ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: USA-Thailand  (Gelesen 29082 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.847
Re: USA-Thailand
« Antwort #135 am: 04. November 2019, 22:17:21 »

Das Fernbleiben des Trampels vom Gipfeltreffen sorgt für schlechte Stimmung da die ASEAN Staaten  Contra geben:

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1786919/us-upset-by-aseans-effort-to-embarrass-trump-via-partial-boycott
« Letzte Änderung: 04. November 2019, 22:23:04 von namtok »
Gespeichert
██████

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.271
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: USA-Thailand
« Antwort #136 am: 07. November 2019, 18:48:27 »

http://thailandtip.info/2019/10/28/der-beruehmte-thailaendische-musiker-add-carabao-fordert-die-regierung-auf-sich-nicht-dem-druck-der-usa-zu-beugen/

Die beugt sich wahrscheinlich eh nicht.

Glyphosat: US-Druck auf Thailand wegen MONSANTO-Gift-Verbot

Zitat
. . . . . . . . . .US-finanzierte "Public Advocates" schweigen über öffentlich bekannt gegebene Verbot


Während die Botschaft die thailändische Politik beklagt, die die öffentliche Gesundheit vor in den USA hergestellten landwirtschaftlichen Giften schützt, stellen sich vermeintliche "pro-demokratische" Gruppen und Fronten als "Nichtregierungsorganisationen" (NGOs) dar, die behaupten, die Interessen des Volkes zu vertreten. Sie nehmen gerne des Geld der US-Regierung und verteidigen zusammen mit der US-Botschaft die US-Interessen in Thailand.

Zu diesen Gruppen gehören Prachatai, iLaw, Thai Netizens, Issan Record, Thai Lawyers for Human Rights, die Cross Cultural Foundation und viele andere, die sich trotz ihrer Relevanz für das öffentliche Interesse relativ schweigsam über das Problem des Verbots landwirtschaftlicher Chemikalien geäußert haben.

Dies gilt insbesondere für die von der US-Regierung finanzierte Front "ENLAWTHAI", die behauptet, speziell für Umweltfragen in Thailand zu kämpfen, aber offenbar weder in der Vergangenheit noch in der Gegenwart Artikel über die wachsende Gegenreaktion gegen ausländische Pestizide und Herbizide enthält. Die Front verbringt stattdessen die meiste Zeit damit, die lokale Industrie und Entwicklung unter dem Deckmantel der "Umwelt" zu behindern.

Da der jüngste Schritt der thailändischen Regierung, die Gifte die Groß-Agrarindustrie zu verbieten, bei der Öffentlichkeit und den legitimen lokalen NGOs so beliebt ist, ist es unwahrscheinlich, dass US-finanzierte Fronten dem Verbot direkt entgegenwirken.

Stattdessen werden sie ihre Bemühungen fortsetzen, die gegenwärtige thailändische Regierung mit politischen Mitteln unter dem Deckmantel der Verteidigung der "Menschenrechte" und der Förderung der "Demokratie" zu untergraben und gleichzeitig Oppositionelle zu fördern und zu schützen, die das Verbot aufheben könnten, wenn sie eines Tages die Macht übernehmen könnten.

Thailands Opposition unter der Führung von Missbrauch treibenden Milliardären wie Thaksin Shinawatra, der bereits seit langem den Interessen der USA dient, und Thanathorn Juangroongruangkit, der geschworen hat, die thailändisch-chinesischen Beziehungen zugunsten von Abkommen mit den USA und Europa rückgängig zu machen, wären perfekte Kandidaten für die Aufhebung dieses bahnbrechenden Verbots landwirtschaftlicher Chemikalien. Es überrascht nicht, dass die oben genannten von den USA finanzierten Gruppen starke Unterstützer beider Oppositionsführer sind.

Die mutige Entscheidung Thailands, gefährliche Chemikalien für die Agrar-Großindustrie zu verbieten, obwohl die USA Druck ausüben, was nicht nur für die Umwelt und die öffentliche Gesundheit in Thailand Gutes verheißt, sondern auch ein weiterer Indikator dafür, dass der amerikanische Einfluss auf Asien nachlässt, da sich die Nationen in der Region weiter entwickeln, sich und ihre Interessen regional durchsetzen und dem langen Schatten des US-Primats in der Region entkommen.


https://einarschlereth.blogspot.com/2019/11/glyphosat-us-druck-auf-thailand-wegen.html#more
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.847
Gespeichert
██████
 

Seite erstellt in 0.298 Sekunden mit 23 Abfragen.