ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Farang-Todesfälle  (Gelesen 10017 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.168
    • Mein Blickwinkel
Farang-Todesfälle
« am: 25. Dezember 2015, 08:33:59 »

Hab gerade durch Zufall diese Seite entdeckt und weiß nicht so recht wohin damit.
Inwieweit die Seite vollständig ist kann ich nicht sagen.
http://www.farang-deaths.com/statistics/
« Letzte Änderung: 25. Dezember 2015, 08:45:16 von schiene »
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.504
Re: Farang-Todesfälle
« Antwort #1 am: 25. Dezember 2015, 09:52:25 »

Diese Statistik macht für mich ohne Altersangaben und ohne

den Laendermaeßigen Anteil an Farang zu kennen keinen Sinn .

Einzigartig ist allerdings , daß die Selbstmordrate höher liegt

als das Risiko an einem Herzversagen das Zeitliche zu segnen .

Die Gründe für den TOD ebenfalls total unverständlich .

Unfall und Unfall im Straßenverkehr heißen was ?

Soll das heißen , das genauso viele Farang am defekten Eierkocher

oder sonst was für häuslichen Unfällen sterben , wie im Straßenverkehr ?

Dazu noch homicide ... also Tötungen auf der Straße ?

« Letzte Änderung: 25. Dezember 2015, 10:05:02 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

pierre

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 870
  • pattaya
Re: Farang-Todesfälle
« Antwort #2 am: 25. Dezember 2015, 10:14:18 »

Chinesische und Malayische Farangs  :D :D :D
So wie der zuletzt notierte Farang, Mr. Zhu Fuhe. :D
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.618
Re: Farang-Todesfälle
« Antwort #3 am: 25. Dezember 2015, 11:15:29 »


@pierre

Auch ich hatte anfangs Verständigungsprobleme, wenn meine Mia von "Farangs" sprach.
Ich bezog dieses Wort auf weisshäutige (rosa, knallrot je nach Aufenthaltsdauer am Beach) Fremde.
Aber Thais differenzieren nicht nach Herkunft, alles ausser Thai sind Farangs.

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

joggi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.004
Re: Farang-Todesfälle
« Antwort #4 am: 25. Dezember 2015, 13:03:58 »

Ein CHINESE ist dann auch ein FARANG ?    ;]

Ein NIGERIANER ist auch FARANG ?     ;]

 [-]
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.217
Re: Farang-Todesfälle
« Antwort #5 am: 25. Dezember 2015, 13:21:59 »

Ein CHINESE ist dann auch ein FARANG ?    ;] Ein NIGERIANER ist auch FARANG ?     ;]
Vorgestern die gleiche Frage debattiert:
Bei der Fußballmannschaft von Chum Phae spielen ein Ghanaer und ein Nigerianer mit (wo die wohl herkommen?), die wurden vom Stadionsprecher als Farangs bezeichnet. Bei den Chinesen ist das wohl nicht so einfach, denn die Thai-Chinesen sind wohl auch in erster Linie Chinesen und in zweiter Linie Thais. Meine Frau spricht dann von Chinesen und nicht von Farangs (denen fehlt ja auch die lange Nase!). 
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.123
Re: Farang-Todesfälle
« Antwort #6 am: 25. Dezember 2015, 13:27:03 »

Meine Frau spricht dann von Chinesen und nicht von Farangs (denen fehlt ja auch die lange Nase!).

Dasselbe von Japanern, habe noch nie gehoert, dass die als Farangs bezeichnet wurden.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

pierre

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 870
  • pattaya
Re: Farang-Todesfälle
« Antwort #7 am: 25. Dezember 2015, 13:39:52 »

...alles ausser Thai sind Farangs....

Kommt wohl, wie auch in old Germany, auf die Sozilisation, den Bildungsgrad, den Standpunkt und die Heimat an.
Ich kenne da in Thailand Ausdruecke wie

Falang -Europaeer
Kon Jippun - Japaner
Kon Chin - Chinesen
Khek - Malayen oder auch Inder, Pakis und Bangladeshis
Nigo - Schwarze
India Daeng - Indianer

Nur auf der Immi sind alle Aliens. :D :D :D

Und in Deutschland gibts ja auch Ausdruecke wie Wunderbarer Neger, Schwarzer, Afro-Germane, Maximalpigmentierter.
Gottseidank sind die Thais dem Wahn der political correctness noch nicht erlegen.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.217
Re: Farang-Todesfälle
« Antwort #8 am: 25. Dezember 2015, 13:51:10 »

Dasselbe von Japanern, habe noch nie gehoert, dass die als Farangs bezeichnet wurden.
Wie strittig ist denn die Herkunft dieses Begriffs?
Mir hat man erklärt, dass das von der Bezeichnung für die (Indochina)-Franzosen kommt.
Das Aussprechen des Wortes "française" ist für Thais zwar möglich, aber zu unbequem. Also wird, wie üblich, ein Vokal dazwischen gebastelt "farangsä" und dann, wie auch häufig, der letzte oder die beiden letzten Buchstaben unterwegs verloren - und fertig ist der Farang!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.168
    • Mein Blickwinkel
Re: Farang-Todesfälle
« Antwort #9 am: 24. Februar 2016, 04:10:11 »

Ein Gailtaler ist bei einem Badeunfall in Thailand ums Leben gekommen sein. Er soll dort mit Familie und Freunden auf Urlaub gewesen sein. "Wir sind erschüttert", heißt es von der Kärntner Polizei.
Ersten Informationen zufolge ist der 52-Jährige bei einem Badeunfall ertrunken, wo genau ist noch unklar. In der Gailtaler Heimatgemeinde des Polizisten und unter seinen Arbeitskollegen herrscht tiefe Betroffenheit.
Thomas Schnöll, Sprecher des Außenministeriums, bestätigt den tödlichen Badeunfall in Thailand.
Der Kärntner Polizeisprecher Rainer Dionisio sagt: "Wir sind erschüttert über den Verlust unseres Kollegen und wir trauern mit seiner Familie."
Zueletzt hat der Betroffene am Posten in Kötschach-Mauthen gearbeitet. Seine Arbeitskollegen sagen: "Er war ein begeisterter Polizist und ein besonnener, verlässlicher Kollege."

Quelle:
http://www.kleinezeitung.at/k/kaernten/chronik/4931611/Tragodie-im-Urlaub_Kaerntner-Polizist-in-Thailand-ertrunken-
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.282
Re: Farang-Todesfälle
« Antwort #10 am: 24. Februar 2016, 06:11:10 »

Kommt leider immer wieder vor und ist der eigenen Fahrlässigkeit zuzuschreiben:


German Drowns in Rough Seas on Koh Phangan

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1455772747
Gespeichert
██████

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 12.162
Re: Farang-Todesfälle
« Antwort #11 am: 24. Februar 2016, 08:28:42 »

Gefaehrlich sind nicht die hohen Wellen  sondern  die Wasserstroemungen im Meer, die man nicht sehen kann.
Man merkt es meist zu spaet, dass einem die Stroemung  immer weiter ins Meer treibt und es auch mit den besten Kraeften  nichtmehr gelingt , ans Ufer zu schwimmen.

Als Landei  oder als Bergakropat  kennt man die Gefahren des Meeres nicht. 
Man ueberschaetzt sich zu leicht.

Selbst wenn man nur bis zu den Knieen im Meer steht, kann es vorkommen, dass man von den Wellen umgeworfen wird.
hat sicher jeder schon erlebt.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.282
Re: Farang-Todesfälle
« Antwort #12 am: 29. Februar 2016, 01:21:03 »

Hab gerade durch Zufall diese Seite entdeckt
http://www.farang-deaths.com/statistics/


Und auf Twitter unter wird jeder neue Fall umgehend bekanntgegeben:

 https://twitter.com/farang_deaths
Gespeichert
██████

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.168
    • Mein Blickwinkel
Re: Farang-Todesfälle
« Antwort #13 am: 05. März 2016, 07:18:19 »

Schweizer Tourist erstickt an Nudelsuppe

Ein Schweizer ist in einem thailändischen Restaurant an einer Nudelsuppe erstickt. Er aß in seinem Lieblingsrestaurant, als er plötzlich zusammenbrach. Seine Freundin versuchte noch, ihm das Leben zu retten.
Er machte mit seiner thailändischen Lebensgefährtin Urlaub in deren Heimat. Nun ist ein 58-jähriger Schweizer tot. Wie der "Blick" berichtet, erstickte der Mann in seinem Lieblingsrestaurant, während er eine Nudelsuppe aß. Er sei plötzlich zusammengebrochen, schreibt der "Blick" unter Berufung auf das thailändische Portal "pattayaone.net".
Seine 32-jährige Freundin habe versucht, ihm die Nudeln und das Gebiss aus dem Mund zu holen, um ihn zu retten. Doch alle Wiederbelebungsmaßnahmen nutzten nichts. Der Leichnam wird nun obduziert. Wie der "Blick" berichtet, litt der Mann unter Asthma, ein möglicher Mitgrund für den grausamen Todesfall.
Quelle:
http://www.focus.de/panorama/welt/urlaub-in-thailand-schweizer-tourist-erstickt-an-nudelsuppe_id_5327690.html
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Pedder

  • Administrator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.599
Re: Farang-Todesfälle
« Antwort #14 am: 05. März 2016, 07:35:05 »

Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.391 Sekunden mit 22 Abfragen.