ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 33 [34] 35 ... 45   Nach unten

Autor Thema: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt  (Gelesen 49867 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.333
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #495 am: 24. April 2015, 21:00:15 »

Die letzten 500 Jahre ist vielleicht etwas uebertrieben, aber seit ein paar Jahrzehnten hat es nicht nur stagniert, sondern es gab Rueckschritte, wie man unter Anderem am Beispiel Afghanistan sehen kann. In Syrien konnte es der "Diktator" Putin bis jetzt ja noch verhindern, dass die Ueberlebenden der Kopfabschneider wie schwarze Gespenster in der Hitze herumlaufen muessen.

Zitat
Die Erziehung in Afghanistan in den Jahren vor dem Sowjetisch-Afghanischen Krieg war hauptsächlich weltlich. Die geheime US-Erziehung zerstörte die säkulare Erziehung. Die Zahl der CIA-gesponserten religiösen Schulen (Madrasas) nahmen von 2500 im Jahr 1980 zu auf 39 000 im Jahr 2001

Zitat
die USA gaben Millionen Dollar aus, um afghanische Schulkinder mit Schulbüchern zu versorgen, die voller Gewalt-Bilder und militanter islamischer Lehren waren, als Teil der geheimen Versuche, den Widerstand gegen die sowjetische Invasion anzufeuern.

Zitat
Zweites Paradox: USAID, die zur Abschaffung der Frauenrechte in Afghanistan beitrug, will jetzt zur Föderung der Frauenrechte einen Regime-Wechsel in Syrien fördern. Unterdessen unterstützen die USA mit Katar und Saudiarabien die islamistischen Extremistengruppen im Kampf gegen die säkulare syrische Regierung. Einige sogenannte Befreite Gebiete in Syrien werden jetzt von religiösen Extremisten geführt.

Zitat
Wird in Damaskus ein US-Marionetten-Regime installiert, werden die Rechte und Freiheiten der syrischen Frauen wohl demselben Weg der afghanischen Frauen unter dem Taliban-Regime und der jetzigen US-NATO-Besatzung folgen.

http://einarschlereth.blogspot.com/2013/04/von-afghanistan-bis-syrien-frauenrechte.html#more

Leider sind unsere US Freunde wie meistens die Hauptakteure und treibende Kraft hinter all den Unappetitlichkeiten der letzten Jahrzehnte.
Ich behaupte, wenns die USA nicht gaebe, gaebe es auch kaum noch verschleierte Frauen. Auch gaebe es dann keine neue Zeitrechnung (9/11)

fr

« Letzte Änderung: 24. April 2015, 21:05:17 von franzi »
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.720
Re: Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #496 am: 24. April 2015, 22:14:31 »

Die letzten 500 Jahre ist vielleicht etwas uebertrieben, aber seit ein paar Jahrzehnten hat es nicht nur stagniert, sondern es gab Rueckschritte, wie man unter Anderem am Beispiel Afghanistan sehen kann.
Das sehe ich nicht so, denn der Koran ist ja nicht verändert worden und die sabbernden Ausleger dieses Machwerks (Iman nennt man die wohl) erfreuen sich immer noch großer Beliebtheit. Das geht mal rauf und runter, je nachdem was für Zuhörer sie haben und welche Interessen hinter ihnen stehen (Politik, Macht, Kapital), aber das mittelalterliche Machwerk ist immer noch das gleiche.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

vicko

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #497 am: 24. April 2015, 22:24:40 »

In Syrien konnte es der "Diktator" Putin bis jetzt ja noch verhindern, dass die Ueberlebenden der Kopfabschneider wie schwarze Gespenster in der Hitze herumlaufen muessen.

Das einzige was Putin bisher nicht verhindert hat,
sind seine massiven Waffenlieferungen im syrischen Bürgerkrieg, an den Diktator Assad.

Dafür darf der politische Unruhestifter Putin,
gleich ein paar Hunderttausende von Kriegsflüchtlingen, in sein gelobtes Land mitnehmen.   
« Letzte Änderung: 24. April 2015, 22:45:26 von vicko »
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #498 am: 24. April 2015, 23:03:56 »

Das einzige was Putin bisher nicht verhindert hat, sind seine massiven Waffenlieferungen im syrischen Bürgerkrieg, an den Diktator Assad.

http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/putin-ist-groessenwahnsinnig-fuehrt-mh17-zur-kreml-revolution-kommentar_id_5877005.html
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.333
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #499 am: 25. April 2015, 06:47:51 »

In Syrien konnte es der "Diktator" Putin bis jetzt ja noch verhindern, dass die Ueberlebenden der Kopfabschneider wie schwarze Gespenster in der Hitze herumlaufen muessen.

Das einzige was Putin bisher nicht verhindert hat,
sind seine massiven Waffenlieferungen im syrischen Bürgerkrieg, an den Diktator Assad.

Dafür darf der politische Unruhestifter Putin,
gleich ein paar Hunderttausende von Kriegsflüchtlingen, in sein gelobtes Land mitnehmen.    

Du gehst mit deiner Meinung so extrem an den Tatsachen vorbei (nehme aber an, dass du nur trollst), dass jede Antwort auf Kommentare von dir im Grunde genommen Zeitverschwendung ist. Da ich aber ausreichend Zeit habe:

Der Diktator Putin wurde mit rund 65 Prozent der gueltigen Stimmen der Russen gewaehlt.
Der Diktator Assad wurde mit rund 90 Prozend der gueltigen Stimmen der Syrer gewaehlt, wobei dein demokratisches Deutschland es den dort lebenden Syrern nicht gestattet hat, in der syrischen Botschaft an der Wahl teilzunehmen.

Was ist Gauck, der von keinem Menschen, sondern Parteien als BP bestimmt wurde dann in deinen Augen? Ein Hampelmann?, der nicht den Buergern, sondern den Parteien verpflichtet ist? Ein Pharisaeer, der, wenn er eine Rede haelt, immer den Eindruck macht, dass er gleich in Traenen ausbricht? Ein Vaterlandverraeter, der Deutschland bei jeder sich bietenden Gelegenheit in den Dreck zieht? Ein Befehlsempfaenger- und weiterleiter der Amis? Ein Islamiststensympathisant, der moeglichst viel von diesem Gesindel nach Deutschland hineinholen will?

Auf keinen Fall aber ein Diktator, der sich bemueht, das Beste fuer die eigene Bevoelkerung herauszuholen!

fr
« Letzte Änderung: 25. April 2015, 07:11:40 von franzi »
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #500 am: 25. April 2015, 09:04:38 »

Zitat
Ein Islamiststensympathisant, der moeglichst viel von diesem Gesindel nach Deutschland hineinholen will?

Na, na, na!  Das ist durchaus strittig. Selbst hier wurde ja schon vorgeschlagen, diese armen Menschen sogar gleich an Ort und Stelle abzuholen!

Wenn ich es richtig verstanden habe, darf man keinen, der in tiefes Wasser springt, ertrinken lassen. Man muss ihn retten und als Folge im eigenen Land aufnehmen und lebenslang rundum versorgen.

Die Frage einer aus humanitären Gründen unbedingt gebotenen späteren Familienzusammenführung…

No Way!

Tu felix Australia.

« Letzte Änderung: 25. April 2015, 09:35:00 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.187
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #501 am: 25. April 2015, 10:16:17 »

@Vicko

Zitat franzi
Zitat
Der Diktator Assad wurde mit rund 90 Prozend der gueltigen Stimmen der Syrer gewaehlt
und er war für die EU-Handelspartner paktfähig und ausserdem herrschte unter ihm in Syrien Religionsfreiheit! Aber die "Guties" wollten ja wieder mal missionieren und denen die "Demokratie" bringen {[

@AS2000

Zitat
Tu felix Australia.

 ;} {*

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

vicko

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #502 am: 25. April 2015, 18:54:04 »

Der Diktator Assad wurde mit rund 90 Prozend der gueltigen Stimmen der Syrer gewaehlt, wobei dein demokratisches Deutschland es den dort lebenden Syrern nicht gestattet hat, in der syrischen Botschaft an der Wahl teilzunehmen.

Du hast es noch immer nicht verstanden  {{, in einer Diktatur, zumal sich Syrien noch immer in einem Bürgerkrieg befindet, gibt es keine freien Wahlen, nur Wahlbetrug.


Unbekannte Zählkandidaten, keine Urnen im Rebellengebiet: Die Präsidentenwahl in Syrien am kommenden Dienstag ist eine blutige Farce - und kommt drei Jahre zu spät. Amtsinhaber Baschar al-Assad sieht das naturgemäß anders.

http://www.sueddeutsche.de/politik/wahlen-in-syrien-die-grosse-assad-show-1.1979643


« Letzte Änderung: 25. April 2015, 18:59:56 von vicko »
Gespeichert

vicko

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #503 am: 25. April 2015, 19:14:52 »

Aber die "Guties" wollten ja wieder mal missionieren und denen die "Demokratie" bringen {[

Du meinst also Putin und seine sogenannte gelenkte Demokratie  }{, der hat doch das Assad Regime seit Jahren mit Waffenlieferungen nur so vollgestopft, ob er nun die Hunderttausende von Kriegsflüchtlinge aufnimmt oder willst Du es übernehmen ?
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.187
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #504 am: 25. April 2015, 20:11:01 »

@vicko

Da hast du gründlich was missverstanden!

Wer hat denn den "Arabischen Frühling" angezündet und damit eine ganze Weltregion destabilisiert? Denk mal nach, auch Europa war nicht ganz unschuldig!
Russland wars sicher nicht, warum auch? Man hat mit den damaligen Machthabern bestens Geschäfte machen können.

MUSS man in ein Land, das offensichtlich noch nicht dazu bereit ist, die sogenannte "Demokratie" bringen?

Das einzige Land in dieser Region, das gerade noch die Kurve gekratzt hat und vollgas retour gemacht hat, ist Ägypten. Aber auch die brauchen noch Jahre, um sich von den Folgen zu erholen.

Aber damit du deinen Seelenfrieden findest, von mir aus sollst Recht haben.........
Mir liegt es fern, Fanatiker bekehren zu wollen.

lg

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

vicko

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #505 am: 25. April 2015, 21:36:37 »

Russland wars sicher nicht, warum auch? Man hat mit den damaligen Machthabern bestens Geschäfte machen können.

So weit Richtig in Bezug auf Russland und ihre massiven Waffenlieferungen, aber was hat die EU damit zu tun ?

Dann müssen die Russen auch für die Folgen, sprich die Hunderttausenden von Kriegsflüchtlingen aus Syrien jetzt aufnehmen und versorgen...
Ist das auch noch Richtig oder spielt hier Deine politische Einseitigkeit und Verdrängung eine Rolle ?
« Letzte Änderung: 25. April 2015, 21:44:53 von vicko »
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.187
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #506 am: 26. April 2015, 05:50:17 »

@vicko

Zitat
spielt hier Deine politische Einseitigkeit und Verdrängung eine Rolle ?

Man kann mir ja vieles vorwerfen, aber politische Einseitigkeit nur insofern, dass mir das Wohl meines Heimatlandes am Herzen liegt und sonst geht mir prinzipiell alles am Arxxx vorbei, auch die Not und Armut in den arabisch-afrikanischen Ländern.

Deiner Argumentation kann ich nicht ganz folgen, wenn ich wohin Waffen verkaufe bin ich verantwortlich für alles folgende, das der Käufer macht ??? ??? ???

Doch eher der, der ein oder mehrere Länder destabilisiert, ungeachtet der Lebensumstände der Bevölkerung, der Feuerleger und Schürer!

Hat EIN Russe jemals "Demokratie für Nordafrika!" skandiert?
Doch eher die westliche Welt, jetzt ist dort ein Scherbenhaufen und Chaos, wo sich nur Warlords wirklich wohlfühlen, weil sie sich austoben können.

Aber, nochmals, das ist meine MEINUNG und Eigenzitat:
Zitat
Mir liegt es fern, Fanatiker bekehren zu wollen.

lg C--
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.333
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #507 am: 26. April 2015, 06:58:14 »

Zitat
dass mir das Wohl meines Heimatlandes am Herzen liegt und sonst geht mir prinzipiell alles am Arxxx vorbei, auch die Not und Armut in den arabisch-afrikanischen Ländern.
;} ;}

Mir auch.  Darum wage ich es manchmald die Bande, von der die groesste Gefahr ausgeht, dass es uns Oesterreichern mal kraeftig erwischt, bei verschiedenen Themen zu kritisieren.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Josef

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 358
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #508 am: 26. April 2015, 20:59:27 »

wir sind doch die GUTEN !!!!!
damit das klar ist:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/26/princeton-studie-als-warnung-an-europa-usa-sind-keine-demokratie-mehr/   

wetten daß, das nicht in der Wahrheitspresse auf den ersten 3 Seiten erscheint
Sonnenschein aber wenig Wasser im Boden (kaum Regen)
Gruß Josef
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.187
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt
« Antwort #509 am: 27. April 2015, 12:22:54 »

@Josef

Zitat
wir sind doch die GUTEN !!!!!

oder doch vielleicht die VERARXXXTEN???

DER Artikel hat es in sich.

Der beste Satz:
Zitat
Es spricht immerhin für die USA als einem freien Land, das eine Elite-Universität aus dem eigenen Land zu diesem verstörenden Urteil kommt.

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !
Seiten: 1 ... 33 [34] 35 ... 45   Nach oben
 

Seite erstellt in 1.007 Sekunden mit 23 Abfragen.