ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 4 [5] 6 ... 18   Nach unten

Autor Thema: "Youtube- und 3 sat -Videos"  (Gelesen 50945 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.500
Re: "Youtube- und 3 sat -Videos"
« Antwort #60 am: 24. Mai 2015, 18:57:14 »

Whistleblower --- Pharma-Multis in den USA --- Korruption in den USA und in Deutschland --- US-Überwachung mittels NSA

In dem Video "Ein Beamter packt aus - Die Steuerfahnderaffaire" wird berichtet, dass Rudolf Schmenger und Frank Wehrheim vom Whistleblower-Netzwerk den "Whistleblowerpreis 2009" erhalten: "für die Aufdeckung von Steuerhinterziehung der Commerzbank und Deutsche  Bank von 500 Mio. Euro und ihren Einsatz effektiver Arbeitsmethoden bei der Steuerfahndung Frankfurt im Kampf gegen Steuerhinterziehung - auch gegen den Widerstand der Finanzverwaltung" (www.whistleblower-net.de).

Nun werden einige Leser vielleicht nicht wissen, was unter dem Begriff "Whistleblower" zu verstehen ist. Deshalb nachstehend die vier Kriterien für die Preisvergabe:

1) Brisante Enthüllung: Ein Whistleblower enthüllt nicht tolerierbare Gefahren, Risiken und Fehlentwicklungen, Korruption, Verstoeße gegen internationale Abkommen, die das friedliche Zusammenleben der Gesellschaft oder die Umwelt bedrohen.

2) Selbstlose Motive: Er handelt nicht aus Eigennutz, sondern aus Sorge um das Wohlergehen der Mitmenschen und den Erhalt der Umwelt.
 
3) Alarm schlagen: Er bringt Missstände an seinem Arbeitsplatz zur Diskussion. Wenn die Firma bzw. die Behoerde nicht angemessen reagiert, geht er an die Oeffentlichkeit.

4) Bedrohung der Existenz: Er geht ein hohes Risiko ein, setzt seine berufliche Karriere oder gar seine Existenz aufs Spiel.

Allerdings sind der Schutz von Whistleblowern und deren Rechte in Deutschland voellig unzureichend, wie der Fall der Berliner Altenpflegerin Brigitte Heinisch zeigt (Whistleblowerpreis 2007), die erst beim Europäischen Gerichtshof zu ihrem Recht gelangte.

"Dass Deutschland beim Whistleblowerschutz im internationalen Vergleich hinterherhinkt, wude jüngst durch eine Vergleichsstudie zwischen den G20-Staaten erneut belegt. Bekannt ist auch, dass Deutschland auf G20-Ebene mehrfach versprochen hat, Whistleblower besser zu schützen, bisher aber untätig bleibt. Auch entsprechende Empfehlungen des Europarates werden bisher ignoriert", teilt das Whistleblower-Netzwerk am 9.10.2014 mit.

In den USA werden seit mehr als zehn Jahren vor allem rechtswidrige Vertriebsmethoden der großen Pharma-Multis (Abbott, AstraZeneca, Eli Lilly, GlaxoSmithKline, Johnson & Johnson, Pfizer) durch Whistleblower aufgedeckt und vom Justiz-Ministerium mit hohen Geld-Strafen belegt, wobei die Whistleblower anteilig eine entsprechende Belohnung erhalten.

Im Jahr 2004 zahlte zahlte beispielsweise Pfizer wegen rechtswidrigen Vertriebs des Medikaments "Neurontin" 430 Mio. Dollar, und der Whistleblower David Franklin erhielt 24,6 Mio. Dollar für die Aufdeckung des Vergehens.

In einem Interview in der Süddeutschen vom 5.2.2015 war vom Mediziner Peter C. Gotzsche zum Thema Pharma-Multis in den USA folgendes zu erfahren (www.sueddeutsche.de/gesundheit/kritik-an-arzneimittelherstellern-die-pharmaindustrie-ist-schlimmer-als-die-maffia-1.2267631):
 
"Der weltweit groeßte Medikamenten-Hersteller Pfizer zum Beispiel hat in den USA 2009 nach einem Prozess wegen der illegalen Vermarktung von Arzneimitteln 2,3 Mrd. Dollar gezahlt. Das Unternehmen GlaxoSmithKline war 2011 sogar bereit, 3 Mrd. Dollar zu bezahlen, um einen Prozess wegen Arzneimittelbetrugs zu beenden. Bei Abbott waren es immerhin 1,5 Mrd. Dollar, Eli Lilly zahlte 1,4 Mrd. Dollar, Johnson & Johnson 1,1 Mrd. Dollar."

Fortsetzung siehe #61
« Letzte Änderung: 24. Mai 2015, 19:08:48 von Expat Charly »
Gespeichert

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.500
Re: "Youtube- und 3 sat -Videos"
« Antwort #61 am: 24. Mai 2015, 19:53:26 »

Fortsetzung von # 60:

AstraZeneca zahlte 2003 eine Strafe von 355 Mio. Dollar wegen illegalen Vertriebs des teuren Krebs-Medikaments "Zoladex" an rund 400 Ärzte in den USA, die jeweils 130 Dollar pro Arzneimittelpackung erhielten, die dem US-Gesundheitssystem Medicare entsprechend überteuert berechnet wurde. Es ist davon auszugehen, dass die Verfehlungen der Pharma-Multis überwiegend durch Whistleblower aufgedeckt wurden.

Was die namentlich genannten Pharma-Multis angeht, stimme ich in diesem Fall der Forderung unseres Forumsmitglieds Helli vom 27.4.2015 ausdrücklich zu, dass "die Bosse (und die Lobbyisten) der westlichen Pharma-Industrie längst auf dem Marktplatz an den Schandpfahl gehoeren!" - ich ergänze: "auch die an solchen Machenschaften beteiligten Ärzte!"

Allerdings gibt es auch viele bedeutende deutsche Pharma-Unternehmen, die in den USA bisher nicht negativ auffielen, beispielsweise Boehringer Ingelheim und Merck Darmstadt, deren Medikamente auch in Thailand erhältlich sind. Allerdings wurde auch Bayer 2001 und 2003 zu Millionen-Strafen verurteilt.

In Deutschland sind erstaunlicherweise weder Pharma-Unternehmen noch Ärzte jemals wegen Korruption verurteilt worden, da dies laut BGH mangels fehlender Gesetze nicht moeglich sei - siehe Urteil des Bundesgerichtshofes vom 22.06.2012 ("Kassenärzte dürfen Pharma-Geschenke annehmen" - www.zeit.de/wirtschaft/2012-06/bgh-bestechung-aerzte).

Obwohl Prof. Karl Lauterbach (SPD) die seit Jahrzehnten praktizierten und sehr fragwürdigen "Anwendungsbeobachtungen" als legale Korruption bezeichnet (siehe Kommentar #6 am 23.03.2015 auf der Webseite "Aspirin: Segensreiches Prophylaxe-Mittel?" (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=17211.0), ist seitdem von Seiten der Politik diesbezüglich nichts geschehen.

Und in der Rezension des Buches von Peter Goetzsche "Toedliche Medizin und organisierte Kriminalität" im SPIEGEL 46/2014 unter dem Titel: "Pharmaindustrie - Verbrechen zahlt sich aus" (www.spiegel.de/spiegel/print/d-130223320.html) schreibt Markus Grill am 10.11.2014: "Die Regierung Merkel hat zwar in ihrem Koalitionsvertrag angekündigt, gegen die Korruption von Ärzten vorzugehen - geschehen ist das bisher aber nicht."

Insofern unterscheidet sich Deutschland nicht von den anderen Staaten, deren Korruption "die guten Deutschen" regelmäßig kritisieren!

Soweit die Einzelheiten zu den Whistleblowern in den USA, die rechtswidrige Unregelmäßigkeiten bei den Pharma-Multis aufdecken und somit für zusätzliche Einnahmen des Staates sorgen.

Aber wie sind die Whistleblower zu beurteilen, die geheime fragwürdige und teilweise rechtswidrige Methoden von staatlichen Organisation (CIA und NSA) aufdecken und veroeffentlichen? Die US-Justiz bezeichnet sie als kriminelle Verräter, die vor ein US-Gericht gehoeren.

Fortsetzung # 62
« Letzte Änderung: 24. Mai 2015, 20:04:35 von Expat Charly »
Gespeichert

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.500
Re: "Youtube- und 3 sat -Videos"
« Antwort #62 am: 24. Mai 2015, 20:43:52 »

Fortsetzung von # 61:

Wie sind die US-Whistleblower zu beurteilen, die fragwürdige Methoden und rechtswidriges Verhalten des US-Staates aufdecken, wie beispielsweise Chelsea E. Manning geb. Bradley Manning (Whistleblowerpreis 2011, zu 30 Jahren Haft verurteilt) oder Edward Snowden (Whistleblowerpreis 2013, auf der Flucht vor der US-Justiz).

Diese Personen werden vom US-Staat und auch von einem Großteil der US-Bevoelkerung keineswegs als Whistleblower bezeichnet, die vor dem Zugriff des Staates geschützt werden müssen, sondern man bezeichnet sie als Verräter, die US-Staatsgeheimnisse verrieten und deshalb vor ein US-Gericht gehoeren.

Die arte-Doku "Schweig, Verräter! - Whistleblower im Visier" (US-Original "Silenced" von James Spione) berichtet über John Kiriakou (CIA), Thomas Drake (NSA), Jesselyn Radack (ehemals Anwältin im Justiz-Ministerium, heute freie Anwältin, Spezialgebiet: Whistleblower) und die US-Justiz. Kiriakou wurde zu 30 Monaten  Haft verurteilt, Drake wurde 2010 wegen angeblicher Spionage angeklagt und freigesprochen.
 
Weitere Information zum arte-Beitrag: www.arte.tv/guide/de/051400-000/schweig-verraeter ("Schweig, Verräter!") und www.zeit.de/kultur/film/2014-12/whistleblower-arte-doku-schweig-verraeter ("Toetet den Boten").

1) Schweig, Verräter! - Whistleblower im Visier - (1:36:06)
2) Jagd auf Snowden - Wie der Staatsfeind die USA blamierte - (45:12)
3) NSA - Die Fabik der Spione - (50:03)
4) Verschwoerung gegen die Freiheit - Teil 1 - (43:51)
5) Verschwoerung gegen die Freiheit - Teil 2 - (44:10)

« Letzte Änderung: 24. Mai 2015, 21:08:01 von Expat Charly »
Gespeichert

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.500
Re: "Youtube- und 3 sat -Videos"
« Antwort #63 am: 27. Mai 2015, 00:20:47 »

--- Unschuldig hinter Gittern - Staat lässt Justizopfer im Stich ---

Im August 2014 wurde Gustl Mollath (#59 Video: Der Fall Mollath) erwartungsgemäß freigesprochen und hat nunmehr Anspruch auf Haftentschädigung. 2008 wurde die Entschädigung in Deutschland auf Empfehlung der Justizminister-Konferenz von 11 Euro auf 25 Euro pro Tag erhoeht, abzüglich Verpflegung.

Dagegen beträgt die Haftentschädigung in Oesterreich 100 Euro am Tag. Offenbar ist das Leben in den EU-Ländern unterschiedlich viel bzw. wenig wert. Ist das noch mit der gerühmten einheitlichen europäischen Idee vereinbar? Der informierten Bevoelkerung kommen zunehmend Zweifel an dem angeblich vereinten Europa auf.

Zu der Erhoehung der Haftentschädigung äußert sich der Strafrechtsprofessoer Henning Ernst Müller am 07.07.2014 in einem Interview (www.heise.de/tp/artikel/42/42187/1.html) wie folgt:

"Es ist ein trauriges Zeichen für einen Staat, der die "Freiheit" in seiner Hymne rühmt, dass die Freiheit dann so wenig wert sein soll. Letztlich wird dem betroffenen Bürger gesagt, er müsse ein Sonderopfer für die "leider nicht ganz perfekte Justiz" erbringen. Und man zahlt ihm dann nur eine Art Aufwandsentschädigung, geringer noch als der Betrag, den man Wahlhelfern zahlt, die einen Sonntag für den demokratischen Prozess opfern".

25 Euro pro Tag sind etwas über 9.000 Euro pro Jahr. Dagegen wurden in den USA einem Mann, der zu Unrecht zwei Jahre weggesperrt war, 12 Mio. Euro zugesprochen.

"Es war zynisch, als damals der niedersächsische Justizminister Bernd Busemann (CDU), der den Vorsitz der Justizminister-Konferenz innehatte, erklärte, eine Haftentschädigung dürfe keine "Lizenz zum Geldabholen" werden (www.sueddeutsche.de/wissen/justiz-im-irrtum-das-kalte-herz-des-staates-1.1130007)".

Und Busemann fügte hinzu: "Wir setzen damit ein Zeichen, ohne aber zu überziehen" (www.focus.de/politik/deutschland/strafvollzug-haftentschaedigung-soll-erhoeht-werden_aic_350063.html). - Abruf funktioniert nicht - bei Google abrufen!

Den Namen Bernd Busemann sollte man sich unbedingt merken - irgendwann trifft man sich wieder einmal!

Im Jahr 2007 beschäftigte sich das Politmagazin "Panorama" bereits in einem TV-Beitrag mit dem ungeloesten Problem Haftentschädigung -
Video: https://daserste.ndr.de/panorama/media/erste4482.html (7:05)

Vermutlich trug jener TV-Beitrag auch dazu bei, dass im Jahr 2008 die längst überfällige Erhoehung der Haftentschädigung erfolgte, die jedoch im Jahr 2015 immer noch viel zu niedrig ist.

Es ist eine Schande, dass sich der deutsche Staat derart billig aus seiner Verantwortung stiehlt!
« Letzte Änderung: 27. Mai 2015, 00:46:20 von Expat Charly »
Gespeichert

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.500
Re: "Youtube- und 3 sat -Videos"
« Antwort #64 am: 29. Mai 2015, 00:21:47 »

Zum vorherigen Thema "Unschuldig hinter Gittern" nachstehend weitere TV-Dokus:

1) Lebend begraben - ein Deutscher und die US-Justiz (Justizopfer: Jens Soering) - (28:41)
2) Jens Soering - Der lange Weg zur Freiheit (Justizopfer: Jens Soering) - (42:43)
3) Unschuldig in Haft - Wenn der Staat zum Täter wird (Justizopfer: Horst Arnold) (44:09)
4) Unschuldig verurteilt - Amerikanisches Unrecht (Justizopfer: Krishna Maharaj) - (44:22)
5) Unschuldig verurteilt? - Die großen Justiz-Skandale der Geschichte - (45:19)
« Letzte Änderung: 29. Mai 2015, 00:27:43 von Expat Charly »
Gespeichert

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.500
Re: "Youtube- und 3 sat -Videos"
« Antwort #65 am: 29. Mai 2015, 05:52:55 »

--- 3sat-Thema: "Charakter statt Intelligenz? - Pro und Contra einer intelligenzfixierten Gesellschaft" ---

Info: www.3sat.de/page/?source=/scobel/175282/index.html

Interview Gert Scobel: www.3sat.de/page/?source=/scobel/176066/index.html

Video: www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=42961 (58:09) - Noch 5 Tage verfügbar (derzeit nicht bei Youtube abrufbar)

Am 01.12.2014 stellte ich ein Video zum 3sat-Thema "Intelligenzforschung zwischen Rassismus und flexiblen Erbanlagen" ins Netz:

"Dumm geboren und nichts dazugelernt" -  (43:43)
« Letzte Änderung: 29. Mai 2015, 05:58:48 von Expat Charly »
Gespeichert

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.500
Re: "Youtube- und 3 sat -Videos"
« Antwort #66 am: 31. Mai 2015, 00:10:16 »

Zum Wochenende zur Entspannung zwei hervorragende Kabarettisten mit zwei sehr unterhaltsamen TV-Beiträgen:

1) Volker Pispers: Kurze Geschichte der US-Außenpolitik - (45:17)
 
2) Mathias Tretter: Selfies - 3sat 2015 - (43:47)
Gespeichert

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.500
Re: "Youtube- und 3 sat -Videos"
« Antwort #67 am: 02. Juni 2015, 01:07:59 »

1) Der Fall Deutsche Bank (Abstieg eines Geldhauses) - (43:20)

2) Die Deutsche Bank - Der Fusch mit dem Geld (Unheimliche Geschäfte - Die Skandale der Deutschen Bank) (44:35)
Gespeichert

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.500
Re: "Youtube- und 3 sat -Videos"
« Antwort #68 am: 06. Juni 2015, 00:29:13 »

Zu den Themen "Gutachten mangelhaft" (#59) und "Unschuldig hinter Gittern" (#63 und #64) nachstehend weitere interessante TV-Beiträge:

1) Unschuldig hinter Gittern - www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=51848 (44:12)

2) Opfer oder Täter - Der Fall Darsow - www.3sat.de/page/?source=dokumentationen/181356/index.html
    Mein Mann ist kein Moerder - (28:31)

3) Unter Anklage - Der Fall Harry Woerz - www.3sat.de/page/?source=/ard/sendung/182025/index.html
   Der lange Weg des Harry Woerz, Freispruch u. zurück ins Leben? - - 44:34
   Unter Anklage - Der Fall Harry Woertz - (1:29:06)

4) Wahrheit, Irrtum, Luege? - www.3sat.de/page/?source=/ard/sendung/181187/index.html
    Der Fall Peggy Knobloch - (21:21)
    Peggy Knobloch - Mord ohne Leiche - (44:17)

5) Was ist die Wahrheit wert? Gibt es eine objektive, absolute Wahrheit?
     www.3sat.de/page/?source=/scobel/178083/index.html
    scobel-Talk: Was ist die Wahrheit wert? - www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=46061 (58:29)
« Letzte Änderung: 06. Juni 2015, 00:38:57 von Expat Charly »
Gespeichert

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.500
Re: "Youtube- und 3 sat -Videos"
« Antwort #69 am: 06. Juni 2015, 01:37:22 »

Am 24.05.2015 (#60) berichtete ich über Whistleblower in den USA, die dort vom Gesetzgeber vor Verfolgung durch das Unternehmen, dessen rechtswidriges Verhalten der Whistleblower aufdeckte, gesetzlichen Schutz haben - im Gegensatz zu Deutschland und der Schweiz, wo Whistleblower diesen gesetzlichen Schutz nicht haben.

Im TV-Beitrag vom 3.6.2015 "Blatter, seine FIFA und die Korruption" - www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=51923 (75:26) wird bestätigt, dass Whistleblower in der Schweiz durch entsprechende Gesetze nicht geschützt werden. --- Dieses Video ist nur noch 3 Tage bei 3sat verfügbar! ---

Der Schweizer Whistleblower Bradley Birkenfeld lieferte den US-Finanzbehoerden im Jahr 2010 interne Unterlagen der UBS - www.spiegel.de/video/geschaefte-mit-der-unmoral-die-schweizer-ubs-und-die-steuersuender-video-1045034.html (9:43) - und erhielt 30% der in den USA erzielten Steuernerträge. Die UBS musste außerdem 780 Mio. Dollar Strafe zahlen.

Hätte Bradley Birkenfeld die USA nicht verlassen, hätte er nicht 40 Monate Haft antreten müssen, da Whistleblower in den USA vom Gesetzgeber geschützt werden. Allerdings ist er als Whistleblower mehrfacher Dollar-Millionär geworden.
« Letzte Änderung: 06. Juni 2015, 01:45:33 von Expat Charly »
Gespeichert

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.500
Re: "Youtube- und 3 sat -Videos"
« Antwort #70 am: 13. Juni 2015, 00:54:50 »

3sat-Video: "Medizinische Forschung" - www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=52042 (28:02)
 
Im obigen Beitrag wurde erneut über die SSRI-Antidepressiva (Selektive Serotonin-Rückaufnahme-Inhibitoren) berichtet, denen eine Suizid-Foerderung nachgesagt wird ("Fatale Folgen" - www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=52023 - 5:30).   Es handelt sich dabei um die SSRI-Wirkstoffgruppe mit den 6 Wirkstoffen Fluvoxamin (Zulassung 1984), Fluoxetin (1990), Paroxetin (1992), Citalopram (1996), Sertralin (1997), Escitalopram (2003).

Wenn die Pharma-Multis behaupten, dass die Entwicklung eines neuen Wirkstoffes bzw. Wirkprinzips 500 Mio. bis 1 Mrd. $ kostet, so galt dies bestimmt nicht für die obigen 5 Wirkstoffe, die dem Erstwirkstoff Fluvoxamin in leicht geänderter Zusammensetzung folgten und deshalb als  sogenannte "Analogpräparate" mit geringen Entwicklungskosten gelten. Dagegen sind die globalen Vermarktungskosten der Multis erheblich hoeher.

Die meisten patentierten Medikamente sind "Analogpräparate" der entsprechenden Wirkstoff-Gruppe , die dem Erstwirkstoff sehr ähneln. Man ändert geringfügig dessen Rezeptur und meldet dann den neuen Wirkstoff zum Patentschutz an und propagiert eine angeblich verbesserte Wirkung gegenüber den älteren Wirkstoffen. So ist beispielsweise auch der Cholesterinsenker Atorvastatin von Pfizer (weltweit 10 Mrd. $ im Jahr) ein "Analogpräparat" zum Erstwirkstoff Simvastatin.

Dass der SSRI-Wirkstoff Sertralin ("Zoloft" von Pfizer) Marktführer wurde, ist keineswegs auf eine besser Wirkung oder Verträglichkeit zurückzuführen, sondern auf eine erfolgreichere aufwändige Vermarktung. Hoffentlich erfolgte die Vermarktung nicht wie bei dem Arzneimittel "Neurontin" (#60 - 24.5.2015: Pfizer zahlte 430 Mio. $ wegen illegaler Vermarktung (siehe TV-Doku: "Gefahr für die Gesundheit - Gefälschte Pharma-Studien" - (5:16).  

Kritiker der Pharma-Multis wie Prof. Bruno Mueller-Oerlinghausen beklagen, das in den Publikationen der Pharma-Multis nur die positiven Wirkungen erwähnt werden, und die in praktischen Großerprobungen vor der Markteinführung sicherlich auch ermittelten negativen Ergebnisse nicht jedoch. Erst in der Praxis stellt man dann fest, dass ein Wirkstoff beispielsweise auch den Suizid foerdern kann, welches im Beipackzettel des Medikaments nicht aufgeführt ist und erst nachträglich dort erwähnt wird, wie im Fall "Zoloft" (siehe Video: "Fatale Folgen").

Auch Peter C. Gotzsche (#60 vom 24.5.2015), dänischer Forscher und Direktor des Nordic Cochrane Center, Copenhagen, beurteilt diese SSRI-Antidepressiva mehr negativ als positiv (siehe Google unter Gotzsche: www.cochrane.dk - "Why I think antidepressants cause more harm than good" - www.deadlymedicines.dk).

Fortsetzung #71
« Letzte Änderung: 13. Juni 2015, 01:04:47 von Expat Charly »
Gespeichert

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.500
Re: "Youtube- und 3 sat -Videos"
« Antwort #71 am: 13. Juni 2015, 01:52:20 »

Fortsetzung von #70:

Am 5.3.2015 stellte ich auf meiner TIP-Webseite "Vor Psychopharmaka (Antidepressiva, Neuroleptika und Sedativa) wird gewarnt" - http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=17164.0 - entsprechend kritische TV-Dokus ins Netz, worauf der Moderator warnend feststellte: "Medikamente sind keine Lutschbonbons! Das gilt natürlich auch für Psychopharmaka." Da ich nicht wusste, ob die "Lutschbonbon-Warnung" mir galt oder doch mehr den anderen Lesern, reagierte ich hierauf nicht.

Am 5.5.2015 empfahl ich auf der TIP-Webseite "Arzneimittel für die Selbstmedikation und die Reiseapotheke" (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=17347.0) entsprechende "Medikamente für leichte Beschwerden" (wohlgemerkt nicht für die Therapie von Krankheiten!), worauf mir wenige Stunden später von zwei Forumsmitgliedern der Vorwurf gemacht wurde, dass es sich um fragwürdige Empfehlungen handelt. Der Moderator schwieg zu diesem Vorwurf, der seinerseits doch sehr fragwürdig war und nach wie vor ist.

Daraufhin gab ich folgerichtig am 6.5.2015 bekannt: "Auf der Webseite "Gesundheit" werde ich mit weiteren Beiträgen nicht mehr vertreten sein!" Deshalb sollte bitte eine andere Person dem Forumsmitglied "Allgeier der 2." mitteilen, dass sein Thema "MRSA" von mir bereits auf der Webseite "Verschreiben thailändische Ärzte zu viel Medikamente" (multiresistente Keime durch häufige Antibiotika-Verordnungen!) abgehandelt wurde (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=17180.0 - #6 am 8.3.2015).

Erstaunlicherweise las ich von den kritisierenden Forumsmitgliedern Hans Muff und Bruno99 nicht einmal den Vorwurf "fragwürdig" auf der Webseite "Naturheilmittel" (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=16420.15), wo Pflanzen auch gegen schwere Krankheiten empfohlen werden, beispielsweise zur Krebs-Therapie, welches ich auf der Webseite entsprechend kritisch kommentierte.

Abschließend noch eine interessante TV-Doku über den sehr bedenklichen häufigen Gebrauch von Psychopharmaka in den USA aufgrund der dortigen massiven Werbung in allen Medien: "Ein Milliarden-Geschäft - Gefährliche Psychopharmaka" - (1:34:40).

Deshalb gibt es in allen europäischen Ländern ein Werbeverbot für verschreibungspflichtige Medikamente, damit wir nicht mit unnoetigen und teilweise gefährlichen Arzneimitteln überflutet werden, wie es in den USA der Fall ist. Außerdem werden auch die Ärzte in Europa nicht diesem Druck augesetzt von Seiten der Patienten, die unbedingt ein bestimmtes Medikament haben wollen, für das mit riesigem Kostenaufwand in den Medien geworben wird.

Erhalten die Patienten nicht das geforderte Arzneimittel, suchen sie einen anderen Arzt auf. Allerdings ist dies zumeist nicht erforderlich, da die Ärzte in den USA ihren Patienten fast immer das gewünschte Medikament verschreiben, um den Patienten nicht zu verlieren. Obwohl die Nachteile der Werbefreiheit auch in den USA bekannt sind, ist eine Änderung aufgrund der enormen Macht der Pharma-Multis nicht moeglich.
« Letzte Änderung: 13. Juni 2015, 02:19:16 von Expat Charly »
Gespeichert

Hans Muff

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.096
Re: "Youtube- und 3 sat -Videos"
« Antwort #72 am: 13. Juni 2015, 03:07:37 »


Erstaunlicherweise las ich von den kritisierenden Forumsmitgliedern Hans Muff und Bruno99 nicht einmal den Vorwurf "fragwürdig" auf der Webseite "Naturheilmittel" (http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=16420.15), wo Pflanzen auch gegen schwere Krankheiten empfohlen werden, beispielsweise zur Krebs-Therapie, welches ich auf der Webseite entsprechend kritisch kommentierte.
Charly, was bist du nur für ein Mädchen.
Wenn du genau hingeschaut hättest, hättest du gesehen, dass ich mich zu Alex "Chlorbleichen-Therapie" sehr wohl geäußert habe.
Unwirksames und harmloses mag jeder in sich reinstopfen, wie er es mag. Insofern gibt es eher einen Beitrag zuviel von mir; nämlich zur ebenfalls von Alex stammenden Ascorbinsäure als Wundermittel.
Im Übrigen bin ich hier nicht als Moderator unterwegs, bekomme kein Zeilenhonorar und habe auch keinen manischen Mitteilungsdrang.
Wo ich Lust habe, schreibe ich was, und wo nicht da lasse ich es.
Alles klar, auf der Andrea Doria?
Gespeichert
Freunde hab ich im realen Leben, ergo muss ich mir hier keine erschleimen. Verschleißt mich einfach wie ich bin. Oder auch: Wer mit den großen Hunden um die Häuser ziehen will, sollte wenigstens das Bein heben können!

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.500
Re: "Youtube- und 3 sat -Videos"
« Antwort #73 am: 13. Juni 2015, 03:40:11 »

Da im vorherigen Kommentar von Hans Muff der Begriff "Zeilenhonorar" fiel, will ich hiermit klarstellen, dass ich für meine Beiträge nie bezahlt wurde!
Gespeichert

Hans Muff

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.096
Re: "Youtube- und 3 sat -Videos"
« Antwort #74 am: 13. Juni 2015, 03:57:11 »

Da im vorherigen Kommentar von Hans Muff der Begriff "Zeilenhonorar" fiel, will ich hiermit klarstellen, dass ich für meine Beiträge nie bezahlt wurde!
{[
Gespeichert
Freunde hab ich im realen Leben, ergo muss ich mir hier keine erschleimen. Verschleißt mich einfach wie ich bin. Oder auch: Wer mit den großen Hunden um die Häuser ziehen will, sollte wenigstens das Bein heben können!
Seiten: 1 ... 4 [5] 6 ... 18   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.034 Sekunden mit 23 Abfragen.