ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 21 [22] 23 ... 67   Nach unten

Autor Thema: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao  (Gelesen 152067 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #315 am: 05. Oktober 2014, 10:42:01 »

Zitat
aber keiner der thail. Vermieter kommt auf die Idee ein paar schwarze Müllsäcke der städtischen Müllentsorgung zu besorgen

Jeder von uns kennt das Problem: Nach einer großen Party sieht die Küche samt Herd aus wie ein Schlachtfeld, wenn für viele Personen gekocht wurde. Auch in Bad und WC müsste dringend Hand angelegt werden, von den dreckigen Böden in der gesamten Wohnung ganz abgesehen. Was also tun? Richtig, wir rufen den Vermieter an, denn dieser hat schließlich für Sauberkeit und Ordnung zu sorgen. (nicht von mir sondern ???)
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

dart

  • Gast
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #316 am: 05. Oktober 2014, 11:08:24 »

Wenn du in Deutschland ein Mehrfamilienhaus hast, kümmerst du dich als Vermieter auch für die Bereitstellung von ausreichenden Mülltonnen und um die Verfügbarkeit von gelben Müllsäcken, und erwartest wohl kaum das deine Mieter ihren Müll selber zur Deponie bringen. {+

Na ja, evt. wird das in deinem ehemaligen Wohnort ja ganz anders gehandhabt. :-)
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #317 am: 05. Oktober 2014, 11:24:29 »

Man muss das von Fall zu Fall betrachten. Unter Brücken
ist es etwas einfacher, da kehrt Hausmeister Springflut.
Auch der Golf von Thailand hat ein ausgeprägtes Bedürfnis
zur Reinigung. So schnell kann man manchmal gar nicht
schauen - schwupps, kein Plastikmüll mehr, alles geputzt.
« Letzte Änderung: 05. Oktober 2014, 11:45:10 von Tommi »
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #318 am: 05. Oktober 2014, 12:09:54 »

Die Kosten für Müllentsorgung trägt in D normalerweise der Mieter.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

dart

  • Gast
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #319 am: 05. Oktober 2014, 12:37:49 »

Ne, die trägt erstmal der Vermieter als Rechnungsempfänger, die Kosten werden logischerweise pro Haushalt und Personenzahl auf die Nebenkosten umgelegt. :-)

Es geht wohl auch eher um die Zuständigkeit für die Entsorgung. Im Gegensatz zu der thail. Bananenrepublik ist das in Deutschland gesetzlich geregelt.

« Letzte Änderung: 05. Oktober 2014, 12:46:02 von dart »
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.132
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #320 am: 05. Oktober 2014, 12:39:59 »

Zitat
Die Kosten für Müllentsorgung trägt in D normalerweise der Mieter.


Ist diese Feststellung irgendwie hilfreich für die Müllentsorgung von burmesischen Gastarbeiterunterkünften ? ???






In D ist auch der Arbeitnehmer in der Regel selbst dafür verantwortlich, wie er zur Arbeit kommt und kann keinen "kostenlosen Abholservice" durch den Arbeitgeber in Anspruch nehmen., dagegen:


Zitat
werden die Arbeiter, sowohl Männer als auch Frauen, von Pickups und LKWs eingesammelt und zu den umliegenden Großbaustellen gebracht.

Den Aufwand dafür holt die beschäftigende Firma durch ihre Micker - Löhne locker wieder rein, es "lohnt" sich also und noch mehr würde es sich lohnen, in ein paar Müllsäcke zu investieren !
Gespeichert
██████

xsarre

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 360
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #321 am: 05. Oktober 2014, 12:48:36 »

und immer sinds die burmesischen Gärtner und wenn die versagen gibts ja noch die Laoten und Kambotschaner :-)
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.474
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #322 am: 05. Oktober 2014, 16:32:50 »

Man stelle sich vor , einer der wenigen verbliebenen investigativen Reporter

recherchiert die Familien Angehörigen der beiden Burmanen ::: spendiert paar

Dollar auf den Philippinen um an die DNA die eingeschickt wurde zu kommen

und lässt dann von berufener Stelle diese Daten überprüfen  . Da nutzt dann

auch  Selbstmord der bedauerlichen Delinquenten in der Zelle nichts mehr

dann ist Schluss mit Friede Freude Eierkuchen
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

dart

  • Gast
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #323 am: 05. Oktober 2014, 18:01:47 »

Es gibt weiterhin ernsthafte Vorwürfe das die Geständnisse angeblich unter Folter zustande gekommen sind.

Zitat
The two exhausted-looking Myanmar natives were escorted by 10 officers on an express boat to Koh Samui on Saturday.

Zaw told reporters that he had been on Koh Tao for three years and last worked at a pub while Win had been working at a restaurant there for two years.

http://www.bangkokpost.com/news/crime/435888/koh-tao-torture-alleged

-----
-----

Unabhängige Untersuchung der Morde gefordert.

https://www.change.org/p/the-government-of-the-united-kingdom-independently-investigate-the-horrific-murders-of-hannah-witheridge-and-david-miller

Hier noch die deutsche Übersetzung des Artikel der Bangkok Post.


Wurden die Zeugen im Mordfall der beiden Briten auf Ko Tao gefoltert und mit heißem Wasser verbrüht?

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/wurden-die-zeugen-im-mordfall-der-beiden-briten-auf-ko-tao-gefoltert-und-mit-heissem-wasser-verbrueh/
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.358
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #324 am: 06. Oktober 2014, 02:55:22 »

In D ist auch der Arbeitnehmer in der Regel selbst dafür verantwortlich, wie er zur Arbeit kommt und kann keinen "kostenlosen Abholservice" durch den Arbeitgeber in Anspruch nehmen.
Das wird schon noch heute so gemacht. Besonders in der Groß- und Autoindustrie. Selbst bei Gebäudereinigungs- und großen Baufirmen werden die Mitarbeiter mit betriebseigenen Fahrzeugen zur Arbeit gebracht.
Die "Bananenrepublik" hat aber schon eine "geordnete" Müllentsorgung (so wie ich sie in der Pampa kennen gelernt habe). Das Problem sind die Leute selbst, denen ein Umweltbewusstsein wohl nie vermittelt worden ist. Mir hat mal einer gesagt, dass das die Schuld der Farangs sei (wer sonst?) die den Thais das Plastik aufgezwungen hätten.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.057
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #325 am: 06. Oktober 2014, 11:23:55 »

Die Meinung von "The Nation"





Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Steed

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 650
  • Toleranz ist wie Hopfen und Malz
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #326 am: 07. Oktober 2014, 12:05:37 »

#324: Wenn das der Tatsache entspricht ist das der Beleg und die Befuerchtung dafuer, dass Thailand auf dem Weg zurueck ins Mittelalter ist.
Man kann nur hoffen, dass dieser Fall in Unabhaengikeit unter neutralen Aspekten geklaert wird.
Wenn die Thai nichts zu verbergen haben, uebergeben sie beide DNA Opfer und vermeintliche Taeter einer Schiedstelle.
Indizien sind noch lange keine Beweise! Und man hat von polizeilicher Seite bislang von Indizien gesprochen.
Ja wo sind wir denn?! ???
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #327 am: 07. Oktober 2014, 13:10:49 »

Angeblich haben die Verdächtigen die Tat gegenüber einem Anwalt der burmesischen Botschaft nochmal bestätigt.

http://www.andrew-drummond.com/2014/10/koh-ta0-murder-they-did-do-it-burmese.html

Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.132
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #328 am: 07. Oktober 2014, 16:22:30 »

der  britische Menschenrechtsaktivist Andy Hall wird den beiden juristischen Beistand organisieren, nachdem die Angeklagten  bisher keinen Anwalt gestellt bekommen hatten und "auch nicht danach gefragt" hätten.

http://www.chiangraitimes.com/british-human-rights-activist-andy-hall-sends-team-of-lawyers-to-defend-burmese-workers-charges-with-koh-tao-murders.html


Andy Hall selbst ist dezeit auf Kaution frei und hat Ende des Monats einen Gerichtstermin wegen "Verleumdung" der Firma "Natural Fruit", die mit fast ausschliesslich burmesischen Arbeitern besetzt Dosenananas für den Export produziert.
Gespeichert
██████

Patti1

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #329 am: 07. Oktober 2014, 17:44:25 »

....ist ja interessant : " die Angeklagten haben
Weder einen Anwalt gestellt bekommen, noch
Haben sie danach gefragt "

Daraus kann man einmal mehr Rückschlüsse ziehen:

Entweder es gibt nach Thai Recht keinen Pflichtanwalt,?
Was angesichts der im Raum stehenden Strafe schon der
Oberhammer wäre, oder es findet sich kein Anwalt der
Das Ding angehen will...

Oder aber, man weiß bereits jetzt den Ausgang/ den
Richterspruch.....Deal Staatsanwalt / Richter ?
Dann passt das aber nicht so schön in das iniziierte
"Tatablaufstrandspiel"

Sollte es wirklich zu einem Gerichtstermin ohne
Anwalt für die Vermeintlichen Täter kommen ?,
Dann wäre das die Bestätigung, daß Thailand alles
Andere als ein funktionierender Rechtsstaat ist.

Sicher müssen die Täter ( wenn sie es denn waren ?)
Angemessen bestraft werden, aber jeder hat das Recht sich
Vor Gericht zu verteidigen.

Ein/ der Anwalt könnte entweder schlagartig berühmt
Werden, oder genauso schlagartig " verunglücken"

Den Donnerhall der weltweiten Presse sollte man dann
Allerdings auch einkalkulieren.

Mir stinkt das Ganze immer noch gewaltig.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 21 [22] 23 ... 67   Nach oben
 

Seite erstellt in 1.426 Sekunden mit 23 Abfragen.