ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand  (Gelesen 255420 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.937
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1725 am: 28. Dezember 2017, 20:24:45 »



@Helli

Danke für den Tip, aber das Problem hatte ich bereits in Pattaya (gemietetes Haus).
Aus Schaden klug habe ich den Fensterbauer natürlich gefragt, dieser Mückenschutz
hat ein "verstellbares Fahrwerk", d.h., man kann auf der Seite einen Stopfen rausnehmen
und mit einem Schraubendreher die Laufräder hochdrehen, wie übrigens bei den Fenstern auch.
Hat es mir vorgezeigt  ;)


Gespeichert
Das ganze Leben ist gefährlich und endet garantiert tödlich! - Was soll's!

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.639
Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1726 am: 28. Dezember 2017, 20:42:07 »

@Helli
Danke für den Tip, aber das Problem hatte ich bereits in Pattaya (gemietetes Haus).
Aus Schaden klug habe ich den Fensterbauer natürlich gefragt, dieser Mückenschutz
hat ein "verstellbares Fahrwerk", d.h., man kann auf der Seite einen Stopfen rausnehmen
und mit einem Schraubendreher die Laufräder hochdrehen, wie übrigens bei den Fenstern auch.
Hat es mir vorgezeigt  ;)
So ist das eben mit Theorie und Praxis. Wir haben 10 gleichgroße Fenster im Haus und der Einbauer vom Fach hat meiner Frau erklärt, dass die alle, also wirklich alle die gleiche Größe (200 cm breit x 120 cm hoch - also dreiteilig) und die gleiche Technik haben (Du hast es ja erklärt). Ich kam irgendwann morgens in die Küche und bekam den Auftrag, nach dem Frühstück mit unserem Kärcher diese Mückenfenster zu reinigen. Meine "fachkundige" Gemahlsgattin hatte ohne Vorankündigung die Gitter vor meinem Erwachen alle ausgebaut und (natürlich ohne Markierung) zusammen gelegt.
Es passte nichts mehr und die Dinger stehen seit 2 Jahren immer noch in einer Ecke herum. Auch der "Einbauer" hat sich trotz mehrfacher Bitten nicht mehr sehen lassen!
 ??? :-) ???
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.758
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1727 am: 29. Dezember 2017, 07:07:33 »

Helli, das ist doch ganz einfach. Wir saeubern den  2mal im Jahr, da sich der Staub darin faengt.
Kein Problem mit dem Raussmehmen  und  wieder Reinsetzten in den Fensterrahmen.
Gespeichert

udo50

  • ไม่ มี ปัญ หา
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.079
  • alles wird gut
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1728 am: 29. Dezember 2017, 07:14:44 »

moin

  Ich denke mal das der wichtigste Arbeitsgang ist die Gitter nicht zu verwechseln,also zu kennzeichnen VOR der Demontage.
Gespeichert
Gruß Udo

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.937
Bau eines Hobbyraumes/Mopedgarage mit Reisspeicher
« Antwort #1729 am: 04. Januar 2018, 12:35:06 »


So ist es halt, wenn der Farang "zu viel Geld" hat - es wird gebaut  }{

Diesmal einen Hobbyraum/Mopedgarage mit angrenzendem Reisspeicher.
Das Objekt ist 3x6 m gross, davon 3,50 m Hobbyraum.
Habe mir in Pattaya gebrauchte Eingangstüren (200x90 cm) von Condos organisiert,
Stück 500 Baht mit allen Beschlägen und sie mit verzinktem Blech aussen armiert.
Trotzdem kamen Materialkosten von über 35.000 Baht zusammen, mit der Arbeit knapp
50.000 Bärte.
Hier ein paar Bilder:





Und so sieht das Ding (fast) fertig aus:





Das Blechdach ist im Hobbybereich isolierbeschichtet, über dem Reisspeicher nicht.

Im Hobbyraum werden später auch das Notstromaggregat und die schweren Gerätschaften
wie Schweissgerät u.ä. Platz finden.

Dieses Projekt war für mich auch ein Probelauf für ein gröberes Bauvorhaben, dieses
Jahr steht der Neubau des Hauses der Schwiegermutter an, vorausgesetzt von den
Geschwistern meiner Mia kommt Kohle rüber...   {--

Gespeichert
Das ganze Leben ist gefährlich und endet garantiert tödlich! - Was soll's!

Herby55

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 432
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1730 am: 02. Februar 2018, 11:17:14 »

Ich hatte ja bei den Beiträgen von Uwe erwähnt das meine Frau noch
2 Häuser baut.Grundstückbedingt wurde 1 Doppelhaus und ein freistehendes gebaut.

Die Doppelhäuser wurden je 9 m mal 5 m groß.Das kleinere 5 m mal 5 m und der anbau mit
Bad und Küchenecke 2,3 m mal 4,5 m.

Vor 1 Woche sind sie fertig geworden. Kostete zwar wieder Nerven aber wir sind eigentlich zufrieden.
Die alten 5 Häuser sind von beginn an vermietet und von den neuen 3 auch schon 2.War also eine gute
Idee und Geldanlage.

Links die alten 5 Bungalows und hinten rechts die neuen Häuser.



Das kleinere Haus. Gefällt mir vom Grundriss am besten.


Gespeichert

Herby55

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 432
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1731 am: 02. Februar 2018, 11:22:48 »

Das Bad




Die Küchenecke



Die Wohnecke

Gespeichert

Herby55

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 432
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1732 am: 02. Februar 2018, 11:28:57 »

Keine Ahnung warum bei der Vorschau die ersten beiden Bilder
zu sehen waren und aber dann nicht mehr. ???
Neuer versuch.



Gespeichert

Herby55

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 432
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1733 am: 02. Februar 2018, 11:31:45 »

Blick von der Haustüre.



Im Schlafzimmer steht auch wieder ein Bett und Schrank.



Gespeichert

Herby55

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 432
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1734 am: 02. Februar 2018, 11:37:31 »

Wir haben jetzt neben den Waschmaschinen 2 Wassertanks mit je 1500l stehen.
Die Pumpe daneben ist für die Waschmaschinen und pumpt auch das Wasser in den
1000l Tank der 3 meter hochsteht. Von da kommt das Wasser jetzt in alle 8 Wohnungen.

Also haben wir insgesamt einen Vorrat von 4000 Litern.

Gespeichert

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.438
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1735 am: 02. Februar 2018, 18:55:49 »

Ein ähnliches Bett hatten wir in unserem Reihenhaus in Sai Noi (Nontaburi) auch. Sehr stabil.

Auf Phuket habe ich noch keines in den Verkaufsräumen gesehen, wo hast du dieses gekauft?

Könntes du mal für mich messen, wieviel Platz darunter ist, z.B. um Koffern zu verstauen?

Danke

Übrigens, die  Anlage gefällt mir ;}
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

Herby55

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 432
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1736 am: 03. Februar 2018, 14:51:51 »

Hallo nompang,
die höhe unter dem Bett ist 27cm.
Gekauft haben wir die Betten in der nähe von Roi Et in einem kleineren Geschäft.

Es gibt diese Betten hier in verschiedenen Geschäften wobei es uns eines
sogar in einem Katalog gezeigt hat.
Verhandelt haben wir die Betten für je 2800.- Baht bekommen.

Gruß Herbert
Gespeichert

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.438
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1737 am: 04. Februar 2018, 23:32:47 »

Danke Herbert, dann werde ich mal in kleineren Geschäften nachschauen ;}
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

shaishai

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.633
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1738 am: 17. Mai 2018, 18:01:22 »

mal ne frage an die experten:

bei mir unter dem haus ist wohl ein wasser-abfluss-rohr kaputt.
und natürlich nicht irgendwo, sondern so ziemlich in der mitte  ;]

d.h. die vorgehensweise wäre:
mitten im wohnzimmer ein paar fliesen entfernen,
sich ca. 30 cm durch beton (das fundament) arbeiten,
ein bisschen erdreich weggraben,
das rohr reparieren,
alles mit silikon zumachen;]

welches risiko besteht beim loch machen im beton?
können risse durch das gesamte fundament entstehen?
gibt es bzgl der risiken einen unterschied, ob man hammer und meissel oder einen presslufthammer benutzt?


mfg
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.639
Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1739 am: 18. Mai 2018, 01:09:42 »

bei mir unter dem haus ist wohl ein wasser-abfluss-rohr kaputt. und natürlich nicht irgendwo, sondern so ziemlich in der mitte  ;]

d.h. die vorgehensweise wäre: mitten im wohnzimmer ein paar fliesen entfernen, sich ca. 30 cm durch beton (das fundament) arbeiten, ein bisschen erdreich weggraben, das rohr reparieren, alles mit silikon zumachen;]
welches risiko besteht beim loch machen im beton? können risse durch das gesamte fundament entstehen?
gibt es bzgl der risiken einen unterschied, ob man hammer und meissel oder einen presslufthammer benutzt? mfg
Ich bin kein Experte aber, bist Du sicher, dass Du überhaupt eine richtige und durchgehende Beton-Bodenplatte (was Du als Fundament bezeichnest) hast?
Bei der in TH üblichen Sklettbauweise steht das ganze Gerippe des Hauses doch auf den im Boden eingelassenen Betonstempeln, die mit Stahlbeton-Streifen im Viereck miteinander verbunden sind. Bei uns wurden diese Vierecke dann mit Erde aufgefüllt, Sand eingeschlämmt um das zu ebnen und dann etwas gröberen Estrich drauf, damit die Fliesen nicht einbrechen. Nach meiner unmaßgeblichen Meinung kann das mit der Statik des Hauses nicht viel zu tun haben!
Vielleicht überlegst Du Mal, ob Du diese defekte Leitung nicht tot legst und von der Seite eine neue Zuleitung (wo Du auch später nochmal dran kommst) machen kannst.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.19 Sekunden mit 23 Abfragen.