ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum alten Forum(2008-2015) zu gelangen. Hier kann nur noch gelesen werden.
http://forum.thailand-tip.com/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: News aus dem Süden  (Gelesen 10498 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Erneut weiterer schwerer Regen und starker Sturm angekündigt
« Antwort #60 am: 10. Januar 2017, 15:57:52 »

Erneut weiterer schwerer Regen und starker Sturm für die nächsten Tage angekündigt

Nakhon Si Thammarat. Erst gestern hatte das Meteorologische Wetteramt angekündigt, dass der schwere Regen und die Sturzfluten endlich nachlassen und die vom Hochwasser gebeuteten Menschen im Süden des Landes endlich wieder aufatmen können.

Leider rudert das Amt heute zurück und warnt für die nächsten Tage erneut vor weiterem schweren Regen und starken Sturm in den südlichen Provinzen.

Besonders betroffen sind dieses Mal die Provinzen:

    Phetchaburi,
    Prachuap Khiri Khan,
    Surat Thani,
    Chumphon,
    Nakhon Si Thammarat,
    Ranong,
    Phangnga,
    Krabi
    und Trang.

Weiterlesen: http://thailandtip.info/2017/01/10/erneut-weiterer-schwerer-regen-und-starker-sturm-fuer-die-naechsten-tage-angekuendigt/

=====

25 Tote und zwei vermisste Personen bei den Überschwemmungen im Süden



http://thailandtip.info/2017/01/10/25-tote-und-zwei-vermisste-personen-bei-den-ueberschwemmungen-im-sueden/
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: News aus dem Süden
« Antwort #61 am: 11. Januar 2017, 15:37:18 »

Die starke Stroemung einer Sturzflut hat bei Bang Saphan eine Bruecke des groessten Highway Richtung Sueden weggerissen.



http://englishnews.thaipbs.or.th/highway-link-south-bangkok-now-cut-off-flash-flood-bang-saphan/

Nachdem der Highway 12 Stunden fuer den Verkehr geschlossen werden musste, ist er jetzt angeblich wieder (nur) fuer PKW befahrbar. Die eingestuerzten Bruecken wurden erstmal durch portable Behelfsbruecken ersetzt.



http://bangkok.coconuts.co/2017/01/11/highway-connecting-bangkok-south-reopens-after-bridges-collapsed
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: News aus dem Süden
« Antwort #62 am: 11. Januar 2017, 15:50:29 »

Via Twitter

So soll angeblich die Schienenstrecke bei Bang Saphan derzeit aussehen. ???

Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.037
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: News aus dem Süden
« Antwort #63 am: 11. Januar 2017, 16:50:26 »

Da die Schienen aus Stahl (aber nicht rostfreiem wie auf dem Foto) und nicht aus Gummi sind und sich daher den Bodenverwerfungen nicht so wie auf dem Foto anpassen koennen, ein Fakefoto.
Betonschwellen der ueblichen Art sieht man auch keine.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: News aus dem Süden
« Antwort #64 am: 11. Januar 2017, 21:20:10 »

... ein Fakefoto...


Durchaus moeglich...

Hier noch eine Fotoserie zu den Schaeden in Bang Saphan

http://www.bangkokpost.com/photo/photo/1178297/bang-saphan-damage
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: News aus dem Süden
« Antwort #65 am: 11. Januar 2017, 21:26:25 »

Richard Barrow ‏@RichardBarrow

After the floods went down in Bang Saphan, they gained an unexpected “tourist attraction“. The track is like this for about 1km #Thailand

Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: News aus dem Süden
« Antwort #66 am: 12. Januar 2017, 16:19:23 »

Obwohl die Gefahr des Hochwassers im Süden noch nicht vorüber ist, wird schon jetzt deutlich, dass alleine für die Reparatur der Schäden an den Straßen eine Milliarde Baht nicht ausreicht, sagte ein Beamter der zuständigen Abteilung am Dienstag...

Weiterlesen: http://thailandtip.info/2017/01/12/reparatur-der-strassen-im-sueden-uebersteigt-eine-milliarde-baht/
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Fluten reißen komplettes Dorf mit
« Antwort #67 am: 12. Januar 2017, 17:55:04 »

NAKHON SI THAMMARAT: Erdrutsche und Überschwemmungen haben im Tambon Krung Ching in der Südprovinz Nakhon Si Thammarat innerhalb weniger Stunden ein komplettes Dorf dem Erdboden gleichgemacht.



Thammarong Maneechote, Präsident der Klong Sa Tambon Administrative Organisation, führte am Mittwoch eine Gruppe lokaler Beamter und Einwohner in das Dorf Ban Na Khao Lang: voller Schrecken mussten sie feststellen, dass die komplette 100 Rai große Siedlung von den Wassermassen zerstört wurde und kein Stein mehr auf dem anderen stand. Übrig blieben umgefallene Bäume, umgeknickte Strommasten sowie jede Menge Schlamm und Geröll.

Die Sturzbäche sollen so heftig und schnell eingetreten sein, dass die Einwohner sich nicht rechtzeitig auf die Fluten vorbereiten konnten. Die Zerstörung von Ban Na Khao Lang würde an eine ähnliche Verwüstung vor fast 30 Jahren erinnern, so ein Beamter, als die Regenmassen im Distrikt Piboon ebenfalls große Schäden verursacht hatten.

Quelle: Der Farang
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: News aus dem Süden
« Antwort #68 am: 14. Januar 2017, 17:11:43 »

Die Zahl der Todesopfer durch das Hochwasser ist auf 40 gestiegen, ab Montag soll es angeblich weitere schwere Regenfaelle im Sueden geben.

http://www.bangkokpost.com/news/general/1180085/more-rain-on-the-way
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Krokodile entkommen aus dem Zoo in Nakorn Si Thammarat
« Antwort #69 am: 14. Januar 2017, 20:05:05 »

Via Twitter: Mitarbeiter des Talad Zoo in Nakorn Si Thammarat haben bestaetigt das bei dem Hochwasser einige 5m lange Krokodile entkommen sind.


Mittlerweile auch in den Nachrichten, mindestens 10 Krokodile sind dort ausgebuext....

http://www.bangkokpost.com/news/general/1175973/crocs-on-loose-from-flood-hit-zoo

Zumindest zwei grosse Krokodile konnten inzwischen wieder eingefangen werden...



http://www.bangkokpost.com/news/general/1180101/two-escaped-crocs-caught
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: News aus dem Süden
« Antwort #70 am: 17. Januar 2017, 10:38:06 »

Laut einer ersten Analyse der Thai Military Bank (TMB) der Schäden durch Hochwasser und Überschwemmungen in der Landwirtschaft im Süden des Landes müssen die betroffenen Unternehmer mit einem Verlust von rund 27,4 Milliarden Baht rechnen...

Weiterlesen: http://thailandtip.info/2017/01/17/ueberschwemmungen-im-sueden-verursachen-mehr-als-27-milliarden-baht-in-der-landwirtschaft/

======

Bis zum 22.1. werden weitere schwere Regenfaelle fuer den Süden vorhergesagt.

http://www.bangkokpost.com/news/general/1181700/heavy-rain-forecast-for-lower-south-jan-18-22
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: News aus dem Süden
« Antwort #71 am: 18. Januar 2017, 14:07:32 »

Kurzes Video zu dem Hochwasser und den entstandenen Schaeden von Asia Correspondent.

https://asiancorrespondent.com/2017/01/floods-wreak-havoc-southern-thailand/
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: News aus dem Süden
« Antwort #72 am: 19. Januar 2017, 10:16:57 »

Die Regierung plant, Transistorradios an Flutopfer zur verteilen, damit sie sich stets über Neuigkeiten zur Flutsituation informieren können.



Zur Verteilung der Kofferradios habe sich die Regierung entschieden, da sie günstig in der Anschaffung sind und im Rahmen des zur Verfügung stehenden Budgets stehen, informierte ein Sprecher des Büros des Premierministers. So sollen vorrangig sinnvolle Sachspenden statt Bargeld an Flutopfer verteilt werden.

Flutopfer, die durch das Hochwasser einen Angehörigen verloren haben, erhalten von der Regierung eine Kompensierung in Höhe von 50.000 Baht. Für weitere Hilfsleistungen in den Flutgebieten, hat jede Provinzverwaltung ihr eigenes Budget zur Verfügung und kann selbstständig entscheiden, in welcher Form die Hilfe umgesetzt wird...

Quelle: Der Farang
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.274
  • Scientia potentia est - Francis Bacon (1561-1626)
Re: News aus dem Süden
« Antwort #73 am: 19. Januar 2017, 16:17:18 »

Flutopfer erhalten Steuererleichterung

Wer zwischen dem 01.12.16 und 31.5.17 die Flutschäden an seiner Immobilie oder seinem Auto reparieren lässt,
erhält eine Steuervergünstigung von bis zu 100'000 für Immobilien und 30'000 für Fahrzeuge.

http://www.bangkokpost.com/news/politics/1181832/tax-break-for-flood-hit-house-vehicle-repairs
Gespeichert
Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht. (Kurt Tucholsky 1890 - 1935)

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: News aus dem Süden
« Antwort #74 am: 21. Januar 2017, 12:03:04 »

Die Zahl der Todesopfer durch das Hochwasser ist mittlerweile auf 80 angestiegen, und weitere schwere Regenfaelle werden erwartet.

http://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/calamity/2017/01/21/southern-flood-claims-80-lives-another-monsoon-severe-situation/
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände
 

Seite erstellt in 0.195 Sekunden mit 24 Abfragen.