ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: 2500 Kilometer auf Nordthailands Straßen  (Gelesen 10335 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.360
2500 Kilometer auf Nordthailands Straßen
« am: 19. Februar 2014, 17:24:02 »

Mit einem Freund aus Wales habe ich Anfangs Februar eine (Auto) Tour durch Nordthailand gestartet.
Bewusst haben wir auf die groesseren Staedte verzichtet, respektive haben sie hoechstens gestreift.

Am ersten Tag ging es die 21er hoch nach Petchabun ueber Lomsak auf der 12er Richtung Phitsanulok, dann die 11er rauf bis Denchai, dann ueber Phrae nach Payao, unser erstes Etappenziel.
Uebernachtet haben wir im Arunothai, welches direkt am See liegt.
Die beiden Dachterrassen bieten einen herrlichen Ausblick sowohl fuer Sonnenaufgang als auch -Untergang, dazu aber spaeter mehr.

http://www.thailand-tip.com/branchen-verzeichnis/detail-ansicht/?tx_mhbranchenbuch_pi1%5Bcat%5D=3&cHash=ab1dc565f22d55b6bb84645da67b68ae


Landschaft einige Dutzend Kilometer vor Payao:



Im Abendlicht das Wasserspiel



... das Por Khun Ngum Muang Monument



... und ein Fischer bei seiner 'Arbeit'



Blick auf das Wasserspiel und die Uferprommenade



« Letzte Änderung: 06. April 2014, 10:48:18 von Bruno99 »
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.862
Re: 2500 Kilometer auf Nordthailands Straßen – Phayao
« Antwort #1 am: 19. Februar 2014, 18:23:48 »

Fängt schon mal super an  ;}
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.360
Re: 2500 Kilometer auf Nordthailands Straßen – Phayao
« Antwort #2 am: 19. Februar 2014, 19:22:25 »

Nach dem Spaziergang haben wir uns ein Bierchen gegoennt und gespannt auf den Sonnenuntergang gewartet.

Dazu ein kleiner Foto-Tip:
Die Kamera auf Unterbelichtung schalten, je nach Objektiv (oder Zoomeinstellung), die Blende um einen halben bis ganzen Wert reduzieren.
Auch abhaengig wie der Sensor die Belichtungszeit fuer die hellen Partien bestimmt... einfach mal ausprobieren.





Das Wasserspiel bei Nacht



und das Por Khun Ngum Muang Monument



In ein paar Tagen gehts dann weiter mit einem Bildbericht vom Wat Rong Khun (Weisser Tempel) suedlich von Chiang Rai den wir am folgen Morgen besucht haben.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

udo50

  • ไม่ มี ปัญ หา
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.428
  • alles wird gut
Re: 2500 Kilometer auf Nordthailands Straßen – Phayao
« Antwort #3 am: 19. Februar 2014, 20:56:43 »

Danke für die Vorschau.   Super Bilder ;} ;} ;} ;}
Gespeichert
Gruß Udo

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.360
Re: 2500 Kilometer auf Nordthailands Straßen – Phayao
« Antwort #4 am: 21. Februar 2014, 19:45:00 »

Zuerst mal danke fuer den Feedback.

Wie bereits erwaeht sind wir am folgenden Tag Richtung Chaing Rai gefahren um den den "Weissen Tempel" zu besichtigen.
Der Temple ist gegen Osten ausgerichtet, das heisst also am Morgen ist das Licht ideal fuer Fotos, auch wenn man nicht ganz alleine diese Sehenswuerdigkeit besucht, dafuer ist aber der Besuch kostenfrei.
Der Tempel wird nicht von Moenchen bewohnt, mehr zum 'Erschaffer' findet sich auf Wicki:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wat_Rong_Khun

Es lohnt sich etwas Zeit aufzuwenden, denn rund um den Tempel rum finden sich auch skurrile Kunstwerke, wie z.B eines Alienkopfes, Daemonenfratzen etc.

nun zu den Bildern











« Letzte Änderung: 21. Februar 2014, 19:54:13 von Bruno99 »
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.360
Re: 2500 Kilometer auf Nordthailands Straßen – Phayao
« Antwort #5 am: 21. Februar 2014, 19:53:09 »














Bei den vielen Motiven koennte man ein ganzes Buch von Fotos einstellen, aber ich lasse das mal damit bewenden.

Die naechsten Bilder zeigen noch etwas von Payao
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.360
Re: 2500 Kilometer auf Nordthailands Straßen – Phayao
« Antwort #6 am: 24. Februar 2014, 19:17:26 »

Zurueck vom "Weissen Tempel" erst mal etwas zu Mittag gegessen, dann zu Fuss zum Wat Si Umong Kham inmitten von Payao.
Das Wat ist ca. 10 Minuten zu Fuss vom Arunothai entfernt.

Bevor man ins Areal kommt, muss man, je nachdem welchen Eingang man nimmt, an dem vorbei

 

Leider parkierten einige Aautos ziemlich nahe beim Hinteraufgang, auf der Schulseite, somit war kein Gesamtbild (ohne Fahrzeuge) moeglich, aber so tuts es auch



Aufgaenge hats in jeder Himmelsrichtung einer, mit verschiedenen Bemalungen/Farben der Schlange, wie zum Beispiel diese beiden





Nicht weit vom Tempel befindet sich auch der Lak Muang Phayao Shrine



Danach gings Richtung Mohle, auf dem Programm war ein Besuch des versunkenen Temples Wat Tilok Aram angesagt, respektive was da aufgebaut ist.
Der eigentlich Tempel aus dem 15 Jahrhundert wurde beim Erstellen des Sees, er ist kuenstlich angelegt, ueberflutet.
Es gibt aber Bestrebugen den Tempel irgendwie wieder zu rekonstruieren.
Da ein Boot nicht unter 5 Personen ablegt, mussten wir uns ein wenig in Geduld ueben, bis die minimale Personenzahl erreicht wurde.

Blick vom Steg aus (farbig ist das Bild sehr flach  :-X  darum etwas veraendert)




 
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.360
Re: 2500 Kilometer auf Nordthailands Straßen – Phayao
« Antwort #7 am: 24. Februar 2014, 19:25:09 »

Irgendwann gings dann los, Blick zurueck zum Steg



Den Teil den man dann begehen kann





Blick auf Phayao



nach ca. 30 Minuten gings dann auch schon wieder zurueck zur Mohle



Der Sonnenuntergang, diesmal von der Terrasse aus:






Die neachsten Bilder sind dann von der Fahrt nach Phu Chi Fa
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Hancock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 587
Re: 2500 Kilometer auf Nordthailands Straßen – Phayao
« Antwort #8 am: 25. Februar 2014, 17:41:40 »

Schöne Fotos, Bruno!  :-)

Der Wat Rong Khun steht schon länger auf meiner Liste. Ob ich es jemals schaffen werde, dorthin zu kommen?

Zitat
Der Temple ist gegen Osten ausgerichtet, das heisst also am Morgen ist das Licht ideal fuer Fotos,

Oha, also nicht unbedingt Hancock-geeignet!  ;D
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.862
Re: 2500 Kilometer auf Nordthailands Straßen – Phayao
« Antwort #9 am: 26. Februar 2014, 12:14:03 »

Oha, also nicht unbedingt Hancock-geeignet!  ;D

Hancock, dann mach doch mal ne Nacht durch.
So jedenfalls komme ich ab und zu in den Genuss von Sonnenaufgängen.  :-)   (Achtung: Übertreibung!)

---

Super Bilder, Bruno  ;}
« Letzte Änderung: 26. Februar 2014, 12:31:18 von Kern »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: 2500 Kilometer auf Nordthailands Straßen – Phayao
« Antwort #10 am: 01. März 2014, 06:52:30 »

Feine Bilder, klasse Bericht! ;}

Der Künstler und Architekt Chalermchai Kositpipat, der den Wat Rong Khun entworfen hat, hat auf dem Tempelgelände übrigens eine kleine, sehenswerte Galerie mit allerhand Skulpturen und Gemälden.

http://en.wikipedia.org/wiki/Chalermchai_Kositpipat
« Letzte Änderung: 01. März 2014, 07:03:37 von dart »
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.360
Re: 2500 Kilometer auf Nordthailands Straßen – Phayao
« Antwort #11 am: 01. März 2014, 08:34:26 »

Hancock, dann mach doch mal ne Nacht durch.
Bei mir tuts der Wecker auch um den Sonnenaufgang nicht zu verpassen, da brauchts keine durchgezechte Nacht fuer   {--
aber als Alternativloesung fuer Hangcock wahrscheinlich tauglicher als meine  :-X

Nach einer ruhigen Nacht gings um die Sechse rum auf die Terrasse des Arunothai... ein neuer Tag beginnt, ein kleiner verschaemter Blick ueber die Wolken... ja ich bin bereit, komm raus liebe Sonne...



... und sie kam



nach dem Fruehstueck (fuer Frueh-Aufsteher) gins dann Richtung Phu Chi Fa Viewpoint



nun ein paar Bilder von unterwegs







Naechster Halt war der Phu Sang Nationalpark mit Wasserfall
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.360
Re: 2500 Kilometer auf Nordthailands Straßen – Phayao
« Antwort #12 am: 01. März 2014, 08:45:15 »

Die Parkanlage ist sauber rausgeputzt, einnige Staende verkaufen Waren, aber an diesem Tag einfach tote Hose da.
War auch gut so, dann stoeren keine Touristen beim Bilder schiessen.



Neben dem kleinen Wasserfall sticht sofort dieser "tote" Baum ins Auge.



Ein kleiner Weg mit zufaellig angeordneten Stufen fuehrt bis nach oben aufs Plateau (es gibt auch einen Dschungelpfad da).
Bevor man aber oben ankommt erkennt man dann sehr schoen welches Geheimnis der Baum traegt



zum Wasserfall





Bis dahin war die Fahrt noch recht angenehm, nach dem Park begann dann der 'Aufstieg', waren doch einige Hoehenmeter zu machen.
Aber davon naechste Woche

Happy Weekend und danke fuer euer Feedback  ;]
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

crazyandy

  • Gast
Re: 2500 Kilometer auf Nordthailands Straßen – Phayao
« Antwort #13 am: 01. März 2014, 10:34:57 »

Bruno danke schön für die vielen schönen Bilder  ;} ;} ;}.
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.558
Re: 2500 Kilometer auf Nordthailands Straßen – Phayao
« Antwort #14 am: 01. März 2014, 13:34:16 »

Diesem Dank schliesse ich mich an.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.325 Sekunden mit 22 Abfragen.