ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Tacheles ...  (Gelesen 41986 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Darius

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 294
Re: Tacheles ...
« Antwort #735 am: 16. Juli 2020, 00:51:01 »

Für mich ist dies halt alles übertrieben und wirkliche Panikmache.
Darius
Das hatten die Kalifornier auch gesagt!

@Helli

Tja, werter Helli: Die Kalifornier sind aber nicht die ganze Welt. Da gibt es z.B noch die Schweden. Und die machen das ein wenig anders und sind auch nicht auf dieser Panikmache oder übertriebenem Handeln und Befehlen seitens der Regierung. Ja wie geht dies denn?  ???

Zum kommenden erstmals ein Kommentar von einer Person mit dem Kürzel: U.P.: Das Beispiel Schwedens wird von Deutschlands Politik und den Medien nahezu einhellig als Argument verwendet, um Fragen nach der Verhältnismäßigkeit der hiesigen Maßnahmen zur Abwehr möglicher Gefahren durch das neuartige Coronavirus SARS-CoV2 zu deligitmieren. Mehr Tote pro Kopf und ein erneuter Anstieg der Fallzahlen seien der Beweis für die Richtigkeit der deutschen Maßnahmen, auch wenn Fachleute wie der Bonner Virologe Hendrik Streeck ebenfalls früh darauf hingewiesen haben, dass der Lockdown Mitte März erfolgte, bevor überhaupt die zuvor erlassenen Maßnahmen, die eher auf der Linie Schwedens lagen und in einem Appell an die Besonnenheit der Bevölkerung sowie in Absagen von Großveranstaltungen (Super-Spreading-Events) überhaupt auf ihre Wirksamkeit hätten zeigen können.

Um so bedeutsamer ist nun dieses Interview des britischen YouTube-Kanals Unherd mit der Schwedischen Ärztin und Forscherin am renommierten Karolinska-Institut, Dr. Soo Aleman.
(Zum Video kurz die folgende Beschreibung, übersetzt von Englisch zu Deutsch mit: https://www.deepl.com/translator)

Freddie Sayers spricht mit der schwedischen Ärztin Soo Aleman über Covid-19. Wir hören viel über die Erfahrungen Schwedens mit Covid-19, wobei die New York Times diese Woche erklärte, dass dieses Land jetzt "die warnende Geschichte der Welt" sei. Aber wie sieht es wirklich vor Ort aus? Dr. Soo Aleman war sowohl als leitende Ärztin in Stockholms führendem Karolinska-Krankenhaus an vorderster Front der Covid-19-Epidemie als auch in der Forschung tätig, als Assistenzprofessorin am Karolinska-Institut und als Mitglied einer Gruppe, die in der vergangenen Woche neue Daten zur T-Zell-Immunität veröffentlichte. Wir sprachen mit ihr über die Ergebnisse dieser Studie und darüber, wie sie mit dem übereinstimmt, was sie in ihrem Krankenhaus sieht.

Wichtige Zitate:

- Die Intensivstationen werden immer leerer, die Stationen werden immer leerer, wir sehen wirklich einen Rückgang - und das, obwohl die Leute wirklich lockerer werden. Die Strände sind überfüllt, die soziale Distanzierung wird nicht sehr gut aufrechterhalten ... aber dennoch nehmen die Zahlen wirklich ab. Das bedeutet, dass noch etwas anderes passiert - wir nähern uns tatsächlich der Herdenimmunität. Ich kann wirklich keinen anderen Grund sehen.
- Ich kann nicht sagen, ob der schwedische Ansatz richtig oder falsch war - ich denke, wir können das in ein oder zwei Jahren sagen, wenn wir zurückblicken. Man muss die Sterblichkeit über den gesamten Zeitraum betrachten.
- Ich glaube nicht, dass wir mehr neue Fälle haben, ich glaube, wir entdecken einfach mehr Fälle.
- Wir fanden heraus, dass man bei einem milden Fall im Nachhinein negativ auf Antikörper sein kann ... bei denen fast alle eine starke T-Zell-Aktivität aufwiesen. Diese Studie besagt, dass es Fälle gibt, in denen Sie eine starke T-Zell-Antwort haben können, obwohl Sie keine Antikörper hatten, was bedeutet, dass Sie auf das Virus gestoßen sind und eine Immunität aufgebaut haben.

Swedish Doctor: T-cell immunity and the truth about Covid-19 in Sweden
126,344 views •Jul 10, 2020


Link zur T-Zell-Studie des Karolinska-Instituts: (https://news.ki.se/immunity-to-covid-19-is-probably-higher-than-tests-have-shown)
Link zu "Dr. So Aleman":  (https://staff.ki.se/people/sooale?_ga=2.58826925.1601837375.1594415219-762842436.1594415219)

Darius
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.611
Re: Tacheles ...
« Antwort #736 am: 20. Juli 2020, 11:47:28 »

Als um Israels Annexionspläne im Westjordanland ging, fühlte sich der Bundestag sofort zuständig, darauf mit einer entschiedenen Resolution zu reagieren.
In Hongkong geht es nicht nur um Pläne, denn die Volksrepublik China hat dort unter Bruch des Übergabe-Abkommens, dass der Stadt 50 Jahre lang eine Teilautonomie garantierte, die Macht bereits völlig übernommen.
Dazu schweigt der Bundestag und auch die Bundesregierung reagiert allenfalls sehr zurückhaltend darauf, dass den Hongkongern die Freiheiten und Rechte, die sie bis vor kurzem noch genossen, von Peking genommen wurden.

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.681
Re: Tacheles ...
« Antwort #737 am: 20. Juli 2020, 11:58:53 »

Irgendwann wird Peking auch Formosa wieder in sein Staatsgebiet integrieren.
Es ist nur die Frage wann.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.772
Re: Tacheles ...
« Antwort #738 am: 20. Juli 2020, 13:09:14 »

...die Volksrepublik China hat dort unter Bruch des Übergabe-Abkommens, dass der Stadt 50 Jahre lang eine Teilautonomie garantierte, die Macht bereits völlig übernommen.

Kann es sein, dass auch der sanfteste Riese durch ständige Provokationen des Zwerges  (u.a. Asyl für grosskalibrige Wirtschaftskriminelle Chinas, natürlich inkl. der Beute)
irgendwann die Geduld verliert?

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.146
Re: Tacheles ...
« Antwort #739 am: 20. Juli 2020, 16:47:56 »

Als um Israels Annexionspläne im Westjordanland ging, fühlte sich der Bundestag sofort zuständig, darauf mit einer entschiedenen Resolution zu reagieren.
In Hongkong geht es nicht nur um Pläne, denn die Volksrepublik China hat dort unter Bruch des Übergabe-Abkommens, dass der Stadt 50 Jahre lang eine Teilautonomie garantierte, die Macht bereits völlig übernommen.
Dazu schweigt der Bundestag und auch die Bundesregierung reagiert allenfalls sehr zurückhaltend darauf, dass den Hongkongern die Freiheiten und Rechte, die sie bis vor kurzem noch genossen, von Peking genommen wurden.
Das ist doch selbsterklärend.
Israel und die okkupierten Bereiche gehören "uns" doch, die haben wir längst mit unserer "Wiedergutmachung" mindestens dreifach bezahlt, da dürfen wir mitreden!
Was geht uns Hongkong an? Was können wir dafür, dass die Briten so Scheiß-Verträge machen, die man "interpretieren" kann? Und in China wollen wir Geschäfte machen und nicht mit denen wegen so einem kriminellen Mückenschiss in Streit geraten!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.611
Re: Tacheles ...
« Antwort #740 am: 26. Juli 2020, 16:07:12 »

Fragen und Fakten, die im Mainstream ausgeblendet werden:

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1.223
Re: Tacheles ...
« Antwort #741 am: 26. Juli 2020, 17:39:49 »

https://www.bitchute.com/video/iI201giREzyZ/
Wie immer Wissen und Niveau zu einem guten Video vereint!
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

Sumi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 75
Re: Tacheles ...
« Antwort #742 am: 30. Juli 2020, 01:13:35 »

Auf Grund wirtschaftlicher Geschäfte und Exporte Deutschlands mit China ist die allgemeine Situation mit Sicherheit nicht einfach.

Auf der einen Seite brauchen wir neue Märkte für unsere Produkte, ( und China ist ein wichtiger Markt ),  dagegen spricht aber der expansionsorientierte Kurs der Chin. Regierung.

Dabei bleibt es aber nicht, auch freiheitliche Rechte werden leider Gottes mit Füßen getreten.
Verträge werden meist nicht eingehalten, siehe Hongkong, Taiwan ist seit Jahren den Chinesen ein Dorn im Auge, sowie auch andere kleinere strategisch wichtige positionierte Inseln im Chin Meer, sind Krisengebiete, da die Chinesen Anspruch darauf erheben.

Ich habe schon vor Jahren vor der Strategie und die Art und Weise Chinas Wirtschaftsdrang mit allen Mitteln, kein gutes Gefühl gehabt.

Selbsternanntes Ziel, was die Chin, Regierung ja immer wieder selbstbeteuert und nicht abgestritten wird, ist bis spätestens zur 100 Jahrfeier, das wäre etwa 2050 als Wirtschaftsmacht Nr 1, auch militärischund finanztechnisch daraufhin hin zu zuarbeiten.

Dabei ist ihnen jedes Mittel recht.

Betrachtet man die letzten 25 Jahre, werden von den Chinesen fast alle wichtigen Rohstoffe ( es gehören ihnen schon weltweit ca. 80 %), wichtige bedeutende Großtechnologiekonzerne weltweit aufgekauft, und od. sind zumindest daran finanziell beteiligt.

Auf dem Finanzsektor besitzen die Chinesen Unmengen an Dollar, und könnten sogar die USA mit ihrem Schuldenberg bei den Chinesen, schwerste Probleme bekommen, sollte diese Geldmenge an Dollar eingelöst werden.

Ja, welche Lösung wäre sinnvoll da angebracht.
Dagegensteuern,  dann schneiden wir uns ins eigene Fleisch, auch bei Sanktionen od. Handelsembargos.

Wobei noch ein weiteres Problem dabei auftritt.
Da sich die industriellen und wirtschaftl. bedeutenden Länder meist uneins sind, wird ein anderes Land das Embargo, sprich Sanktionen umgehen, und den eigenen Vorteil suchen und China beliefern.

Ja, welche Optionen bleiben noch, nicht viele, nur Eines ist jetzt wichtig.
Die westliche Welt muß geschlossen mit einer Stimme reden und zusammenstehen, auch wenn es den Ein od. anderen Nachteil daraus ergeben sollte.

Oder was ist die Meinung von Euch ?

Gruß... Sumi

 



 

Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.772
Re: Tacheles ...
« Antwort #743 am: 30. Juli 2020, 15:26:52 »



@Sumi

ich gehe bei Lektüre deines Beitrags davon aus, dass du China negativ gegenüber eingestellt bist.
Warum?

Weil die chinesische Regierung schlau genug ist, sich Ressourcen zu sichern - und zwar mit legalen, friedlichen Mitteln?
Das sind sie mir - mit Verlaub gesagt - beim Arsch lieber als der Ami beim Gesicht, der unter dem Deckmantel des "Demokratie bringen"
einen Krieg nach dem anderen anzettelt...

Und Embargo ist so ziemlich die unsinnigste und gemeinste (für die Bevölkerung) Massnahme, die ein oder mehrere Staaten setzen können.
Man erinnere sich an das Russland-Embargo - wer litt darunter?
Richtig, die Zivilbevölkerung, genau so wie im Iran, Syrien usw.
Inzwischen sagt der Russe dankeschön, diese Massnahme war der Initialzünder für den Bau zehntausender Quadratmeter Glashäuser...

Die westliche Welt muss geschlossen...?
Das kostet mich nur einen müden Lacher - abgesehen davon, dass ich bis dato keinerlei Nachteile durch die Chinesen sehe..

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.146
Tacheles ...
« Antwort #744 am: 30. Juli 2020, 15:49:58 »

Dem Kollegen @Suksabai ist kaum etwas hinzuzufügen außer: was wäre denn die Alternative?
Der Zug ist längst zum Vorteil China's abgefahren und die USA schauen dämlich hinter her.
China angreifen? Dazu reicht es auch international (z.B. mit NATO) nicht mehr.
Sanktionen? Den Schaden hätte dann Europa (wie bei den Russland-Sanktionen, denn die US-Industrie selbst liefern weiter).
Menschenrechte? Schon mal etwas von Guantanamo gelesen/gehört?
Demokratie? https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/fahrenheit-11-9-von-michael-moore--100.html
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.611
Re: Tacheles ...
« Antwort #745 am: 03. August 2020, 08:07:42 »

Seit Jahrzehnten gehört es zum guten Ton in den politisch besseren Kreisen in Deutschland, alle Verfehlungen der USA anzuprangern und ihren Truppen ein "Ami go home" zuzurufen.
Das ist nicht erst seit der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten so, sondern die Deutschen haben ihren Antiamerikanismus auch während der Regierungszeit der Demokraten gepflegt.
Doch jetzt macht ein Präsident ernst und will Soldaten abziehen.
Da sind sich die meisten Deutschen plötzlich einig, dass die das doch gar nicht dürfen.
Wer soll uns denn beschützen?
Und wer soll die lokale Wirtschaft an den Standorten am Laufen halten?

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.146
Re: Tacheles ...
« Antwort #746 am: 03. August 2020, 16:22:46 »

Seit Jahrzehnten gehört es zum guten Ton in den politisch besseren Kreisen in Deutschland, alle Verfehlungen der USA anzuprangern und ihren Truppen ein "Ami go home" zuzurufen.
Das ist nicht erst seit der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten so, sondern die Deutschen haben ihren Antiamerikanismus auch während der Regierungszeit der Demokraten gepflegt.
Doch jetzt macht ein Präsident ernst und will Soldaten abziehen.
Da sind sich die meisten Deutschen plötzlich einig, dass die das doch gar nicht dürfen.
Wer soll uns denn beschützen? Und wer soll die lokale Wirtschaft an den Standorten am Laufen halten?
Mit diesem Broder-Kommentar gehe ich aber nicht "kondom" und ich hoffe, er war nicht satirisch gemeint (dann hätte ich ihn nicht verstanden).
Es wundert mich, dass Broder nicht auf "Ramstein" eingegangen ist, für dessen Aufgaben (= Organisation der Ami-Kriege in aller Welt) sogar ein "exteritoriales Gebiet" auf deutschem Boden eingerichtet wurde, für die immer noch auf deutschem Boden (Büchel) stationierten 20 A-Bomben, für die amerikanische Bevormundung und Erpressung auf wirtschaftlichem Gebiet (z.B. Russland-Sanktionen) und allem, was einem noch so einfällt. Ich trinke auch keine Coca-Cola mehr und gehe nicht zu McDoof.
Das "Ami go home" kam und kommt aus der Bevölkerung und das "Ami stay" kommt ausschließlich von der Politik. Warum wohl?
Letztlich das finanzielle Wohl der Standortgemeinden anzusprechen ist schon komisch. Denn auch ein Herr Broder sollte wissen, dass das zum großen Teil auch aus deutschen Steuersäckeln finanziert wird und Stationierungskosten genannt wird.
...und zuallerletzt: würden alle deutschen Mitarbeiter der US-Army auf die Straße gesetzt, würde sich die Arbeitslosenrate noch nicht mal 2 Stellen hinter dem Komma ändern.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

crastro

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 133
Re: Tacheles ...
« Antwort #747 am: Heute um 06:29:21 »

Ist das jetzt "Antiamerikanismus",wenn ich  höflich frage, aus welchem Land die Amerikaner nach vorheriger Besetzung seit WK2 mal friedlich und von allein abgezogen sind?

Mir fällt nämlich keines ein.
Gespeichert
Gerne der Zeiten gedenk ich, da alle Glieder gelenkig- bis auf eins.
Doch die Zeiten sind vorüber, steif geworden alle Glieder- bis auf eins.
(Goethe)
 

Seite erstellt in 0.034 Sekunden mit 23 Abfragen.