ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 31 [32] 33 ... 36   Nach unten

Autor Thema: Die Männer in orangener Robe.  (Gelesen 62698 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.840
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Die Männer in orangener Robe.
« Antwort #465 am: 11. Juni 2017, 08:20:40 »

In einem der Artikel steht, dass das Wat 89 Wohneinheiten verwaltete, dies wurden aber nicht in den Buechern des Wat aufgeschrieben, ja warum wohl  :-) die Polizei muesse jetzt zuerst herausfinden wer auch das Geld dafuer einsteckte.
89 mal 3'000 Baht im Monat gleich: 267'000.- Baht im Monat, die Spenden fuer das Wat sind da noch nicht dabei  :] :] :] :] :] :]
Gespeichert


goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.793
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Die Männer in orangener Robe.
« Antwort #466 am: 15. Juli 2017, 16:18:14 »

Der Protz-Mönch wird ausgeliefert



Wirapol Sukphol, 38, besser bekannt als Nen Kham nach seinem Kloster Namen Luang Pu Nen Kham Chattiko, floh 2013 aus Thailand. Er wurde für unangemessenes Verhalten einschließlich Sex, Prahlerei über übernatürliche Kräfte und ein extravagantes Leben führend exkommuniziert. Demnächst darf er dann die Vorzüge eines originalen Thaiknastes geniessen.

http://www.bangkokpost.com/news/crime/1287682/nen-kham-extradition-approved
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.732
Re: Die Männer in orangener Robe.
« Antwort #467 am: 15. Juli 2017, 16:33:01 »

War gestern auf meiner Bank und wenn seh ich da, Männer in orangener Robe.
Bin dann noch um ca 14:00 Uhr zum BigC und bei einem Blick zum FoodCourt, wer sitzt da, Männer in orangener Robe.

Dachte die sind zur Zeit in Sicherheitsverwahrung und für die nächsten drei Monate weggesperrt.
Zudem zur Fastenzeit im FoodCourt, sollten doch nicht mal in der normalen Zeit nach 11:00 Uhr feste Nahrung zu sich nehmen, soviel ich weiß.

Scheinheiligtum ! ! !
Und die Thais machen noch ihren Bückling vor diesen.


« Letzte Änderung: 15. Juli 2017, 16:39:54 von Philipp »
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.971
Die Männer in orangener Robe.
« Antwort #468 am: 15. Juli 2017, 16:51:54 »

Scheinheiligtum ! ! ! Und die Thais machen noch ihren Bückling vor diesen.
@Philipp, alle Religionen leben davon, dass Menschen an die ernannten "Götter" glauben (ohne Mensch gibt es keinen Gott !!!). Diese Götter wurden von Menschen erfunden, um andere Menschen zu beeinflussen (vornehm ausgedrückt). Selbst, wenn man diesen "Erfindern" eine menschenfreundliche Absicht unterstellt (z.B. Buddha), hat sich die nachfolgende Nomenklatura in allen Religionen längst davon entfernt. Das waren doch Menschen, die sehr schnell gemerkt haben, dass man mit diesem nichtdiskutierbaren Glauben Einfluß und Besitz generieren kann. Das gilt bis heute! In TH kommt dazu, dass die "Obrigkeit" diese Unberührbaren schützen muss, denn sie sind ein probates Mittel, den Vielvölkerstaat zusammen zu halten! {:}
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.549
    • Mein Blickwinkel
Re: Die Männer in orangener Robe.
« Antwort #469 am: 15. Juli 2017, 17:00:37 »

War gestern auf meiner Bank und wenn seh ich da, Männer in orangener Robe.
Bin dann noch um ca 14:00 Uhr zum BigC und bei einem Blick zum FoodCourt, wer sitzt da, Männer in orangener Robe.

Dachte die sind zur Zeit in Sicherheitsverwahrung und für die nächsten drei Monate weggesperrt.
Zudem zur Fastenzeit im FoodCourt, sollten doch nicht mal in der normalen Zeit nach 11:00 Uhr feste Nahrung zu sich nehmen, soviel ich weiß.
Scheinheiligtum ! ! !
Und die Thais machen noch ihren Bückling vor diesen.
Ohne etwas beschönigen zu wollen solltest du in deine Überlegungen mit einfliessen lassen das fast jeder mänl.Thai für eine mehr oder längere Zeit als Monk in einen Wat geht und eine orang.Gewand trägt
Was denkst du wie viele es da gibt welche sich nicht an die"Regeln" halten?
Wie viele Christen rennen in die Kirche und halten sich an keinerlei Regel?
Nur das Negative/Schlechte als Maßstab zu verwenden halte ich nicht für die beste Variante.
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.732
Re: Die Männer in orangener Robe.
« Antwort #470 am: 15. Juli 2017, 17:18:13 »

Ohne etwas beschönigen zu wollen solltest du in deine Überlegungen mit einfliessen lassen das fast jeder mänl.Thai für eine mehr oder längere Zeit als Monk in einen Wat geht und eine orang.Gewand trägt

Gerade diese Teilzeitmonks werden sich wohl an die Regeln halten und nicht in der Zeit ihre Bankgeschäfte erledigen bzw. zum Essen gehen.
Das sind die Festangestellten die meinen sie können die Regeln brechen.

Wenn ihnen das Leben im Wat nicht zusagt, sollen sie schauen, daß sie eine Arbeit auf dem Bau bekommen.






Gespeichert

Steed

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 650
  • Toleranz ist wie Hopfen und Malz
Re: Die Männer in orangener Robe.
« Antwort #471 am: 16. Juli 2017, 01:02:45 »

@Schiene: Ich glaube man muss da etwas differenzieren.
Einen Thai Mönch mit einem normalen Christen zu vergleichen, egal ob Katholik oder Prodestant, der Vergleich hinkt. Weil beides nicht gleich ist.
Eher vergleichen kann man oder sollte man zumindest können ist, einen Thai Mönch der sich dem Wat verschrieben hat, mit einem Mönch der in Deutschland in einem Kloster lebt, sei es Benediktiner, Franziskaner oder sonst einer Mönchsgattung. Bei letzt genannten wirst du wohl nicht den Drang nach Luxus erkennen, wie bei einer großen Masse von Thai Monks.
Gleiches ist nicht immer gleich...- Und man darf auch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. [-]
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.971
Die Männer in orangener Robe.
« Antwort #472 am: 16. Juli 2017, 01:20:25 »

Eher vergleichen kann man oder sollte man zumindest, einen Thai Mönch der sich dem Wat verschrieben hat, mit einem Mönch der in Deutschland in einem Kloster lebt, sei es Benediktiner, Franziskaner oder sonst einer Mönchsgattung. Bei letzt genannten wirst du wohl nicht den Drang nach Luxus erkennen, wie bei einer großen Masse von Thai Monks.
Das kann ich so leider auch nicht bestätigen! Wir haben ein großes Franziskaner-Kloster, die sich in der Pflege und Betreuung von geistig behinderten Männern üben. Meine Schwester hat dort lange gearbeitet und meine Tochter hat dort ihre Lehre gemacht. Durch diverse (manchmal unfreiwillige) gesetzliche Betreuungen hab' ich auch selbst da ein wenig Einblick bekommen. Das Fahrzeug des "Bruder Vorstehers" war außen mausgrau und ohne Chrom, aber innen das Armaturenbrett des Mercedes war voll mit teuerstem Wurzelholz. Genau so sah auch seine Wohnung aus, von seinem Lebensstil und seinen Ansprüchen ganz zu schweigen! Der frühere Pater (also Priester) dieses Klosters hatte eine Freundin in unserem Städtchen (was jeder Interessierte wusste)!
Bei diesem ganzen Thema übersieht man gerne, dass das auch nur Menschen sind!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Steed

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 650
  • Toleranz ist wie Hopfen und Malz
Re: Die Männer in orangener Robe.
« Antwort #473 am: 16. Juli 2017, 21:31:52 »

Hmh Heli, das hätte ich jetzt so auch nicht gedacht. Aber man sieht, man kann alt werden wie eine Kuh, man lernt immer noch dazu. [-]
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.793
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Die Männer in orangener Robe.
« Antwort #474 am: 18. Juli 2017, 16:05:43 »

Der Protz-Mönch wird ausgeliefert

Er wird am Mittwoch um 23.00h mit Begleitung im Suvarnabhumi erwartet.

Nach der Ankunft am Flughafen Suvarnabhumi wird Herr Wirapol zum DSI zur weiteren Befragung gebracht. Er solle am Freitag vor Gericht gestellt werden. Obwohl der Verdächtige das Recht hat, Kaution zu stellen, wird das DSI es ablehnen, da er eine Tendenz zur Flucht habe.

http://www.bangkokpost.com/news/general/1289434/jet-setting-monk-being-brought-back-wednesday-night
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.179
Re: Die Männer in orangener Robe.
« Antwort #475 am: 07. August 2017, 13:06:44 »

Hat ein Moench auf Phuket schon wieder gemordet ??????????

https://www.thephuketnews.com/phuket-police-arrest-suspect-wanted-for-monk-assistant-murder-63351.php#wLqEyEegptKYypi6.97


Ein verpfuschtes Leben, Mord, Drogen und nun schon wieder Mordverdacht.

Aber nach dem 1. Mord und Drogen durfte er Moench werden.
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.793
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Die Männer in orangener Robe.
« Antwort #476 am: 19. Oktober 2017, 16:03:02 »

Buddhistische Mönche ordnen Reformen an

Unter wachsendem Druck der thailändischen Militärregierung und ihrer eigenen religiösen Gruppierungen haben buddhistische Mönche in den letzten Wochen eine neue Runde von Reformen eingeleitet, um die Tempel zu säubern und eine Religion zu reformieren, die durch Skandale geplagt wurde.

https://www.bangkokpost.com/news/general/1345372/buddhist-monks-order-reforms-ahead-of-royal-transition
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.796
Re: Die Männer in orangener Robe.
« Antwort #477 am: 05. März 2018, 08:36:09 »

Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.179
Re: Die Männer in orangener Robe.
« Antwort #478 am: 05. März 2018, 09:59:08 »

Der linke Kuttentraeger guckt so sehnsuechtig, der ist anfaellig.   ;D
Gespeichert

werni

  • Gast
Re: Die Männer in orangener Robe.
« Antwort #479 am: 05. März 2018, 13:08:25 »

Der linke Kuttentraeger guckt so sehnsuechtig, der ist anfaellig.   ;D
      Bei der rassigen Spanierin haette wohl auch der Papst einen Blick riskiert.-Novizen und Moenche sind halt auch nur Maenner :-)   Allerdings sollte Frau sich bei Tempelbesuchen respektvoller kleiden.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 31 [32] 33 ... 36   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.397 Sekunden mit 23 Abfragen.