ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Dissidenten und "Oppositonelle"  (Gelesen 55014 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9.470
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #390 am: 21. Januar 2019, 11:56:02 »

https://www.theweek.co.uk/98945/why-thailand-is-facing-its-biggest-pro-democracy-protests-in-years

Interessante Bemerkung von Channel News:

Zitat
Channel News Asia notes that the Thai king has yet to sign a decree that explicitly allows the Election Commission to announce an official vote date.

Der Koenig hat noch kein Dekret unterzeichnet, das der Wahlkommission explizit erlaubt, einen offiziellen Termin bekannt zu geben
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.921
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #391 am: 21. Januar 2019, 14:05:02 »

Es gab Mitte letzten Jahres auch schon mal ein Dekret als Voraussetzung um den Wahlprozess und die "organischen Gesetze" für die politische Betätigung der Parteien nach der neuen Militärverfassung überhaupt in Gang zu bringen, auch dieses wurde erst ganz am Ende der dafür vorgesehenen 90 Tage Frist abgesegnet.

CNN zu den anstehenden Wahlen :


https://edition.cnn.com/2019/01/19/asia/thailand-election-prayut-military-intl/index.html


Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.921
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #392 am: 21. Januar 2019, 15:05:39 »

Mittlerweile gibt es sogar in franzitown Proteste gegen eine Wahlverschiebung, NST am letzten Sa...   

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=733915586990278&id=100011155296909
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.921
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.921
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #394 am: 30. Januar 2019, 18:39:01 »

Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.921
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.921
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #396 am: 06. Februar 2019, 12:29:17 »

Wie einige Dissidenten nach dem Putsch in die Nachbarländer fliehen konnten und über ihr Leben dort

https://prachatai.com/english/node/7914
Gespeichert
██████

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.371
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #397 am: 06. Februar 2019, 19:41:45 »

Waere ja mal interessant zu wissen, WIE VIELE Thai's aus
POLITISCHEN Gruenden aus dem Land weg sind ?

Macht schon etwas nachdenklich :
  (aus obigem Text)

Die hier geschriebene Geschichte ist meine persönliche Meinung als eine der ersten "Flüchtlingswelle" nach dem Putsch 2014, der aus unserer Heimat in ein benachbartes Nachbarland geflohen ist. Diese Geschichte kann eine Haltung haben und einige positive und negative Kommentare von einer gewöhnlichen Person, die im Kampf mit der Rothemdenbewegung keinen Status hat.

Ich bin kein politischer Aktivist, nur ein Bürger, der von einem politischen Sturm getroffen wurde und für 3 Jahre, 3 Monate und 15 Tage unter einer Anklage gemäß Artikel 112 inhaftiert wurde.

Nach dem Putsch der NCPO-Regierung im Mai 2014 haben ich und einige meiner Freunde, die an der politischen Bewegung auf der Rothemden-Seite beteiligt waren, die Entscheidung getroffen, dass wir Thailand verlassen mussten, um unser Leben zu retten. Zu dieser Zeit hatten wir alle die Absicht, von Anfang an in ein Drittland zu gehen. Wir mussten zuerst in ein zweites Land gehen. Nur dann könnten wir darüber nachdenken, wie wir in ein Drittland reisen können.

Nachdem wir unser Heimatland erfolgreich in ein neues Land (Land 2.0) geflüchtet hatten, war es wie ein Gewicht, das aus unserer Brust gehoben wurde, ein Gefühl der Wiedergeburt. Für viele Wochen mussten wir uns aus Angst vor Verhaftung und Verfolgung so verstecken, dass wir weder essen noch schlafen konnten. Sobald wir Thailand verlassen hatten, konnten wir leichter atmen.

Zu dieser Zeit verbreitete sich die Nachricht von unserer Flucht unter denen, die dasselbe Schicksal hatten wie wir. So kam es zur Ansammlung von Menschen, die in Country 2.0 vor dem Tod geflohen waren.

Meine Gruppe bestand aus einigen meiner Freunde, die zusammen geflohen sind und eine andere Gruppe gefunden haben (eine von ihnen ist Ittipon "D.J. Sunho" Sukpaen, der früher gekommen war). Wir beschlossen, gemeinsam einen Platz zu mieten, und berieten uns von da an.

Wir haben uns keine Gedanken darüber gemacht, in Country 2.0 zu bleiben, weil wir alle über die Gefahren in unserem Leben Bescheid wussten… weil es zu nahe war. Zu dieser Zeit haben wir uns mehr oder weniger für unsere verschiedenen Ziele entschieden.
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.921
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #398 am: 06. Februar 2019, 21:25:17 »

Waere ja mal interessant zu wissen, WIE VIELE Thai's aus
POLITISCHEN Gruenden aus dem Land weg sind ?


Ganz bestimmt nicht unter tausend, plus etliche die  nicht unmittelbar von einer Verhaftung bedroht sind und auch für Familienbesuche wieder heimkommen.
Gespeichert
██████

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.371
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #399 am: 07. Februar 2019, 08:11:24 »

Waere ja mal interessant zu wissen, WIE VIELE Thai's aus
POLITISCHEN Gruenden aus dem Land weg sind ?


Ganz bestimmt nicht unter tausend, plus etliche die 
nicht unmittelbar von einer Verhaftung bedroht sind und auch
für Familienbesuche wieder heimkommen.

Das sehe ich auch so.

Auch Leute aus WISSENSCHAFT und WIRTSCHAFT und (unabhaengige) JURISTEN,
davon kenne ich 2, ANWALT und RICHTER.


Sollte es zur erhofften "WENDE" kommen, werden sicher viele "zurueck kommen"   ;)

Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.921
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #400 am: 20. Februar 2019, 18:27:08 »

Das hat sich der Prayuth als zeitweiser "ASEAN - Chef" sicher anders vorgestellt:

Prof. Pavin, der "Paradiesvogel" unter den Dissidenten in Malaysia mit Premier Mahathir und dem Verteidigungsminister an einem Tisch...

Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.921
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #401 am: 25. Februar 2019, 19:45:24 »

Die Ehefrau des verschwundenen Altkommunisten Surachai verdächtigt die Behörden, seine Leiche verschwinden haben zu lassen, es wurden nur seine 2 Begleiter gefunden und obduziert :


WIFE ACCUSES JUNTA BEHIND MURDER OF MISSING REPUBLICAN ACTIVIST

http://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/2019/02/25/wife-accuses-junta-behind-murder-of-missing-republican-activist
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.921
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #402 am: 11. März 2019, 15:27:00 »

Ein guter Einblick in die rebellische Künstlerszene, welche sich in den letzten Jahren entwickelt hat :



Voller Bericht mit Text von Al Jazeera:

https://www.aljazeera.com/news/2019/03/straight-outta-bangkok-world-thailand-rebel-artists-190307055000910.html

Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.921
Re: Dissidenten und "Oppositonelle"
« Antwort #403 am: 12. März 2019, 15:29:54 »

Der Aktivist Ekachai hat nun   beim Chef von dem Verein "Armeeschutz" beantragt, nachdem er im Laufe eines guten Jahres 6 mal von Unbekannten attackiert wurde.

Politiker würden eine "Begleitung" durch Armeeangehörige auch bekommen obwohl sie dies gar nicht wollten....




http://www.khaosodenglish.com/politics/2019/03/12/fearing-more-assaults-activist-asks-for-army-protection/
Gespeichert
██████
 

Seite erstellt in 0.422 Sekunden mit 22 Abfragen.