ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Waschmaschine  (Gelesen 5425 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

urschweizer

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 113
Re: Waschmaschine
« Antwort #32 am: 23. Dezember 2014, 22:58:24 »

also meine Frau sagte, dass heute, die meisten fuer warm und kalt ausgelegt sind!  ;}
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Waschmaschine
« Antwort #34 am: 24. Dezember 2014, 15:00:34 »

also meine Frau sagte, dass heute, die meisten fuer warm und kalt ausgelegt sind!  ;}

Dann kann deine Frau sicher auch erklären, warum das die Hersteller der Waschmaschinen und
die Waschmittel-Produzenten, sowie die Verkäufer im Tesco/Lotus oder Big C, anders sehen.(?)
Gespeichert

siggi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 3.505
  • Jeden Tag eine gute Tat
Re: Waschmaschine
« Antwort #35 am: 24. Dezember 2014, 17:24:21 »

Meine Samsung 11 Kg läuft nach 9 Jahren immer noch einwandfrei.
« Letzte Änderung: 24. Dezember 2014, 17:47:08 von siggi »
Gespeichert

Ma Prao

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 202
Re: Waschmaschine
« Antwort #36 am: 24. Dezember 2014, 17:36:56 »

...Also bei mir waescht eine AEG Lavamat Baujahr 1991,und laeuft,und laeuft...


Meine AEG Lavamat ist aus dem Jahre 96 oder 97 und ist auch nach wie vor in Betrieb.

Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9.906
Re: Waschmaschine
« Antwort #37 am: 25. Dezember 2014, 08:19:34 »

Unsere Waschmaschine von Bauknecht hat schon 27 Jahre auf dem Buckel. Steht aber in D  :-) .
Die Abwasser-Pumpe muss man ca. alle 10 Jahre tauschen, das Frischwasser aber viel häufiger. Der Wechsel von letzterem geschieht glücklicherweise automatisch.
Gespeichert

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.998
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Waschmaschine
« Antwort #38 am: 25. Dezember 2014, 08:43:07 »

Wahnsinn, so viele nuetzliche Antworten bei einem Waschweiber Geraet  :D :D :D
Gespeichert


jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.475
Re: Waschmaschine
« Antwort #39 am: 25. Dezember 2014, 08:54:00 »

@dolaeh

Und was noch auffaellt ist,dass es den Anschein hat,dass manche
unserer Freunde der Waschmaschine mehr Aufmerksamkeit schenken,
als der eigenen Frau.

Das Datum der Anschaffung ist immer praesent,beim Geburtstag der
lieben Partnerin oder beim Hochzeitstag,ist laengeres Nachdenken not-
wendig.

Mir geht es genau so.Ich weiss,dass sie morgens Geburtstag hat,an-
spruechig ist und im Unterhalt teuer.

Aber Austauschen mag ich sie auch nicht.

Jock
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.715
    • Mein Blickwinkel
Re: Waschmaschine
« Antwort #40 am: 25. Dezember 2014, 08:58:57 »

Der Vorteil einer Waschmaschine gegenüber einer Frau ist dass die Maschine einen An-Ausknopf hat  C--
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.998
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Waschmaschine
« Antwort #41 am: 25. Dezember 2014, 09:06:12 »

 :D :D :D :D :D :D :] :] :] :] :] :] :]
Gilt fuer Joch und Schiene  :] :] :] :] :] :]
Gespeichert


jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.475
Re: Waschmaschine
« Antwort #42 am: 25. Dezember 2014, 22:17:30 »

Da offensichtlich alles Wissenswerte zu Waschmaschinen nieder-
gelegt ist,erlaube ich mir zum Abschluss ueber unsere Waschmaschine
zu berichten.

1972 bezogen wir unser funkelnagelneues Reihenhaus und in der Kasse
herrschte Ebbe.

Kein Geld weit und breit, um uns neu einzurichten.Die alten Moebel aus der
alten Wohnung nahmen wir mit. Auch die von der kleinen Kueche.
Nachdem die Moebel standen,war noch einiges an Platz in der Kueche,
dafuer in dem einen Kinderzimmer keiner mehr,da wir dort den Schlafzimmer-
schrank aufbauen mussten,weil im Schlafzimmer die Raumhoehe um die be-
ruehmten 3 cm zu niedrig war.Unnoetig dazu zu sagen,dass der Schrank in der  
Mitte des Raumes stand,weil an den Wandseiten es zu niedrig war.

Da wir in der Wiener Wohnung eine Gemeinschaftswaschkueche zur Verfuegung
hatten,befahl mir meine damalige Frau eine Waschmaschine anzuschaffen.

Zun Glueck hatte ich einen Arbeitskollegen,dessen Frau einen kleinen Elektro-
handel betrieb,und so sprach ich ihn an.

Er war in der Firma Vertreter,der wegen seines Goldzahns sofort das Vertrauen
gewann und gute Abschluesse machte.So auch jetzt.

Er meinte auf meine Frage,dass ich Glueck haette,denn er habe gerade eine fast
funkelnagelneue Waschmaschine von einen amerikanischen Botschaftsangehoerigen
zurueckgenommen,die er mir zu einem guten Preis ueberlassen wolle.

Wir wurden handelsein und schon zwei Tage spaeter lieferte er die Waschmaschine
und schloss sie in der freien Ecke an.

Ein bisschen unheimlich war uns schon beim Anblick dieses Ungetuems.Es war ein
amerikanisches Modell und nicht vergleicbar mit den genormten Geraeten,wie sie
in Europa gebraeuchlich sind.

Alles war ausser der Norm.Die Breite,die Tiefe, die Hoehe und das Seelenleben.

Meine Frau war happy,sie konnte nun Waesche waschen,ich war traurig,wegen der mir
abgenommenen 1.500 ATS,die Waschmaschine war auch veraergert,da ihr offenbar der
Standplatz aus irgendeinem Grunde nicht zusagte.

Die Maschine wurde mit Waesche gefuellt,eingeschaltet und wir verliessen das Haus
um Einkaeufe zu besorgen.

Als wir wieder zurueck kamen,versuchte die Waschmaschine gerade die Kueche zu
verlassen und war auf den Weg ins Wohnzimmer.Die Anschlussschlaeuche waren aufs
aeusserste gedehnt und viel haette nicht mehr gefehlt und wir haetten eine Ueber-
schwemmung gehabt.

Des Raetsels Loesung fuer das ungewohnte Verhalten der Maschine war,das der Schleuder-
gang eine derartige Vibration erzeugte,die ausreichte,dass auf dem glatten Fliesenboden,
sie sich in Bewegung setzte.

Wir wussten uns aber zu helfen.Wir"ketteten " die Maschine an,so wie man einen Hund
ankettet.2 Schrauben in die Wand und ein starker Draht verhinderten fuer alle Zukunft,
dass die Waschmaschine zu uns ins Wohnzimmer kommen konnte, um fernzusehen.

Jock









Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.715
    • Mein Blickwinkel
Re: Waschmaschine
« Antwort #43 am: 29. Juni 2016, 02:10:35 »

April 2016 für 8.000 Bath inkl.Lieferung und Anschluß gekauft.
Allerdings ist sie ohne Warmwasser.






Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

sabeidi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.033
Re: Waschmaschine
« Antwort #44 am: 01. Juni 2018, 19:38:45 »

Kann mir zufällig jemand sagen, ob es in Thailand, ein Feinwaschmittel für Vorhänge gibt.???
Oder hat es schon jemand hier gekauft, dann bitte wo.???

Danke Euch.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.785 Sekunden mit 23 Abfragen.