ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 31 [32] 33 ... 45   Nach unten

Autor Thema: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt  (Gelesen 49857 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.187
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #465 am: 10. März 2015, 18:22:34 »



In Wien hätten wir noch ein paar Flaktürme vom Adolf stehen, da könnten sie üben (aber bitte ohne Kollateralschäden)!

Wenns nach mir ginge, mit Spitzhacke und bei Wasser und Brot >:

lg

PS: Waren die schon mal in Ägypten - weil der Sphinx fehlt ja die Nase {:}
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.103
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #466 am: 10. März 2015, 18:26:02 »

Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.245
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #467 am: 10. März 2015, 18:48:55 »





Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.187
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #468 am: 12. März 2015, 11:41:24 »

Eine klassisch Wienerische Reaktion auf die Thematik:

Muslimischer Heuriger
Ein Live Programm von Mike Supancic



lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

samuispezi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 974
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #469 am: 12. März 2015, 14:42:30 »


Hab ihn live gesehen, ein sehr unterhaltsamer Vogel ;}

Grüße
Samuispezi }}
Gespeichert

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.797
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.187
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #471 am: 15. März 2015, 15:49:47 »


lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.113
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #472 am: 15. März 2015, 20:24:25 »

PS: Waren die schon mal in Ägypten - weil der Sphinx fehlt ja die Nase {:}

Ägypten ist ja nun schon fast solange islamisch wie diese Religion existiert und es hat tatsächlich vor Jahrhunderten mal der damalige Herrscher befohlen, die 3 grossen Pyramiden abzutragen. Vorsichtshalber begann er mit der kleinsten ...


Gegen Ende des 12. Jh. versuchte der Sultan von Ägypten Abd al-Malik al-Aziz Utman bin-Yusuf, Saladins Sohn und Erbe, die Pyramiden abtragen zu lassen, er begann mit der Mykerinos-Pyramide. Schließlich stellte sich im Laufe von acht Monaten heraus, dass die Zerstörung wohl ebenso teuer werden würde wie die Errichtung. Es erwies sich als unmöglich, mehr als einen oder zwei Steine pro Tag zu entfernen. Unter Verwendung von Keilen, Hebeln und Seilen wurde versucht, die oberen Steine zu bewegen und zum Absturz zu bringen, mit dem Ergebnis, dass die Steine nach dem Sturz und Aufprall im sandigen Boden nur schwer zu befreien waren. Mit Keilen wurden einige Steine gespalten, und mit Hilfe von Karren abtransportiert. Weit davon entfernt sein Ziel erreicht zu haben, ließ Othman bin-Yussuf die Abrissaktion beenden. Die Pyramide wurde so lediglich an der nördlichen Seite beschädigt, wovon heute eine bis zu 8 m tiefe, vertikale Bresche zeugt

https://de.wikipedia.org/wiki/Mykerinos-Pyramide
Gespeichert
██████

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.720
Re: Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #473 am: 15. März 2015, 21:27:42 »

PS: Waren die schon mal in Ägypten - weil der Sphinx fehlt ja die Nase {:}
Hast Du nie Asterix gelesen?
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.187
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #474 am: 16. März 2015, 10:34:04 »

Hast Du nie Asterix gelesen?

Bin praktisch damit aufgewachsen, dort steht geschrieben, dass Obelix Schuld hat, aber das schmeckt mir gar nicht :o

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

dart

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #475 am: 01. April 2015, 15:39:37 »

Weibliche Genitalverstümmlung im Süden von Thailand, und die Regierung schaut weg. >:

http://www.theguardian.com/global-development/2015/apr/01/thailand-muslim-south-authorities-blind-eye-fgm-who?CMP=share_btn_tw
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.245
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #476 am: 04. April 2015, 18:44:26 »

Pegida auf australisch   :o

Im Hinblick auf die restriktiven Einreisebestimmungen und Aufnahmebedingungen für Flüchtlinge
ist diese Aktion doch beachtlich.

Zitat
"Wir haben eine extreme Ideologie namens Islam, die versuchen wird, Fuß zu fassen in unseren Gesellschaften," sagte ein Redner der
Veranstaltung, in der eine Person ein hausgemachtes Schild mit der Aufschrift "kein Islam. Keine Scharia. Keine Halal" hält.

http://www.bangkokpost.com/news/world/518159/hundreds-protest-islamic-law-in-australia




Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.333
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #477 am: 10. April 2015, 05:00:11 »

Zitat
Seit zwei Jahren greifen palästinensische Gruppen, die gegen die Arabische Republik Syrien sind, alle Lebensmittel-Nachschub-Konvois an, die in das Lager einreisen, beschlagnahmen die Waren und verkaufen sie dann 3,5-mal teurer an die anderen Bewohner des Lagers. Um essen zu können ist die Bevölkerung deshalb gezwungen, diesen Gruppen beizutreten, die ihnen dann ein Dollargehalt zahlen.

Die Golf-Presse hat eine Propaganda Kampagne gestartet, die die syrische arabische Armee beschuldigt, die Palästinenser verhungern zu lassen und sie zu bombardieren, wie es Israel im Gaza-Streifen macht.

http://www.voltairenet.org/article187228.html

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.333
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #478 am: 10. April 2015, 05:54:19 »

Weshalb ich AM schaetze, sind solche Kommentaroren. Die machen sich Gedanken, haben einen Bezug auf das Land, ueber welches sie schreiben.
Zitat
Enis

Iskander, ich zähle mich zum härtesten Kern der Assadisten und syrischen Patrioten. Doch was mich einzig von der offiziellen syrischen Mentalität trennt ist meine Neigung zur absoluten Realität und die sachliche Herangehehensweise von Analysen. Hier teile ich Deine Ansichten vollumfänglich. Ich habe in den letzten 4 Jahren vieles der offiziellen syrischen Propaganda stillschweigend geduldet, obwohl ich aus eigenen Quellen wusste, dass die einte und andere Sache in der Realität anders aussieht. Doch vermehrt bin ich der Meinung, dass man Menschen die ihre Hoffnung und Liebe zu diesem Land und seinem Volk widmen nich enttäuschen sollte. Dazu gehört eben eine sachliche Lagesituation. Ich verfolge diese Entwicklung zum Glück -auch wenn einbisschen schleppend- bei den syrischen Behörden. Solange meine Zeit und Gesundheit zulassen, sammle ich Informationen über dieses Land, welches mir sehr am Herzen liegt. Wir bekommen sporadisch Lagebeschrieb von den Bekannten direkt aus Latakia -jedoch typisch in staatlicher Manier der Schönfärberei, dass es nur noch eine Frage von Monaten ist bist die Terroristen besiegt sind. Dann gibt es unsere Religionsgelehrtern, die ständigen Kontakt mit ihresgleichen in Syrien pflegen. Irgendwie habe ich hier auch das Gefühl gefilterte Informationen zu bekommen. Es gibt einen uns persönlich gut bekannten Parlamentarier aus der Region Antakya der ständigen Kontakt zu Assad und der syrischen Führung pflegt. Hier bekommt man auch verwässerte Informationen. Von den angeblichen "Flüchtlingen" hört man die Standardlüge "Bashar der Metzger", damit sie möglichst gut bei den türkischen Behörden ankommen. Von der westlichen Lügepresse will ich gar nicht reden. Almasdarnews hingegen ist eines der sachlichsten Informationsquelle. In diesem dunklen Dschungel an Informagtionsquellen, hatte ich das Glück, dass ich geschäftlich vor einem halben Jahr einen sehr interessanten Syrer getroffen habe, der zwar Assad und seinen Vater aus persönlichen Gründen über alles hast, aber die SAA über alles liebt und die Vernichtung der Terroristen herbeiwünscht. Von ihm bekomme ich wiederkehrend ganz interessante Lagebeschreibungen und Einblicke von gewissen Oppositionellen und ihren durchsichtigen Verbindungen zu verschiedenen Geldgebern.

Als intelligenter Mensch muss man jetzt hinsitzen und versuchen ein Gesamtbild zu malen. Die aktuelle Entwicklung widerspiegelt nach meiner nüchternen Analyse das Bild des erwähnten Syrers, der folgendendermassen zusammenfasst:

1. Würden jetzt Wahlen stattfinden, würde Assad bis 65% der Stimmen erhalten. Denn viele wirklich friedliche Oppositionelle haben nach dem ersten Jahr der Krise die Fronten gewechselt -zu Gunsten Assad. Deshalb werden die ausländischen Mächte keine Wahlen mit Assad zulassen.

2. Syrien ist faktisch schon in 4 Teile zerfallen. Der vierte Teil nennt er einen Drusenstaat -den Israel angeblich über Jumbolatt zu forcieren versucht.
3. Die SAA alleine hat schlicht nicht mehr die menschliche Kraft diese Entwicklung umzukehren.
4. Es wird irgendwann eine riesen Völkerwanderung stattfinden -in der sich Menschen schlussendlich zu einem Teil des zerfallen Syriens bekennen müssen

Meine Hoffnung gebe ich aber bestimmt nicht auf, das alles anders kommt. Ich glaube an die mutigen Helden der SAA!

http://www.chartophylakeion.de/blog/2015/03/28/idlib-down/#disqus_thread

Da braucht man sich zumindest nicht ueber die verlogene propagandistische Hauptquelle der MM, der Beobachtungsstelle fuer Menschenrechte in London, aergern.

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

dart

  • Gast
Gespeichert
Seiten: 1 ... 31 [32] 33 ... 45   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.336 Sekunden mit 24 Abfragen.