ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 11 [12] 13 ... 51   Nach unten

Autor Thema: Die EU als Vulkan:  (Gelesen 67464 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.654
Re: Die EU als Vulkan:
« Antwort #165 am: 17. Juli 2017, 11:28:59 »

uuuppppsss 

ohne im Bewusstsein zu sein

Du "glaubst" also, das, was du im NETZT rausfilterst,
ist "echt" - stimmt ?    :)

Was hast du gerade Gestern ueber "GLAUBEN"
hier im FORUM reingestellt ?!    ;]

Und :

Mir ist es einfach zu muehsam alle bisherigen
408.055 Beiträge im Tip-Forum zu durchforsten,


Dir geht also MASSE vor QUALITAET ?!    ;]

Geht mich ja alles nix an, mach weiter so, aber halte dich
etwas zurueck, andere mit

- OCHSEN
- fehlende Intelligenz

zu betiteln.

Kennst du den :

https://de.wiktionary.org/wiki/vor_der_eigenen_T%C3%BCr_kehren

Sollte doch auch in deinem "Google-Sortiment" sein, oder ?!   

Das gibt es auch bald in der Version : "Vor der eigenen Haustuere googeln" 8)


 [-]

Du solltest besser die Finger vom Alkohol lassen, da du anscheinend im Zustand des Dauer-Rausches bist - oder trinkst du etwa dein Bier alkoholfrei ? - scheint jedenfalls auf Grund deines sinnlosen Gestammels nicht so zu sein.

Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 2.858
Re: Die EU als Vulkan:
« Antwort #166 am: 17. Juli 2017, 11:34:44 »

@BENNO

Muss dich enttaeuschen - ich trinke ausser

- Wasser
- Kaffee
- Fruchtsaft
- Coke


gar nix mit %%%%%%

 [-]

Dieses Symbol beteutet ja auch, dass man

- sich zu prostet
- auf das Wohl anstossen tut
- auch ganz einfach, es gut meint

Du kannst aber nicht aufhoeren mit

- austeilen
- titulieren

Und das, ohne besseres Wissen !

Wie heist es in Thailand ?   "Die sind so !"

 :)   8)   C--    [-]
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.681
Re: Die EU als Vulkan:
« Antwort #167 am: 17. Juli 2017, 12:34:34 »

Verschieben nach Mobbing !
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.654
Re: Die EU als Vulkan:
« Antwort #168 am: 17. Juli 2017, 15:55:43 »

Deutschland mit seinen Freistaaten koennte sich in der Secession innerhalb der EU geologisch gesehen, bald zu einem zweiten Indonesien entwickeln:



Die Deutschen "Vulkane":

Bayxit: Jeder dritte Bayer will raus aus der BRD - 
17.07.2017


Freistaat statt Bundesrepublik: Fast jeder dritte Bayer beschäfftigt sich mit Sezessionsgedanken. Foto: dpa

Freistaat Bayern oder Freier Staat Bayern? Laut einer aktuellen Umfrage wünscht sich fast jeder dritte Bayer eine Abspaltung von der Bundesrepublik Deutschland.

Wenn man bei Passau die Grenze von Österreich nach Deutschland überquert, hat man die kuriose Situation, dass man zunächst von einem Schild "Freistaat Bayern" begrüßt wird und erst einige Zentimeter dahinter das Schild "Bundesrepublik Deutschland" steht. Denn das Selbstverständnis der Bayern ist klar: Erst der Freistaat, dann der Rest der Republik. Doch 32 Prozent der bayerischen Bürger geht offenbar selbst das nicht weit genug.

Das Meinungsforschungsinstituts YouGov hat im Auftrag von Bild die Deutschen gefragt: "Stimmen Sie der folgenden Zusage zu: Mein Bundesland sollte unabhängig von Deutschland sein." Das Ergebnis der repräsentativen Umfrage zeigt eindeutig, dass insbesondere in Bayern eine große Sehnsucht nach Unabhängigkeit herrscht.

Während in Niedersachen, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz gerade einmal acht Prozent der Bürger Abspaltungs-Gedanken haben, sind es in den östlichen Ländern Sachsen Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Thüringen schon jeweils zwanzig Prozent oder mehr. Auch im nach dem zweiten Weltkrieg autonomen Saarland, das erst 1957 der Bundesrepublik beitrat, sehnt sich noch etwas mehr als jeder Fünfte in diese BRD-lose Zeit zurück.

Deutlicher Spitzenreiter ist aber der Freistaat. 32 Prozent der Bürger, als beinahe jeder dritte Bayer, wünschen sich ein von der Bundesrepublik unabhängiges Bayern. Keineswegs eine neue Entwicklung, gibt es in Bayern doch seit jeher Kleinparteien und Interessensverbände, die sich für einen unabhängigen Freistaat engagieren. Der aktuell von YouGov ermittelte Wert liegt jedoch deutlich höher, als man bislang annahm.

Flüchtlingskrise, eigene Wirtschaftskraft, Länderfinanzausgleich – die Gründe, weshalb Bayern eine Trennung von Deutschland wünschen, sind vielfältig. Fest steht jedoch: Der Freistaat kann sich gar nicht selbst für Unabhängig erklären, dafür bräuchte es eine durch Zweidrittelmehrheit in Bundestag und Bundesrat beschlossene Grundgesetzänderung. Das hat das Bundesverfassungsgericht Ende 2016 entschieden, als es einer Volksabstimmung über den Austritt Bayerns aus der BRD eine Absage erteilte.

Der vollstaendige Artikel

Auch die Sachsen sind bekanntlich HELLE, wie die PEGIDA-Demonstranten in Dresden beweisen.
   So auch in dieser Angelegenheit:



« Letzte Änderung: 17. Juli 2017, 16:05:44 von Benno »
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Metzger_Pattaya

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 370
Re: Die EU als Vulkan:
« Antwort #169 am: 17. Juli 2017, 16:29:54 »

Benno
die einen wie die anderen haben doch schon versucht Ihren Koenig wieder einzusetzen und eigenständiges Koengreich in Europa zu werden  ;D ;D ???
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.654
Re: Die EU als Vulkan:
« Antwort #170 am: 17. Juli 2017, 17:11:21 »


Die einen,naehmlich bei den Bayern, mag das so sein.

Die anderen also bei den Sachsen sieht es in dieser Hinsicht ganz anders aus:

Friedrich August III. (* 25.05.1865,  † 18.02.1932 in Sybillenort),



war dem Militärischen sehr verbunden. 1913 weihte er das Leipziger Völkerschlachtdenkmal ein. Während seiner Regierung sorgte er sich um das Gleichgewicht der Kräfte zwischen Tradition und Fortschritt. Der letzte sächsische König dankte im Ergebnis der Novemberrevolution am 13.11.1918 ab, angeblich mit den Worten "Macht doch euer'n Dreck aleene!". (Quelle: die-sachsen-kommen.de)

ZDF meinte zum saechsischen Koenigshaus:

>>>Sprichwörtlich wurde der Satz, mit dem der letzte sächsische König, Friedrich August III., 1918 seinen Thron geräumt haben soll: "Na, dann macht doch euren Dreck alleene!" Heute sind die Spuren der Wettiner noch an vielen Orten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sichtbar. Doch anders als im Westen Deutschlands sind die Bindungen der Herrscherfamilie zu "ihrem" Land abgerissen. Die Nachfahren der Wettiner liegen miteinander im Clinch.>>>

Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.858
  • Der Sturm ist da...
Re: Die EU als Vulkan:
« Antwort #171 am: 17. Juli 2017, 19:52:52 »


Die Flüchtlingslüge 2017 – Und es wiederholt sich doch

Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.654
Re: Die EU als Vulkan:
« Antwort #172 am: 18. Juli 2017, 09:15:12 »

Zitat
...die Sachsen sind bekanntlich HELLE, wie die PEGIDA-Demonstranten in Dresden beweisen. - So auch in dieser Angelegenheit:

Dresden ist kein gutes Pflaster fuer Volksverraeter - die Patrioten von AfD und PEGIDA zeigen erneut wie friedlicher Protest gegen Neofaschisten geht.

So demonstrieren Demokraten:





So demonstrieren Links-Faschisten:

Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Die EU als Vulkan:
« Antwort #173 am: 18. Juli 2017, 12:47:44 »

Moin
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.654
Re: Die EU als Vulkan:
« Antwort #174 am: 18. Juli 2017, 14:47:57 »


Nach seinem unrühmlichen Auftritt in Dresden ging es für Maas weiter nach Zwickau in Sachsen. Natürlich wurde er von der Bürgerschaft wieder gebührend empfangen; lautstark protestierten man auch hier gegen Maas und sein NetzDG.





Der Minister wurde durch einen Hintereingang ins „Alte Gasometer“ geschleust und konnte dort vor rund 100 handverlesenen Genossen seinem Unsinn frönen. Kritischen Bürgern wurde schlicht der Zugang verwehrt. Es war hoffentlich sein letzter Besuch in Sachsen!

Das es auch ganz anders geht, wird der Besuch von Prof. Dr. Jörg Meuthen am 25. 07. in Annaberg-Buchholz zeigen. Darauf dürfen sich die Sachsen wirklich freuen!

Quelle: pi-news.net
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.858
  • Der Sturm ist da...
Re: Die EU als Vulkan:
« Antwort #175 am: 18. Juli 2017, 18:14:56 »


Da kann man den Zwickauern und ihren Unterstützern nur Danke sagen.

Sehr schön, Maas und Konsorten solln sich ruhig auch mal Unwohl fühlen. So gehts dem Bürger nämlich schon lange.

So langsam wird es wohl auch Zeit sich mal mit dem Widerstandsrecht auseinanderzusetzen, nach den fortgesetzten Rechtsbrüchen der Regierung....und den permanenten Maßnahmen zur Abschaffung des deutschen Volkes.

Eine Verfassung haben wir zwar nicht, trotzdem ist dies im Grundgesetz geregelt, findet man hier:

Das Recht auf Widerstand zum Schutz der Verfassung

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 20
(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
Gespeichert

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: Die EU als Vulkan:
« Antwort #176 am: 18. Juli 2017, 19:28:10 »

... sich ruhig auch mal Unwohl fühlen. So gehts dem Bürger nämlich schon lange.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.


Und das ist gut so.  {--
Bliebe also "nur" noch das "Unwohlsein" in der Zeit des von vom Volk Gewählten bis zur Abwahl dessen durch das Volk. Also ist es eigentlich "nur" die lange Dauer von und bis zu Wahlen die Unwohlsein auslöst? Sollte mit Menschlichem Verstand und Hoffnung eigentlich auszuhalten sein!? Unwohler ist es sicher dem Volke ohne Hoffnung in Diktaturen!?
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.858
  • Der Sturm ist da...
Re: Die EU als Vulkan:
« Antwort #177 am: 18. Juli 2017, 19:53:14 »


Tja, so einfach auf die nächste Wahl zu warten, das reicht wohl nicht.
Denn zu der Zeit als das Grundgesetz für die Deutschen verfasst und in Kraft gesetzt wurde, war das Land noch nicht  im Griff der Parteien, wie es heute der Fall ist.
Wenn Du so willst, sind wir Deutschen im Moment in der Geiselhaft der Blockparteien, insofern ist da auch kein Unterschied zu einer Diktatur erkennbar...
Wenn man dann noch berücksichtigt, wie hoch oder besser gering die Wahlbeteiligung überhaupt ist, stellt sich die Frage, wie sich diese Politikdarsteller überhaupt legitimieren.

Das Parteienwahlrecht gehört abgeschafft!

Gespeichert

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: Die EU als Vulkan:
« Antwort #178 am: 18. Juli 2017, 20:53:05 »


Tja, so einfach auf die nächste Wahl zu warten, das reicht wohl nicht.
Denn zu der Zeit als das Grundgesetz für die Deutschen verfasst und in Kraft gesetzt wurde, ...

Also nicht warten, sonern alle Bürger zusammen stehen und ein neues Grundgesetz schaffen. Aber auch dann werden wieder Unzufriedene auf die neuen Barrikaden gehen. ...

Nur mal so als Anmerkung. Ich war selbst mal in der krassen- Lage, einer Sicherheitsmannschaft den Umgang von Böse Terroristen etc. zu verängstigen Bürgern zu erklären.
Erstere sucht man/n mit Justiz und Behörden zusammen. Zweite beruhigt man/n nur mit falschen Versprechungen. Und da mischen die Medien kräftig mit.
« Letzte Änderung: 18. Juli 2017, 21:12:35 von thai.fun »
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.146
Die EU als Vulkan:
« Antwort #179 am: 18. Juli 2017, 21:06:16 »

Denn zu der Zeit, als das Grundgesetz für die Deutschen verfasst und in Kraft gesetzt wurde, war das Land noch nicht  im Griff der Parteien, wie es heute der Fall ist.
Tom, denk mal kurz nach!
Wer ermöglicht Kriege? Die Regierenden (egal ob Feudal oder "pseudodemokratisch") zetteln sie doch nur im Auftrag an!
Wer verdient an Kriegen? Das ist offensichtlich!
Sind in DE schon mal Immobilien von Kriegsgewinnlern enteignet worden? Krupp, Quant & Co.

Auch nach WKII hat die dt. Industrie (bzw. deren Eigner) nicht bei 0 anfangen müssen (wie alle anderen Bürger).

Bei der Abfassung des GG brauchte es noch keine Parteien (obwohl die auch dort schon präsent waren!). Die Industrie setzte die Rahmenbedingungen denn sie wurde dringend gebraucht, um die Bevölkerung wieder in Lohn und Brot zu kriegen!
Die Parteien heute sind ebenfalls nur ein verlängerter Arm der Wirtschaft. Schau Dir die Spendenliste der CDU und FDP an und erinnere Dich an eine Vielzahl von diesbezüglichen Skandalen. Geld regiert die Welt (auch gegen ein vielleicht wohlmeinendes GG)!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
Seiten: 1 ... 11 [12] 13 ... 51   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.039 Sekunden mit 23 Abfragen.