ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 18 [19] 20 ... 39   Nach unten

Autor Thema: Die Mär vom Freund und Großen Bruder  (Gelesen 54934 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.654
Re: Die Mär vom Freund und Großen Bruder
« Antwort #270 am: 30. August 2016, 18:12:26 »


Jock, durch meine technischen Unzuläglichkeiten war ich nicht in der Lage den Artikel von Finanzwelt de vom 25.8. zu verlinken .
 Vielleicht kann mir jemend helfen den Artikel einzustellen. Ist auch bei DWN erschienen . Dieter

Der Artikel von "Finanzwelt" ist offensichtlich aus der Historie bei diesem Medium verschwunden.

Die Google-Suche mit "Apple" und "Irland", einzeln oder auch zusammen, brachte hier und auch in der internen Suche bei "Finanzwelt" fuer den Zeitraum vom 24.August bis 30 August aus unerfindlichen Gruenden 0 (Null) Ergebnisse.

Anders bei "DWN".
Der infrage kommende Artikel kann simpel ergoogelt und auch intern bei "DWN" gefunden hier gelesen werden:



Weiterlesen: Klick Hier

Wie Suksabai inzwischen herausgefunden hat besteht zwischen taidieter's finanzwelt.de und der  Webseite finanzmarkt.de inhaltlich ein gewaltiger Unterschied.

Inzwischen gibt es heute ein update zu diesem Steuerkriegs-Problem:



Weiterlesen: Klick Hier
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

taidieter

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 434
Re: Die Mär vom Freund und Großen Bruder
« Antwort #271 am: 30. August 2016, 20:43:05 »

Ich bitte um Entschuldigung , ich meinte Finanzmarkt, Sorry Dieter
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Die Mär vom Freund und Großen Bruder
« Antwort #272 am: 31. August 2016, 10:52:59 »

Letztendlich geht es darum, wem die Steuern international tätiger Unternehmen zustehen.

Behauptet man dass Apple dem US Fiskus entflohen ist wird man auch akzeptieren müssen, dass dessen Steuern wohl eher den Amerikanern als der EU zustehen. Und das ist dann auch der Kern des Problems, fasst die EU Steuerflüchtlinge hart an, ist das Geld für den amerikanischen Fiskus verloren.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.651
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Die Mär vom Freund und Großen Bruder
« Antwort #273 am: 05. September 2016, 20:53:14 »

Zitat
Daß die Beziehungen zwischen den USA und China zur Zeit nicht die besten sind, ist sicher richtig. Aber das Hickhack darum, was China im südchinesischen Meer tut oder läßt und die Einkreisung Chinas durch US-Militärstützpunkte und Raketenabwehrbasen in Südkorea (die natürlich angeblich gegen Nordkorea gerichtet sind, wie auch die Raketen in Polen, vor Rußlands Haustür ausschließlich gegen Angriffe aus dem Iran geplant sind) ist nur eine Facette dessen, was sich gestern beim G20-Gipfel ereignete.

China hat den USA unverblümt und überdeutlich gezeigt, daß die Macht der Vereinigten Staaten von Amerika erlischt. Die Supermacht Nummer 1 des Planeten ist gestern in Hangzhou degradiert worden. Sowohl symbolisch, als auch direkt und mit mit klaren Worten
.

Mehr:

http://quer-denken.tv/g20-gipfel-usa-hat-fertig-und-muss-sich-von-china-abkanzeln-lassen/

Hier scheint sich Obama Elefantenohren zu wuenschen, damit er versteht, was sich Putin und Erdogan zu sagen haben.
Im Hintergrund Prayut (wusste nicht, dass Thailand bei den G20 vertreten ist)



fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.234
Re: Die Mär vom Freund und Großen Bruder
« Antwort #274 am: 05. September 2016, 21:11:54 »

@franzi

Den Kommentar von Herrn Niki Vogt kann ich unter-
schreiben.

Nur,dass damit die Supermacht USA am Ende sei,halte
ich fuer uebertrieben.

Es waere schlimm,sehen es die USA genauso,denn dann
sollte man sich vor deren Reaktion fuerchten.

Jock
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Die Mär vom Freund und Großen Bruder
« Antwort #275 am: 06. September 2016, 07:39:04 »

学习中文
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.905
Re: Die Mär vom Freund und Großen Bruder
« Antwort #276 am: 06. September 2016, 10:23:53 »

学习中文

Arthur,
da werden einige an ihre Grenzen stossen, phonetische Sprachen sind auch für mich als (bisher geglaubtes) Sprachtalent nicht wirklich einfach.. . .

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Die Mär vom Freund und Großen Bruder
« Antwort #277 am: 06. September 2016, 12:06:29 »

Lösen die Chinesen die Amerikaner als Weltmacht Nr. 1 ab wird bestimmt auch bald das Englische als Weltsprache Nr. 1 durch Chinesisch abgelöst werden. Deshalb mein Aufruf: Lern Chinesisch.

Diese Sprache ist allerdings für uns nur sehr schwer so auszusprechen, dass Chinesen sie auch verstehen. Einfacher ist es wohl die Schrift zu lernen. Mit nur so 2000 Zeichen kommt man dann schon ganz schön weit.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.509
Re: Die Mär vom Freund und Großen Bruder
« Antwort #278 am: 11. September 2016, 00:09:52 »

                       Auslandsjournal, 9.9.2016:
--- "Zerrissenes Amerika - Reise durch ein gespaltenes Land" ---
      www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=61366 (39:59)
 
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.592
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Die Mär vom Freund und Großen Bruder
« Antwort #279 am: 19. September 2016, 17:41:18 »


Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.509
Re: Die Mär vom Freund und Großen Bruder
« Antwort #280 am: 19. September 2016, 22:33:12 »

--- Donald Trump - Der Untergang von Amerika? ---

(49:10)


--- Hillary Clinton - Der Weg zur Macht ---

(45:07)


--- Hillary Clinton - Die ungeliebte Kandidatin ---

(14:37)



Gespeichert

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.910
Re: Die Mär vom Freund und Großen Bruder
« Antwort #281 am: 25. September 2016, 15:37:46 »

Die USA haben wohlweislich eine OECD-Vereinbarung nicht ratifiziert und ermöglichen damit den eigenen Banken genau dies zu tun, wofür Europäischen Geldhäusern Milliarden-Strafen aufgebrummt wurden {/ {[

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/standardusgrossbank-wirbt-in-der-schweiz-um-schwarzgeld/story/26118565 
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.509
Re: Die Mär vom Freund und Großen Bruder
« Antwort #282 am: 26. September 2016, 00:41:14 »

--- New York - Fünfzehn Jahre nach 9/11 ---

(26:09)

12:35: Kein Wort der Kritik am Einmarsch in den Irak, über die Unwahrheiten der Bush-Regierung im Vorfeld.

18:10: "Dennis nimmt täglich 22 Tabletten. Ohne die Medikamente schafft er es nicht durch den Tag."

Meines Erachtens ist dies eine typische Pharma-Übertherapie, wie sie in den USA üblich ist. Da auch für verschreibungspflichtige Medikamente in den USA in oeffentlichen Medien massiv geworben wird (in Europa nicht erlaubt), schlucken die US-Amerikaner weltweit die meisten Medikamente, vor allem Psychopharmaka.
Gespeichert

Expat Charly

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.509
Re: Die Mär vom Freund und Großen Bruder
« Antwort #283 am: 04. Oktober 2016, 00:30:01 »

--- USA - Riskante Begegnungen mit der Polizei ---
     www.heise.de/tp/artikel/49/49064/1.html

Jährlich werden über 55.000 Menschen verletzt oder getoetet,
wenn sie von der Polizei angehalten oder festgenommen werden.
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Die Mär vom Freund und Großen Bruder
« Antwort #284 am: 06. Oktober 2016, 06:29:36 »

 ???  Wie backe ich mir mein eigenes Land.
Indem man einflussreiche Menschen besticht  :-X  oh sorry,   etwas unter die Arme greift   :]

Zitat
   Donald Trump hat jahrelang Generalstaatsanwälte finanziell unterstützt. Laut "Wall Street Journal" floss Geld vor allem dann, wenn sich die Justizvertreter mit den Unternehmen des Milliardärs befassten. 

Amerika war  und ist  noch immer ein Land der Kaoten, Verbrecher  und Luegner.

  http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-spendete-geld-an-staatsanwaelte-a-1115371.html 
Alles   egal,   :-)  legal   {:}
Wo ist denn die schwarze Kasse ?   :]
Gespeichert
Seiten: 1 ... 18 [19] 20 ... 39   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.055 Sekunden mit 23 Abfragen.