bis jetzt gesehen habe (hauptsaechlich die Maenner) sind dunkel wie die Neger.
Die Frauen aber wesentlich heller, aber nicht weiss wie die Chinesen.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.477
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Beobachtungen aus dem Sueden, hauptsaechlich NST + Umgebung
« Antwort #199 am: 04. Dezember 2019, 14:11:26 »

Die Gattin ist seit einiger Zeit essensmaessig auf einem Isantrip, da Isanessen angeblich gesund ist. Damit meint sie, diese essen viel Gemuese etc.
Zum Beispiel Somtamplara. (ich mag ja dieses Zeug alles nicht  :-X)
Damit das Plara frei vonScheisse ist hat sie sich die Muehe gemacht, mindestens hundert kleinen Fischchen die Gedaerme herauszuschneiden.



(drei Tage spaeter fings schon an zu fermentieren oder so aehnlich)



Zum sorgfaeltig ausweiden hat sie sicher zwei Stunden gebraucht, daher war danach a kleines Schlaefchen gerechtfertigt.
(Die Wasserpistole hinten brauch ich, um meine Lieblingskatze zu verjagen, wenn sie wieder mal ihre Krallen an der Sitzgarnitur oder am Teppich schaerfen will)



Fahrt zu einen Strand, ein Hilfsarbeiter hinten auf dem Moped



Tara Restaurant, eines unser vielbesuchten.
Der Strand leidet stark unter Errosion



Dort, wo jetzt Steintische stehen, waren frueher Huetten, die im Jaenner weggeblasen wurden



Aber in den Bambushuetten kann mans auch aushalten



Die Portionen zwar klein aber gut (lecker) (in dem Fall gebratener Reis mit Garnelen), doch fuer mich leicht ausreichend. Und guenstig, ebenfalls das Bier (je ungefaehr 65 bis 70 Baht)
Hab dort aber auch schon mehr bezahlt, zum Beispiel fuer eine Tom Yam 300, die zwar grosse Garnelen hatte, aber nicht nach Tom Yam schmeckte (andere Koechin)



Eine Huette hat ueberlebt, ist aber a bissl duester. Wind und gegebenenfalls Regengeschuetzt durchs Netz.



Und vom Restebetreiber durch Holz etc auch durch Wellen, solange sie halt nicht zu gross werden



An dem Tag wars ja ziemlich windstill, ein paar Tage danach aber nicht mehr



Ganz ein anderer Strand befindet sich ungefaehr zwanzig Kilometer noerdlich.



Lieblicher, wie man so sagt. Dort streicheln die Wellen den vorhandenen Strand nur.



Die Preise sind fuer dieses tote Hose Resort (Loma Beach Resort) eher gesalzen.
Fuer das (plus noch zwei Bier und einen Kaffee) hab ich einen Tausender bezahlt.
Und das Essen war maximal durchschnittlich



Unseren  Damen war anscheinend nicht langweilig (wahrscheinlich haben sie sich ueber die Smartphone Technik ausgetausch, wobei beide nix davon verstehen),



diesem armen alleinsitzenden Madl aber vermutlich schon



fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.861
Re: Beobachtungen aus dem Sueden, hauptsaechlich NST + Umgebung
« Antwort #200 am: 05. Dezember 2019, 01:04:39 »

Witzig u.a. :

Die Wasserpistole hinten brauch ich, um meine Lieblingskatze zu verjagen, wenn sie wieder mal ihre Krallen an der Sitzgarnitur oder am Teppich schaerfen will





 :D    :D

Hatte selber zu Katzen-Spitzenzeiten 9 von denen.
Mit denen schaute jedes Sitzmöbel, jede Gardine und jede Tapete nach kurzer Zeit überhaupt nicht mehr langweilig aus!  }}
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.477
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Beobachtungen aus dem Sueden, hauptsaechlich NST + Umgebung
« Antwort #201 am: 21. Dezember 2019, 12:22:27 »

Wir auf Koh Phangan 10 und einen Hund (Rambo), die wir bei der Uebersielung nach hierher in die Pampa alle mitnahmen.

---------------------------------------------------------

Kein Vergleich in jeder Beziehung ist dieses Restaurant in den Bergen



Immer kuehl



Auch in der heissen Jahreszeit



Ist nicht so wacklig, wie es Anschein hat, denn durch die Eisenstufen, die am Hang befestigt sind, wird es stabilisiert



Eine dieser Huetten ist aber direkt an den Hang gebaut. Wenn wir mit dem Behinderten auf dem Weg sind, kommt nur diese Huette in Frage, "ebenerdig", er kann naemlich keine Stufen Steigen.
Das alles zusammen 700 Baht (inclusive 4 Bier)



Da wir vor einigen Tagen nach Suratthani mussten (Geld abholen), bei einer Tankstellenreste eine Kleinigkeit gegessen (70 Baht). Und obwohl wir in letzter Zeit solche Gaststaetten eher gemieden haben, es war richtig GUT!



Zurueck uber den Umweg Donsak (Ferry Pier), da habe ich den Fehler begangen, fuer eine (weitere) Zigarettenpause hier anzuhalten.
Eine Insel mit einer Bruecke verbunden sehbar.
Hab zwar darauf hingewiesen, dass die Bruecke nur fuer Mopeds geeignet ist, da man nur Mopeds fahren sah, aber dann fuhr bloederweise ein Minibus zur Insel



Daher Weigerung, dort vorbeizuschauen zwecklos



Hauptsaechlich leben Thaichinesen dort



Die Strasse schmal, eigentlich nur mit einspurigen Fahrzeugen zu befahren (Gegenverkehr)



Und es gibt wider Erwarten ziemlich einige Restaurants dort.
Wir haben das auf gut Glueck



besucht, obohl die Gattin keine Dreiviertelstunde vorher verlautet hat, dass sie keinen Hunger mehr hat (da hat sie wieder eine Winzigkeit gejausnet)
Gemuetlich ists



hat auch Zimmer zu vermieten, dieses Doppelbettzimmer 699 Baht 



dieser Sechs“bett“schlafsaal dito, jeweisl mit Halbpension fuer EINE Person,
Bloed sind die ja nicht, wenn einer dort isst, isst auch die andere oder die anderen fuenf.



A bissl zuviel hat sie dann doch bestellt
Die zwei Krabben 350, Tom Yam 200, rohe Garnelen 150
Die Tom Yam war leider nicht gschmackig, wie ich sie mag.



Eine nichtgeschaffte Krabbe mit nach Hause genommen. Alles zusammen mit drei Bier 930 Baht, ist angemessen.
Unser urspruengliches Vorhaben, die Insel zu Fuss zu umrunden, haben wir danach wegen der vollen Wampen aufgegeben.
Dafuer habe ich beim umdrehen, um aufs Festland zu fahren, einen depperten Hund angefahren, den ich nicht gesehen habe, der offensichtlich meinte, weiterschlafen zu koennen, auch wenn ein Auto umdreht.
War mir aber trotzdem peinlich, die Leute, die das jaulen des Viechs vernommen hatten, haben uns vorwurfsvoll angeglotzt.



Dann sahen wir eine eigenlich nette Huette



Kann mir vorstellen, dass den Besitzer eine Strompreiserhoehung von 30 Satang pro Kw nicht sehr belasten wird



Natuerlich alles Videoueberwacht, als ich den Fotoapparat durch die Staebe schob, kam irgend ein Gequangel aus einem nicht sichtbaren Lautsprecher



Grund hat der ausreichend. Vom Telefonmasten bis weit ausserhalb des Fotos links sein Eigentum.
Besitzt angeblich mehrere Seafood Fabriken.



fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.477
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Beobachtungen aus dem Sueden, hauptsaechlich NST + Umgebung
« Antwort #202 am: 19. Januar 2020, 09:29:59 »

Genau am ersten Jaenner hat mich mein Darling mit Gefolge (Enkelin und Tochter) beehrt.
Silvester hat sie in Bangkok genossen, wahrscheinlich aber nicht so, wie ich vor zwanzig Jahren zur Jahrhundertwende dort.
Die Enkelin luemmelt sich am liebsten an der Bar



Immer wenn sie + hier aufschlaegt, bleibt das Gepaeck hier deponiert, statt es in den oberen Stock zu befoerdern. Ist mir inzwischen aber schon egal, bin ja selbst auch nicht der Ordentlichste.



Bei uns gibts zu Weihnachten keinen Christbaum, in der tiefsten Pampa in den Bergen (nach Neujahr stand der immer noch da) aber schon



Nicht dagegen bei diesem Strandlokal (dafuer aber ein Christkindl zum richtigen Zeitpunkt)



Haengematten mag die Aida, so der Name der Enkelin, aber auch



und nicht nur Handy-, sondern auch Sandspiele  ;}
Ist also noch nicht ganz vergehandyt.



Fuer diese Frisur zahlte die Tochter fuer ihre Nichte auf Koh Phangan 1000 Baht.
Das geht grad noch, obwohl sie nicht lange halten wird. Fuer Schuhe, nicht im Foto, 6000.
Misch mich da zwar nicht ein, aber wenn sie ihr Schuhe um 500 kaufen und 5500 auf ihr Sparkonto legen wuerde, haette die Aida mehr davon.
Von mir bekommt sie immer 1000 Baht. Ausgenommen das letzte mal. Hatte einen 500er in der linken und  vier 100er in der rechten Hand und liess Aida enscheiden, was sie will.
Die Vierhundert.
Die Tochter hat sie dann aufgeklaert, hab der Enkelin spaeter natuerlich den 500er nachgereicht.



Beim vorher gezeigten Strandlokal kann man das Farangfood nebenbei gesagt vergessen. Unessbar und teuer.



Ist derzeit wegen den moderaten Temperaturen angenehm, aber in zwei Monaten wird sich das aendern, da zuweinig schattenspendende Baeume



Aber zu uns/mir fair. Als ich mit zwei Bekannten vor einiger Zeit dort war, um einige Bier zu trinken und zu schmausen, dann die Speisekarte mit den Fotos verlangt habe, hat uns der Chef darauf aufmerksam gemacht, dass die Farangpreise hat (der eine Bekannte, ein Ire, kann Thai lesen!)



Ein paar Kilometer vor diesem Restaurant befindet sich in Tha Sala ein idealer Strand fuer diesen Sport



Dazu benoetigt man allerdings einen Pick-Up



und auch Mut



Erfahrung



und auch Kraft. Die Motoren wiegen bis zu 48 Kilo (angefangen bei 25 fur die Frauen, habe allerdings noch niei eine fliegen sehen)



Scheint eine verschworene Gemeinschaft zu sein, Aehnlich wie die Rocker  }}



fr





Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.477
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Beobachtungen aus dem Sueden, hauptsaechlich NST + Umgebung
« Antwort #203 am: 10. Mai 2020, 16:14:01 »

Drei Tage nach obigem Bericht ist die Tochter  zurueck nach Amsterdam geflogen. Dann 2einhalb Wochen nach Kapstadt (hat dort den Rueckflug verpasst und fuer ein neues Ticket brennen muessen, sie und ihr Haberer zusammen umgerechnet 50 000 Baht), dann 2 Wochen nach Schweden zum Schifahren. Auf einer so steilen Piste, dass die Schi gut gewachst sein mussten, um in Fahrt zu kommen (und trotzdem ist sie kopfueberarsch ueber eine Absperrung geflogen, da sies nicht abderchristelt hat  ;D, wurde natuerlich auf Video festgehalten).
Danach wieder Thailand, 6 Wochen Bangkok, um einen Schoenheitsdingsdakurs zu besuchen.
Und momentan kann sie nicht zurueck.
Und i hab jetzt den Scherm auf, da sie jetzt bei uns ist und die Zeit TEILWEISE mit Uebungen von dem, was sie gelernt hat, verbringen will



Hat hoeflich gefragt, ob sie das unten im Hauptraum machen darf. Ich mag das ja ueberhaupt nicht, wenn dort Unordnung und "Geschaeftstaetigkeit herrscht, wenn auch nur in der Zeit der Uebungen. Aber dann an den @Kern gedacht (der es sogar mag, mit der Grossfamilie zusammenzuleben) die Zaehne zusammengebissen, und eingewilligt.



Viel hat nicht gefehlt, dann waere der Platz hinten zu klein gewesen, um vorbeizugehen. Dann haette ich ueber die Liegende druebersteigen muessen



Die als Abwechslung gedachte Fahrt nach Songklah war uninteressant. Nix los und Einschraenkungen.

Von Pak Panang bis 70 Kilometer vor Songklah gibts inzwischen hunderte von Windraedern



Die Faehre



kuerzt den Weg gegenueber der Bruecke dorthin um 20 Kilometer! ab. Kurze Wartezeiten und nur 20 Baht



Was auffallend ist. Von hier in Richtung Patthalung gibts extrem viele Wats. Meine Vermutung, dass damit die weitere Ausbreitung von Moscheen



verhindert oder erschwert werden soll, wird von der Gattin geteilt.

An den Straenden tote Hose, (dies der Similan Beach, auf den vielen anderen siehts aber auch nicht anders aus)



sind zum Schwimmen uninteressant, da zu flach, aber auch keine Picknicker, die man sonst immer in Massen gesehen hat. Die vielen Strandrestaurant ebenfalls geschlossen



Weit und breit nur die Yalaer (brachten den Pkw der Tochter und fuhren dann mit dem anderen Auto zurueck) und wir



wobei erstere den Ramadan einhielten (entgegen vorherigen Aussagen der Tochter, die kennt ihren leiblichen Vater aber schlecht, nix da, R ist R, und die neue Frau und Schwester haben zu gehorchen  ;D--auch der inzwischen 2jaehrige Sohn muss einen halben Tag R einhalten --C), so dass wir uns Gott sei Dank bald vertschuessen konnten.

Ueberall gibts Affen, so wie hier, nur in NST keine. Kann aber gut auf diese unsympathischen Viecher verzichten!



Auf Wunsch der Tochter 70 Kilometer hinter Songklah ein Strandrestaurant besucht.



Ganz nett, aber nur Wasser (oder ein warmes Cola mit Eis) zum trinken erhaeltlich. Dazu muss ich sagen, dass ich schon lange solche Reste nur mehr darum besuche, um mich a bissl zu unterhalten, ein oder zwei Bier (oder auch drei, dann faehrt aber die Gattin zurueck) zu trinken und die Gegend zu geniessen. Das Meeresfruechtessen, von dem ich mich abgegessen habe, esse ich eh meistens nur zur Haelfte und pro forma.



Als sie dann auch noch schwimmen gehen wollten, habe ich mich verabschiedet und bin alleine weitergefahren.
Zu warm war mir auch, die Brise kuehlt um diese Jahreszeit nicht, die ist warm.

Den Kontrollpunkt Nakhon Si/Patthalung passiert,



dachte schon, fuer die Fahrt nach NST gibts keinen, aber denkste



dort wurde noch genauer kontrolliert.
Auf den Nebenstrassen, welche die Bezirke verbinden, gibts VERMUTLICH keine Kontrollen.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.635
Re: Beobachtungen aus dem Sueden, hauptsaechlich NST + Umgebung
« Antwort #204 am: 11. Mai 2020, 21:31:12 »


Irgendwie werd ich langsam bloed: da hab ich doch ein Foto mit einer Shishapfeiffe - gefüllt mir Apfel - gesehn zu haben geglaubt. Jetzt find ich nix. Naja. Für Dich hab ich einen Artikel versteckt.

Unabhängig davon: ich trockne ja seit einiger Zeit Jasmin, dazu habe ich einen interessanten Artikel gefunden  ;D

https://www.welt.de/gesundheit/article8375305/Jasmin-euphorisiert-so-gut-wie-Valium.html

Duftet wirklich GENIAL!

Auch wenn ich nicht immer irgendwelchen SERMON absondere, ich lese immer fleissig mit, und sage DANKE!

Gruss aus dem Westen,

vom Ossi  [-]
Gespeichert

udo50

  • ไม่ มี ปัญ หา
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.428
  • alles wird gut
Re: Beobachtungen aus dem Sueden, hauptsaechlich NST + Umgebung
« Antwort #205 am: 11. Mai 2020, 22:56:33 »

nabend Tom.
Hier wird dir geholfen.
Thema Thailand / Re: Die sind so!
« am: Heute um 11:21:03  ;) ;) ;)
Gespeichert
Gruß Udo
 

Seite erstellt in 0.361 Sekunden mit 23 Abfragen.