ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand  (Gelesen 278869 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.293
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1785 am: 03. November 2018, 17:03:00 »

Wozu baut man denn sowas?
Damit man ohne Leiter ans Fenster kommt, oder warum?
Das wird wohl fehlenden Entsorgungsanschlüssen (Gefälle?) geschuldet sein!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.786
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1786 am: 03. November 2018, 18:15:58 »

Wozu baut man denn sowas?


Darunter ist die Sickergrube.
Gespeichert

Buengganer

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1787 am: 20. November 2018, 08:41:36 »

Hallo Forum Mitglieder

kann mir jemand sagen wo ich hier in Thailand Javel bekomme resp. Wie das hier heisst oder
wie es aussieht? Ich benutzte dies meistens als Reinigungsmittel um die die Algenrückstände
zu entfernen.
Danke für Imbut
Es Grüsst Lung Suchi
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.498
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1788 am: 20. November 2018, 09:01:28 »

Was ist Imbut ?
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.228
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1789 am: 20. November 2018, 09:20:03 »

kann mir jemand sagen wo ich hier in Thailand Javel bekomme resp. Wie das hier heisst oder
wie es aussieht?


Javelwasser ( https://de.wikipedia.org/wiki/Javelwasser ) habe ich hier noch nicht gesehen. Aber in großen Supermärkten sieht man bei den Reinigungsmitteln manchmal Chlor-Präparate zum Bleichen, Desinfizieren und/oder Reinigen.
Gespeichert

Buengganer

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1790 am: 20. November 2018, 09:45:55 »

Ja Danke
bin leider auch nicht fündig geworden.
Javel ist eben sehr effizient gegen Algen

Übrigens das sollte heissen Input das heisst soviel wie: für ein Beitrag oder eine Anregung von
aussen wäre ich sehr dankbar
Das war ein kleiner Schreibfehler (Malakor)
Gruss Lung Suchi
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.498
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1791 am: 20. November 2018, 09:51:35 »

swimtrine vernichtet Algen im Poolwasser




erhaeltlich in Schwimmbadfirmen
Gespeichert

Buengganer

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1792 am: 20. November 2018, 10:17:38 »

Ja das kenne ich Danke
wäre vielleicht einen Versuch wert
weil meine aussen Mauern sehen nach drei Jahren schon richtig aus!
Habe diese mit Nanotex—Farbe gestrichen das Material ist von Akzo Nobel (Topmaterial) aber
vermutlich ohne Fungizid Zusatzstoffe.
Ich muss mal schauen ob das Fungizid hier erhältlich ist! sonst nehme ich es das nächste mal
aus der Schweiz mit denn ich habe keine lust, die Mauer alle 2 Jahre zu reinigen. Mauer 160m
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.565
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1793 am: 20. November 2018, 11:20:31 »

EM .

Ist  auch zur bekaempfung von  Algen .


Oder Clor  in Pulver  form .


Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.725
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1794 am: 01. Dezember 2018, 22:02:07 »



Anlässlich einer Shopping-Tour ins BigC und weil ich gerade eine Experimentierphase durchmache, habe ich diese gelb leuchtende

LED-Mosquito-Lampe um - ich glaube - 149 Baht erstanden:

http://newweb.thaielectricity.com/shop/lamp/eco-series-led-e27-mosquito-repellent-2/?lang=en

Ich habe ausserhalb des Hauses in Pattaya ein ernsthaftes Mosquito-Problem.

Anfangs enttäuscht, weil untertags ausprobiert, entwickelte die Lampe mit steigender Dämmerung und Dunkelheit ihre Wirkung.

Fazit: ab ca. 18.30 Uhr kann ich endlich auf der Terrasse gemütlich entspannen...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

hkt tom

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1795 am: 02. Januar 2019, 21:24:39 »

Habe im Forum etwas gesucht aber nix wirkliches gefunden, also hier meine Frage an Euch Experten,möchte gerne im "Dachgeschoss" meines Hauses ( nix 2 Stockwerk.. also nur "ground floor" ) einige Bereiche über diversen Räumen etwas gegen Hitze isolieren. gibt es da eine gute Isoliermatte die nicht gleich verfault und verschimmelt bei dieser Hitze und Feuchtigkeit ? Ich möchte momentan nicht gleich den ganzen Dachstock mit Polyurethanschaum ausschäumen . Da es wie ihr allle wisst da oben so locker mal um die 60 grad kühl werden kann ,wäre eine "Belüftung " des Dachstockes sinnvoll  , wie man dies bei den Industriedächern sieht ,so ein rundes Ding das sich dreht und die Hitze abführt ? Danke für eure Hilfe und Erfahrungen.
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.228
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1796 am: 03. Januar 2019, 12:39:04 »

Hallo hkt tom

1. Nix Experte  :-) , aber man lernt auch in Thailand einiges durch die Praxis.

2. Nix zur Isolierung ... aber super, um im Dachbereich warme/heiße Luft loszuwerden. Zur Info:
Solche sich im Wind drehenden Dachentlüftungen ...


... bedingen durch ihre Konstruktion, dass sie Regenwasser durchlassen (besonders bei seitlichem Regen).

...
Moin Faluna

Aber Tatsache ist wirklich, dass bei uns nie Wasser über diese Ventliatoren eingedrungen ist. Was wir, da unter dem Wellteternitdach nur heruntergehängte Gipsdecken vorhanden sind, sofort bemerkt hätten.

Gut, dass ich das nun von einem Farang aus der Praxis gehört habe.  ;}
Denn bisher hörte ich dazu nur ziemlich Widersprüchliches von Einheimischen.

Zwar denke ich immer noch, dass solche offenen Decken-Ventilatoren Regenwasser durchlassen, aber anscheinend ist das so wenig, dass dieses bisschen Wasser/Sprühnebel bedeutungslos ist.

---

Übrigens:
Das Thema "Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand" empfinde ich schon lange als super, denn ich habe hier viele gute und wichtige Tipps zum Hausbau gefunden.  ;}


Diese allein durch Thermik und Wind bewegten Dach-Ventilatoren gibt es mit verschiedenem Unterbau, also auch für Dachfirste oder Schrägen.
Einmal konnte ich mich im Indochina-Markt in Nong Khai bei starkem Regen mit Wind (also Schlagregen) selber davon überzeugen, dass solche Dach-Ventilatoren erstaunlich wenig Wasser durchlassen. Also bedenkenlos einsetzbar über allen nicht verrottenden Materialien.

3. Zur Isolation eignen sich hervorragend Polystyrol-Hartschaumplatten. Verrotten nicht und sind wasserundurchlässig. Bekanntester Vertreter: Styropor.
Gespeichert

Don Patthana

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 208
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1797 am: 03. Januar 2019, 14:00:29 »

Habe auch  positive Erfahrungen mit den Dachentlüftern
Wirkungsvoll und noch nicht ein Tropfen Wasser  durchgekommen
Bei starkem, seitlichem Regen kann durch die Zentrifugalkraft kein Wasser eindringen.

Kosten je nach Grösse, ich habe für die Grösste etwa 1200 Baht bezahlt
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.228
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1798 am: 03. Januar 2019, 15:23:57 »

... nicht ein Tropfen ...

Wenn ich sowas bei einer Polizeikontrolle behaupte, ernte ich nur   {;   :-)
Aber es ist wirklich toll, wie (maximal) lächerlich wenige Tröpfchen auch bei Mörder-Regen durch diese Dach-Entlüfter dringen.

Bis demnächst in Chum Phae und/oder Prakhon Chai   [-]
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.293
Re: Hausbau, Baumaterial, Raumklima in Thailand
« Antwort #1799 am: 03. Januar 2019, 15:46:21 »

Habe auch  positive Erfahrungen mit den Dachentlüftern
Wirkungsvoll und noch nicht ein Tropfen Wasser  durchgekommen
Bei starkem, seitlichem Regen kann durch die Zentrifugalkraft kein Wasser eindringen.

Kosten je nach Grösse, ich habe für die Grösste etwa 1200 Baht bezahlt
Kosten je nach Grösse, ich habe für die Grösste etwa 1200 Baht bezahlt
Frage eines interessierten Laien: so, wie das auf dem Foto aussieht, geht das aber nur auf waagerechten Dächern (?). Gibt es die Dinger auch für Dachschrägen (z.B. Walmdächer)?
Und, wenn es die gibt, fehlt wieder der Typ, der die auf's Dach setzt! Wie mit den vor Jahren in den Baumärkten angebotenen Regenrinnen aus Plastik. Kaufen, kein Problem. Jemand, der die anbringt? No have! Die viereckigen Blechdinger, die hier von einem mobilen "Dienst" spazieren gefahren werden, sehen  :-X aus!
« Letzte Änderung: 03. Januar 2019, 15:51:25 von Helli »
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.543 Sekunden mit 23 Abfragen.