ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Kurz und krass  (Gelesen 219700 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.861
Re: Kurz und krass
« Antwort #2115 am: 04. April 2020, 11:12:57 »

Wie bloed ist das denn. Ein Patrouillenboot rammt ein anderes Schiff, und das Schiff wird am BUG beschaedigt ;D
Die letzten paar hundert Jahre war es so, dass man einen Gegner mit dem BUG gerammt hat.
Also genau umgekehrt.


Ich denke, dass dieses Bild der "RCGS Resolute" ...



... nicht den aktuellen Schaden zeigt.
Entweder Photoshop oder ein früherer Schaden von einer der polaren Kreuzfahrten.
« Letzte Änderung: 04. April 2020, 11:17:58 von Kern »
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.610
Re: Kurz und krass
« Antwort #2116 am: 06. April 2020, 22:37:26 »

Eine Schafherde vergnügt sich auf dem (für menschliche Nutzer gesperrten) Spielplatz:

https://twitter.com/i/status/1247109293251260418
Gespeichert
██████

TeigerWutz

  • ทหารผ่านศึก
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.175
Re: Kurz und krass
« Antwort #2117 am: 10. April 2020, 05:50:09 »

Zwei junge Hirsche vor 'nem Asia-Resaurant in Parndorf (Ö)   ;D

Gespeichert
.

If you can't stand the heat - stay out of the kitchen!

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.610
Re: Kurz und krass
« Antwort #2118 am: 13. April 2020, 20:56:36 »

Eine Gruppe ausländischer Touris welche gegen die Ausgangsbeschränkungen verstossen hatte musste sich nun 500 mal  dafür "schriftlich entschuldigen" :

https://www.france24.com/en/20200412-tourists-forced-to-write-sorry-500-times-over-india-lockdown-breach
Gespeichert
██████

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.025
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Kurz und krass
« Antwort #2119 am: 17. April 2020, 06:55:07 »

Gespeichert



Wenn du dich gesund ernaehrst, ausreichend schlaefst, genug trinkst und Sport treibst, stirbst du trotzdem.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.944
Re: Kurz und krass
« Antwort #2120 am: 17. April 2020, 18:18:16 »

Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.635
Re: Kurz und krass
« Antwort #2121 am: 25. April 2020, 18:10:10 »


Für die Kollegen interessant, die sich im deutschen Straßenverkehr bewegen:

Neuer Bußgeldkatalog


Ab 21 km/h zu viel ist jetzt der Führerschein weg*
*innerorts
Immer schoen abkassieren, das koennen sie prima (s.a. Artikel):

https://www.focus.de/auto/news/bussgeldkatalog-fuer-autofahrer-ab-21-km-h-zu-viel-ist-der-fuehrerschein-jetzt-weg_id_11914850.html
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.635
Re: Kurz und krass
« Antwort #2122 am: 15. Mai 2020, 18:53:34 »



Von Thailand lernen, heißt SIEGEN lernen:

Corona-Maßnahme: Landkreis verbietet Alkohol an Vatertag


HANNOVER. Der niedersächsische Landkreis Aurich hat zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus den Alkoholverkauf und -konsum in Biergärten und Restaurant-Außenbereichen am Vatertag verboten. Sämtlichen Gastronomiebetrieben sei es am 21. Mai verboten, Alkohol in ihren Außenanlagen auszuschenken, berichtet der NDR über eine entsprechenden Verfügung der Kreisverwaltung.

Auf diese Weise solle verhindert werden, daß sich während der traditionellen Ausflüge an Christi Himmelfahrt größere Menschengruppen in Biergärten sammelten. „Die kontaktreduzierenden Maßnahmen für die breite Bevölkerung stellen das einzig wirksame Mittel zum Schutz der Gesundheit der Allgemeinheit und zur Aufrechterhaltung zentraler Infrastruktur dar“, heißt es in dem Schreiben weiter. Daher sei dort auch der Außer-Haus-Verkauf von Alkohol an dem Tag verboten. Mitgebrachter Alkohol darf demnach nur in 50 Metern Entfernung zu den Gaststätten getrunken werden.

In Südafrika hatte die Regierung wegen der Corona-Pandemie Ende März ein landesweites Alkoholverbot erlassen. In Mexiko waren darüber hinaus in den vergangenen Tagen Dutzende Menschen an gepanschtem Schnaps gestorben, berichtete die Nachrichtenagentur AFP. Da in dem mittelamerikanischen Land in einigen Bundesstaaten ebenfalls zur Eindämmung der Pandemie ein Alkoholverbot herrsche, hätten die Opfer zu illegal hergestelltem Hochprozentigem gegriffen. (ag)

Verteuert den ganzen Spaß, aber lieber dieses Utensil nicht vergessen:



Quelle:
1) https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/corona-massnahme-landkreis-verbietet-alkohol-an-vatertag/

2) https://www.ebay.de/itm/LDM-Laser-Entfernungsmesser-Abstandsmesser-Distanzmesser-bis-40-60-80-100M/193288185549?_trkparms=ispr%3D1&hash=item2d00dfa6cd:m:m-oakN6F_1KtpG_mxkMWoHQ&enc=AQAEAAACcIQvEcHUrT7nmUC3yY5qbPyaBN1nJEDYW8MyypsJPgXK4PLYVaIgu9w9Os2XtDHJeivTdQKzgpnFEOfUVuiJIyJV2loXm9Kkt69vEybzRmYne9Oz45qRbbJiMoA2udK08HAELB2koqvFPdctBDjiRAQLJ7yBs3%2FfjxborSygByG9bPv8IE9Xiove5YQI75aNoon%2BNbxOUwSG8DL8ZQ5zMKSlyxY1bi8IsMukseTN6urvAbnQkz2znX994PH6Jn4DC15%2B22fIzBhVzeovrhIDD5I1KEQFezQT8ZeU4MtInWfHdbTWbGgO4u2GrnjBLyLlxnusT7BvhWXcsJFUpTtikO36sm94k78vAc8jxfEEoAz%2FCoPT6V68MqLhVnL0Ipt9CWtYY6Q39grzJk3XA2eCHTAOXJe7CNd%2Fzef6UECsPMf7BHVeXxAs1mZ0IynB8ud2wXoWH0VuD30Ba7Lg2E1XRaf31ZSzRUuolJXQI23r8149l3goSPSVbogPbbxnPP3sa9l5CHXKmTPLusVtqdU%2Fv51uiXCy4a80aY5nroOE%2F6JI2c9e8x4jX7ohqEBTrc6ikrKH%2Fe4rdIF0lpHTY%2BbREEMzC4XkO6qlaeXuKmZ%2FGE5oSsb5Oo2HdBV4EKr4fNkqwiL6Dxs%2FzqCVe92CZhVrwLvcnb9fDoHMcEYAJ6EyXp7dFx6jLi0IAAkwoiYdbJzgDFDA7cTBFAHTg%2B8PG%2F1UTFDE0VSE3W5cPj3bCUOgIhRw2JdvHpgQI5GMID1S0MtOVZAt3AKICuZinNGrG%2FlySj6qRYQpgYLUxFnZ01%2FKe37ag%2FU86%2FgVHDtMh0h3TvDhwQ%3D%3D&checksum=193288185549268910de031d461cb5cc38d94ffec25c



Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.635
Re: Kurz und krass
« Antwort #2123 am: 23. Mai 2020, 18:51:01 »


Konsequente Ent-Dollarisierung: Rußland stieß 96 Prozent seiner Dollar-Reserven ab

Moskau. Rußland setzt konsequent seine „Ent-Dollarisierung“ fort. In den zurückliegenden drei Jahren veräußerte Rußland 96 Prozent seiner US-Anleihen-Bestände. Die jüngsten Daten des US-Finanzministeriums zeigen, daß Moskau allein im März Schuldverschreibungen im Wert von 8,73 Milliarden US-Dollar abwarf.

Die russischen Bestände an US-Staatsanleihen beliefen sich im März auf 3,8 Milliarden US-Dollar gegenüber 12,5 Milliarden US-Dollar einen Monat zuvor. Vor drei Jahren lag der Wert noch bei 105 Milliarden US-Dollar. Moskau liquidierte demnach in diesem Zeitraum mehr als 96 Prozent seines Bestandsvolumens. Auch der Wert an langfristigen US-Staatsanleihen ging um 928 Millionen US-Dollar zurück, der an kurzfristigen Anleihen um 7,8 Milliarden US-Dollar, auf jetzt nur noch 473 Millionen US-Dollar.

Rußland war in der Vergangenheit einer der Hauptinhaber von US-Schuldverschreibungen. Seit Mai 2017 reduziert Moskau jedoch kontinuierlich diese Investitionen im Zuge seiner Ent-Dollarisierungspolitik sowie als Reaktion auf die von Washington verhängten Sanktionen.

Darüber hinaus diversifizierte Moskau seine Reserven und steigerte die Goldkäufe auf ein Rekordniveau, wodurch der Kreml zum weltweit engagiertesten Goldkäufer wurde. Die gesamten Goldbestände des Landes beliefen sich im März auf 73,9 Millionen Feinunzen (2.298 Tonnen) und haben nach den jüngsten Daten der russischen Zentralbank einen Wert von rund 120 Milliarden US-Dollar. (mü)

Quelle:
https://zuerst.de/2020/05/21/konsequente-ent-dollarisierung-russland-stiess-96-prozent-seiner-dollar-reserven-ab/
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.515
Re: Kurz und krass
« Antwort #2124 am: 23. Mai 2020, 19:31:29 »

Konsequente Ent-Dollarisierung: Rußland stieß 96 Prozent seiner Dollar-Reserven ab

Bravo, die machen es richtig!  ;} {*

Wäre der Hit, wenn der Chinese es auch machen würde...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 979
Re: Kurz und krass
« Antwort #2125 am: 23. Mai 2020, 19:33:02 »

Dann können die sich ihren Shice-Dollar in den Schritt schmieren  ;]
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.635
Re: Kurz und krass
« Antwort #2126 am: 23. Mai 2020, 19:37:50 »


Macht er eigentlich schon seit Jahren. Er kauft sich überall auf der Welt - soweit es geht - in die Ressourcen ein - selbst in Brandenburg wird Holz von Stadtforsten aufgekauft. Afrika ist auch ein interessantes Thema.
Allerdings darf der Chinese den Bogen aus eigenem Interesse nicht überspannen; wäre ja schlecht einen RUN auf eine Währung auszuloesen, wo man noch Einiges an Beständen hat.

 [-]
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.515
Re: Kurz und krass
« Antwort #2127 am: 23. Mai 2020, 20:34:52 »


@Tom

Ja, der Chinese ist in einer Zwickmühle.
Als zweitgrösster Kreditgeber des Dollars nach Japan könnte er den Dollar von heute auf morgen entwerten - und sich damit ins eigene Knie schiessen.

Aber clever wie er ist, kauft er weltweit Ressourcen mit den Dollars und baut somit seinen Berg ab...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.635
Re: Kurz und krass
« Antwort #2128 am: 28. Mai 2020, 19:49:13 »


Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.635
Re: Kurz und krass
« Antwort #2129 am: 29. Mai 2020, 20:07:10 »

 
Es gibt in der Tat nur eine Moeglichkeit abzustimmen über das was uns so vorgesetzt wird. Und das geht nur über die Brieftasche. Natürlich moeglichst bar. Aber natürlich weder bar noch unbar beim IKEA-Konzern - nicht nur das sie sich an der Arbeit politischer Gefangener bereichert haben, NEIN - jetzt werden noch mohammedanische Umtriebe unterstützt:

Ikea macht auf Multikulti: 700 Muslime mit Gebetsteppich feiern Ende des Ramadan auf dem Parkplatz

Wetzlar. Zum Abschluß des islamischen Fastenmonats Ramadan haben Muslime in mehreren deutschen Städten durch öffentliche Massengebete unverhohlene Präsenz gezeigt. So fand auf dem Parkplatz der Ikea-Filiale im hessischen Wetzlar ein Massengebet von 700 Gläubigen auf ihren Gebetsteppichen statt.

Um 6 Uhr morgens fanden sich rund 700 Personen auf dem Parkplatz vor dem Möbelhaus ein. Hierbei seien alle Corona-Regeln eingehalten worden, erklärt das schwedische Einrichtungshaus gegenüber dem Newsportal „Watson“.

„Auf der Suche nach einem geschützten Ort im Freien, wo sie ihr Gebet zum Ende des Fastenmonats Ramadan abhalten könnten, haben sich Vertreter von drei muslimischen Glaubensgemeinschaften in Wetzlar an das Ikea Einrichtungshaus gewandt“, erklärt eine Sprecherin von Ikea gegenüber „Watson“ zum Zustandekommen der Aktion. Nach Vorlage der Genehmigung der Veranstaltung habe Ikea seinen Parkplatz für das Gebet zur Verfügung gestellt.

Das Sicherheits- und Hygiene-Konzept, das die muslimischen Gemeinden zuvor mit dem Ordnungsamt der Stadt abgestimmt hätten, sei eingehalten worden, so die Ikea-Sprecherin. Auch auf genügend Abstand zwischen den Anwesenden wurde geachtet. „Während des Gebets war die Polizei vor Ort, um die Einhaltung der Hygieneregeln zu überprüfen.“

In den sozialen Medien erntete das Einrichtungshaus auch Kritik für die Bereitstellung der Parkfläche. Das Unternehmen betonte demgegenüber jedoch, daß man sich für Vielfalt in allen Dimensionen einsetze, „dazu gehört auch das Recht auf freie Religionsausübung“. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Quelle:
https://zuerst.de/2020/05/29/ikea-macht-auf-multikulti-700-muslime-mit-gebetsteppich-feiern-ende-des-ramadan-auf-dem-parkplatz/

Die sollten eigentlich wissen, was passiert:

« Letzte Änderung: 29. Mai 2020, 20:39:38 von Lung Tom »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.32 Sekunden mit 22 Abfragen.