ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Forum Provinzen  (Gelesen 7359 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

journaillie

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37
Re: Forum Provinzen
« Antwort #30 am: 18. Juli 2008, 10:36:46 »

Zitat von: journaillie
gefragt.
Nur die Grossgrundbesitzer sollen dort immer mehr Land besitzen und die  kleinen Farmer immer weniger.

Die wollen die Isaaner wohl bei Laune halten, um demnächst ihre Stimmen zu bekommen ?  Ein normaler politischer Vorgang. So läuft es auch bei uns in Deutschland vor den Wahlen. Hinterher wird aber schnell "zurückgeholt".. ;D

Großgrundbesitzer "sollen" immer mehr Land besitzen ? In meinem Dorf ist noch keiner aufgetaucht.  Da gelingt es mir als Kleingrundkäufer noch nicht einmal, ein Nachbargrundstück aufzukaufen. Jetzt, wo sogar Reis sauteuer geworden ist und andere Lebensmittel auch, lohnt sich das Ackern für die Reisbauern wieder und sie wollen nicht verkaufen.  Einzelne Pleitegeier gibt es wohl, aber die rappeln sich auch immer wieder auf und gehen nicht unter.

Zitat

Da weiss ich evtl. mehr.
Vor Monaten waren solche Aufkäufer in Chiang Mais Norden. Gegen den erklärten Willen der damaligen Machthaber.
Thaksin Land eben....

Aber auch im Isaan. Die neue Regierung hatte es wohl eilig und schickte Vermessungsbeamte in den Teile des Isaan.
Wegen diesen Grundstücksdokumenten.
Man erfuhr da so Einiges. Und kurze Zeit später kamen auch noch einige Makler vorbei und wollten kaufen.....
Zusammenhänge kann man, muss man aber nicht vermuten. Die wollten anstatt Reis und Man Sapparang  Euka-Bäume pflanzen... Einige verkauften.

Zitat
Das sind garantiert keine Demokraten, die im Isaan immer reicher werden......

Mit eigener Hände Arbeit wird niemand reich. Weder bei uns in D noch in Thailand. Entweder hat ein Reisbauer viele Rai und kann gut wirtschaften oder einer hat wenig oder kein Land, aber dafür mindestens einen angeheirateten wohlhabenden Farang in der Familie.  Das sind die beiden "Sorten" relativ wohlhabender Thaifamilien im Isaan.  Es gibt aber auch welche, die schon mehr als eine Tochter mit Farangmännern zusammengebracht haben. Das ergibt dann "gehobenen dörflichen Mittelstand" .. ;D



Da hast du auf jeden Fall Recht:-))
Schön, wenn man sachlich diskutieren kann.

Gruss
J

Gehe ich hier recht in der Annahme, dass dieses Posting NUR AUS EINEM ZITAT besteht? So sieht es jedenfalls aus. Und ich tue mir die detektivische Arbeit nicht an, das zu prüfen. Sinnvoll erscheint mir das aber auf keinen Fall. Ein Zitat sollte man erkennen, die eigene Schreibe auch, und zwar auf Anhieb. Roy


« Letzte Änderung: 22. Juli 2008, 12:49:23 von Roy »
Gespeichert

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Forum Provinzen
« Antwort #31 am: 18. Juli 2008, 10:44:47 »

Hallo Moderator,

Wo bleibt das Forum Provinzen, oder noch besser Isaan. Hier leben bestimmt 10 mal mehr Forum-Leser als in Hua Hin

Guenther

Et voilà
Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Manfred

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 275
  • >www.um-deutschlernen.com<
    • Willkommen
Re: Forum Provinzen
« Antwort #32 am: 28. März 2009, 09:38:53 »

Zitat von: journaillie
gefragt.
Nur die Grossgrundbesitzer sollen dort immer mehr Land besitzen und die  kleinen Farmer immer weniger.

Die wollen die Isaaner wohl bei Laune halten, um demnächst ihre Stimmen zu bekommen ?  Ein normaler politischer Vorgang. So läuft es auch bei uns in Deutschland vor den Wahlen. Hinterher wird aber schnell "zurückgeholt".. ;D

Großgrundbesitzer "sollen" immer mehr Land besitzen ? In meinem Dorf ist noch keiner aufgetaucht.  Da gelingt es mir als Kleingrundkäufer noch nicht einmal, ein Nachbargrundstück aufzukaufen. Jetzt, wo sogar Reis sauteuer geworden ist und andere Lebensmittel auch, lohnt sich das Ackern für die Reisbauern wieder und sie wollen nicht verkaufen.  Einzelne Pleitegeier gibt es wohl, aber die rappeln sich auch immer wieder auf und gehen nicht unter.

Zitat

Da weiss ich evtl. mehr.
Vor Monaten waren solche Aufkäufer in Chiang Mais Norden. Gegen den erklärten Willen der damaligen Machthaber.
Thaksin Land eben....

Aber auch im Isaan. Die neue Regierung hatte es wohl eilig und schickte Vermessungsbeamte in den Teile des Isaan.
Wegen diesen Grundstücksdokumenten.
Man erfuhr da so Einiges. Und kurze Zeit später kamen auch noch einige Makler vorbei und wollten kaufen.....
Zusammenhänge kann man, muss man aber nicht vermuten. Die wollten anstatt Reis und Man Sapparang  Euka-Bäume pflanzen... Einige verkauften.

Zitat
Das sind garantiert keine Demokraten, die im Isaan immer reicher werden......

Mit eigener Hände Arbeit wird niemand reich. Weder bei uns in D noch in Thailand. Entweder hat ein Reisbauer viele Rai und kann gut wirtschaften oder einer hat wenig oder kein Land, aber dafür mindestens einen angeheirateten wohlhabenden Farang in der Familie.  Das sind die beiden "Sorten" relativ wohlhabender Thaifamilien im Isaan.  Es gibt aber auch welche, die schon mehr als eine Tochter mit Farangmännern zusammengebracht haben. Das ergibt dann "gehobenen dörflichen Mittelstand" .. ;D



Da hast du auf jeden Fall Recht:-))
Schön, wenn man sachlich diskutieren kann.

Gruss
J

Gehe ich hier recht in der Annahme, dass dieses Posting NUR AUS EINEM ZITAT besteht? So sieht es jedenfalls aus. Und ich tue mir die detektivische Arbeit nicht an, das zu prüfen. Sinnvoll erscheint mir das aber auf keinen Fall. Ein Zitat sollte man erkennen, die eigene Schreibe auch, und zwar auf Anhieb. Roy



Mit eigener Hände Arbeit wird niemand reich. Weder bei uns in D noch in Thailand. Entweder hat ein Reisbauer viele Rai und kann gut wirtschaften oder einer hat wenig oder kein Land, aber dafür mindestens einen angeheirateten wohlhabenden Farang in der Familie.  Das sind die beiden "Sorten" relativ wohlhabender Thaifamilien im Isaan.  Es gibt aber auch welche, die schon mehr als eine Tochter mit Farangmännern zusammengebracht haben. Das ergibt dann "gehobenen dörflichen Mittelstand" .. Grin

dazu muss ich dir voellig Recht geben, in meiner Thaifamilie haben 3 Frauen deutsche Maenner, der Rest haelt am liebsten immer nur die Haende auf !!
Gespeichert
Deutsch lernen in Udon Thani, hier werden Sie geschult www.um-deutschlernen.com

Kubo

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.894
Re: Forum Provinzen
« Antwort #33 am: 31. März 2009, 05:10:53 »

quote author=journaillie link=topic=16.msg270#msg270 date=1216352206]
quote author=Kubo link=topic=16.msg252#msg252 date=1216342515]
quote author=journaillie]


..dazu muss ich dir voellig Recht geben, in meiner Thaifamilie haben 3 Frauen deutsche Maenner, der Rest haelt am liebsten immer nur die Haende auf !!

Wer hier was gepostet hat, erkennt man zwar nicht, doch mit dem obigen Satz beschreibt ein Poster lediglich eine ganz normale Thaifamilie aus dem Isan,  von welcher es viele "Doubletten" gibt; ..und der Rest arbeitet evtl. noch ernsthaft daran, es den Erfolgreichen nachzumachen.  ;D 

 Das wird im Laufe der Zeit aber immer schwieriger.. Die Weltwirtschaftskrise..der Euro-Wertverlust gegenüber dem Baht..der Frührentnerschwund..unsicher werdende Zeiten für Thaifamilien fördernde Farangs in Thailand..zunehmende Behinderung durch deutsche Gesetze..  ;)
Gespeichert

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.712
  • damals
    • Sarifas
Re: Forum Provinzen
« Antwort #34 am: 31. März 2009, 18:36:01 »

Was , Wer oder Wo ist Ein  Isan ? Muß mann Den , Die oder Das wirklich kennen?  ???

Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 
 

Seite erstellt in 0.329 Sekunden mit 22 Abfragen.