ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 33 [34] 35 ... 67   Nach unten

Autor Thema: Morde und andere Verbrechen auf Ko Tao  (Gelesen 152130 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #495 am: 28. Oktober 2014, 11:59:12 »

Rassismus wäre sicher ein zu hartes Wort.  ???

WW: Thailand - Der Gouverneur von Surat Thani erwägt, auf Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tai eine
nächtliche Ausgangssperre für Migrantenarbeiter zu verhängen. Damit soll die Sicherheit von Touristen weiter
erhöht werden, nachdem schon bis auf eine Ausnahme alle Strandpartys auf den Inseln verboten wurden.
Gouverneur Chatpong Chatphuti schlug bei einer Besprechung mit zuständigen Behörden vor, über die drei
vorgenannten Inseln Ausgangssperren zu verhängen, die für ausländische Arbeitskräfte gelten. Demnach
dürften sie nach 22 Uhr ihre Behausung nicht mehr verlassen.
Er begründete dies damit, dass die meisten Mirgrantenarbeiter auf der Insel fließend Englisch sprechen und
sich daher unter ausländische Touristen mischen können, *während sie vorgeben, Thais zu sein.

Chatpong sagte ferner, dass der Doppelmord auf Koh Tao das Image des Landes erheblich beschädigt habe.
Was den Doppelmord betrifft, so hatte die thailändische Menschenrechtskommission (NHRC) Repräsentanten der Nationalen
Polizeibehörde einbestellt, um Vorwürfe zu klären, wonach die beiden burmesischen Tatverdächtigen bei Verhören gefoltert
worden sein sollen.
Die Polizeibehörde entsandte jedoch niemanden mit der Begründung, der Fall werde von der Staatsanwaltschaft bearbeitet
und man brauche daher das Einverständnis der Staatsanwaltschaft, Einzelheiten über den Fall mit der NHRC zu besprechen.

*Anmerkung von mir: Heisst was? Einen "normalen, nicht kriminellen Menschen" vorzutäuschen?
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2014, 12:07:52 von Tommi »
Gespeichert

Tussi B

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 73
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #496 am: 28. Oktober 2014, 14:04:17 »

Rassismus wäre sicher ein zu hartes Wort.  ???

WW: Thailand - Der Gouverneur von Surat Thani erwägt, auf Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tai eine
nächtliche Ausgangssperre für Migrantenarbeiter zu verhängen. Damit soll die Sicherheit von Touristen weiter
erhöht werden.
Er begründete dies damit, dass die meisten Mirgrantenarbeiter auf der Insel fließend Englisch sprechen und
sich daher unter ausländische Touristen mischen können, *während sie vorgeben, Thais zu sein.


Kann nicht soviel essen wie ich  {/ möchte bei solchen Meldungen.

 --C Alle anderen sind schuld.  Nur die Thaipolizei sind Engel...

Gespeichert
Wenn man tot ist, ist es für einen selber nicht schlimm, nur für die anderen.
Genau so verhält es sich wenn man dumm ist.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.722
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #497 am: 28. Oktober 2014, 14:59:22 »

Zitat
Er begründete dies damit, dass die meisten Mirgrantenarbeiter auf der Insel fließend Englisch sprechen

  ..und die Thais können es NICHT, somit schiesst er gegen die eigene Regierung und deren Bildungssystem {* {* :] :] :]

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.136
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #498 am: 28. Oktober 2014, 15:00:35 »

Einfachste Lösung:   


wer  nicht englisch kann  -  Ausgangssperre   :-)
Gespeichert
██████

samuispezi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 974
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #499 am: 28. Oktober 2014, 16:51:51 »

Rassismus wäre sicher ein zu hartes Wort.  ???

 Demnach
dürften sie nach 22 Uhr ihre Behausung nicht mehr verlassen.
Er begründete dies damit, dass die meisten Mirgrantenarbeiter auf der Insel fließend Englisch sprechen und
sich daher unter ausländische Touristen mischen können, *während sie vorgeben, Thais zu sein.



*Anmerkung von mir: Heisst was? Einen "normalen, nicht kriminellen Menschen" vorzutäuschen?

Ist jedoch ein alter Hut auf Samui.
Wenn der Trachtenverein auf der Insel Kohle benötigt, so werden doch schon lange die Burmesen, die nach 22 h mit dem Moped angetroffen werden, mit THB 1000 bestraft.

Das wissen auch alle Burmesen auf der Insel, nehmen das aber meist mit Fassung hin, weil die ja so im Schnitt auch nur alle zwei bis drei Monate auf der Inkassoliste stehen :-X

Grüße
Samuispezi }}

Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #500 am: 28. Oktober 2014, 17:34:40 »

Wenn die Ausgangssperre ein alter Hut ist, warum schlägt er es vor? ???
Dann hätte man auch sagen können - das hat sich auf Samui bewährt...
In Chumphon laufen/fahren die Burmesen, Laoten und Kambodschaner
jedenfalls immer noch frei durch die Nacht und keinen Thai stört das. Gut so!
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2014, 17:43:42 von Tommi »
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.136
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #501 am: 28. Oktober 2014, 17:45:06 »

zu #494 passt auch eine Meldung aus dem Newsfeed von letzter Woche, das Phra Sudepp zu einer Kathin Zeremonie in einem Tempel auf der Insel war.
Gespeichert
██████

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.034
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #502 am: 28. Oktober 2014, 18:14:32 »


Daher nochmals die Frage, wie sieht es mit der Rechtssicherheit in Thailand wirklich aus?

Pauschal kann man das sicher nicht beurteilen. Als ich vor beinahe 10 Jahren von der Familie meiner seinerzeitigen Gattin beschudigt wurde, sie umgebracht zu haben, wurde dieser "Fall" vollkommen korrekt von einem "Spezialisten" aus NST abgeklärt.

Das hat mich sehr geprägt.
Praktisch kann mich nichts mehr erschüttern (wenn man das erlebt hat)

In Touristengebieten wird das aber vielleicht anders sein.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.136
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #503 am: 28. Oktober 2014, 18:17:51 »

Die Gerichtstermine der beiden Jungs häufen sich...  (Andy Hall, der morgen selbst vor dem "Kadi" steht)





« Letzte Änderung: 28. Oktober 2014, 18:23:01 von namtok »
Gespeichert
██████

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.955
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #504 am: 28. Oktober 2014, 19:00:03 »

Warum alles so umstaendlich, wenn es einfach geht:


man kann die beiden Auslaender doch einen Luegendetektortest machen lassen. Dann weiss man, ob sie es waren oder nicht.
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #505 am: 28. Oktober 2014, 19:02:40 »

In Touristengebieten wird das aber vielleicht anders sein.

Das könnte sein. Auf Phuket waren viele Farangs misstrauisch und einige wussten wohl warum.
Ich selbst musste die Polizei einmal in Anspruch nehmen. Sie wurden tätig - für 5000 Baht in die
Hand. Das lief damals im Einklang mit Konsul Naumann, der meinte, das sei nun einmal auf Phuket
so. Er selbst fand das schlimm, er war ein guter Konsul, aber gegen solche Dinge war er machtlos.
Seit ich in Chumphon lebe, sehe ich die Polizei positiver. Hier sind sie bisher sehr anständig und
absolut freundlich ... dreimal Holz!
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #506 am: 28. Oktober 2014, 19:06:51 »

...man kann die beiden Auslaender doch einen Luegendetektortest machen lassen.

So viel ich weiss, stehen die Dinger in Verdacht, auch deshalb
"Lügendetektor" zu heissen, weil sie gelegentlich genau das tun.
Gespeichert

samuispezi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 974
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #507 am: 28. Oktober 2014, 21:23:58 »

Wenn die Ausgangssperre ein alter Hut ist, warum schlägt er es vor? ???
Dann hätte man auch sagen können - das hat sich auf Samui bewährt...
In Chumphon laufen/fahren die Burmesen, Laoten und Kambodschaner
jedenfalls immer noch frei durch die Nacht und keinen Thai stört das. Gut so!

Das ist natürlich ein völlig berechtigter Einwand.

Auch in Samui laufen die Burmesen nach 22h immer noch ungehindert durch die Gegend. Die meisten von Ihnen, die nicht in einer der
unzähligen Bautrupps arbeiten, müssen das ja auch, weil viele in der Gastronomie oder in Hotels arbeiten müssen, und da wird es
natürlich zwangsweise immer länger als 22h.

Drum wundert mich auch die Aussage, dass diese Strafen erst kommen werden, wenn die doch schon seit einigen Jahren eingetrieben werden.

Aber gut, so lange ich als Österreicher bestrafungsmässig nicht als Burmese abgehandelt werde, kann ich damit leben bei meinen Nachtwandlungen ;]
Ich finde es nur, wie viele Dinge im Moment als sehr menschenverachtend, wenn man diesen Menschen, die ohnehin schon mal bei der Entlohnung
ziemlich über den Tisch gezogen werden, dann auch noch Teile ihres kärglichen Einkommens an die Korruptionshelden vor Ort abdrücken müssen.

Schaun mer mal
Samuispezi }}
Gespeichert

Tussi B

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 73
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #508 am: 28. Oktober 2014, 22:44:47 »



Aber gut, so lange ich als Österreicher bestrafungsmässig nicht als Burmese abgehandelt werde, kann ich damit leben bei meinen Nachtwandlungen ;]
Ich finde es nur, wie viele Dinge im Moment als sehr menschenverachtend, wenn man diesen Menschen, die ohnehin schon mal bei der Entlohnung
ziemlich über den Tisch gezogen werden, dann auch noch Teile ihres kärglichen Einkommens an die Korruptionshelden vor Ort abdrücken müssen.

Schaun mer mal
Samuispezi }}

HA, auch Österreicher  :)

Wie die Thais mit Burmesen umgehen finde ich schrecklich. Wo ich das erste mal auf Koh Phangan war wohnte ich in einem Resort wo bis auf den Manager und der Chefin nur Burmesen arbeiteten.
Die wurden gehalten wie Sklaven. Grausam,
Gespeichert
Wenn man tot ist, ist es für einen selber nicht schlimm, nur für die anderen.
Genau so verhält es sich wenn man dumm ist.

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.985
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Ermordetes Farang Pärchen auf Ko Tao
« Antwort #509 am: 29. Oktober 2014, 00:14:31 »

Das Soehnchen will nun in aller Oeffentlichkeit eine DNA Probe abgeben um seine ohnehin schon bewiesene Unschuld zu bestätigen

Das ganze auch richtig heftig gemeinsam mit dem Polizeicheffe durchgezogen. Wer hat denn da noch Zweifel ... gute Soehnchen tun doch so etwas garstiges niemals nicht  {{

http://www.bangkokpost.com/news/general/440110/dna-test-for-ac-bar-owner-s-son

Gespeichert
Seiten: 1 ... 33 [34] 35 ... 67   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.415 Sekunden mit 23 Abfragen.