ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen  (Gelesen 310633 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.815
Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
« Antwort #2625 am: 22. Mai 2019, 18:41:52 »

... Schild an der Ratchaprasong Kreuzung heute morgen in einen temporären Garten verwandelt   :o





Wenn es in diesem Tempo weitergeht, wird das noch eine innerstädtische Gartenanlage...  :-)



Offensichtlich um eine angemeldete Demo zum 5. Putschjahrestag etwas einzuengen...





nach etwas Verhandlung



war dann doch noch ein bischen Platz...


Gespeichert
██████

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.960
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
« Antwort #2626 am: 27. Mai 2019, 02:47:24 »

Jetzt enthüllt - Mr. Beans Musik-Playliste

Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.815
Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
« Antwort #2627 am: 30. Mai 2019, 16:14:16 »

Prayuths gestrige Empfehlung die "Animal Farm" von George Orwell zu lesen überraschte Freund und Feind...




PRAYUTH ‘ANIMAL FARM’ ENDORSEMENT LEFT NETIZENS SNORTING

http://www.khaosodenglish.com/politics/2019/05/30/prayuth-animal-farm-endorsement-leaves-netizens-snorting/


Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.815
Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
« Antwort #2628 am: 06. Juni 2019, 19:35:19 »

Offenbar will die Junta alle wichtigen Ministerien weiter behalten, die Koalitionspartner wurden offenbar nur als "Stimmvieh" gebraucht.

Auf die Frage ob das nun ein "Verrat" oder Vertragsbruch zu vorher eingegangenen Abmachungen über die Aufteilung der Ministerposten sein meinte der neue "Demokratenchef", es sei "zu früh" das jetzt zu kommentieren.


PHALANG PRACHARATH STAKES CLAIM ON KEY CABINET POSTS

http://www.khaosodenglish.com/politics/2019/06/06/phalang-pracharath-stakes-claim-on-key-cabinet-posts/



Thailand's junta chief elected as country's next prime minister

https://edition.cnn.com/2019/06/06/asia/thailand-prime-minister-prayut-intl/index.html

Gespeichert
██████

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.960
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
« Antwort #2629 am: 06. Juni 2019, 19:52:34 »

Wie wäre es denn mit einem Parlamentsputsch anno 2008  ;D ;] ... die BJT ist da ja gut in Übung
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.815
Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
« Antwort #2630 am: 06. Juni 2019, 20:11:30 »

Wenn er nicht wie damals Hand in Hand mit einer straffreien Flughafenbesetzung daherkommt...  >:
Gespeichert
██████

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.169
Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
« Antwort #2631 am: 06. Juni 2019, 21:02:19 »

Was mag diese ganze Posse den thailändischen Steuerzahler letztlich gekostet haben?
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.815
Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
« Antwort #2632 am: 13. Juni 2019, 02:25:25 »

Ich hätte nicht vermutet dass dieser Witzbold in Thailand ansässig ist:

https://forum.thaivisa.com/topic/1105918-expat-takes-a-musical-pop-at-thai-government-gets-a-million-views-and-counting

Über sie Popularität seines Videos, welches den jahrelang laufenden "Putschsong" der ein "bischen Zeit" erbittenden Junta veräppelt :

https://www.facebook.com/zenjournalist/posts/10156885076941154

war er selbst überrascht, mittlerweile  bekam er "Besuch", weswegen er das Original gelöscht hat und eine Erklärung unterschreiben musste :






Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.815
Gespeichert
██████

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.686
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
« Antwort #2634 am: 28. Juni 2019, 16:19:52 »

Ich und die Jungs  :]







Quelle: Twitter@KhaosodEnglish
 
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.815
Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
« Antwort #2635 am: 29. Juni 2019, 03:04:35 »

G 20 Gipfel :  Was mache ich hier eigentlich...

https://www.facebook.com/sira.simmee/videos/10217102850554984/
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.815
Gespeichert
██████

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.860
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
« Antwort #2637 am: 04. Juli 2019, 04:43:02 »

Die Ue. d. Google:

Alle Männer des Königs: Die Macht des thailändischen Militärs verlagert sich von Prayuth weg

Der Glaube des Monarchen an die rivalisierende Fraktion sendet eine klare Botschaft an die Putschisten

BANGKOK - Wenn Diplomaten in Bangkok auf Thailands Militärbesten treffen, suchen sie nach Hinweisen, wo Offiziere im Rahmen des königlichen Protokolls stehen. Ein Zeichen ist leicht zu erkennen: das Bild von Prinz Dipangkorn, dem 14-jährigen Sohn des Königs. Es ist auf den linken Brüsten der dunkelgrünen Uniformen einiger ausgewählter Militärführer neben ihren Dienstbändern befestigt.

Unter denjenigen, die derzeit die Anstecknadel tragen, befindet sich der Oberbefehlshaber der hawkischen Armee, General Apirat Kongsompong. "Nur ein kleines Netzwerk von Menschen darf es tragen", sagte ein westlicher Diplomat nach einem Treffen mit Apirat, der von vielen ausländischen Gesandten als "dem König zutiefst treu ergeben" bezeichnet wird.

Die Anstecknadeln und die Liste derjenigen, die sie tragen, offenbaren nicht nur Loyalitäten, sondern auch eine wesentliche Veränderung in der Beziehung zwischen zwei der mächtigsten Institutionen Thailands - der Monarchie und dem Militär - zu Beginn der Regierungszeit von König Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun. Das Verständnis dieser Verschiebung ist entscheidend, um abzuschätzen, wohin sich das Land nach einem scheinbar endlosen Zyklus von Staatsstreichern entwickeln könnte.

Erfahrene Beobachter und politische Insider sagen, der neue König habe sein Vertrauen in die hochrangigen Generäle der King's Guard gesetzt, einer Fraktion mit Sitz in Bangkok, die über einen reichen Armeestammbaum verfügt. Dies ist insbesondere nicht die Fraktion von Prayuth Chan-ocha, der 2014 die militärische Übernahme leitete und eine Junta einrichtete, und der nach den ersten Parlamentswahlen in acht Jahren gerade eine zweite Amtszeit als Ministerpräsident gesichert hat.

Ein weiterer Beamter, der das fürstliche Abzeichen der Loyalität trägt, ist General Narongphan Jitkaewthae, Kommandeur der Region der Ersten Armee, und der Mann, der als Apirats wahrscheinlicher Nachfolger bei der jährlichen militärischen Umbildung im Jahr 2020 gilt die in Bangkok ansässige 1. Infanteriedivision, General Songwit Noongpakdee, der Narongphan folgen soll.

Einfach gesagt, die Wache des Königs scheint das Militär für das kommende Jahrzehnt zu beherrschen.

Verteidigungsanalysten sagen, dass die Wahl des Monarchen für vertrauenswürdige Leutnants aus seiner eigenen Militärgeschichte stammt. Als Kronprinz trat er in den 1970er Jahren in die königliche Garde ein und diente anschließend bei Operationen zur Aufstandsbekämpfung. Anschließend wagte er sich an die Luftwaffe, eine weitere Quelle von Loyalisten, angeführt vom ehemaligen Air Chief Marshall Sathitpong Sukwimol - dem heutigen Privatsekretär des Königs.

All dies hat weitreichende Auswirkungen, da das Land von einer fünfjährigen Militärherrschaft zu einer quasi-zivilen Regierung übergeht. Es bekräftigt eine neue militärische Hackordnung, mehr als ein Jahrzehnt nachdem die konkurrierende Königinnengarde den Einfluss der Königinnengarde auf die Truppen in den Schatten gestellt hatte.

Der Architekt der Dominanz der Königinnengarde war General Prawit Wongsuwan, der 2004 zum Armeechef befördert wurde. Mit seinen umfassenden Verbindungen innerhalb des Militärs und der politischen Klasse legte er den Grundstein für die Beförderung von Generälen aus seiner Fraktion.

Die Soldaten der Queen's Guard sind Elitetruppen des 21. Infanterieregiments innerhalb der 2. Infanteriedivision, die auch als Eastern Tigers bezeichnet wird. Sie haben ihren Sitz in der Provinz Prachin Buri östlich von Bangkok. Prayuth ist einer der Fahnenträger der Königinnengarde, ebenso wie vier der sechs Armeechefs in den letzten 12 Jahren.



Natürlich blieb Prawit während der fünf Jahre der Junta ein Vertrauter Prayuths und fungierte als stellvertretender Ministerpräsident und Verteidigungsminister. General Anupong Paochinda, ein weiterer ehemaliger Armeechef der Queen's Guard, war ebenfalls eine Schlüsselfigur in Prayuths Putsch und Junta.

Der König scheint jedoch "proaktiv zu versuchen, die Zukunft des Militärs zu gestalten, indem er die Königsgarde, der Fraktion, der er angehört, in das treibende Zentrum der Armeemacht stellt", sagte Paul Chambers, Experte für thailändische nationale Sicherheit in Naresuan Universität im Norden des Landes. "Es ist also das monarchisierte Militär des Königs, was sich eher in der Fraktionskontrolle der Königsgarde als im Einfluss der Königinnengarde widerspiegelt."

Kasit Piromya, Thailands ehemaliger Außenminister, ist nicht überrascht über die Tendenz, die die Queen's Guard und ihre politisch ehrgeizigen Generäle effektiv neutralisiert hat. "Der König wünscht sich eindeutig eine vertikale Hierarchie ohne Ablenkungen und Spaltungen, die zu Spaltungen in der Armee führen können", sagte Kasit der Nikkei Asian Review. "Er betrachtet die Wache der Königin als eine Abweichung und etwas Abnormales, und es ist etwas, das er als Kronprinz erkannt hat."

Experten des thailändischen Militärs sagen, die Fraktionsrivalitäten der Armee hätten zu den wiederholten Putschen beigetragen.

Seit dem Ende der absoluten Monarchie im Jahr 1932 hat das Land 13 erfolgreiche Putsche aus 22 Versuchen erlebt. Ein roter Faden ist, wie die Beute geteilt wurde: Die siegreiche Fraktion belohnt ihre Generäle mit Pflaumenpositionen auf Kosten von Nichtmitgliedern.



 Jetzt bröckelt diese alte Ordnung laut Gregory Vincent Raymond, einem australischen Akademiker und Autor des kürzlich erschienenen Buches "Thailändische Militärmacht: Eine Kultur der strategischen Anpassung", unter dem Druck von Veränderungen, die aus dem Palast kommen.

"Wir treten in eine völlig neue Ära ein", sagte Raymond. "In dieser Zeit könnten die Fraktionen an Bedeutung verlieren, da das Militär sein Verhältnis zur Monarchie grundlegend neu verhandelt."

Diese Beziehung, sagen einige thailändische Beobachter, ist der Kern des einzigartigen Gemeinwesens der Nation. "In Thailand haben die Monarchie und die militärische Ausübungsbehörde selbst oftmals keinen Bezug zu den bekannteren Legislativ-, Exekutiv- und Justizbehörden", schreibt James Wise, ehemaliger australischer Botschafter in Thailand, in seinem kürzlich veröffentlichten Buch "Thailand: Geschichte, Politik und Rechtsstaatlichkeit. "

König Vajiralongkorns Vertrauen in seine alte Fraktion und in Apirat geht jedoch weit über die Festigung der militärischen Autorität hinaus.

 Der Armeechef hat den Vorsitz inne, um die Präsenz des Militärs in Bangkok, die voraussichtlich für die nächsten 15 Monate andauern wird, erheblich zu verändern. Dazu gehört die Verlagerung von Einheiten aus der Hauptstadt in benachbarte Provinzen wie das 11. Infanterieregiment und das 4. Kavalleriebataillon - wichtige Fronttruppen für die Durchführung von Putschen.

Stattdessen wird die Sicherheit in Bangkok von einer königlichen Elitekommandogarde überwacht, die direkt dem König antwortet. Diese Spezialeinheit ist auf 5.000 Mann angewachsen und absorbiert Soldaten aus Rachawallop 904, die die Leibwächter des Königs versorgten, als er Kronprinz war. Mitglieder des 1. Infanterieregiments werden ebenfalls dem neuen königlichen Outfit zugeordnet, das offiziell als Royal Guard 904 bezeichnet wird.

"Diese königlichen Wachen sind von einer zeremoniellen Einheit zu einer kampfbereiten Einheit geworden", sagte ein politischer Insider. "Sie trainieren mit Einheiten der 1. Infanteriedivision und des 2. Infanterieregiments für den schnellen Einsatz und die Unterdrückung von Unruhen."

Bezeichnenderweise will Apirat im Rahmen seiner militärischen Erneuerung auch ein Armeelager in Chachoengsao, einer Provinz östlich von Bangkok, aufstocken. Zusätzlich zum Umzug von Truppen aus Bangkok zur Verstärkung der oft übersehenen 11. leichten Infanteriedivision in dieser Provinz kündigte er kürzlich an, dass die neue Bestellung des Militärs von 37 in den USA hergestellten gepanzerten Personalfahrzeugen des Typs M1126 Stryker nach Chachoengsao geschickt wird.


General Apirat Kongsompong, Chef der thailändischen Armee und Mitglied der Königswache, überwacht eine größere Umstrukturierung der Militärpräsenz in der Hauptstadt.

 "Es ist eine interessante Wahl, Chachoengsao zu stärken, da es einen strategischen Wert hat, da es in der Nähe des internationalen Hauptflughafens und des Seehafens liegt", sagte eine Quelle des thailändischen Militärgeheimdienstes und bezog sich auf den Flughafen Suvarnabhumi und den Hafen von Laem Chabang. "Es ist eine gute Basis, um eine neue Kraft aufzubauen."

Einige sehen die sich bewegenden Schachfiguren als Mittel, um die noch immer einflussreichen Generäle der Königinnengarde und ihre Untergebenen in einer Militärfestung in Prachin Buri, die Nachbarn von Chachoengsao ist, zu überprüfen.

"Die Umverteilung von Truppen in Lager außerhalb Bangkoks schafft einen neuen Verteidigungsrahmen und scheint Teil einer neuen Militärdoktrin mit der königlichen Garde 904 im Epizentrum zu sein", sagte Sunai Phasuk, leitender thailändischer Forscher bei Human Rights Watch, dem Weltbevollmächtigten Aktivist für Rechte. "Frühere Machtspieler, insbesondere wichtige Infanterie-, Kavallerie- und Artilleriedivisionen, wurden umstrukturiert und umgesiedelt."

Die Botschaft an die Militärclique, die die thailändische Politik seit 2004 überschattet hat - einen Putsch im Jahr 2014 durchzuführen und einen anderen im Jahr 2006 zu unterstützen - ist offensichtlich. "Dies ist ein weiterer Versuch, den Einfluss der Eastern Tigers der Queen's Guard zu zerstören, da sie keinen Platz in der militärpolitischen Landschaft haben", sagte Sunai.



 Das Rebalancing ist seit einiger Zeit in Arbeit. Erste Anhaltspunkte ergaben sich im Dezember 2016, als der König offiziell seinem langjährigen Vater, König Bhumibol Adulyadej, folgte, der im Oktober dieses Jahres verstarb.

 Zu den ersten Schritten des neuen Monarchen gehörte die Pensionierung von acht Verbündeten seines Vaters, die dem Geheimrat angehört hatten, einem Gremium königlicher Berater. Er wählte fünf Ersatzspieler, darunter zwei Generäle der Königswache.

Heute gehören dem Geheimen Rat unter anderem drei Generäle der Königswache und zwei der Spezialeinheiten an. Die Abwesenheit eines Generals von der Wache der Königin ist für die Palastwächter nicht verloren gegangen. "Es ist ein Lehrbuchstil aus der Geschichte der Könige, in dem ein Monarch seine Regierungszeit mit seinen eigenen Verbündeten beginnt", sagte ein politisch verbundener Beobachter.

Ein hochrangiger thailändischer Journalist hat auch einen Unterschied in der Funktionsweise von König Vajiralongkorn im Vergleich zu seinem Vater festgestellt, der an seinem königlichen Hof von politischen Machthabern und Vermittlern abhängig war. "König Bhumibol arbeitete mit Vertretern zusammen, um seine Agenda und sogar seine Beziehung zum Militär zu verbessern", sagte der Journalist. "Aber der neue König arbeitet nicht gerne in diesem Stil, abhängig von Vermittlern."


General Prawit Wongsuwan, Mitte links, stammt von der Queen's Guard und spielte eine Schlüsselrolle bei dem Putsch von 2014, der von Premierminister Prayuth Chan-ocha, Mitte rechts, angeführt wurde.

 Ebenso hat der König einen praktischen Ansatz für finanzielle und andere Angelegenheiten gewählt.

 Mitte 2017 übernahm er die persönliche Kontrolle über die vom Crown Property Bureau verwalteten Vermögenswerte, die vor drei Jahren konservativ auf 1,4 Billionen Baht (44 Milliarden US-Dollar) geschätzt wurden. Die Beteiligungen reichen von erstklassigen Immobilien in Bangkok bis zu großen Anteilen an Blue-Chip-Unternehmen wie Siam Cement und Siam Commercial Bank . Er kündigte aber auch an, dass die Dividenden wie Vermögenswerte "eines jeden anderen Bürgers" besteuert würden.

Der König "bevorzugt das direkte Engagement", betonte der Journalist, "wie er es mit dem Militär getan hat."

Wenn es um die neue Militärordnung geht, ist Apirat ein Dreh- und Angelpunkt. Und die Wiederherstellung der Königswache auf der Spitze der Streitkräfte, zusammen mit Bangkok, das unter dem wachsamen Auge der Royal Guard 904 stand, veranlasste den ehemaligen Außenminister Kasit, eine sehr unthailändische Perspektive für die unmittelbare Zukunft vorherzusagen: "Keine Putsche mehr. "


fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.815
Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
« Antwort #2638 am: 04. Juli 2019, 13:22:55 »

Kurz quergelesen. Ich bin sehr ueberrascht wie gut Google inzwischen uebersetzen kann   :-)
Gespeichert
██████

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.908
Re: Die Militärregierung Prayut - Nachrichten und Meinungen
« Antwort #2639 am: 04. Juli 2019, 14:00:10 »

#franzi,

kurz und knapp.
Ob dies einer liest ?
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.529 Sekunden mit 23 Abfragen.