ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 12 [13] 14 ... 32   Nach unten

Autor Thema: Aktuelles zu Börse und Finanzen  (Gelesen 59280 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Thaiaho

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 340
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #180 am: 30. Januar 2016, 18:17:16 »

Nehme an dass hier einige den Marc Faber, zumindest namentlich, und einige von CM Ihn vielleicht auch persönlicher kennen, da er ja dort auch lebt. Vielleicht war ja auch schon jemand in seinem Hotel in Vietnam. Nun hier seine Prognosen für das Jahr 2016. Man kann davon halten was man will, interessantes ist bei seinen Interviews, Vorträgen und in seinem Newsletter immer dabei. Marc ist ein typischer Fundamental Analyst und das merkt man auch wenn man Ihn reden hört und seinen NL liest.

Marc Faber: U.S. Stock Market Will Go Down in 2016


Marc Faber: We Have Colossal Credit Bubble in China


The Big Picture with Marc Faber: Full Video

Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.046
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #181 am: 19. Februar 2016, 19:06:42 »

Alles anders als in der Finanzkrise?


Warum die stark gesunkenen Rohstoffpreise der Auslöser für die nächste Krise sein können:


Das 3,6 Billionen Dollar schwarze Rohstoff-Loch

http://finanzmarktwelt.de/alles-anders-als-in-der-finanzkrise-das-36-billionen-dollar-schwarze-loch-27872/
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.046
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #182 am: 24. Mai 2016, 13:15:36 »

Die spinnen, die Vorstände von Bayer. Sie bieten 62 Milliarden, die sie nicht haben, für einen amerikanischen Konzern, den man besser nicht einmal mit der Beißzange anfaßt. Die Argumente für diese Übernahme haben wir vor einiger Zeit schon einmal gehört, als ein gewisser Jürgen Schrempp das Geld von Mercedes-Benz in die US-Firma Chrysler versenkte. Daimler-Chrysler hat dafür gesorgt, daß BMW davonziehen und Audi aufholen konnte, der einst stehende Ausdruck "das ist der Mercedes unter den ..." ist heute weitgehend unbekannt. Bayer handelt sich eine Tochterfirma ein, die jederzeit von der Regierung der Verarmten Staaten von Amerika enteignet werden kann, also ein unsicheres Investment ist. Auf der anderen Seite hat Monsanto mit seinen Agrargiften, seinen Hybridsamen und seinen Genmanipulationen ein unendliches Risikopotential angehäuft. Wir erleben gerade, wie VW in Obamamerika ausgeräubert wird, für Abgasmanipulationen, die bei Opel, FIAT und anderen Firmen in ähnlicher Form vorgefallen sind. Die Aktionäre, die sich von ihren Bayer-Aktien getrennt haben, haben alles richtig gemacht. Und jene, die ihre Aktien noch halten, sollten bei der nächsten Hauptversammlung den Vorstand nicht entlasten, sondern in die Psychiatrie einweisen.


Quelle:  der hinlänglich bekannte "Tageskommentar"
Gespeichert
██████

hanni

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.892
  • ...sonst geht garnix....
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #183 am: 24. Mai 2016, 14:56:24 »

Hi manchmal will man eben "das was andere haben", garnicht dazu haben, sondern evtl. das was sie haben....loswerden!!(Konkurrenz!) Dafuer muss man schonmal in so manchen "sauren Apfel " beissen.

Gruss H.
Gespeichert
Einige fuehren sich hier auf , wie der grosse Zampano, sie duerfen Alles, machen Alles, und koennen sogar Alles..nur akzeptieren koennen sie nicht! Und Alles nur,weil: Sie
fehlende Intelligenz, Bereitschaft zur Verstaendigg., dieses mit Unverstaendnis tarnen...Wiki weiss es genauer!!!(Verstaendigg.)

hanni

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.892
  • ...sonst geht garnix....
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #184 am: 24. Mai 2016, 15:00:54 »

Hi, doof gefragt: Ist das solch eine "Trading Software"???? Oder was ist davon zu halten????

http://live-style.tv/en/forex/    Danke, an die "Insider"

Gruss H.
Gespeichert
Einige fuehren sich hier auf , wie der grosse Zampano, sie duerfen Alles, machen Alles, und koennen sogar Alles..nur akzeptieren koennen sie nicht! Und Alles nur,weil: Sie
fehlende Intelligenz, Bereitschaft zur Verstaendigg., dieses mit Unverstaendnis tarnen...Wiki weiss es genauer!!!(Verstaendigg.)

hanni

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.892
  • ...sonst geht garnix....
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #185 am: 24. Mai 2016, 15:16:50 »

Hi und hier nachzulesen, warum der Zinseszins der "boese Buhmann " ist, und wie die Zusammenhaenge des Geldes sich so darstellen, inkl. Staatsverschuldung Z.B( D= 6 Bill., Lybien=0 )

http://www.ifm-society.de/?p=52
https://www.youtube.com/watch?v=bC-rN5ksYAU#t=323.845854   Der Euro crasht ---wie geplant!

Gruss H.
Gespeichert
Einige fuehren sich hier auf , wie der grosse Zampano, sie duerfen Alles, machen Alles, und koennen sogar Alles..nur akzeptieren koennen sie nicht! Und Alles nur,weil: Sie
fehlende Intelligenz, Bereitschaft zur Verstaendigg., dieses mit Unverstaendnis tarnen...Wiki weiss es genauer!!!(Verstaendigg.)

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.893
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #186 am: 28. Mai 2016, 12:19:04 »

Buchgeld einfach erklärt:

  http://www.nzz.ch/geldschoepfung-der-banken-was-ist-eigentlich-buchgeld-ld.84970 

Keine Angst, nur der Vorspann ist Mundart ;)
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

Thaiaho

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 340
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #187 am: 28. Mai 2016, 23:06:44 »

Hi, doof gefragt: Ist das solch eine "Trading Software"???? Oder was ist davon zu halten????

http://live-style.tv/en/forex/    Danke, an die "Insider"

Gruss H.

@Hanni

Das ist ein absolutes "No Go" mit solcher Software und dies speziell im Forex Handel. Gratis ist da gar nichts, da sich der/die Programmierer Ihr Geld mit der "Differenz" holen, egal was abgeht. Das Risiko ist immer auf Deiner Seite, egal ob "Kauf oder Verkauf" einer Position. Der Gewinn wird mit den "Pips" gemacht ( http://de.tradimo.com/tradipedia/pip/ ). Als Programmierer macht er das so dass er in seinem Programm immer ein paar Pips für sich abzweigt bevor Du an der Reihe bist. Egal ob "Short oder Long", diese Differenz wird er immer einkassieren da die Software direkt über Ihn oder seine Anlaufstelle im Handel führt und Du das letzte Glied in der Kette bist. Je mehr "Trades" das Programm generiert, je mehr Profit macht er ohne großes Risiko, da es auf Deinem Rücken abgeht und Deine "Stop loss limits" ausgeführt werden von Deinem Geld. Diese "Stop loss limits" werden hier ja nicht mal angesprochen, was schon sehr bedenklich ist.

Und so nebenbei: Wenn seine Software ja so eine riesen Geldmaschine sein würde mit nur Profit, ohne den Trick mit den Pips, wieso dann überhaupt publik machen.  ;D ;D 

Natürlich ist es Deine Entscheidung ob Du so was ausprobieren möchtest. Ich habe mich vor ein paar Jahren mal in einer Firma umgeschaut welche solche Software mit solchen Gewinn-Versprechungen an den Mann bringen wollte und man hat mir dann die Details erklärt die nicht für den Endkunden bestimmt sind.

Schönes Wochenende / Thaiaho
Gespeichert

hanni

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.892
  • ...sonst geht garnix....
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #188 am: 29. Mai 2016, 09:18:08 »

Hi
Zitat
Ich habe mich vor ein paar Jahren mal in einer Firma umgeschaut welche solche Software mit solchen Gewinn-Versprechungen an den Mann bringen wollte und man hat mir dann die Details erklärt die nicht für den Endkunden bestimmt sind.

Thaiaho, danke das du mich an deinem Einblick hast tilhaben lassen.... [-]

Gruss H.
Gespeichert
Einige fuehren sich hier auf , wie der grosse Zampano, sie duerfen Alles, machen Alles, und koennen sogar Alles..nur akzeptieren koennen sie nicht! Und Alles nur,weil: Sie
fehlende Intelligenz, Bereitschaft zur Verstaendigg., dieses mit Unverstaendnis tarnen...Wiki weiss es genauer!!!(Verstaendigg.)

hanni

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.892
  • ...sonst geht garnix....
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #189 am: 30. Juni 2016, 13:09:00 »

Hi, heute kam mir das hier in die Finger:

http://www.startupm8.net/tradeblitz24/?AffiliateID=11524&SubAffiliateID=wT7S8SOORN4VK5TTG832FA80

Was halten die "Insider" davon?

Gruss H.
Gespeichert
Einige fuehren sich hier auf , wie der grosse Zampano, sie duerfen Alles, machen Alles, und koennen sogar Alles..nur akzeptieren koennen sie nicht! Und Alles nur,weil: Sie
fehlende Intelligenz, Bereitschaft zur Verstaendigg., dieses mit Unverstaendnis tarnen...Wiki weiss es genauer!!!(Verstaendigg.)

Thaiaho

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 340
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #190 am: 30. Juni 2016, 16:50:54 »

@Hanni

Dies ist reine Werbung. In diesem Segment "Binary Option Trading" gibt es verschiedene Newcomers die neu als Broker in diesen neuen Markt hinein wollen. Als Broker verdiene ich Geld mit Gebühren auf meine angebotenen "Trading Plattformen/Programme" inclusive dem "Data feed". Ich verdiene an "Transaktionskosten" bei jedem gemachten Trade von meinen Kunden plus an anderen Gebühren die ich für verschiedene Dienstleistungen anbiete. Jegliches Risiko für jeden Trade trägt am Ende der Kunde, sofern der Broker alles richtig gemacht hat. (Und der Broker kann dein ärgster Fein sein und der kann auch Pleite gehen durch Betrug an seinen Kunden. Hier nur ein Beispiel: https://en.wikipedia.org/wiki/Peregrine_Financial_Group Und bei denen hatte ich auch mal ein Konto. Dies aber nur als Ergänzung)

Weiter im Text: Es ist den Brokern bekannt dass die meisten kleinen Trader (Summen von ein paar Hundert Dollar bis zu ein paar Tausend Dollar) innert Kürze Ihr Geld verspielt haben. Somit ist jedem Broker, egal was er anbietet klar, dass sein Geschäftsmodell so ausgerichtet sein muss dass er mit den Spesen und Gebühren jeglicher Art sein Geld machen muss.

Was in dieser Werbung wieder auffällt sind die immensen Gewinnversprechungen. Dies dient dem Zwecke Naive dazu zu bringen Ihre Gier einzuschalten und nicht mehr zu hinterfragen was und weshalb. Gier nach dem Motto: In einer Woche von 120 auf 1000 und dies mal 52 in einem Jahr.  }{

Dann wieder wie schon beim Forex Beispiel: Wenn ich schon so ein erfolgreiches Trading Modell habe, weshalb nicht selber damit Traden? Weshalb nicht einen eigenen Fond auf den Markt bringen und den mit diesem Program Managen? Bei den Gewinnen die ja gemacht werden  }{ wie aufgezeigt ist es ja kein Problem Investoren zu finden. Mit so einem Fond kann ich mich dann ja auch dumm und dämlich verdienen.

Übrigens: Hier ein anderes Beispiel: http://www.7binaryoptions.com/de/binary-option-robot-2/

Nun falls Du mal etwas tiefer in die Materie "Traden" rein gehen möchtest, hier ein kleiner Insider Typ:

On the road video with Anton Kreil



Anton Kreil kommt auch ab und zu nach Thailand:

Make Me a Trader - Thailand Documentary



Gruss / Thaiaho

Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.046
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #191 am: 01. Juli 2016, 05:27:14 »

Eine Aktie in wenigen Wochen zu einem "garantierten Preis" einige % über dem aktuellen Kurs verkaufen zu können, diese Gewissheit hat man selten, gerade bei der aktuellen "Achterbahn" vor und nach dem  Brexit- Entscheid:

So das Angebot eines chinesischen Investors, sich an deutscher "Schlüsseltechnologie" des Industrieroboterherstellers KUKA zu beteiligen. Per Vertrag hat man sich mit dem Management geeignet, so dass es kein "feindlicher Übernahmeversuch" ist.

Das Risiko erscheint überschaubar, attraktiver als Micker- oder gar Negativzinsen ist es allemal.

WKN 620440,  Kurs derzeit um die 107 Übernahmeangebot zu 115 Euro befristet auf den 15. Juli

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien/kuka-aktie-kaufen-bei-midea-uebernahme-fragen-antworten-14300540.html
Gespeichert
██████

Thaiaho

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 340
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #192 am: 01. Juli 2016, 19:16:30 »

@Namtok

Habe mir die Aktie nach deiner Post mal angeschaut. Hier mein Senf dazu:

Sicherlich gar keine Schlechte Idea. Einen Wermutstropfen sehe ich allerdings hier wie beschrieben in deinem Link:

Wie komme ich an mein Geld – und wie kommen die Chinesen an meine Kuka-Aktie?

Wenn der Aktionär zugestimmt hat, bleiben die betreffenden Aktien zunächst im Depot des Kunden, erhalten jedoch eine neue Wertpapierkennnummer. Wenn alles gutgeht, der Übernehmende auf die erforderliche Bereitschaft stößt, das Angebot anzunehmen (im Fall von Midea sind das mindestens 30 Prozent der Kuka-Aktien) und die Übernahme von den Behörden genehmigt wird, erfolgt die Übertragung an den Bieter Zug um Zug, und der Aktionär erhält das Geld über die Depotbank gutgeschrieben.

Allerdings kann das dauern: In den Angebotsunterlagen ist die Rede davon, dass sich die Abwicklung unter Umständen bis nach dem 31. März 2017 verzögern könnte. Wenn die Übernahme zustande kommt, ist dem Verkäufer der Aktie allerdings ein Preis von 115 Euro je Aktie garantiert.


Offizielle Fundamentalanalyse der Aktie: http://www.finanzen.net/fundamentalanalyse/KUKA

KGV und ein paar mehr Daten zur Aktie: http://www.finanzen.net/bilanz_guv/KUKA

Chart: https://tinyurl.com/jg4b2r4

Eine absolut simple Chart-Analyse, basierend rein auf "Support und Resistance Channel", plus einem der Besten Chart-Patterns (Triangles) zeigen auch nichts schlechtes. Vielleicht siehst Du die drei "Triangles" in den verschieden Zeitfenstern (Hellblaue Rechtecke).




Das groesste "Triangle" ist: http://thepatternsite.com/at.html und war perfekt.

Im mittleren Zeitfenster ist dies zu sehen: http://thepatternsite.com/dt.html welches nach oben und unten losgehen kann.

Im kleinsten Zeitfenster ist das zu sehen: http://thepatternsite.com/st.html welches auf die angesprochenen 115 hinweist und funktionieren sollte.

Trotzdem würde ich spätestens, wenn zu aktuellem Preis eingekauft, einen "Stop Loss" https://tinyurl.com/jzqq8uk bei 84 Euro bei der Bank platzieren.

Gruss / Thaiaho
Gespeichert

Thaiaho

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 340
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #193 am: 03. Juli 2016, 16:51:01 »




@Durianandy

Du hastest in Post 163 in diesem Fred die Aktie von "Hapag Lloyd" angesprochen. Ich habe mir diese Aktie heute nochmals ein wenig genauer angeschaut und denke dass man sich bei Interesse an der Aktie jetzt sicherlich seine Gedanken machen kann.

Nachdem Du Sie am 21 Jan. 2016 angesprochen hattest, verlor die Aktie weiterhin an Wert, obwohl damals als "Buy" empfohlen von den Instituten. (Der orange Ring zeigt den damaligen Preis. Als Vergleich mit der gelben Linie zum heutigen Wert). Die Aktie wird heute als "Leicht unterbewertet" aufgeführt und befindet sich, wie klar ersichtlich im Chart, in einer Aufwärtsbewegung.

Also haben wir eine Überlegung von der Fundamentalen Seite her und eine von der charttechnischen Seite her.

Allerdings ist die Aktie an der dicken, roten Linie an einen Widerstand den es zu nehmen heißt. Sollte dies geschehen ist mit einem etwas kräftigeren Anstieg zu rechen. Der Stop Loss kann in der Nähe der gelben Linie (für kleineres Risiko) oder etwas unter dem Support (Dicke grüne Linie) für mehr Risiko gesetzt werden. Natürlich gibt es auch andere Wege und Möglichkeiten diese Aktie zu Traden, da geht es dann aber in "Trading Strategien" hinein welche nicht nur "Kaufen oder Verkaufen" mit einem "Stop Loss" beinhalten. Das ist aber ein anderes Thema. 

Hier findest Du die Bewertung der Aktie: http://www.finanzen.net/fundamentalanalyse/Hapag-Lloyd

KGV und ein paar andere Zahlen der Firma: http://www.finanzen.net/bilanz_guv/Hapag-Lloyd

Wo wird die Aktie gehandelt. XETRA hat die höchsten Umsätze mit dieser Aktie, daher am Besten dort handeln: http://www.finanzen.net/boersenplaetze/Hapag-Lloyd

Chart der Aktie: http://www.quotenet.com/chart/Hapag-Lloyd

Gruss / Thaiaho
Gespeichert

Thaiaho

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 340
Re: Aktuelles zu Börse und Finanzen
« Antwort #194 am: 03. Juli 2016, 19:30:15 »

Wollte eigentlich die obige Post noch etwas ergänzen, scheint aber dass das Zeitfenster schon geschlossen ist um es in dieser obigen Post zu tun. Also mach ich es halt hier.

Anstatt die Aktie zu kaufen kann ich auch einen Optionsschein kaufen. Da es auf diese Aktie aktuell drei Optionsscheine gibt: Amerikan Style Calls (Strike 24.00 / 20.00  und 17.00) besteht auch die Möglichkeit sich mit so was anzufreunden. Wenn ich eine Aktie kaufe, dann bezahle ich zur Zeit fast 19 Euro. Gehe ich davon aus, dass die Aktie steigen könnte, kann ich es auch etwas günstiger, aber mit höherem Risiko haben. Eine Wahl n diesem Falle mit der groessten Gewinnchance und dem höchsten Risiko wäre, da "In the money" und die "Kürzeste Laufzeit" von allen drei Calls, der 17 Call der 2.35 Euro kostet und gehandelt wird bis am 13. Sept. 2016. WKN CD1FW0

Hier die Option: http://zertifikat.finanzen.net/optionsscheine/Auf-Hapag-Lloyd/CD1FW0

Chart der Option: http://zertifikat.finanzen.net/optionsscheine/Auf-Hapag-Lloyd/chart/CD1FW0

Wer sich nicht auskennt mit Optionsscheinen sollte sich aber besser zuerst ein wenig in die Materie hineinarbeiten um die Nuancen wie "Amerikan Style Optionen" oder "European Style Optionen", "Put oder Call" wie auch die "Option Greeks" und "Options Strategien", usw, einigermaßen zu verstehen. Nun genug für heute und guten Start in die neue Woche.

Gruss / Thaiaho
Gespeichert
Seiten: 1 ... 12 [13] 14 ... 32   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.038 Sekunden mit 23 Abfragen.