ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 18 [19] 20 ... 45   Nach unten

Autor Thema: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt  (Gelesen 49872 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.187
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #270 am: 25. Oktober 2014, 18:37:17 »

@Jock

Zitat
Warum bringt er dann nicht die Leute in Riad damit zum Lachen ?

Vielleicht haben die Leute dort nicht den passenden Humor? >: C--
lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #271 am: 25. Oktober 2014, 19:09:15 »

Dann reiß mal in DACH einen Witz über z.B. Rotationseuropäer.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.849
    • Mein Blickwinkel
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #272 am: 25. Oktober 2014, 19:17:26 »

Dann reiß mal in DACH einen Witz über z.B. Rotationseuropäer.

Mache ich sehr oft und laut.Zustimmung der anderen  liegt bei 85 %
Warum sollte man sie mögen? ausser man ist ein sogenannter "Gutmensch"
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

dart

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #273 am: 25. Oktober 2014, 19:28:28 »

Rassismus - Das Schweigen der Schulen über Deutschenfeindlichkeit

Zu lange wurde geduldet, zu lange auf multikulturelle Beschwörungsrituale gesetzt, zu lange die Debatte vermieden und das Problem rhetorisch verbrämt: Es gibt einen Rassismus in sozialen Brennpunkten, der von muslimischen Schülern ausgeht....

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/integration/rassismus-das-schweigen-der-schulen-ueber-deutschenfeindlichkeit-11056390.html
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.187
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #274 am: 25. Oktober 2014, 21:08:46 »

@dart

ist zwar schon von 2010, aber trotzdem lesenswert und mutig von der Autorin {*
(ist sie inzwischen als Rechte gebrandmarkt? >:  )
Und die Situation hat sich sicher nicht gebessert............ {/

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

dart

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #275 am: 25. Oktober 2014, 21:30:42 »

Das stammt aus dem gleiche Zeitraum als ein Christian Wulff großmäulig verkündet hat "Der Islam gehört zu Deutschland"

Wie ist der Stand der Dinge seit 2010? Wie viele Salafisten und potenzielle IS Terroristen tummeln sich in Deutschland?

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-rechnet-mit-7000-salafisten-in-deutschland-a-999212.html
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #276 am: 26. Oktober 2014, 09:19:53 »

Nur zum Vergleich :

7.000 Salafisten in Deutschland sind noch immer eine verschwindende
Minderheit gegenueber den 4.000 000 Islamglaeubigen in diesem Lande.

Und von diesen 7.000 sind nicht alle aktive Kaempfer fuer das Kalifat
BRD.Eine Menge sympatisiert zwar mit den Ideen,doch sie bleiben passiv.

Zur gleichen Zeit gibt es rd.22.000 dem rechten Rand zuzurechnende
Mitbuerger,die schon durch schwere Verbrechen gegen Fremde aufge-
fallen sind.

Und die 167.000 Zeugen Jehovas sind auch nicht ohne.

Jock

Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.187
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #277 am: 26. Oktober 2014, 09:36:51 »

@jock
Zitat
Und die 167.000 Zeugen Jehovas sind auch nicht ohne.

Aber nur, wenn die eine 180 Grad Wendung hinlegen, die lehnen meines Wissens jegliche Gewalt ab und sind somit harmlos.
Zitat
7.000 Salafisten in Deutschland
hingegen sind potentiell gewaltbereit, und wenn es nur in der eigenen Familie ist, wenn die Tochter sich dem deutschen Umfeld anpassen will.
Mir persönlich wäre bereits EIN Salafist zuviel.

Aber auch deswegen lebe ich im LOS C--

lg

PS: soeben bei mir auf FB eingetroffen:

Kommentar von DIETER NUHR:
Zitat
Bin von Islamisten als "Hassprediger" angezeigt worden, weil ich den Koran richtig zitiert habe. Bitte um regelmäßige Besuche im Gefängnis! Neue Osnabrücker Zeitung holt ausschließlich Meinung bei den Islamisten ein und zeigt sich verständnisvoll. Die Frage ist: Braucht ein Land, das solche Zeitungen hat, überhaupt noch Islamisten?
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #278 am: 26. Oktober 2014, 10:02:44 »

Zitat
die schon durch schwere Verbrechen gegen Fremde aufgefallen sind

Das mit den schweren Straftaten ist so eine Sache.

Verstöße gegen das Aufenthaltsrecht kann nur ein Ausländer begehen. Rechnet man die Kriminalitätsstatistik ein, verzerrt das das Bild.

Anders liegen die Verhältnisse z.B. bei dem Straftatbestand „Volksverhetzung“. Sch… Tuerke darf man nicht sagen. Sch… Deutscher dagegen wohl.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.103
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #279 am: 26. Oktober 2014, 10:08:03 »

Zitat
Ach,Satire ist das ?

Warum bringt er dann nicht die Leute in Riad damit zum Lachen ?

@Jock ,

warum sollte er dies in Riad tun , da lacht doch keiner ::: der Mann steht mit seiner Meinung

::: oft etwas übertrieben ::: im Land , indem er publiziert nicht alleine .

Die NUHR Anzeige zeigt doch die Neurose , die Islamisten befallen hat mehr als deutlich ,

während man Dieter Nuhr wohl kaum eine Islam Phobie unterstellen kann .

Die Islamisten , die ihre Erkenntnis aus Jahrhundert  alten und mit der heutigen Zeit

kaum kompatiblen Quellen ziehen , dazu noch unterschiedlich je nach Gusto interpretieren

wollen die Welt zwingen sich ihren verdrehten Ansichten zu unterwerfen .

Jeder der in D offen zur Gewalt aufruft läuft in Gefahr mit unseren Gesetzen zu kollidieren .

Somit gehören der Koran und das alte Testament eigentlich auf den INDEX  ::: mit

meinem Verständnis von Meinungsfreiheit im Namen von Religionen hat das nichts mehr gemein.

Jeder im Islam darf wohl den Koran nach seinem Gutdünken auslegen , anders ist dieses

Werk nicht zu verstehen .  Das Toleranz Mäntelchen gegenüber solchen gestrigen Religions-

Schriften sollte mal gut durchlüftet werden .  


« Letzte Änderung: 26. Oktober 2014, 10:18:50 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #280 am: 26. Oktober 2014, 10:13:37 »

@Suksabai

Du hast damit recht.Die Zeugen Jehovas stellen sich nicht gegen die
Autoritaet es Staates.

Trotzdem ist diese Glaubensgemeinschaft problematisch,wenn man sich
an die pluralistischen Werte unserer westlichen Welt orientiert.

Deren einengende Glaubensgrundsaetze richten sich gegen die eigenen
Mitglieder.Das finde ich soweit in Ordnung,wenn sich Erwachsene bewusst
den Zeugen Jehovas anschliessen.

Wo ich aber kein Verstaendnis habe,ist, wenn diese Glaubensgrundsaetze
gegen das Wohl von Kindern gerichtet sind.

Damit meine ich,dass sie lieber Kinder dem Tod ausliefern,alsdass sie z.B.einer
Bluttransfusion zustimmen und somit lebensrettende Operationen tlw.verhindern.

Wie bei den kampfbereiten Salafisten ist der Leitfaden indent.

Die Religion dient als moralische Unterfutterung,in deren Namen man ohne
Kopfzerbrechen gegen humanistische Grundsaetze verstossen darf.

Jock


@AS2000

Ein Verstoss  gegen das Aufenthaltsrecht ist noch keine schwere Straftat.

Wohl aber das Anzuenden von Asylantenunterkuenfte und die Hinnahme,dass
die Bewohner dabei verbrennen ( koennen).

« Letzte Änderung: 26. Oktober 2014, 10:20:08 von jock »
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.103
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #281 am: 26. Oktober 2014, 10:48:26 »

Zitat
Wie bei den kampfbereiten Salafisten ist der Leitfaden indent.

Nun das Wort indent kenne ich nur aus dem Programmier Wesen , dort wird

ein INDENT Programm verwendet um Codes einfacher zu verstehen , in der Regel

kann es dann auch noch "Konvertieren " ::: etwas was bei Salafisten nur in eine

Richtung funktioniert .  Der " KORAN " benötigt m.E. dringend ein " INDENT PROGRAMM "

welches Jahrhunderte alte CODES ins jetzige Zeitalter " konvertiert "  {:}

Ich sollte mich eigentlich hier raus halten , da ich in Glaubensfragen , als bekennender

Atheist aus Prinzip eine Religions feindliche Einstellung in mir beherberge .
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #282 am: 26. Oktober 2014, 11:00:51 »

@Jock,

Du sprachst von 22.000 schweren Straftaten gegen Ausländer. Das wüsste ich gern genauer.
Dass die alle Asylantenunterkünfte angezündet haben sollen erscheint mir wenig plausibel.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #283 am: 26. Oktober 2014, 11:23:53 »

@AS2000

Oh,da ist mir ein Lapsus calami passiert.

Die Woertchen "  wo einige " fehlt.

Mea culpa.

Jock
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #284 am: 26. Oktober 2014, 13:02:49 »

Innerhalb von zehn Jahren, im grossen Bundesland Bayern - offenbar ein Fall von Brandstiftung!

http://www.gruene-fraktion-bayern.de/sites/default/files/17_0000886.pdf

Interessant auch diese Liste, das geht etwa in die Richtung, die Arthur angedeutet hat:

"Gewaltkriminalität ist die Teilmenge der Politisch motivierten Kriminalität, die eine besondere
Gewaltbereitschaft der Straftäter erkennen lässt, und umfasst die Deliktsbereiche -
●    Tötungsdelikte,
●    Körperverletzungen,
●    Brand- und Sprengstoffdelikte,
●    Landfriedensbruch,
●    gefährliche Eingriffe in den Schiffs-, Luft-, Bahn- und Straßenverkehr,
●    Freiheitsberaubung,
●    Raub,
●    Erpressung,
●    Widerstandsdelikte und
●    Sexualdelikte."
Gespeichert
Seiten: 1 ... 18 [19] 20 ... 45   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.309 Sekunden mit 24 Abfragen.