ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 30 [31] 32 ... 34   Nach unten

Autor Thema: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren  (Gelesen 52695 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.391
Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
« Antwort #450 am: 08. Januar 2019, 07:33:43 »

Leider fehlen bei dieser vollkommen unvollstaendigen Zeitreise zum 8.Januar in die Vergangenheit wieder einmal jede Menge gedenkenswerter Ereignisse die der schiene einfach so unterschlaegt, was nicht zu tolerieren ist und daher sehr befremdlich erscheint.


Benno, deine Art hier im Forum verschiedene Themen aufzumischen ist noch viel weniger tolerierbar, du wurdest von Achim und mir bereits vorgewarnt.
Du hast vorerst mal eine Schreibpause von 7 Tagen.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.222
    • Mein Blickwinkel
Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
« Antwort #451 am: 09. Januar 2019, 01:51:58 »

09.Januar
1349: In Basel wird ein großer Teil der jüdischen Bevölkerung der Stadt, die auf eine Rheininsel verbannt worden ist, in einem eigens für sie errichteten Haus verbrannt, weil ihnen während der Pestepidemie des Schwarzen Todes die Vergiftung von Brunnen vorgeworfen wird.

1693: Ein schweres Erdbeben auf Sizilien kostet etwa 60.000 Menschen das Leben.

1788: Connecticut wird der fünfte US-Bundesstaat.

1861: Ausgelöst durch die Wahl Lincolns zum Präsidenten der USA sagt sich mit Mississippi ein zweiter Südstaat von der Union los.

1878: Im Russisch-Osmanischen Krieg gelingt den Russen nach den siegreichen Schlachten am Schipkapass und bei Scheinowo die Gefangennahme einer osmanischen Armee am umkämpften Schipkapass, was den Siegern ein Vorrücken nach Rumelien gestattet.

1900: Der Fußballverein Lazio Rom wird gegründet.

1964: Als Demonstranten in der Panamakanalzone die Flagge Panamas aufziehen, kommt es zu einer Schießerei, bei der ein Student getötet wird. Das führt zu massiven diplomatischen Verstimmungen zwischen Panama und den USA.

Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.222
    • Mein Blickwinkel
Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
« Antwort #452 am: 15. Januar 2019, 04:57:25 »

15.Januar
Heute ist der Wikipedia-Tag
"Der 15. Januar 2019 ist weltweit als Wikipedia-Tag oder Tag der Wikipedia bekannt. An diesem Tag ging im Jahr 2001 das Wiki-basierte Projekt unter dem Namen "Wikipedia" online. Wikipedia ist ein freies und kostenloses Onlinelexikon, das in sehr vielen Sprachen verfügbar ist und weltweit zu den am häufigsten besuchten Websites gehört.
Wikipedia ist ein Lexikon zum Mitmachen: Das auf Wiki-Technologie basierende Angebot erlaubt es allen Benutzern der Website, Artikel nicht nur zu lesen, sondern sie auch direkt über den Browser selbst zu verändern oder neue Artikel zu erstellen. Auf diese Weise werden Erfahrung und Wissen gemeinschaftlich gesammelt und in einer für die Zielgruppe verständlichen Form beschrieben.
Betreiberin der Wikipedia ist eine amerikanische Stiftung, die Wikimedia Foundation mit Sitz in San Francisco. Wikipedia finanziert sich ausschließlich über Spenden von Privatpersonen und Unternehmen. Spendenaktionen dauern immer nur so lange, bis die vorgegebene Spendensumme erreicht wurde. Der Text "Wikipedia-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1609: Die Erstausgabe des Aviso Relation oder Zeitung erscheint in Wolfenbüttel. Es handelt sich dabei um eine der ersten Zeitungen in Deutschland.

1790: Fletcher Christian kommt mit anderen Meuterern der Bounty auf der Suche nach einem Zufluchtsort vor der Insel Pitcairn an.

1835: Die Bundesversammlung in Frankfurt am Main verbietet Handwerksgesellen, sich zu organisieren.

1885: Das kaiserliche Patentamt veröffentlicht das an Paul Nipkow rückwirkend erteilte Patent über die nach dem Erfinder benannte Nipkow-Scheibe. Auf ihr basiert das entstehende mechanische Fernsehen.

1896: Die erste Autovermietung wird in Paris gegründet.

1933: Die NSDAP gewinnt die Landtagswahl in Lippe, was Hitler den Weg zur Machtübernahme im Deutschen Reich ebnet

1971: Der Assuan-Staudamm wird in Ägypten eingeweiht.

1990: Mehrere Tausend Demonstranten stürmen und verwüsten die ehemalige Zentrale des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR.

Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.222
    • Mein Blickwinkel
Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
« Antwort #453 am: 17. Januar 2019, 03:40:54 »

17.Januar
Heute ist der Tag der Kinder-Erfinder
"Der Tag der Kinder-Erfinder wird am 17. Januar 2019 begangen. Das Eis am Stiel, Ohrenschützer und Schwimmflossen sind nur drei Beispiele für Gegenstände, die von Kindern erfunden wurden. Der Tag der Kinder-Erfinder feiert deshalb alle Kinder, die etwas erfunden haben und vielleicht sogar durch ihre Erfindung berühmt wurden. In manchen Ländern finden an diesem Tag Wettbewerbe statt, bei denen Kinder ihre Erfindungen präsentieren können und eventuell eine Auszeichnung dafür erhalten. Die Erfindungen können einen praktischen Zweck erfüllen, lustig sein oder das Leben leichter machen. Als Datum für diesen Tag wurde Benjamin Franklins Geburtstag gewählt. Franklin erfand im Alter von 12 Jahren die Schwimmflossen. Er war Gründerväter der USA und Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung des Landes. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1641: Weil das Eis der zugefrorenen Donau bricht, scheitert im Dreißigjährigen Krieg ein Überraschungscoup schwedisch-französischer Truppen unter Führung von Johan Banér und Jean Baptiste Budes de Guébriant auf die Stadt Regensburg, in der ein Reichstag stattfindet.

1685: Johannes Diodato erhält als erster ein kaiserliches Privileg für den öffentlichen Ausschank von Kaffee und eröffnet in der Folge das erste Wiener Kaffeehaus.

1773: James Cook überquert bei seiner zweiten Reise als erster Mensch den südlichen Polarkreis.

1899: Die USA annektieren die Insel Wake im Pazifischen Ozean.

1917: Die USA kaufen Dänemark die Jungfraueninseln für 25 Millionen US-Dollar ab.

1941: Im Französisch-Thailändischen Krieg fügt die französische Marine in der Seeschlacht bei Ko Chang ihrem Gegner eine schwere Niederlage zu.

1968: In Kambodscha beginnen die Roten Khmer ihren Guerillakampf gegen die Regierenden unter Prinz Norodom

1995: Das Hanshin-Erdbeben der Magnitude MW=6,9 mit dem Epizentrum in der Nähe der japanischen Stadt Kōbe fordert über 6.433 Tote und 44.000 Verletzte sowie große Sachschäden. Über 300.000 Menschen in der 1,5 Millionen Einwohner zählenden Stadt werden obdachlos. Die Pfeiler der in Bau befindlichen Akashi-Kaikyō-Brücke werden fast einen Meter auseinandergeschoben.
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.222
    • Mein Blickwinkel
Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
« Antwort #454 am: 24. Januar 2019, 00:51:28 »

24.Januar
Heute ist der Ehrentag der Bierdose  [-]
"Ehrentag der Bierdose wird am 24. Januar 2019 begangen. Die erste Bierdose kam am 24. Januar 1935 in den Handel, nachdem sie bereits zwei Jahre zuvor vorgestellt und anschließend getestet wurde. Die erste Bierdose war damit auch die erste Getränkedose überhaupt. Jedes Jahr an diesem Tag wird die Bierdose mit einem eigenen Ehrentag gefeiert.
 Nicht nur Sammler von Bierdosen feiern den Tag weltweit, sondern auch Bierliebhaber. Der Tag eignet sich, um gemeinsam zu feiern und mit einer gekühlten Bierdose anzustoßen. Wer möchte, kann sich die Bierdose und deren Aufdruck sowie Beschaffenheit auch mal genauer ansehen. Hauptsache die Bierdose steht am Ehrentag der Bierdose tatsächlich im Mittelpunkt. This text has been taken from www.kleiner-kalender.de"

1479: Der venezianische Doge Giovanni Mocenigo schließt Frieden mit dem osmanischen Sultan Mehmed II. Die Republik Venedig muss auf die Argolis, Negroponte, Skutari und Lemnos verzichten und darüber hinaus jedes Jahr 10.000 Golddukaten Tribut zahlen.

1620: Im erzgebirgischen Altenberg kommt es zum umfangreichsten Pingenbruch im deutschen Bergbau. Einbrechendes Gestein zerstört 36 Zinnerzgruben.

1860: Der Franzose Étienne Lenoir erhält ein Patent auf den von ihm entwickelten Gasmotor.

1916: Oskar von Niedermayer und Werner Otto von Hentig gelingt es, mit dem Emir Habibullah Khan einen Freundschaftsvertrag zwischen dem Deutschen Kaiserreich und Afghanistan zu unterzeichnen.

1935: In den Vereinigten Staaten kommt nach einer vorausgegangenen Testphase das erste Dosenbier, abgefüllt von der Brauerei Gottfried Krueger Brewery Company, in den Handel.

1950: Das Politbüro der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands beschließt die Bildung eines Ministeriums für Staatssicherheit in der DDR. Am 8. Februar bestätigt die Volkskammer der DDR diesen Beschluss einstimmig.

1962: 28 Männern, Frauen und Kindern der DDR gelingt die Flucht durch einen Tunnel nach West-Berlin.

Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.222
    • Mein Blickwinkel
Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
« Antwort #455 am: 29. Januar 2019, 03:21:34 »

29.Januar
Heute ist der Internationaler Puzzletag
"Der internationale Puzzletag findet am 29. Januar 2019 statt. Eingeführt wurde er 1995 von Spieleverlagen in den USA. Ein Puzzle ist ein Legespiel, bei dem versucht wird, die einzelnen Puzzleteile wieder zu einem Ganzen zusammenzusetzen. Das englische Wort heißt "jigsaw puzzle" ("Stichsägenrätsel"), weil die ersten Spiele mit der Laubsäge hergestellt wurden.
 Das erste Puzzle wurde bereits 1766 in England von einem Kupferstecher namens John Spilsbury erfunden. Dazu klebte er eine Landkarte von Großbritannien auf ein Holzbrettchen und zersägte es entlang der Grenzlinien der verschiedenen Grafschaften. Der Spieler musste versuchen, die Karte wieder zu vervollständigen. So verkaufte er sein Legespiel als "Lehrmittel zur Erleichterung des Erdkundeunterrichts". Dabei waren die Teile noch nicht verzahnt, wie wir es heute kennen. Diese so genannten Interlocking-Puzzle entstanden erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1861: Der Ostteil des Kansas-Territoriums wird unter dem Namen Kansas als 34. Bundesstaat der Vereinigten Staaten aufgenommen. Der Westteil wird am 28. Februar dem neu geschaffenen Colorado-Territorium zugeschlagen.

1863: Eine Einheit der US-Unionstruppen massakriert in der Gefecht am Bear River in Idaho rund 400 Indianer vom Stamm der Shoshonen.

1881: Dem Chirurgen Theodor Billroth gelingt bei einem Patienten mit Magenkrebs erstmals eine Magenresektion.

1979: Die sechzehnjährige Brenda Ann Spencer tötet bei einem Amoklauf in ihrer Schule in San Diego zwei Personen und verletzt neun weitere. Ihre Begründung für die Tat inspiriert Bob Geldof zu dem Lied I Don’t Like Mondays, welches ein großer Hit für seine Gruppe The Boomtown Rats wird.

1994: Die österreichische Skirennläuferin Ulrike Maier verunglückt beim Kandahar-Rennen in Garmisch-Partenkirchen tödlich.

2002: In seiner Rede zur Lage der Nation, der ersten nach den Anschlägen des 11. September, rechnet US-Präsident George W. Bush Nordkorea, Iran und Irak zu einer „Achse des Bösen“.

Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.222
    • Mein Blickwinkel
Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
« Antwort #456 am: 31. Januar 2019, 01:09:33 »

31.Januar
Heute ist der Rückwärts-Tag
"Der Rückwärts-Tag wird veranstaltet am 31. Januar 2019. An diesem Tag ist die Kreativität gefragt ist, denn es läuft alles rückwärts. Der Tag, der im Englischen als National Backward Day bekannt ist, kann zum Beispiel gefeiert werden, durch rückwärts schreiben, rückwärts lesen, rückwärts gehen oder sogar durch das Entkleiden - also "rückwärts Kleidung anziehen". Alles ist möglich!
 Der Rückwärts-Tag hat keinen ernsten Hintergrund, sondern dient nur dem Spaßfaktor, der durch verrückte und rückwärts ausgeübte Handlungen erhöht werden kann. Abstrakter betrachtet, kann der Tag auch gefeiert werden, indem Elemente der Vergangenheit übernommen werden: so können beispielsweise Babybrei im Erwachsenenalter gegessen oder Ex-Partner angerufen werden ... Ganz im Sinne der zurückgedrehten Uhr. Wann der Tag ins Leben gerufen wurde und wer dafür verantwortlich ist, ist leider ungeklärt. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1609: Die Amsterdamer Wechselbank nimmt ihren Geschäftsbetrieb auf. Angenommenes Bargeld gleich welcher Währung schreibt sie auf in Bankgulden geführten Konten ihrer Einleger gut. Forderungen ihrer Kunden untereinander gleicht sie bargeldlos auf den bei ihr geführten Konten aus. Kreditgewährung und das Wechseldiskontgeschäft sind der Bank untersagt.

1846: Drei Orte schließen sich im US-Bundesstaat Wisconsin zur Stadt Milwaukee zusammen.

1918: In der „Schlacht bei der Insel May“ kollidieren in der schottischen Förde Firth of Forth mehrere britische U-Boote der K-Klasse, wobei zwei Boote sinken und über hundert Seeleute den Tod finden.

1945: Eddie Slovik wird als erster und einziger US-Soldat seit dem Sezessionskrieg wegen Desertion hingerichtet.

1958: Der erste Satellit der USA, Explorer 1, wird 4 Monate nach dem russischen Satelliten Sputnik in die Erdumlaufbahn gebracht. Dabei gelingt ihm unter der Leitung von James Van Allen der Nachweis des Van-Allen-Strahlungsgürtels um die Erde.

« Letzte Änderung: 31. Januar 2019, 01:24:50 von schiene »
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.141
Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
« Antwort #457 am: 31. Januar 2019, 02:46:58 »

Einen Beitrag auf die Müllhalde entsorgt, der Poster wurde bereits früher mehrfach aufgefordert sich von diesem Thema fernzuhalten...
Gespeichert
██████

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.222
    • Mein Blickwinkel
Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
« Antwort #458 am: 02. Februar 2019, 02:28:04 »

02.Februar
Heute ist der "Eis-zum-Frühstück-Tag"
"Der Eis-zum-Frühstück-Tag findet am 02. Februar 2019 statt. Erfunden wurde dieser Tag in den 1960er-Jahren von Florence Rappaport aus Rochester im US-amerikanischen Bundesstaat New York. Zwei ihrer sechs Kinder klagten über die Kälte und inspirierten sie damit, an einem winterlichen Morgen Eiscreme zum Frühstück zu servieren.
 Vermutlich wurde der Tag 1966 erfunden, da Rochester in diesem Jahr von einem großen Schneesturm getroffen wurde. Inzwischen wird der Tag in vielen Ländern der Welt begangen, an dem traditionell Eiscreme zum Frühstück gegessen wird. Der Tag wird jährlich am ersten Samstag im Februar begangen. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1303: König Albrecht I. verleiht der Siedlung Hanau das Markt- und Stadtrecht.

1348: Der Deutsche Orden setzt sich in der Schlacht an der Strėva im Rahmen der Litauerkriege gegenüber einem doppelt so großen Heer des Großfürstentums Litauen durch.

1440: In Frankfurt am Main wird Herzog Friedrich IV. von Österreich, der spätere Kaiser Friedrich III., zum römisch-deutschen König gewählt.

1876: In New York gründen acht Baseballmannschaften die National League.

1913: Das New Yorker Grand Central Terminal wird eingeweiht. Es ist seitdem der größte Bahnhof der Welt.

1914: In Deutsch-Ostafrika wird die Tanganjikabahn fertiggestellt, die von der Küstenstadt Daressalam nach Kigoma an den Tanganjikasee führt

1918: Der von Lenin geleitete Rat der Volkskommissare erlässt in Sowjetrussland ein Dekret Über die Trennung der Kirche vom Staat und der Schule von der Kirche.



Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.222
    • Mein Blickwinkel
Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
« Antwort #459 am: 03. Februar 2019, 00:50:40 »

03.Februar
Heute ist der Tag der männlichen Körperpflege
"Der Tag der männlichen Körperpflege ist am 03. Februar 2019. Der in den USA als "National Men's Grooming Day" (dt. auch Nationaltag der männlichen Körperpflege) bekannte Tag wurde im Jahr 2007 von Kosmetikherstellern eingeführt, um die Bedeutung von Kosmetikprodukten bei der männlichen Körperpflege hervorzuheben.
 An diesem Tag sollen sich Männer besonders mit ihrem Körper auseinandersetzen und extra viel Zeit in dessen Pflege investieren. Die Körperpflege sollte am Tag der männlichen Körperpflege nicht nur die Zahn- und Mundpflege, sondern auch die Reinigung von Haut, Haaren, Fingernägeln und Fußnägeln umfassen. Der Körpergeruch kann durch die Verwendung von Deodorantien sowie Duftmitteln verbessert werden. Ebenfalls nicht vergessen werden sollten an diesem besonderen Feiertag die Bartpflege und generelle Haarentfernung. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1637: Bei einer Tulpenversteigerung in Haarlem können zur Zeit der Tulpenmanie die erwarteten Preise nicht mehr erzielt werden. Ein Preisverfall setzt in der Folge ein, die Spekulationsblase platzt.

1825: Die Februarflut, auch als Halligflut bezeichnete Sturmflut, verursacht schwere Schäden an der gesamten Nordseeküste und kostet rund 800 Menschen das Leben. Teile Sylts werden ins Meer gerissen, das nördliche Jütland zur Insel.

1830: Großbritannien, Frankreich und Russland erklären am Ende der Griechischen Revolution im Londoner Protokoll die Gründung Griechenlands und garantieren seine Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich. Erstes Staatsoberhaupt wird Ioannis Kapodistrias.

1890: Das Königlich-Sächsische Polytechnikum in Dresden erhält den Status einer Technischen Hochschule.

1955: Die Tschechoslowakei erklärt den Kriegszustand mit Deutschland für beendet.

1972: In Sapporo, Japan, eröffnet Kaiser Hirohito die XI. Olympischen Winterspiele.

2007: Ein Selbstmordattentäter zündet auf einem belebten Markt in Bagdad einen mit Sprengstoff beladenen Lastkraftwagen. Bei der Detonation sterben 137 Menschen und werden mehr als 300 verletzt.

Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.222
    • Mein Blickwinkel
Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
« Antwort #460 am: 04. Februar 2019, 01:11:13 »

04.Februar
Heute ist der Weltkrebstag
"Am 04. Februar 2019 soll mit dem Weltkrebstag eine der häufigsten Todesursachen in das Bewusstsein der Bevölkerung rücken. An diesem Tag stehen die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen im Mittelpunkt. Ausgerufen wurde der Aktionstag 2007 von der Welt-Krebsorganisation UICC. Jährlich beteiligen sich verschiedene Mitgliedsorganisationen an verschiedenen Aktionen. Ihre Bemühungen zielen darauf ab, über Themen rund um die Krankheit Krebs zu informieren.
 Am Weltkrebstag geht es Gesundheitsorganisationen, Unternehmen sowie öffentlichen Institutionen in erster Linie um die Aufklärung und Beseitigung von Halbwissen. Hierfür werden Projekte durchgeführt an denen häufig auch Prominente mitwirken. Diese werben vor allem für die regelmäßige Krebsvorsorge. Je früher eine Krebserkrankung diagnostiziert werden kann, desto besser sind die Aussichten auf eine Heilung. Nach Angaben der UICC erkranken weltweit jährlich über 12 Millionen Menschen an Krebs und etwa 8 Millionen sterben an den Folgen. In Deutschland erkranken etwa 2000 Kinder im Jahr an Krebs, Leukämie zählt hierbei zu den häufigsten Krebsarten.
Der Schwerpunkt bei der Bekämpfung von Wissenslücken und Fehlinformationen liegt am Weltkrebstag auf folgenden vier Mythen: Krebs ist ein Thema, über das nicht geredet werden muss; es gibt keine Warnzeichen, an denen eine Krebserkennung frühzeitig zu erkennen ist; gegen Krebs kann nichts unternommen werden; bei einer Krebserkrankung gibt es keinen Anspruch auf Hilfe. Diese und andere Fehlinformationen versuchen die Helfer am Weltkrebstag durch Aufklärung zu berichtigen, denn jeder Mensch ist während seines Lebens direkt oder indirekt von Krebs betroffen.
 Unter Krebs wird eine bösartige Neubildung von Gewebe verstanden, auch Tumor genannt. Die Krebszellen entstehen, wenn sich Abschnitte der Gene irreparabel verändern und dadurch die Erbinformation verfälscht wird. Die Gefahr hierbei ist, dass diese Krebszellen immun gegen wachstumshemmende Signale sind, sich eigenständig teilen und damit vermehren. Sie sind dadurch in der Lage, benachbartes Gewebe zu befallen und auch an entfernten Stellen im Körper Tochtergeschwülste, sogenannte Metastasen, zu bilden. Der Text "Weltkrebstag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1738: Eine große Menge von Zuschauer beobachtete vor den Toren Stuttgarts auf dem Galgenberg die Hinrichtung von Joseph Süß Oppenheimer, der sich als Finanzberater unter dem verstorbenen Herzog Karl Alexander von Württemberg in ständischen Kreisen unbeliebt gemacht hat und am 9. Januar ohne Begründung zum Tode verurteilt worden ist. Sein Leichnam bleibt mehrere Jahre in einem eisernen Käfig hängen.

1794: Frankreich schafft im Zuge der Französischen Revolution in allen seinen Territorien die Sklaverei ab.

1861: Die bereits früher aus der Union ausgetretenen Südstaaten South Carolina, Mississippi, Florida, Alabama, Georgia und Louisiana schließen sich in Montgomery zu den Konföderierten Staaten von Amerika zusammen, was einen Sezessionskrieg beinahe unvermeidlich macht.

1862: Facundo Bacardí kauft eine kleine Rum-Destillerie in der Calle Matadero N° 5 in Santiago de Cuba und gründet das Unternehmen Bacardi & Ca.

1920: Einer Regelung des Versailler Vertrags folgend, verlassen die deutschen Behörden das Hultschiner Ländchen. Es fällt an die Tschechoslowakei, obwohl eine überwältigende Bevölkerungsmehrheit nach einer Umfrage beim Deutschen Reich bleiben mag.

1953: Der Deutsche Bundestag stellt das Anwerben von Deutschen für fremde Militärdienste in § 109h StGB unter Strafe. Damit soll dem Zustrom zur französischen Fremdenlegion Einhalt geboten werden.

1956: Die DDR-Fluggesellschaft Deutsche Lufthansa nimmt ihren ersten Linienverkehr auf der Flugroute Berlin–Warschau auf.

1976: Bei einem Erdbeben in Guatemala mit hunderten Erdstößen sterben mehr als 23.000 Menschen.
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.222
    • Mein Blickwinkel
Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
« Antwort #461 am: 05. Februar 2019, 00:55:03 »

05.Februar
Heute ist das chinesische Neujahrsfest
"Am 05. Februar 2019 wird in China mit dem Chinesischen Neujahrsfest der wichtigste chinesische Feiertag begangen. Dieser Tag leitet nach dem chinesischen Lunisolarkalender das neue Jahr ein. Das Chinesische Neujahrsfest ist dennoch nicht mit dem kalendarischen Jahresbeginn in der Volksrepublik China sowie in Taiwan übereinstimmend, da dort inzwischen der auch in Deutschland angewandte gregorianische Kalender verwendet wird. Mögliche Termine für den Beginn des Chinesischen Neujahrsfestes sind die Tage zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar eines Jahres.
 Das Chinesische Neujahrsfest wird vor allem in Ostasien und somit in China, Korea, Mongolei, Okinawa, Taiwan sowie Vietnam gefeiert. Die chinesische Bevölkerung feiert den Tag jedoch weltweit, beispielsweise in den chinesischen Vierteln größerer Städte, die als Chinatown bekannt sind. Der Tag ist ein typisches Familienfest, bei dem viele Chinesen auch weit entfernt lebende Verwandte besuchen. Nicht selten wird der gesamte Urlaubsanspruch eines Jahres zu diesem Zweck aufgespart, denn üblicherweise werden fünf bis acht Urlaubstage genommen Der Text "Chinesisches Neujahrsfest" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

1500: Herzog Ludovico Sforza erobert Mailand, seinen früheren Besitz, mit Schweizer Hilfe von Frankreich zurück.

1637: Bei einer Versteigerung in Alkmaar erreicht die große Tulpenmanie in den Niederlanden ihren Höhepunkt. Wenig später kommt es zum ersten „Börsencrash“ der Geschichte. Der Handel stoppt gänzlich, die Preise fallen um über 95 %.

1783: Eine Serie von Erdbeben beginnt, die Messina und besonders Teile Kalabriens heimsucht. Bis zum 28. März werden 300 Dörfer zerstört, etwa 30.000 Menschen verlieren ihr Leben.

1822: Der große Teile Albaniens und Griechenlands beherrschende Tepedelenli Ali Pascha wird nach mehrmonatiger Belagerung seiner Festung bei einem Treffen mit Abgesandten des Kriegsministers des Osmanischen Reichs getötet. Ali Pascha hatte mit den Aufständischen in der Griechischen Revolution paktiert und wurde vom Sultan der Untreue beschuldigt.

1890: Mit dem Eintrag ins Handelsregister nimmt die Allianz Versicherungs-AG in Berlin ihren Geschäftsbetrieb auf.

1975: Die Vereinigten Staaten reagieren auf die türkische Besetzung des Nordteils von Zypern im Jahr zuvor mit einem Waffenembargo gegen die Türkei.

Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.222
    • Mein Blickwinkel
Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
« Antwort #462 am: 06. Februar 2019, 00:51:46 »

06.Februar
Heute ist der Internationaler Tag gegen Genitalverstümmelung
"Mit dem internationalen Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung wird am 06. Februar 2019 auf die Menschenrechtsverletzungen an Frauen aufmerksam gemacht. Der Aktionstag wurde 2004 zur Erinnerung an die kulturell verankerte Beschneidung weiblicher Genitalien von der First Lady von Nigeria, Stella Obasanjo, ausgerufen. Die Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen (UNO) erklärte ihn schließlich zum internationalen Gedenktag.
 Mit der Beschneidung weiblicher Genitalien, die auch Mädchenbeschneidung oder Frauenbeschneidung genannt wird, sind alle Praktiken gemeint, bei denen weibliche Geschlechtsteile (Klitoris und/oder Schamlippen) teilweise oder ganz entfernt werden. Diese Eingriffe werden an Menschen vom Säuglings- bis ins Erwachsenenalter ausgeführt. Fast immer finden sie vor Beginn oder während der Pubertät statt. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1643: Der niederländische Seefahrer Abel Tasman entdeckt als erster Europäer den Archipel Fidschi im Pazifik.

1778: Frankreich erkennt während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges die Unabhängigkeit der USA an.

1888: Im Deutschen Reich wird die Wehrpflicht auf sieben Jahre verlängert und die Kriegsstärke der Armee auf 700.000 Mann vergrößert.

1932: Im Calmette-Prozess über das Lübecker Impfunglück, bei dem 77 Kinder infolge eines kontaminierten Tuberkulose-Impfstoffs umgekommen sind, werden die beiden Ärzte Georg Deycke und Ernst Altstaedt wegen fahrlässiger Tötung zu Haftstrafen verurteilt.

1936: Adolf Hitler eröffnet in Garmisch-Partenkirchen die IV. Olympischen Winterspiele. Der Skifahrer Willy Bogner spricht den olympischen Eid.

1963: Der Prototyp der Boeing 727 hat seinen Erstflug.

1999: Beim Untergang einer indonesischen Fähre vor der Insel Borneo sterben über 300 Menschen.
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.222
    • Mein Blickwinkel
Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
« Antwort #463 am: 12. Februar 2019, 13:30:14 »

12.Februar
Heute ist der Internationaler Darwin-Tag
"Der Darwin-Tag ist ein weltweit gefeierter Gedenktag und wird jährlich am 12. Februar, dem Geburtstag Charles Darwins, begangen. Der Darwin-Tag versteht sich als Hommage an Darwins Beitrag zur Wissenschaft. Er soll der Öffentlichkeit auch generell die Naturwissenschaften näherbringen ("promote public education about science") und die Naturwissenschaften und die Menschheit feiern.
 Der erste Darwin-Tag wurde am 22. April 1995 an der Universität Stanford begangen, als Donald Johanson, der Entdecker von Lucy, einen Vortrag über Darwin und den Ursprung des Menschen hielt. In den Folgejahren wurde die Veranstaltung am oder um den 12. Februar abgehalten, weitere Universitäten folgten mit ähnlichen Veranstaltungen. Der Darwin Day wird vor allem an Universitäten sowie von Atheisten als Gegenbewegung zum Kreationismus begangen. Die einzelnen Veranstaltungen werden unabhängig organisiert und können auf der Webseite von Darwin Day Celebration gelistet werden. 2007 gab es 850 Veranstaltungen zum Darwin-Tag. Der Text "Internationaler Darwin-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen."

1541: Der spanische Konquistador Pedro de Valdivia gründet mit Santiago del Nuevo Extremo, dem heutigen Santiago de Chile, die erste Stadt auf chilenischem Boden.

1700: Eine Invasion der sächsischen Armee in Livland ohne Kriegserklärung wird erste feindliche Handlung im ausbrechenden Großen Nordischen Krieg.

1818: Chile proklamiert seine Unabhängigkeit von Spanien.

1899: Im Deutsch-Spanischen Vertrag erwirbt das Deutsche Reich von Spanien die im Stillen Ozean gelegenen Inselgruppen Karolinen, Marianen und Palau gegen Zahlung von 17 Millionen Mark.

1908: In New York startet das Große Rennen rund um die Welt nach Paris. Teilnehmer an dem bekannten Automobilrennen sind unter anderem der Deutsche Hans Koeppen und der Amerikaner George Schuster. Das Rennen dauert bis Ende Juli und führt durch ganz Amerika, Asien und Europa.

1951: Der iranische Schah Mohammad Reza Pahlavi heiratet im Golestanpalast von Teheran die 18-jährige Soraya Esfandiary Bakhtiary.

1971: Bhutan bekommt die volle Souveränität von Indien.

Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.034
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Zeitreise - was geschah heute vor xxx Jahren
« Antwort #464 am: 14. Februar 2019, 06:24:50 »

13/14 Februar

Gedenken an die Zerstörung Dresdens vor 74 Jahren – Bürger stellen eigenes Mahnmal auf

. . . . . . .Laut einer Dresdner Historikerkommission sollen rund 25.000 Menschen in dem Bombenhagel am 13. Februar 1945 und dem daraus folgenden Feuersturm getötet worden sein. Die Zahl ist umstritten. Zeitzeugen berichten von bis zu 500.000 Opfern. . . . . .


https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/gedenken-an-die-zerstoerung-dresdens-vor-74-jahren-buerger-stellen-eigenes-mahnmal-auf-a2794106.html

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung
Seiten: 1 ... 30 [31] 32 ... 34   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.754 Sekunden mit 22 Abfragen.