ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Aktuelles zu Börse und Finanzen  (Gelesen 38939 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.060
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #30 am: 17. Oktober 2014, 19:51:18 »

@Patti 1

Zunaechst vielen Dank fuer die Auskunft.Werde das was du
mir auf den Weg gegeben hast der Witwe mitteilen.

Stichwort Kostolany

Ich bin auch der Meinung,dass er in der heutigen Boersenlandschaft
keinen ueberragenden Erfolg mehr haette.Ich glaube sogar,dass er mit
seinen Buechern und Vortraege am Ende mehr verdient hat.

Aber eine koestliche Persoenlichkeit war er doch.

Vor allem haben mich seine Hosen fasziniert.Der Hosenbund war nur
ein paar Zentimeter unterhalb seiner Brustwarzen angesetzt.

Wie sehen die heutigen Trader aus ?

Also nochmals vielen Dank !

Jock
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.960
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #31 am: 17. Oktober 2014, 20:32:10 »

Dann schauen wir mal was aus den Prognosen wird  ]-[


Eventuell bietet sich das Thema auch als dein "Tagebuch" an.


Warum muss man eigentlich als "Daytrader" agieren. Wäre es nicht empfehlenswerter als "Trendtrader" mittel- bis längerfristig engagiert zu sein. Also vor 2 wochen "short" gegangen und jetzt Gewinne mitnehmen. Denn jeden Tag optimal Ein - und Ausstiegskurs zu treffen ist wohl ungleich schwieriger.
Gespeichert
██████

shaishai

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.774
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #32 am: 17. Oktober 2014, 22:04:01 »

...
Nun ist er leider verstorben und seine Frau hat weder von Computer,Pass-
woerter noch von seinem Boerseninvestments eine Ahnung und wahrscheinlich
auch keine Kenntnis.

Kann es sein,dass sein Kapital damit verloren ist,weil niemand sein Depot
kennt und Zugriff hat  ?
...
Jock


wenn die frau weder weiss, über welchen broker der mann gehandelt hat und keine ahnung von computer hat, ist die kohle wohl weg.

sie sollte zumindest seine email adresse und passwort kennen.

vielleicht ist in seinen emails was zu finden.
ich kriege jeden morgen eine email mit der übersicht der trades des vortages (wenn ich am vortag getradet habe).

wenn sie nichtmal seine email adresse kennt, bekannte und verwandte von ihm abtelefonieren und seine email-adresse rausfinden.
dann bei der email-adresse gibt es ja auch die option "passwort vergessen."

ist die frage, welche option er in diesem fall gewählt hat.
normalerweise telefon.

oder du besuchst die frau, nachdem sie die email-adresse rausgefunden hat, hast vor dir einen zettel mit all seinen persönlichen daten
(vollständiger name, geburtsdatum und ort, adresse (am besten auch die letzte in ösiland usw.)
und rufst bei der hotline seiner email-firma an in seinem namen.

ich würde nicht versuchen, etwas zu erklären.
einfach sagen: ich bin horst meier und hab mein passwort vergessen. ich brauche ein neues.
wenn du/ seine frau dann zugang zu seinem email-konto habt, werdet ihr schon was finden.
und wenn es nur die anmeldebestätigung beim broker ist.
dann da auch auf "passwort vergessen" klicken und du kriegst ein neues passwort für das brokerkonto an die email-adresse.
dann ins brokerkonto und auscashen.

viel glück.

mfg


Gespeichert

Patti1

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #33 am: 18. Oktober 2014, 00:17:39 »

@ Jock :" wie sehen die heutigen Trader aus " ?

              Immer frisch gegeelt, Hosenträger auch zur Trainingshose  :D, und jeden
              Tag ne Fette Havanna, zwischendurch 6. - 8 Kaffee [-]

 @ namtok : es gibt Zeiten, da kann man durchaus als Positiontrader den aufgenommenen
                   Trend laufen lassen, frei nach Motto, the Trend is your friend, aber ich
                   ahnte anhand der über viele Wochen extrem niedrigen Vola an den Märkten,
                   Daß es nicht mehr lange dauern würde, bis sich diese brachial entlädt.

               Die Begründungen Werden quasi nachgereicht, wobei es mitunter abenteuerliche
               Gründe sind, das Kind muß halt einen Namen bekommen.

               Diese Woche war die härteste seit einigen Jahren. Da alterst du als Trader
               Um gefühlte 10 Jahre....demnach müßte ich inzwischen so um die 174 sein :D

              Gestern im Low  8.355 !, heute closed 8.850 ! Das ist eine Bandbreite von über 6 %
              In 1,5 Tagen.   Es waren massive Shorteindeckungen, also von jenen Teilnehmern, die
             Aktien Leerverkauft haben, in der Erwartung diese später günstiger zurück zu kaufen,
             Sprich einzudecken. Geht aber die Tendenz auf einmal in die andere Richtung, werden
             Diese Geschäfte zumeist blitzschnell geschlossen um sich keinen-, oder noch größeren
             Verlust einzufangen. Sind dann die Märkte auch noch extrem überverkauft, dann geht
             Wie im ICE zu.

             Neben brauchbaren US Daten, war es auch das Gerücht, daß die Notenbanken aufgrund der
             Turbulenzen ihre expansive Geldpolitik zunächst beibehalten wollen.

             Gibt es brauchbare Rauchsignale vom Treffen mit Putin, dann setzt der Markt Montag nochmal 100 Punkte
              Obendrauf......aber der frische, nunmehr übergeordnete Trend zeigt eine Topbildung vieler Börsen an,
             So daß Kurse um die 9.000 im Dax vielleicht einen guten Shorteinstieg ermöglichen ?
Gespeichert

Patti1

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #34 am: 20. Oktober 2014, 15:54:46 »

Moin, moin

heute erlebt der Dax trotz sehr guter Vorgaben aus Fernost und USA, eine erste, kleine Ernüchterung...vorbörslich noch 8.883,
nunmehr taucht er ein wenig gen 8.735....es gibt ein erhebliches Widerstandscluster zwischen 8.850 - 9.000...da bedarf es
schon gleich mehrer Hilit-Bohrer...

Achtung:  Die BIZ sieht Parallelen zum Finanzcrash 2.008  Quelle:  www.handelsblatt.com  (von heute) mit dem Hinweis, daß
die billigen Kredite falsch angewendet werden.Unternehmen investieren nicht mehr weiter, sondern sie nutzen die
günstigen Kredite um andere Unternehmen zu übernehmen....das hatten wir schonmal....wenn einem aus dem eigenen
Geschäft nichts Neues mehr einfällt, dann sucht man halt nach brauchbaren Übernahmen. Es gibt aber zahlreiche Beispiele,
wo genau diese Übernahmen zum Mega Flop wurden...das bekannteste ist sicherlich Daimler /Chrysler oder auch Daimler / Fokker.

BMW hat übrigens am Wochenende kategorisch ausgeschlossen, Übernahmen in´s Auge zu fassen.Da läßt die konservative
Familie Quandt wohl auch mit grüßen....

Ihr werdet bemerkt haben, daß ich nicht sonderlich gut auf Banken zu sprechen bin, sicherlich deshalb, weil ich Banken von
Innen heraus mehr als 20 Jahre kennengelernt habe.Aber die BIZ ist etwas ganz anderes, nicht irgendeine Bank, sie ist
quasi die "Bank aller Banken" viel unabhängiger als die jetzige EZB, die sich ja inzwischen vollkommen abhängig gemacht hat.

Wenn man als Investor meint, man müßte permanent wegen mangelnder Alternativen, Aktien kaufen-egal ob überteuert- und,
oder mit eher düsteren Aussichten, dann ist das so, als wenn du irgendeine Frau nimmst, Hauptsache du hast eine....
manche werden halt mit etwas weniger auch glücklich  :D  aber meißtens nicht wirklich lange

Das Problem ist, der DAX hat eine mehr als einjährige Topbildung mit Unterschreiten der Marke von 8.900/9.000 hingelegt.
In der Fachsprache hat er eine sogenannte Kopf-Schulter-Formation abgeschlossen.Das daraus rechnerísche Ziel beträgt
ca. 7.800 /.7900  was aber (wenn es denn eintrifft)?, das nächste Problem aufwirft, da mit einem solchem Kursziel eine
ganz entscheidende Bastion, nämlich die um 8.050/8.150 unterschritten würde, welche Jahrelang den Deckel darstellte.
Das hätte unweigerlich Signalcharakter....und könnte sehr wohl in ganz andere Dimensionen führen, die im Moment
kaum einer auf dem Radar hat.

Heute bricht eine SAP ein, wer ist es morgen..?

Ich bin kein Schwarzmaler, aber ich habe Augen im Kopf, und sehe, daß die Finanzwelt aus dem Finanzcrash 2.008 nichts gelernt hat. :]

Am FREITAG den 31. tagt einmal mehr die Amerikanische FED, an dem Tag entscheidet sich, ob das Ankaufen der Bonds nun erstmal
eingestellt wird, ist dem so,dann sollte man an diesem Tag genau hinschauen, schon einmal betraten Banker an einem Montag
vollkommen irritiert ihren Arbeitsplatz, und konnten nicht glauben was sie sahen...

Auf meiner eigenen, persönlichen Zeitachse, kommt dieses Szenario erst im April nächsten Jahres...

Grüße
Michael
Gespeichert

Patti1

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #35 am: 20. Oktober 2014, 16:01:44 »

...habe "eine Schulter vergessen"  :D , muß natürlich heißen : Schulter -Kopf -Schulter - abgekürtzt SKS habe ihr noch alle euere Schultern ?? :D ;)
SKS   nicht SKL = Süddeutsche Klassenlotterie  ;], wobei es öfters den Eindruck hat, es handelt sich an der Börse um eine Art Lotterie ;)
Gespeichert

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.876
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #36 am: 20. Oktober 2014, 17:10:44 »

als wenn du irgendeine Frau nimmst, Hauptsache du hast eine....

Was für ein Vergleich!  ;D

Das verstehe sogar ich!
  {*
Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

Patti1

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #37 am: 21. Oktober 2014, 01:09:23 »

Heute kommen nach Börsenschluss die aktuellen Apple Zahlen, und wohl noch wichtiger, der Ausblick!
Gefühlsmäßig würde ich sagen, in den nächsten Wochen könnte es da gen Süden gehen, was bei der großen Gewichtung im
Tech Sektor der USA erheblichen Druck ausüben könnte...quasi eine Art Dominoeffekt...

Apple schwächer = NDX schwächer NDX schwächer = DOW Jones schwächer = Dow Jones schwächer = DAX schwächer, nur so
eine Vermutung....da kommt noch was.....die Vola ist nach dem Einbruch letzter Woche extrem zurückgegangen, was bedeutet,
daß aus Sicht der Bullen "die Luft rein ist"...man sieht (fast) keinen Absicherungsbedarf....nun ja....die Zeitungen sind sich
schon wieder sicher, daß es "alles ausgestanden" ist, diese Meinung gefällt mir außerordentlich gut, weil ich nämlich meine
bereits am Freitag mit kleiner Position gekauften shorts, morgen -so oder so- verstärken werde. ;)


Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.161
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #38 am: 21. Oktober 2014, 09:26:40 »

@Patti1

mit Interesse lese ich Deine Börsen Infos , obwohl ich meine Aktiva in NY mit 257.000 DM Verlust

durch betrügerische Machenschaften der Junkies längst begraben habe . Dieser Chaos Nachrichten

sammelnde Haufen Geldvernichter ::: diese mit Spekulationen auf Lebensmittel zockende Bande ,

die das Elend was sie in der dritten Welt damit anrichten bei Champagner Gelage nicht tangiert .

Banken mit Schein Produkten , bei denen sie selber nicht mehr durchblicken um Profit gierige Anleger

über den Tisch zu ziehen ::: all dies ist mit normalem Menschen Verstand nicht mehr nachvollziehbar .

Angenehm fällt mir auf , daß Du nicht über Deine Gewinne / Verluste schreibst , obwohl man bei Deinem

Insider Sachverstand annehmen könnte , daß Du wie Dagobert der erste täglich in Deinen Talern badest .

Wenn ich Geld verdienen möchte , mache ich das mit meinem Sachverstand da , wo meine fachliche

Kompetenz liegt ::: wenn ich zocken möchte gehe ich in ein Casino , oder in ne Pockerrunde .

Die globalisierte Bande an Zockern und aus Erfahrung nicht schlau gewordene Banken und Fond Gesellschaften

werden die Welt weiter mit ihrer Profit Gier fest im Griff halten . Die Erfahrung , daß Gewinne eingesteckt werden

und Verluste der Allgemeinheit der Steuerzahler auf gehalst werden wird dieses Zocker Unwesen eher noch

verstärken als es notwendigerweise ein zu norden wäre . Wie Eingangs schon geschrieben , lese ich hier

mit Interesse , also laß Dich von meinen Ansichten nicht davon abhalten hier weiter dankenswerter Weise

uns weiter an Deinem Fachwissen teilhaben & Erkenntnisse ziehen dürfen.  Gruß Alex  [-]

Ps. mein Avatar hat ebenso wenig mit meiner Gesinnung zu tun , wie Tommi`s Katzenkopf , }{

 das wollte ich nur mal festhalten ::: der Punkt wurde von mir auch nicht erfunden , obwohl

es in meiner Art liegt auf  selbigen in meinem persönlichen Leben zu kommen
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2014, 09:35:09 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Patti1

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #39 am: 21. Oktober 2014, 19:17:36 »

Hi Alex,

Mit Börse so wie ich sie noch aus den Achtziger Jahren kenne , hat das schon lange
Nichts mehr zu tun. Da ist Las Vegas eine Lachnummer dagegen.

Die BIZ hat es gestern richtig und sonnenklar formuliert : die Notenbanken dürfen
Sich nicht von den Finanzmärkten und deren Spielchen beeinflussen lassen.

Wie war das doch gleich in den letzten gut vier Jahren? Man pumpte von Seiten der
Amerikanischen Notenbank $ ohne Ende in den Markt. Immer wenn dieser dann
Irgendwann mal zu Schwächeln begann, würde aus Q1! Q2 und s.w. ,daß ist nichts
Anderes, als wenn ein Junkie sich Tag für Tag zudröhnt, und ist im festen Glauben ist,
Daß die Welt doch einfach traumhaft schön ist.

Wir schreiben den 21,Oktober 2.014, ein Dienstag, der Oktober hält gleich 5 Freitage parat.
2 liegen noch vor uns.Die FED muß sich bis Ende des Monats erklären, ob sie die bereits
Temporär zurückgeführten Anleiheaufkaufprogramme (Q1-4) diesen Monat beendet.

Dazu gibt es unterschiedliche Auffassungen.Die einen votieren dafür, die anderen eher nicht.
Was macht einmal mehr " Zocker-Ami"? ...wir setzen mal darauf das alles beim alten bleibt.

Auch der Junkie hält es für vollkommen abwägig, daß er zukünftig keine Drogen mehr
Bekommt, schließlich weiß ja der Verabreicher wie schlecht es ihm danach geht, und zu
Welchen unkontrollierten Taten er danach fähig ist.

Und genau so, werden es sehr bald die Bullen an der Börse zu spüren bekommen,
Frei nach James Dean : Denn sie wissen nicht was sie tun ! ( oder demnächst tun sollen)

Apple Zählen waren sehr ordentlich, aber die Aktie macht dennoch keinen guten Eindruck mehr.
Bin heute Apple Short.





Gespeichert

Patti1

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #40 am: 22. Oktober 2014, 15:46:15 »

Moin Männer, oder gibt es hier auch Frauen ? :D

Achtung : " Fallensteller voraus" --C

Soeben massiv Short auf Us Indizes gegangen S&P 500 aktuell vorbörslich 1.944 ,sehe diesen in den nächsten 2-3
Monaten bei 1.740/1.750 das wären round about 10 % das wird unseren Waldbewohner in Richtung 8.000
+ - 150 Punkte absaufen lassen.

Max. Potential nach oben zwischen 9.000 - 9165 aber das dürfte schon eher schwer werden.

Achtung:  Euro vollzog gestern nach freundlichem Start um die 1.2825 eine recht deutliche
Kehrtwendung, heute schon unter 1.27.....ab sofort dürfte wieder das Thema kommen,ob
Die Amerikanische Notenbank nunmehr noch diesen Monat ihr Q3 Programm einstellt.
Davon gehe ich ungeachtet aller Bullenwünsche, dennoch aus.

Achtung : die Zinsen der Us Bonds sind in den letzten zwei Wochen bereits stark
Gestiegen, die Beendigung von Q3 würde einen weiteren Zinsanstieg wahrscheinlich
Machen, mithin sodann auch einen stärkeren $ gegen Euro, ein Test der 1,25 sollte
Mindestens anstehen, ob er. Hält, oder es möglicherweise recht zügig Gen 1,21/1.22
Läuft, läßt sich heute noch nicht seriös vorhersagen.

Das Bereits jetzt erreichte Zinsniveau, erlaubt einen Rückblick und einen Vergleich zu
Den damaligen US Indices, ich sage nur: da müßten die Bullen vorsorglich schonmal
Zur Toilettenschüssel vorgehen, auf einmal werden die sicheren Bonds, was sie
Lange, lange nicht waren, zur Alternative zu Aktien, also Risikokapital.

Allen ein gutes Händchen -wobei auch immer -? ;}
Gespeichert

Patti1

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #41 am: 22. Oktober 2014, 17:43:33 »

So Langsam sickert es durch, wenngleich die offizielle Bekanntgabe erst am Sonntag ist:
( warum eigentlich an einem Sonntag)? Weil da die Börsen geschlossen sind, und demzufolge
Keiner "schlechte Laune" bekommen kann ?

Also Banken- Stress Test :

Mindestens 11 europäische Banken haben die rote Karte bekommen ?
Darunter 4 Griechische Banken ( im Prinzip alle nennenswerten)' und siehe da,
Gleich 3 Italowestern Banken, na sagen sie mal Herr Draghi, kommen sie nicht
Zufällig  :D aus diesem. Land ?

Auch das hat dem Euro ein paar Federn gekostet....

Mal so ein Szenario für nächste Wochen für meine Freunde, den nimmersatten Bullen:

Die ersten fangen Montag " etwas intensiver" an, ihren vorhandenen Kopf mal zu aktivieren,
Indem sie sich vielleicht mal anfragen zu Fragen, was denn so passiert, wenn eine dieser
Bankendominosteinchen demnächst aus irgendeinem Grund ( und Gründe dafür gibt es viele),
Mal so leicht zur. Schlagseite neigt :-))  Dann erdreistet sich doch tatsächlich die
Amerikanische. Notenbank demnächst die Zinsen zu erhöhen : Schweinerei, Verräter  C--

Und dann hätten wir da wieder diese Sorglosigkeit erkennbar an der wieder extrem zurück-
Gegangenen Vola, von  33.5 vor einer Woche, auf heute unter 20...  Absicherung ? Was ist
Das ? Wofür ?  O.k. ;D

Wer glaubt, daß sich Apple bis Ende März zwischen 81 - 108 $ bewegt ( aktuell um die 102/103)
Der könnte auf die Idee kommen in einen sogenannten Inliner zu investieren , der per heute
Um die 3.45 kostet, und sofern er bis März keine dieser. Barrieren erreicht sodann im März 10,--
Ausgezahlt bekommt.

Obige Aussage ist keine Empfehlung des Verfassenden, sollte es dennoch jemand machen, dann bitte
Auf eigenem Risiko, und vor dem Bewußtsein, dass hier auch der Kapitalverlust eintreten kann.

Ich bin seit gestern Short in Apple, es gibt für mich negative
Divergenzen, die sich bald in Kürze nach unten auflösen sollten.Sollte es tatsächlich zu einem größeren
Einbruch an den Märkten kommen ?, dann wäre Apple sicherlich bei 80 ein Schnäppchen, insofern wenn man
Obige Variante "spielen möchte" dann Cash vorhalten, apropos Cash: Apple verfügt über eine Kriegskasse
Von umgerechnet 150 Milliarden CAsh ! Bei größeren. Kursrückgängen Würde Apple selbst aktiv, indem man
Eigene Aktien günstig zurückkAufen würde. Abgesehen davon, gibt es mit Carl Icahn einen namhaften
Großinvestor, der dann auch gerne günstiger nachkaufen würde.

Grüße
Michael

Gespeichert

vicko

  • Gast
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #42 am: 22. Oktober 2014, 17:59:04 »

Noch ein finanzieller Nachschlag für die Banken.  ;]

Devisen-Manipulationen 
Deutsche Bank soll 5,1 Milliarden Euro zahlen

http://www.t-online.de/wirtschaft/unternehmen/id_71489784/deutsche-bank-droht-wegen-devisenmanipulationen-eine-milliarden-strafe.html
Gespeichert

Patti1

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #43 am: 22. Oktober 2014, 23:58:03 »

@ Vicko : so ist es  {*

    So langsam fällt der erste Schnee in den Hochlagen Deutschlands.....und ich habe den
    Eindruck, als wenn der Schlitten in den nächsten Monaten besonders schnell
    Unterwegs  sein wird. ;D

   Heute konnte  man schön in die Grütze greifen, siehe Posting von heute früh ( Fallensteller)
   Nicht selten läuft es wie bei der Bundeswehr :  Täuschen - Tarnen und Verpissen. -Sorry -  :]

   Der kosmetische DAX Entstand von 8.940 dürfte vermutlich in den nächsten Wochen
   Von unten gesehen werden.



Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.960
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #44 am: 26. Oktober 2014, 04:12:26 »

Am Sonntag werden die Ergebnisse des "Bankenstresstests"  veröffentlicht. Alle  deutschen Banken sollen danach bestanden haben, die Deutsche Bank locker mit satter Eigenkapitaldecke, eventuelle "Durchfaller" soll ausschliesslich aus den "Krisenstaaten" der letzten Jahre kommen:


Insider - 25 Banken im EZB-Stresstest durchgefallen


http://de.reuters.com/article/topNews/idDEKCN0ID1TI20141024
Gespeichert
██████
 

Seite erstellt in 0.507 Sekunden mit 23 Abfragen.