ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 10 [11] 12 ... 43   Nach unten

Autor Thema: Windows 10  (Gelesen 62622 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.113
Re: Windows 10
« Antwort #150 am: 04. August 2015, 07:38:03 »

Das Ende des Internet Explorers

Der Browser Edge gibt sich sehr reduziert in der Anmutung und arbeitet mit modernen Webtechniken.


Von Mirjam Hauck


Microsofts Internet Explorer (IE) hat ein bewegtes Leben hinter sich. 1995 mit Windows 95 auf den Markt gekommen, drängte er in jungen Jahren den Netscape Navigator aus dem Markt - eine Auseinandersetzung, die als "Browser-Krieg" bekannt wurde und zu Kartellklagen führte. In den Nullerjahren begann der Abstieg des Fast-Monopolisten. Mozillas Firefox und später Googles Chrome verdrängten den als langsam, instabil und unsicher geltenden Internet Explorer von den PCs und Laptops der Nutzer.

Mittlerweile fristet er mit weltweit rund 18 Prozent Marktanteil schon beinahe ein Nischendasein. Chrome dominiert mit knapp 50 Prozent. Nutzer in Deutschland vertrauen vor allem Firefox, er liegt bei 45 Prozent Marktanteil, der Internet Explorer erreicht hier immerhin noch 27 Prozent.

Den endgültigen Gnadenstoß versetzt dem alten Browser jetzt allerdings Microsoft selbst. In Windows 10 wird der IE zwar noch mitgeliefert, allerdings versteckt und nicht über die Taskleiste aufrufbar. Zudem wird er nicht mehr weiterentwickelt. Die volle Aufmerksamkeit gilt nun dem Nachfolger: dem neuen Browser "Edge". Sein Codename war "Spartan". Nun hat er aber zumindest eine Gemeinsamkeit mit dem Internet Explorer: den Anfangsbuchstaben und damit auch ein ähnliches, ebenfalls blaues Logo.

http://www.sueddeutsche.de/digital/browser-fenster-zum-netz-1.2585479
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Windows 10
« Antwort #151 am: 04. August 2015, 08:59:23 »

Unter  https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10
kann man sich jeder ein Windows 10 herunterladen. Da ich nicht weiß, wie lange dieses Angebot noch gilt, rate ich dazu, es zu tun. Man hat dann immer ein originales Windows in Deutsch und  kann das dann später installieren. Die Software bietet an, das Teil auf DVD zu brennen und/oder zu speichern.

Nicht jeder hat dann gerade einen Rohling zur Hand, speichern passt immer. Nicht wundern, MS behauptet, man bekäme eine ISO Datei. Das ist etwas gelogen, man bekommt eine ISO Datei, die gerart ist.

Die Software bietet an, 32 der 64 Bit.
 
Wer 4 GB und weniger Memory hat, dem reichen 32 Bit. Wer mehr Arbeitsspeicher nutzen will muss  64 Bit haben. Natürlich sollte der Prozessor dann auch 64 Bit Adressierung können. Aber neuere Prozessoren können 64 Bit. Wer sich da nicht sicher sind, 32 Bit geht immer und die bremsen auch keinen Prozessor aus.

Der  Dialog bietet auch „both“ an. Das Ganze wird aber dann u.U. so groß, dass es nicht mehr auf handelsübliche DVD  Rohlinge passt und man es auf einen (bootable) Stick packen muss.

Natürlich muss man auch sagen, welches Windows man haben will z.B. Home oder Professional. Das hängt davon ab, welchen Key man gekauft hat oder kaufen will.

Immerhin, obwohl überdeutlich darauf hingewiesen wird, man müsse bei der Installation einen Key zur Hand haben, ich habe meinen Rechner beim Installieren vom Internet abgehängt. Win 10 wollte zwar mehrfach einen Key, das kann man aber überspringen.  Leider sagt MS nicht, wie lang die Frist ist, bis zu der aktiviert werden muss. Ich verrate kein Geheimnis, alte Keys gehen nicht.

Wer (noch) keinen neuen Key hat sollte mit einer Komplettinstalltion warten. Altbekanntes wie z.B. remove WAT funktioniert (noch) nicht.

Übrigens, in Zusammenarbeit mit Microsoft bringt Toyota jetzt ein neues Modell. Als wesentliche Neuerung ist bei dem das Gaspedal links und das Bremspedal rechts.
« Letzte Änderung: 04. August 2015, 09:29:06 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.113
Re: Windows 10
« Antwort #152 am: 04. August 2015, 09:18:12 »

Zitat
Wer (noch) keinen Key hat sollte mit einer Komplettinstalltion warten. Altbekanntes wie z.B. remove WAT funktioniert (noch) nicht.

REMOVE WAT galt nur für W 7 -----

Und W 10 erkennt den KMSPICO ( Aktivator )  sofort als schädliche Software ,

die er nicht in seinem Bestand haben möchte
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Windows 10
« Antwort #153 am: 04. August 2015, 09:37:27 »

Zitat
REMOVE WAT galt nur für W 7 -----

Nein!
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.354
Re: Windows 10
« Antwort #154 am: 04. August 2015, 09:46:11 »

Remove Windows Activation Technologies - The Latest Version works for :

*Windows Vista any version
*Windows 7 any version
*Windows 8 any version
*Windows 8.1 any version
*Windows 10 Technical Preview

Ob wohl bei einem Upgrade von den aufgeführten Remove WAT Versionen Win 10 reingewaschen wird  C--
Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.113
Re: Windows 10
« Antwort #155 am: 04. August 2015, 09:56:14 »

Da habt ihr recht ... hab da wohl was verschlafen  

Download RemoveWat HERE

https://href.li/?https://onedrive.live.c…hint=file%2czip
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Windows 10
« Antwort #156 am: 04. August 2015, 10:28:01 »

@Alex

Ich habe geschrieben, dass ich WIN 10 (Home 32) komplett neu installiert habe. Da funktionierte Remove WAT nicht. Windows war immer noch der Meinung, es müsse aktiviert werden. Also keine Eile!
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.113
Re: Windows 10
« Antwort #157 am: 04. August 2015, 10:47:49 »

@ Arthur

das W 10 REMOVE WAT ist ja nur eine PRE VIEW , aber ich wußte nicht das es fertige Versionen von WAT

für W 8 & W 8.1 gibt und war der Meinung das gehe nur bei W 7 !

Wenn Du aber upgradest von einer mit WAT bearbeiteten Version von W 7 auf W 10

( hat Rangwahn hier schon berichtet ) wird das WAT aus der W 10 Version entfernt ,

da Du ja von MS für die gecrackte W 7 eine vollwertige W 10 Version erhalten hast .

Also für alle Crack W 7 Versionen speziell aus Thailand die Chance sich ehrlich zu machen !
« Letzte Änderung: 04. August 2015, 10:54:16 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Windows 10
« Antwort #158 am: 04. August 2015, 11:06:37 »

Ich bleibe da am Ball.

Auf jeden Fall rate ich zu einem längeren Warten. Es kann ja durchaus sein, dass MS da noch was in der Hinterhand hat wenn nach einem Jahr Geld auf den Tisch soll. Wenn man sich dann schon einer solchen Technik bedient muss man ja nicht gerade einer der ersten sein, die dann was aufs Jack bekommen. Sollte es dann tatsächlich so weit sein, ist es üblicherweise nur eine Frage der Zeit bis das Problem gelöst ist.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

nozebo

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Re: Windows 10
« Antwort #159 am: 04. August 2015, 11:50:01 »

Bei W10 ist es endgültig deutlich geworden: Microsoft verändert sich von einem Softwareentwickler hin zu einem Datensammler. Darin sieht M. die Zukunft des Geldverdienens. Nur deshalb möchte er möglichst viele an die Cloud binden und schmeißt W10 dem Kunden kostenlos hinterher.

Mit etlichen anderen Computernutzern bin ich der Meinung, falls es der Hardwarehersteller zulässt - d.h. entsprechende Treiber vorhält - unbedingt bei W7 zu bleiben, solange es irgend geht. W8-10 schränkt nur die Möglichkeiten des Nutzers kontinuierlich weiter ein, ohne wirklich effektive Verbesserungen zu bringen. Fachzeitschriften kaschieren das und beißen sich ausgiebig und ablenkend an Nebensächlichkeiten fest (die man bei W7 sowieso schon längst durch kleine Tools gelöst hatte).

W10 ist Bauernfängerei für diejenigen, die immer das Neueste haben müssen und damit denken, das Beste zu haben. Es ist aber nur eine Verschlimmbesserung.
Gespeichert

nozebo

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Re: Windows 10
« Antwort #160 am: 04. August 2015, 11:52:30 »

Hier ein interessanter Auszug aus den Leitartikel eines führenden Computermagazins aus dem April:

Riese mit Minderwertigkeitskomplex
Damit Windows 10 wirklich zum Hit wird, ist Microsoft offenbar alles recht. Das Startmenu kommt zurück - ganz gleich, ob man es braucht. Sogar ein Upgrade von Windows 7 soll möglich sein - bisher ging sowas nur von einer Version auf die nächste.
Im ersten Jahr soll das Upgrade auf Windows 10 nicht mal was kosten. Nur logistische Probleme scheinen Microsoft davon abzuhalten, jedem willigen Umsteiger wahlweise ein niedliches Kätzchen oder einen hechelnden Welpen in die Hand zu drücken.

Doch Ende März hat Redmond den Bogen überspannt. Da erhielten Rechner mit Windows 7 und 8.1 ohne Rückfrage das Update KB3035583. Es erweitert Windows Update um "zusätzliche Funktionen" - mehr erklärt Microsoft nicht. Ein tiefer gehender Blick offenbart den Grund: Der einzige Zweck von KB3035583 besteht darin, Anwender zum Upgrade zu ermuntern.
Kern des Updates ist ein Programm namens GWX.exe; GWX steht für "Get Windows 10". GWX sieht jeden Tag bei Microsoft nach, wie weit Windows 10 ist. Schon vor der Fertigstellung des Codes blendet GWX erste Werbung ein. Wenig später bietet es Update-Willigen die Möglichkeit, sich vormerken zu lassen - Windows als Exklusiv-Event. Später koordiniert GWX auch den Update-Vorgang.

Das wäre kaum erwähnenswert, wenn Microsoft seinen Downloader offen als solchen deklariert hätte. Stattdessen folgten auf GWX still weitere Updates, die Systeme auf mögliche Kompatibilitätsprobleme abklopfen - zu Windows 10.
Hätte Microsoft das alles als optionales "Windows 10 Readiness Pack" angeboten, hatte jeder entscheiden können, ob er das braucht oder nicht. So ist GWX ein massiver Vertrauensbruch!
Man sollte davon ausgehen dürfen, dass empfohlene Updates real existierende Probleme beseitigen. Jetzt sieht Microsoft offenbar alle existierenden Windows-Installationen als Problem. Wer sich nicht zum Upgrade drängen lassen will, muss KB3035583 deinstallieren und die Update-Einstellungen umkonfigurieren, sonst kommt es zurück.

Was bewog die Entscheider in Redmond dazu, sich derart in den FuB zu schießen? Minderwertigkeitskomplexe etwa - "Nennen wir das Kind beim Namen, wird es keiner wollen"? Oder will Microsoft möglichst schnell Windows 10 auf breiter Fläche durchdrücken, weil es etwas zu verstecken gilt? Die Taktik macht misstrauisch.
...
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.113
Re: Windows 10
« Antwort #161 am: 04. August 2015, 12:50:25 »

Preis und Verfügbarkeit

Für Windows-7-Nutzer gibt es Windows 10 derzeit kostenlos. Microsoft bietet das Gratisupgrade auf das neue Betriebssystem ein Jahr lang an. Nach Ablauf des Jahres kann ein installiertes Windows 10 ohne Aufpreis weiter genutzt werden. Bei Bedarf kann Windows 10 auch neu aufgespielt werden, dazu muss allerdings vorher das Upgrade durchgeführt worden sein. Wer diesen Schritt überspringen will, muss für Windows 10 bezahlen.

Im Electronic Software Download kostet Windows 10 Home 135 Euro. Für Windows 10 Pro werden 280 Euro fällig. Wer Windows 10 vor dem kostenlosen Upgrade erst ausprobieren will, wird dazu die Möglichkeit haben. Microsoft will eine Testversion zur Verfügung stellen. Wer von Windows 10 Home auf die Pro-Ausführung wechseln will, muss ein entsprechendes kostenpflichtiges Upgrade erwerben.

Fazit

Nutzern von Windows 7 können wir den Wechsel auf Windows 10 empfehlen - trotz der vielen kleinen Unstimmigkeiten. Mit Windows 10 erfüllt Microsoft sein Versprechen, mit der Gestaltung des Betriebssystems wieder stärker auf die Anforderungen von Büroarbeitern einzugehen. Das Betriebssystem lässt sich wieder gut mit Tastatur und Maus bedienen, die Abwesenheit eines Touchscreens macht sich nicht negativ bemerkbar.

Das neue Design des Startmenüs ist gelungen und der Nutzer gewöhnt sich schnell daran. Dennoch sollte Microsoft beim Startmenü noch einiges nachbessern, denn so manche Inkonsistenz stört beim täglichen Arbeiten, wenn viel mit Programmen und Apps hantiert wird. Die Einführung des Info-Centers ist sinnvoll und vereinfacht die tägliche Arbeit mit dem Betriebssystem, wobei die gut konfigurierbaren Schnelleinstellungen eine große Hilfe sind.

http://www.golem.de/news/windows-10-im-test-der-umstieg-von-windows-7-auf-10-lohnt-sich-1507-115419-12.html
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.113
Re: Windows 10
« Antwort #162 am: 04. August 2015, 12:54:44 »


Windows 10

Mozilla missfällt neue Festlegung des Standard-Browsers

Windows 10 hat eine neue Zuweisung zur Festlegung des Standard-Browsers erhalten - und das gefällt Mozilla gar nicht. In einem offenen Brief beschwert sich der Firefox-Macher beim Microsoft-Chef darüber und verlangt eine Änderung.

http://www.golem.de/specials/windows10/
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.113
Re: Windows 10
« Antwort #163 am: 04. August 2015, 13:05:17 »


Windows 10

Microsoft gibt Enterprise-Version frei

Kunden mit Volumenlizenzen können nun Windows 10 Enterprise nutzen. Außerdem gibt es eine 90-Tage-Testversion. Die Enterprise-Version bietet zudem Neuerungen wie Device Guard, mit denen die Auswirkungen von Zero-Day-Exploits minimiert werden sollen.
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.113
Re: Windows 10
« Antwort #164 am: 04. August 2015, 13:06:56 »


Windows 10 im Tablet-Test

Ein sinnvolles Windows für Tablets

Windows 8.1 sollte sich mit der Modern-UI-Oberfläche explizit an Touchscreen-Nutzer wenden, praktisch war es im Alltag aber oft nicht. Windows 10 macht vieles anders bei der Touch-Bedienung - und besser.
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !
Seiten: 1 ... 10 [11] 12 ... 43   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.047 Sekunden mit 22 Abfragen.