ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 26 [27] 28 ... 45   Nach unten

Autor Thema: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt  (Gelesen 49802 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #390 am: 18. Januar 2015, 20:01:12 »

 ???  Ich  frag mich wirklich, wieso man mit diesen Scha,,,ern  nicht endlich aufraeumt.
Das Weltbild ist nicht einfach gestrickt  {;
Sorry, aber was haben die vorher gemacht ?   nur beobachtet ?  

Zitat
 "Die Lage ist sehr ernst"
Deutsche Sicherheitsbehörden alarmiert
Bei deutschen Sicherheitsbehörden ist die Sorge groß: "Die Gefahr eines Anschlags ist hoch", heißt es Medienberichten zufolge. Mehr als 100 Islamistenzellen hat der Verfassungsschutz demnach im Visier. In Belgien herrscht Alarmzustand, offenbar wollten Islamisten auch jüdische Schulen angreifen.

  
 leider wird es so kommen, dass man keinem Islamisten mehr trauen kann.  Ganz besonders den oberen Kuckukseierlegern in den Moscheen.

Es muss nur noch etwas passieren, bervor  in Europa der Islamistenhass explotiert.   {+
 http://www.n-tv.de/politik/Deutsche-Sicherheitsbehoerden-alarmiert-article14343661.html  

Der deutsche Michel schlaeft ja gerne, solange es nicht im eigenen Haus brennt  :-X
Gespeichert

durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 759
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #391 am: 18. Januar 2015, 20:07:01 »

http://www.welt.de/politik/deutschland/article136496668/Terrorgefahr-Polizei-erlaesst-Demo-Verbot-in-Dresden.html

man kann gerade unter dem Denkmantel der Terrorgefahr alles verbieten,inkl.ein unabhangiges Internet.Die Angst bei der Politikerkaste im In und Ausland sitzt tief das der deutsche Michel sich auf die Strasse traut oder seine Bankkonten abraeumt.

Gruss durianandy [-]
Gespeichert

vicko

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #392 am: 18. Januar 2015, 20:24:44 »

Vielleicht sollte man mal wieder ein SS Bataillon auf stellen. Dann hat sich die Sache mit der IS ganz schnell erledigt. Das dazu.

Geht´s wirklich noch ?
Du hast wohl die Niederlage von 1945, noch immer nicht realisiert und verarbeitet.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.720
Re: Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #393 am: 18. Januar 2015, 21:44:09 »

Zitat
  "Die Lage ist sehr ernst"
Bei deutschen Sicherheitsbehörden ist die Sorge groß: "Die Gefahr eines Anschlags ist hoch", heißt es Medienberichten zufolge. Mehr als 100 Islamistenzellen hat der Verfassungsschutz demnach im Visier.
...und diese Einschätzung reicht also, um z.B. die Montags-Demo in Dresden zu verbieten (wurde eben im Radio gemeldet)! Wenn man der Politik schon keinen Glauben schenken kann, die Medien als Lügenpresse wahrnimmt, was soll man dann von "Sicherheitsbehörden" halten? Das Visier des Verfassungsschutzes guckt schon seit Jahren in die Zellen - ohne Ergebnis. Es wird wieder mal Angst geschürt und auf dieser Angst über die Köpfe regiert, mit immer mehr Einschränkungen der persönlichen Freiheit!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Hot

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 67
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #394 am: 18. Januar 2015, 21:51:36 »

Was ist wenn die jetzt jeden Montag drohen einen Anschlag zu machen. Wird dann jede Demo verboten ?  ???
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.720
Re: Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #395 am: 18. Januar 2015, 22:11:18 »

Was ist, wenn die jetzt jeden Montag drohen, einen Anschlag zu machen? Wird dann jede Demo verboten?
Mit DIE meinst Du dann sicherlich auch die abgehobene, deutsche Politik. Die "Sicherheitsbehörden" werden dann auf Anweisung der "bons hommes" oder in Abstimmung mit der verbrecherischen Antifa die ungeliebten Demos so lange unterdrücken bis der Topf soviel Druck bekommt, dass der Deckel hochfliegt. Dann wird's wohl ungemütlich! Wir gehen interessanten Zeiten entgegen.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.849
    • Mein Blickwinkel
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #396 am: 18. Januar 2015, 22:45:23 »

Ich hatte es letzten Montag in Dresden jemanden gesagt....
bestimmt werden sie demnächst sagen dass es Hinweise auf terroristische Anschläge gibt und die Demo
aus Sicherheitsgründen verboten wird.Nur glaube ich nicht das die Dresdner es sich verbieten lassen werden.
Auch die damalige DDR Regierung verbot Demos und sie fanden doch statt bis die Regierung zurück getreten ist  {*
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

vicko

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #397 am: 19. Januar 2015, 00:45:04 »

http://www.welt.de/politik/deutschland/article136496668/Terrorgefahr-Polizei-erlaesst-Demo-Verbot-in-Dresden.html
man kann gerade unter dem Denkmantel der Terrorgefahr alles verbieten,

Verschwörungstheoretiker haben wieder Hochkonjunktur oder man könnte, den eingestellten Artikel zu ende lesen.

Ausschnitt:
"Zuvor hatte das Anti-Islam-Bündnis Pegida nach islamistischen Terrordrohungen seine geplante Kundgebung in Dresden abgesagt."
Gespeichert

durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 759
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #398 am: 19. Januar 2015, 02:01:29 »

@vicko

 --C man koennte den Artikel zuende lesen,koennte man und muss jeder interessierte auch.Du kann sicher sein,obwohl Du pauschal eine Unterstellung betreibst,dass ich meine hier eingestellten Artikel auch lese(auch bis zum Ende).
Und ich bleibe dabei,es wird jetzt alles getan um das Volk von der Strasse zuhaben.Die Probleme wachsen der sogenannten Politischen Elite,wenn man die ueberhaupt so nennen darf,ueber den Kopf.Jeder spuert es,dass hat mit Verschwoerungstheorie ganz und garnichts zutun.
Gruss durianandy
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.849
    • Mein Blickwinkel
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #399 am: 19. Januar 2015, 02:13:03 »

@vicko
Zwischen Verschwörungstheorien und der Realität besteht ein großer Unterschied.
Geblendete wie du werden ihn aber wohl nie erkennen.
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

vicko

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #400 am: 19. Januar 2015, 03:17:45 »

Auch die damalige DDR Regierung verbot Demos und sie fanden doch statt bis die Regierung zurück getreten ist  {*

Realitätsverdrängung ?
Die selbsternannte SBZ-Diktatur oder SED-Willkürherrschaft genannt, hatte über 40 Jahre vom Volk, keine demokratische Legitimation zum regieren. Wie kann man dies mit einer polizeilichen Sicherheitsmaßnahme oder Gefahrenabwehr gleichsetzen, wo es unter umständen, um Menschenleben geht und hier noch beklatschen.
« Letzte Änderung: 19. Januar 2015, 03:51:57 von vicko »
Gespeichert

chauat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 477
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #401 am: 19. Januar 2015, 05:03:44 »

leider wird es so kommen, dass man keinem Islamisten mehr trauen kann. 


Ich denke mir jetzt einfach mal das du die Muslims hier meinst und nicht die Islamisten.

Wenn sich die gemäßigten Muslime (auch diese sind nicht gerade leichte Kost für den Abendländischenverdauungstrakt) endlich einheitlich und auf ganzer Line von diesen Islamisten distanzieren und sie auch aus ihren reinen rausschmeißen, ja dann denke ich sind noch genug Türen offen.   
Aber nun sind die ja nicht gerade bekannt dafür das sie sich untereinander gut verstehen, geschweige den einer Meinung sind. Also zu große Hoffnungen sollten sich die gemäßigten Muslime nicht machen, was dann aber ihre eigene Schuld wäre. Nur mit dem Finger auf andere zeigen bring sie nicht weiter.
Noch ein kleiner Seitenhieb auf die Reportergattung, jetzt habt ihr es wieder mal geschafft das Kirchen brennen, echte Helden seit ihr. Hier gehören Gesetzt hin die das Beleidigen und das verunglimpfen von Personen und Religionen untersagt! Wenn ihr jetzt sagt das ist aber gegen die Pressefreiheit, selber schuld. Anscheinend könnt ihr mit so viel Freiraum nicht umgehen.
Gespeichert
Heute bis du ein Abbild deiner gestrigen Blödheit. Denke also Heute nach damit du morgen glücklich sein kannst.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #402 am: 19. Januar 2015, 06:35:59 »

 ???  Was ist der Unterschied  zwischen Moslems  und Islamisten ?
Bissher wird ueberall geschrieben, dass die Islamisten  gewaltbereit sind  und Anschlaege verueben.
Natuerlich gehe ich nicht davon aus, dass alle so sind, ein kleiner Teil davon reicht schon, um   ein Vorurteil zu faellen, das dann alle betrifft.  {[
Jeder , egal welchen Glaubens, sollte nach meiner Meinung   seinen Glauben leben duerfen   und damit sein Seelenheil finden.
dass die IS-  lamisten   nun andersglaeubige  zu ihrem Glauben zwingen wollen,  entweder konvertieren  oder Kopf ab, geht bekanntlich zu weit  und sollte mit allen Mitteln bekaempft werden.
Zitat
 Fast täglich schlagen die Sicherheitsbehörden zu. Nach dem Anschlag in Paris erscheint der Terrorismus allgegenwärtig - auch in Deutschland.

 Mehr als 1000 gewaltgeneigte Islamisten in Deutschland

 Kein Grund zur Panik
 
  sicher kein Grund zur Panik, aber zur Vorsicht.

  http://www.n-tv.de/politik/Terror-es-rauscht-immer-lauter-article14341456.html  


Moslem und Islam ?   Christentum ?
Zitat
Muslims believe that God is one and incomparable[1] and that the purpose of existence is to worship God.[2] Muslims also believe that Islam is the complete and universal version of a primordial faith that was revealed many times before through prophets including Adam, Noah, Abraham, Moses, and Jesus.
Etymology and meaning
The dome of the Carol I Mosque in Constanța, Romania, topped by the Islamic crescentIslam is a verbal noun originating from the triliteral root s-l-m which forms a large class of words mostly relating to concepts of wholeness, safeness and peace.[18] In a religious context it means "voluntary submission to God

 
???

 http://en.wikipedia.org/wiki/Islam
« Letzte Änderung: 19. Januar 2015, 06:51:56 von Burianer »
Gespeichert

chauat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 477
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #403 am: 19. Januar 2015, 07:07:13 »

Was ist der Unterschied  zwischen Moslems  und Islamisten ?

Nach meiner denke ist halt der Moslem der Gläubig und der Islamist der ungläubige Terrorist & Mörder.

Jeder , egal welchen Glaubens, sollte nach meiner Meinung   seinen Glauben leben duerfen   und damit sein Seelenheil finden.

Da gebe ich dir gerne recht, nur ist das unsere Art des Lebens & unsere Kultur. Ein Großteil der anderen Kulturen sieht das anders, nicht nur in der Moslemischen Welt. Wir gehen immer selbstherrlich davon aus das alle mit unserem Lebensstill einverstanden sein müssen. Ich sage es mal ganz klar, das ist ein Fehler der Westlichen Welt. Leider zerfällt mit der Erkenntnis auch die Hoffnung auf einer baldigen, homogen zusammengesetzter Bevölkerung.       
Gespeichert
Heute bis du ein Abbild deiner gestrigen Blödheit. Denke also Heute nach damit du morgen glücklich sein kannst.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.720
Re: Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #404 am: 19. Januar 2015, 12:52:46 »

Da gebe ich dir gerne recht, nur ist das unsere Art des Lebens & unsere Kultur. Ein Großteil der anderen Kulturen sieht das anders, nicht nur in der moslemischen Welt. Wir gehen immer selbstherrlich davon aus, dass alle mit unserem Lebensstill einverstanden sein müssen. Ich sage es mal ganz klar, das ist ein Fehler der westlichen Welt. Leider zerfällt mit der Erkenntnis auch die Hoffnung auf einer baldigen, homogen zusammengesetzter Bevölkerung.
Diese Einstellung verstehe ich jetzt nicht. Möchtest Du auch Rücksicht auf den Geschmack eines ausländischen Besuchers nehmen, wenn Du Deine Wandtapete in Deinem Haus aussuchen möchtest? Der Besucher kennt nur getrockneten Lehm, Bast oder Bananenblätter als Wandmaterial und Du willst Dich wegen Deiner gemauerten und verputzten Wand schämen, weil sie so anders ist und Begehrlichkeiten weckt?
Ich sage es noch viel klarer, was ist an unserem Lebensstil, den wir für uns, für unser Land, geschaffen haben "selbstherrlich"? Wer zwingt die "Besucher", sich mit unserem Lebensstil auseinander zu setzen. Nach Deiner Lesart machst Du die Tapete dann ganz ab, tauschst die Steine durch Bambus aus, um es dem Besucher möglichst heimelig zu machen.
Wer in De leben will, wird sich mit dem Lebensstil der Deutschen auseinander setzen müssen. Sonst hat er dort nichts verloren!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
Seiten: 1 ... 26 [27] 28 ... 45   Nach oben
 

Seite erstellt in 1.194 Sekunden mit 23 Abfragen.