ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 13 [14] 15 ... 67   Nach unten

Autor Thema: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao  (Gelesen 153438 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.392
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #195 am: 30. September 2014, 19:18:55 »

Zeuge verzweifelt gesucht.   --C   Weil er auf das Angebot der Polizei nicht einging, für 700 000 Baht einen Zeugen zu spielen, gab es anschliessende eine auf die Nuss  {[



Man says police beat him after he declines to be witness in Koh Tao murder cases


http://prachatai.org/english/node/4373
Gespeichert
██████

dart

  • Gast
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #196 am: 30. September 2014, 21:14:45 »

Wenn man unfähig ist einen Fall mit Ermittlungsarbeit aufzuklären, ist die künstliche Konstruktion eines Verbrechen nahe liegend.
Ansonsten steht man wieder als Depp da. :-X :-X
Gespeichert

Patti1

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #197 am: 30. September 2014, 23:03:11 »

Es wird sichtlich ruhiger um die Berichterstattung des jungen Pärchens.

Das kann ja nur zweierlei bedeuten : entweder die Fahnder haben sich vollends verrannt ( kein Wunder bei der Spurensicherung),
Oder man " muß noch einen überreden" den Täter zu spielen, ganz den Fall unter den Teppich kehren, wird wohl hier schwer möglich sein.

Die DNA' s sind ja längst ausgewertet, wo bitte bleibt das Ergebnis, außer das man seit Tagen weiß, daß es sich um mehrere Asiaten als Täter handelt. Warum nicht eingestehen, daß keine der DNA Analysen zu den vernommenen Personen passt?

War es nicht vor ein paar Tagen sogar so, daß irgendeiner dieser Chiefermittler meinte: " Der Fall sei gar nicht so schwierig, nur die Öffentlichkeit, speziell der ausländischen Journalisten, würden den ihrigen Teil dazu beitragen" !

Irgendwo hat er ja Recht  {*, der Fall wäre längst "geklärt" wenn er nie zum ( unerwünschten) Fall medienwirksam auf der Dauerbildfäche erscheinen würde.

Ich finde durchaus gute Ansätze hinsichtlich der Überlegung, wesentlich mehr Kameras zu installieren, dennoch muß die Polizeipräsenz
SICHTBAR parallel dazu erhöht werden. Ein paar Junkies rekrutieren. }}...Ich kenne Südafrika ganz gut.Bis zur WM in Südafrika gab es eher selten mal Überwachungskameras, das änderte sich dann zur WM. Nachdem wieder der Alltag nach der WM einzog, konnte man feststellen, daß die Überfälle ziemlich deutlich rückläufig waren. Ich habe mich jedenfalls in Kapstadt binnen zwei Monaten Aufenthalt deutlich sicherer gefühlt als in Pattaya.

Solange es in Thailand einen derart hohen " Junkieanteil" gibt, mit allen daraus erdenkbaren  " Ausschweifungen", von rücksichtslosen Verkehrsteilnehmern angefangen, über Beschaffungskriminalität, Raub, Vergewaltigung und Mord, wird sich sowohl der Touri, als auch der auf Koffern sitzende "Fast-Farang" das Thema Thailand noch mehrfach überlegen.

Die abenteuerlichen Urteile ohne jedwede Verhältnismäßigkeit:

Wird die Königsfamilie beleidigt, gibt es Minimum 10 Jahre ( Farang mit Kontoguthaben) es können aber auch schonmal 20 Jahre +x
Werden.

Werden zwei Hunde bestialisch erhängt, zahlt "der Henker" 1.000 Bärte (wieviel Idioten kann eine Stadt ertragen?)

Man liest nie etwas über das Strafmaß, wenn ein zugedröhnter Thaijunkie einen Verkehrsunfall mit Personenschaden verursacht.
Wenn dabei ein Mensch sein Leben läßt, oder im Rollstuhl landet, dann müßte das dich eigentlich ein Vielfaches dessen sein, was derjenige bekommt, der den König beleidigt ( und das evtl. Sogar noch im Suff)

Michael
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #198 am: 30. September 2014, 23:40:37 »

WW: Doppelmord: Polizei und Verteidigungsminister mit Ermittlungen zufrieden

Koh Tao - Der für den Süden zuständige Polizeigeneral Panya Mamen sagte, dass die Ermittlungen in dem Fall der beiden ermordeten Briten auf Koh Tao zufriedenstellende Fortschritte mache. Man habe Beweise, um Verdächtige zu identifizieren.
Vize- und Verteidigungsminister General Pravit Wongsuwan meldete sich ebenfalls zu Wort und sagte, er habe von der Polizei ein Update in dem Fall erhalten und er sei zuversichtlich, dass die Täter bald verhaftet werden.
General Pravit hob hervor, dass Gerüchte unglaubwürdig seien, nach denen es auf der Insel eine Mafia gäbe. Er hoffe, dass die Medien „solchen Unsinn nicht verbreiten und nur über Fakten berichten.“

„Thai PBS“ berichtete am 29. September, dass auf Koh Tao von 40 Personen, Arbeitsmigranten und Thais, DNS-Proben genommen wurden, um diese zu untersuchen und mit denen abzugleichen, die am Tatort gefunden wurden.
Die „Bangkok Post“ berief sich am 28. September auf den Vizechef der Forensischen Abteilung der Region 8, der sagte, es seien über 200 DNS-Proben von Verdächtigen auf der Insel genommen worden.
Sowohl die „Bangkok Post“ als auch „The Nation“ berichteten am 30. September, dass die Polizei Bildmaterial aus Überwachungskameras veröffentlichte. Darauf ist ein Mann in Shorts zu sehen, den die Polizei als „Person von Interesse“ bezeichnet und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Identifizierung.

Na also ... läuft doch! :-)  ???  {--
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.993
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #199 am: 01. Oktober 2014, 01:35:39 »

Zitat
Na also ... läuft doch!

Ja, im Kreis  ;D

Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.827
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #200 am: 01. Oktober 2014, 10:03:39 »

@Patty1
Zitat
Man liest nie etwas über das Strafmaß, wenn ein zugedröhnter Thaijunkie einen Verkehrsunfall mit Personenschaden verursacht.

Das kann ich dir erklären, weil es keine Strafe gibt!
Vergangene Weihnacht "schoss" mich so ein Typ mit seinem Kraftrad von meinem runter. Nach 4,5 Stunden Aufenthalt auf der Polizei Pattaya Soi 9 bekam ich zwar Recht, aber das wars dann auch schon.
Auf meine Frage, was mit dem Typen jetzt geschehe erntete ich nur ein Achselzucken {[
Ich begab mich danach auf eine Woche "Erholungsurlaub" ins BPH, wo sie mir 2 geknackte Rippen und einen Milzeinriss kurierten. Den Schaden an meinem Motobike musste ich selbstredend selber zahlen.

Aber immerhin, ich vernahm, dass ich unschuldig wäre und somit nix dem Thai zu löhnen hätte {:} {+
Ich sehe das als kleinen Fortschritt in der thailändischen Rechtssprechung :-)

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #201 am: 01. Oktober 2014, 10:35:56 »

Ich sehe das als kleinen Fortschritt in der thailändischen Rechtssprechung :-)

Auf jeden Fall, das sollte ausgiebig gefeiert werden. Es ging übrigens
nie wirklich um Schuld oder Unschuld. Es ging/geht darum - Farang
hat mehr, also kann er den Schaden begleichen. Das sind soziale
Massnahmen, mehr nicht. Im Grunde doch nicht so schwer zu verstehen.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.827
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #202 am: 01. Oktober 2014, 11:13:39 »

@Tommi

Ich wollte vorher nicht zuviel ausschweifen, aber die 4,5 stunden auf der Polizei resultierten grossteils aus der Wartezeit, ob der Typ 5000 Bärte aufstellen konnte und mir übergeben. Die hat er locker ausgesessen, obwohl wahrscheinlich schwerer verletzt als ich, danach das Achselzucken des Polizisten.

So gesehen war es ein netter Versuch einem Farang gegenüber Gerechtigkeit zu üben {* {*

lg

PS: Sorry für off-topic :'( :'(
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

dart

  • Gast
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #203 am: 01. Oktober 2014, 11:44:01 »

Die Medien und die forensische Abteilung der Polizei verlassen Koh Tao.



http://www.nationmultimedia.com/national/Media-police-forensic-experts-leave-Koh-Tao-30244507.html
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #204 am: 01. Oktober 2014, 11:53:12 »

Sorry, das letzte Mal OT...

@Suksabai, das ist wirklich bemerkenswert positiv gelaufen.
Nur schade, wenn man nicht vollständig versteht, was der
Polizist und der "Thai-Schuldige" so nebenbei besprechen. :-)
Und noch mehr OT: Meine erste Lektion in Thailand war -
Thais haben Zeit, zur Not seeeeehr viel Zeit. ;D
Gespeichert

Patti1

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #205 am: 01. Oktober 2014, 12:16:46 »

@ suksabei:

verstehe ich das richtig, du hast von dem Thai eine Art Schmerzensgeld oder Werkstattgeld bekommen (5.000)....schon erstaunlich das du jetzt noch lebst --C
Aber vielleicht ist das DIE Geschäftsidee für nicht arbeitend dürfende Farangs : Lasse dich "umnieten" und gehe nicht unter 5.000, das 2 x die Woche , abzüglich
Vollkasko Krankenhaus :D.....mich wundert bei dem Einfallsreichtum :-)) der Thais, daß da nicht mehr "Unfallbumser" unterwegs sind...so ein Farang wäre doch auch hier eine
willkommene Melkkuh  :-X oder eben die Versicherung
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #206 am: 01. Oktober 2014, 12:23:24 »

@Patti1, hat er nicht, nur theoretisch ... darum lebt er ja noch. :-)
Gespeichert

samuispezi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 974
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #207 am: 01. Oktober 2014, 15:33:10 »

General Pravit hob hervor, dass es ihm nicht bekannt sei, dass es auf der Insel eine Mafia gebe

Ist ja wirklich drollig dieses Kerlchen.
Die größte Mafia (obwohl ich dieses verallgemeinende Wort eigentlich nicht gut finde) ist, wie in vielen Orten der Welt, die örtliche Polizei.

Es würde mir eigentlich nie einfallen, ohne handfeste Beweise sowas zu behaupten, aber nachdem mir der unglaubliche "Glücksfall" {/ wiederfahren ist,
so ein Annektötchen live erleben zu dürfen, so kann ich das auch ruhigen Gewissens behaupten:

Kleines Annektötchen:

Ein sehr guter Freund von mir, der seit ca. 20 Jahren regelmäßig auf Koh Tao Urlaub macht, hat am letzten Tag sein Leihmoped beim
Vermieter zurückgegeben. Ich habe ihn mit einem Boot eines Freundes aus Samui abgeholt, weil ich ja auch Zeit Ende nie habe. }}

Wenn ich meinen Spezi beschreiben darf, der hat sein Motorrad vor der Rückgabe auf Hochglanz poliert, so wie er auch immer seinen Bungalow vorm Auszug so auf Hochglanz bringt, dass sich die Putzfrau anschliessend nicht mehr zum Reinigen hinein traut. {+

Also, mein Freund das Moped zurück zum Verleiher, und der hat natürlich begonnen, nach einem Kratzer oder irgendwas zu suchen, was ihn dazu berechtigen könnte,
ein paar Tausender zusätzlich generieren zu können.

Nach einer gefühlten halben Stunde rund ums Bike, drunter und drüber, hat er endlich einen Jubelschrei ausgestossen, dass er einen ca. Daumennagelgroßen Kratzer an der Unterseite des Auspuffes fand. Sein spontaner Ausruf, yeah Mistel, this is THB 4500,-

Mein Spezi ist auch schon sehr lange in THL und auf der ganzen Welt unterwegs, und sowas kann einen erfahrenen Traveller natürlich zuerst auch nicht erschüttern.

Natürlich haben wir auch gleich mal den Chef des Jungen kommen lassen, um mit ihm diese Sache aufzulösen.
Dieser Fettsack liess sich aber auch nicht von den 4500 abbringen, so daß wir den ja nicht weiten Gang zusammen mit dem Vermieter zur örtlichen Polizeistation angetreten haben.

Nachdem beide Parteien ihren Fall geschildert haben, sprach der Polizist sein salomonisches Urteil, ohne seinen dicken Hintern aus dem Stuhl zu liften, THB 4500,- oder mein Spezi darf die Insel nicht verlassen.
Nun, wer meinen Freund kennt, dem wundert es immer wieder, wie der Kerl seinen Blutdruck innerhalb Sekundenbruchteilen verdreifachen kann, und so hat er den Herrn Polizisten direkt ins Gesicht gefragt, (bevor ich einschreiten konnte) ob er mit dem Verleiher zusammenarbeit, worauf dieser breit grinsend, und ganz trocken geantwortet hat, NATÜRLICH. . ;]

Was mich aber schlußendlich dann gewundert hat, mein Spezi wohnt dort immer schon in der Anlage eines angesehenen Taoaners, der in seinem Pickup auch heraußen vor der Polizeistation gewartet hat, und zu dem er natürlcih auch ein gutes freundschaftliches Verhältnis hat.
Der hat uns dann auch erklärt,  in Tao ist eine Mafia vertreten, die von außerhalb kommt, und die meisten Betriebe hier mit Unterstützung der Polizei ausplündert und dabei ein Riesen-Vermögen macht. Zudem hat der meinen Spezi aus seiner Tasche die 4500 ersetzt.

So wirds in vielen Teilen von THL, und auf der Welt laufen, und wenn nicht bald ein wirklich Schuldiger gefunden wird, so wird einer dazu bestimmt,. Man wird sich mit Sicherheit wegen so einer Kleinigkeit wie einem Doppelmord von ein paar Falangs nicht in die Suppe spucken lassen.

Und für die Zukunft sollen solch unfähige, ständig betrunkene, und unanständig angezogene Touristen gefälligst ein Armbändchen anlegen, damit sie im Ernstfall, wenn wieder mal wer ums Eck gebracht wurde, diese auch schnell gefunden werden, damit Sie nicht den Strand verunreinigen, resp. den reibungslosen Bargeldeingang aus rechtschaffenen Geschäften verzögern, oder gar vermindern könnten.

Samuispezi }}
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2014, 15:41:38 von samuispezi »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #208 am: 01. Oktober 2014, 18:31:43 »

Sprachloses Erstaunen. :o

Die thail. Polizei ist zuversichtlich in den nächsten 2 Tagen Verdächtige zu verhaften.

http://englishnews.thaipbs.or.th/police-confident-arrest-suspects-koh-tao-murder-2-days/
Gespeichert

memechan

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #209 am: 01. Oktober 2014, 19:19:01 »

 ??? wer es glaubt...  --C --C --C hatten sie doch schon mal gesagt...und es kam gar nix... Ich denke eher es verläuft langsam aber sicher im Walde...
Gespeichert
Seiten: 1 ... 13 [14] 15 ... 67   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.413 Sekunden mit 24 Abfragen.