ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Mauerbau  (Gelesen 20326 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.854
    • Mein Blickwinkel
Mauerbau
« am: 25. Juli 2015, 07:23:31 »

Wir möchten um das Grundstück auf welchem unser Haus steht eine Mauer bauen lassen.Hauptgünde sind das niemand mehr einfach so über das Grundstück läuft und
fremde Hunde alles vollscheißen.Auch möchte ich später eigene Hunde halten welche sich nur auf dem Grundstück aufhalten sollen.
Auf der Strassenseite soll es wie am Tor weitergeführt werden,also eine Mischung aus Zaun und Mauer.


An den Seiten soll eine geschlossene Mauer mit 1,70 Meter hin.
Die Rückseite des Grundstückes ist etwas abfallend und die Mauer soll da 1,80 Meter hoch werden.Da unser Haus ja auf einen erhöten Sockel gebaut ist wird immer noch genügend Luftdurchzug da sein.
Da ein Thai auf einer Seite nicht zur Familie gehört und alle der Meinung sind das er sich über Jahre hinweg immer mehr von unserem Land angeeignet hat muss das Grundstück neu vermessen werden
bevor der Bau der Mauer beginnen kann.Auf Nachfrage beim zuständigen Amt wurde meiner Frau gesagt das eine Landvermessung erst in ca. einem Jahr möglich wäre da sie zu viel Aufträge haben.

Aber wie es der Zufall will  ;)  liegt genau vom zuständigen Amt gegenüber ein privates Landvermessungsbüro mit staatl.Lizenz welche gegen Geld den Auftrag gleich ausführen würde.







Die Vermessung sollte am 10 .7.Vormittags statt finden.Der Preis dafür war hoch,sehr sehr hoch wie ich meine....18.000 Bth {[
Einen Tag vor der Vermessung riefen sie an dass es erst am 17.07.2015 klappt.Eigentlich wollten wir bei der Vermessung dabei sein aber am 17. sind wir
schon wieder in Deutschland.Naja, muss halt jemand aus der Familie dabei bleiben.



wird fortgesetzt. .
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.878
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Mauerbau
« Antwort #1 am: 25. Juli 2015, 17:04:31 »

Bei uns hat das mal der Ortsvorsteher gemacht, war aber keine grosse Sache, da ich nur wissen wollte wo die Grenze ist, ich wollte nicht's bauen.
Wenn man da eine Mauer machen will, so wie du, dann muss es schon stimmen.
Gespeichert


nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.797
Re: Mauerbau
« Antwort #2 am: 25. Juli 2015, 18:41:45 »

Meine Frau hat vor 3 Jahren für das Vermessen von ca. 10 Rai in Don Yai (Ratchaburi) 6'000 Bath bezahlt.

Da die private Firma aber die Hälfte gegenüber abliefern muss..... :(
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.335
Re: Mauerbau
« Antwort #3 am: 25. Juli 2015, 20:32:30 »

"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!"


@schiene - interessantes Thema. Ich habe eigentlich nicht vor mich in Thailand einzumauern aber so ne Mauer hat tatsächlich
die von dir genannten Vorteile. Bleib bitte am Ball mit der Doku, interessiert mich wie es weitergeht - vielleicht überzeugt es mich
doch noch. Sind die Thai-Vermesser inzwischen mit GPS unterwegs?
Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11.019
Re: Mauerbau
« Antwort #4 am: 25. Juli 2015, 20:44:09 »

[Ich habe eigentlich nicht vor mich in Thailand einzumauern aber ...

hatte als solches eigentlich auch nicht  {;

Aber es haelt die Nachbarshunde wunderbar ab, meinen Garten zu verscheixxen oder sich mit meinen Hunden anzulegen.
Tieffliegende Plastiksaecke erreichen das Grundstueck nicht, und Verpackungen von Suesswaren, im Kiosk beim Nachbarn gekauft, finden sich auch nicht in meinem Garten
So gesehen eine gute Investition den eigenen (der Frau ihrer) Grund und Boden nicht in eine Schutthalde verkommen zu lassen  ;]
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Khun Tan

  • Gast
Re: Mauerbau
« Antwort #5 am: 25. Juli 2015, 20:57:03 »

Habe selber eine 1.8m hohe Mauer an unserem Grundstueck, allerdings hat das auch eine Groesse die man vom Haus nicht so einfach einsehen kann.

Gleich in der Nachbarschaft hat ein exclusiver Baumarkt eine interessante Bauweise fuer seine Grundstuecksgrenze gewaehlt. Alle 6-7m alte Bahnschwellen aufrecht in einem Betonsockel verankert, dann im Abstand von ca. 25-30cm Razorwire gespannt. Das Ganze wurde mit rankenden Pflanzen bestueckt, und von dem Draht ist fast nichts mehr zu sehen.
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11.019
Re: Mauerbau
« Antwort #6 am: 25. Juli 2015, 21:06:47 »

Razorwire   :o

meinst du jetzt den normalen, hier erhaeltlichen Stacheldraht   ???

das koennte ich irgendwie noch verstehen, aber Razorwire (eingearbeitet Klingen (Razors)) erscheint mir doch ein wenig gefaehrlich, vor allem wenn mit Pflanzen ueberwachsen.

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Khun Tan

  • Gast
Re: Mauerbau
« Antwort #7 am: 25. Juli 2015, 21:16:00 »

Bruno, habe mir das immer nur im Vorbeifahren angeschaut. Da sah es aus wie Razorwire und nicht wie normaler Stacheldraht, aber nicht in den extremen Dimensionen wie auf deinem Foto, eher Size SSL.

Werde in den naechsten Tagen mal ein paar Fotos machen. Auf jeden Fall sah es nach einer optisch gefaelligen Alternative aus, wenn es dann mal zugewachsen ist. :-)

Die haben wohl auch die Gunst der Stunde ausgenutzt und alte Bahnschwellen (Teak, unkaputtbar), nach der Renovierung der Bimmelbahn, guenstig aufgekauft. 8)
Gespeichert

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.335
Re: Mauerbau
« Antwort #8 am: 25. Juli 2015, 21:35:12 »

allerdings hat das auch eine Groesse die man vom Haus nicht so einfach einsehen kann.

Alle 6-7m alte Bahnschwellen aufrecht in einem Betonsockel verankert, dann im Abstand von ca. 25-30cm Razorwire gespannt. Das Ganze wurde mit rankenden Pflanzen bestueckt, und von dem Draht ist fast nichts mehr zu sehen.

Reiner, das mit der Grösse ist bei uns auch der  Fall. So ne Mauer ist natürlich auch ein Kostenpunkt bei 14 Rai Landgrösse - schätze mal ich sollte mich bald entscheiden bevor die Preise weiter ansteigen?
Mit Draht und Pflanzen bestücken ist ne gute Idee und sieht sicherlich sehr schön aus, bin auf die Fotos gespannt.


Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11.019
Re: Mauerbau
« Antwort #9 am: 25. Juli 2015, 21:37:11 »

Da bin ich aber mal auf die Fotos gespannt.

Die Idee, sog. Bahnschwellen als Zaun zu verwenden, nur mit kleinerem Zwischenraum und ohne Razorwire, ist nicht so neu, sieht gut aus und ist praktisch unverwuestlich.  
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

jorges

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.491
Re: Mauerbau
« Antwort #10 am: 25. Juli 2015, 21:59:43 »

Ich wuerde so wenig Zementmauer wie moeglich machen.

Lediglich soviele Pfeiler wie noetig und dazwischen Metallelemente, impraegniertes Holz oder zugewachsenen Stacheldraht.

Kommt optisch besser, und jeder Meter Zement/Beton speichert  Hitze und hindert die Luftzirkulation.  Habe heute beim vorbeifahren eine ganz ansprechende Umzaeunung

gesehen, werde sie demnaechst mal fotografieren und zeigen.

Gespeichert
Leben!
Einzeln und frei wie ein Baum
und bruederlich wie ein Wald
diese Sehnsucht ist alt

Khun Tan

  • Gast
Re: Mauerbau
« Antwort #11 am: 25. Juli 2015, 22:01:55 »


Reiner, das mit der Grösse ist bei uns auch der  Fall. So ne Mauer ist natürlich auch ein Kostenpunkt bei 14 Rai Landgrösse - schätze mal ich sollte mich bald entscheiden bevor die Preise weiter ansteigen?
Mit Draht und Pflanzen bestücken ist ne gute Idee und sieht sicherlich sehr schön aus, bin auf die Fotos gespannt.


Bilder werde ich wohl schon morgen machen koennen, am Sonntag ruht die Arbeit gelegentlich.

14 Rai sind natuerlich eine fette Hausnummer, bei uns sind es nur 6.5 Rai, und da haben wir auch nur auf der Strassenseite die hohe Mauer. Der restliche Teil wurde auf ca. 1m Hoehe aufgemauert, und hat einen Aufsatz durch eine 1.5m hohe "Bambusmauer" bekommen, die gibt es fertig als Matten, und den oberen Abschluss kann man nach Bedarf auch anspitzen... {--

Wenn die Grundstuecksgrenzen gut begruent sind, faellt diese Bambus-Wand gar nicht weiter auf, und kann alle paar Jahre preiswert ausgebessert werden.

Das Beispiel mit den Bahnschwellen und der gepflanzten Begruenung ist schon gut und sieht gut aus, ist allerdings auch kostenintensiv da es regelmaessig reichlich bewaessert werden muss
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Mauerbau
« Antwort #12 am: 25. Juli 2015, 22:03:17 »

In Europa sind die Bahnschwellen aus Holz extrem giftig und
sollten auch nicht als Heizmaterial verwendet werden.

Das Gift stammt von Impraegnierprozess her.Soweit ich mich
erinnern kann,handelt es sich in erster Linie um Phenole und
Kresole.

Diese Stoffe sind krebserregend und alte Bahnschwellen zu ver-
kaufen oder zu verschenken ist verboten.

Wie sieht das bei den thailaendischen Eisenbahnschwellen aus,die
ja aus Teakholz sind ?

Jock
Gespeichert

Hans Muff

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.096
Re: Mauerbau
« Antwort #13 am: 25. Juli 2015, 22:15:15 »


Diese Stoffe sind krebserregend und alte Bahnschwellen zu ver-
kaufen oder zu verschenken ist verboten.

So weit die Theorie.
Und nun die Praxis  ;D
http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-zu-verschenken-tauschen/bahnschwellen/k0c272
Gespeichert
Freunde hab ich im realen Leben, ergo muss ich mir hier keine erschleimen. Verschleißt mich einfach wie ich bin. Oder auch: Wer mit den großen Hunden um die Häuser ziehen will, sollte wenigstens das Bein heben können!

jorges

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.491
Re: Mauerbau
« Antwort #14 am: 25. Juli 2015, 22:18:46 »

Ja, die Bambusmatten waeren auch noch eine Idee, sind aber nach spaetestens drei Jahren ziemlich verrottet und beim Austausch faellt das eingewachsene Gruenzeug dem Buschmesser zum Opfer.
Gespeichert
Leben!
Einzeln und frei wie ein Baum
und bruederlich wie ein Wald
diese Sehnsucht ist alt
 

Seite erstellt in 0.334 Sekunden mit 22 Abfragen.