ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Der Verschwörungstheoretiker - Thread  (Gelesen 104055 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rexmundi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 507
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1200 am: 21. Dezember 2012, 19:31:51 »

Ein Wunder, GEMA rettet Deutschland vor dem Weltuntergang

BRDigung: Wähnten sich doch schon sehr viele Menschen in Deutschland dem Tod geweiht, angesichts des für heute angesagten Weltuntergangs, können wir aller Voraussicht nach ein Wunder vermelden. Ausgerechnet der viel gescholtenen GEMA scheint es gelungen zu sein das Unglück abzuwenden, wenigstens für Deutschland. Kaum zu glauben, man möchte seinen Augen nicht trauen, denn zu hören gab es ja wegen dieser enormen Leistung der GEMA sowieso nichts. Derzeit laufen gerade die Live-Berichterstattungen vom Weltuntergang überall in der Welt an, aber in Deutschland bleibt es mucksmäuschenstill, aber kommen wir nun zu den Fakten.

weiterlesen...  http://qpress.de/2012/12/21/ein-wunder-gema-rettet-deutschland-vor-dem-weltuntergang/
Gespeichert
Sucher - Finder - Jäger und Sammler

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.874
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1201 am: 21. Dezember 2012, 19:40:35 »

aus obigem Link von Rexmundi:



 :]   :]
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.233
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1202 am: 21. Dezember 2012, 19:45:59 »

Da aus dem Verschwoerungstheoretikermedium "hidefi" entnommen:

Zitat
Ein Polizist stoppt einen jungen Mann in einer 30er-Zone mit 80 km/h.

Es kommt zu folgender Unterhaltung:

P: Kann ich bitte Ihren Führerschein sehen?
M: Ich habe keinen mehr. Der wurde mir vor ein paar Wochen entzogen, da ich zum 3. Mal betrunken Auto gefahren bin.
P: Aha, kann ich dann bitte den Fahrzeugschein sehen?
M: Das ist nicht mein Auto, ich habe es gestohlen.
P: Der Wagen ist geklaut??
M: Ja – aber lassen Sie mich kurz überlegen, ich glaube, die Papiere habe ich im Handschuhfach gesehen, als ich meine Pistole reingelegt habe.
P: Sie haben eine Pistole im Handschuhfach?
M: Stimmt. Ich habe sie dort schnell reingeworfen, nachdem ich die Fahrerin des Wagens erschossen habe und die Leiche dann hinten in den Kofferraum gelegt habe.
P: Wie bitte, sie haben eine Leiche im Kofferraum???
M: Ja!

Nachdem der Polizist das gehört hat, ruft er über Funk sofort den diensthöheren Kollegen an, damit er von dem Unterstützung bekomme.

Das Auto wurde umstellt und als der Kollege eintraf, ging er langsam auf den Fahrer zu und fragte noch mal:

P: Kann ich bitte Ihren Führerschein sehen?
M: Sicher, hier bitte (Fahrer zeigt gültigen Führerschein)
P: Wessen Auto ist das?
M: Meins, hier sind die Papiere.
P: Können Sie bitte noch das Handschuhfach öffnen, ich möchte kurz prüfen ob Sie eine Pistole dort deponiert haben.
M: Wie bitte? Eine Pistole? Er öffnet das Handschuhfach. Es ist leer.
P: Kann ich dann noch einen Blick in Ihren Kofferraum werfen. Mein Mitarbeiter sagte mir, dass Sie darin eine Leiche haben. Auch der Kofferraum ist leer.
P: Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht. Der Polizist, der sie angehalten hat, sagte mir, dass Sie keinen Führerschein haben, das Auto gestohlen ist, eine Pistole im Handschuhfach und eine Leiche im Kofferraum haben.
M: Na super! Ich wette, er hat Ihnen auch gesagt, dass ich in der 30er-Zone 80 gefahren bin…

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.504
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1203 am: 22. Dezember 2012, 04:32:36 »

Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.988
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1204 am: 22. Dezember 2012, 06:43:34 »

So saon die halt  :]
Zitat
Apokalypse in BugaraZimmer für 1500 Euro die Nacht

Der Berg, der doch nicht rief

Kein Camping, keine Wanderungen, keine Partys
Die grünen Männchen kommen


 
http://www.n-tv.de/panorama/Der-Berg-der-doch-nicht-rief-article9845621.html

und nu ? warten bis zur naechsten Apokalypse ?
Gespeichert

aod

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 924
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1205 am: 22. Dezember 2012, 07:23:05 »

Alle , die doch etwas reales erwarteten, sind jetzt erleichtert. [-]

Nicht so ein Bekannter unserer thailändischen Tochter.

Er hatte 100 Millionen Baht geerbt und aus Angst vor dem gestrigen Tag ein Geschäftshaus, mehrere Autos und auch sein Condo verkauft.

Gestern Abend fragte er bei der Tochter nach, ob er einen Schlafplatz haben könnte. Er hatte alles verjubelt, war ein Jahr auf Weltreise und sich nur "Gutes" gegönnt. {[

Er ist 31-hat also genügend Zeit, nachzudenken. {+
Gespeichert
oftmals sprachlos-mangels Sprachkenntnissen

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.504
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1206 am: 22. Dezember 2012, 07:24:27 »

Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

rexmundi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 507
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1207 am: 22. Dezember 2012, 17:38:43 »

Ich Frage mich was die ganze Aufregung um den Weltuntergang sollte.

Hier in diesem Video kann man Sehen das die Welt jeden Tag untergeht.  :-) 
Gespeichert
Sucher - Finder - Jäger und Sammler

Thai-Chi

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1208 am: 22. Dezember 2012, 22:23:29 »

Die Welt geht wohl nie unter  --C
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.643
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1209 am: 22. Dezember 2012, 22:46:19 »

Doch....., in ca. 6 Milliarden Jahren  ;]

Sonne und Erde werden nicht für immer existieren. Denn die Existenz der Erde hängt von der Sonne ab. Noch kann sie hell und gleichmäßig strahlen und die Planeten in ihrem Sonnensystem mit Energie versorgen.

Doch irgendwann werden ihre Brennstoffreserven aufgebraucht sein.

Man geht davon aus, dass das in etwa sechs Milliarden Jahren der Fall sein wird.

Den heutigen Zustand wird die Sonne noch etwa 6 Milliarden Jahre aufrecht erhalten können. Dann ist der Wasserstoffvorrat aufgebraucht, der Brennstoff für die aktuelle Kernfusion in der Sonne, der für Licht und Energie sorgt. Dann wird die zurückgebliebene „Asche“, Helium, sich zusammenziehen und die Sonne wandelt sich zu einem „Roten Riesen“. Ihr Licht wird rötlicher und ihr Durchmesser nimmt zu.


In etwa acht Milliarden Jahren findet ein weiterer Schub statt und die Sonne dehnt sich bis zum Planeten Venus aus. Merkur und Venus werden dann nicht mehr existieren. Die Erde wird dann eine geschmolzene Oberfläche haben und die Sonne wird fast den gesamten Himmel ausfüllen.


In verschiedenen weiteren Stadien stößt die Sonne große Teile ihrer Masse ab. Der Sonnenrest wird eine Oberflächentemperatur von etwa 120 000 Grad Celsius erreichen und mehr als 3 000 Mal heller leuchten als heute. Heute beträgt die Temperatur an der Sonnenoberfläche rund 6 000 Grad Celsius.


Die abgestoßene Sonnenmasse wird von intensiver Strahlung zum Leuchten angeregt, die Sonne ist zu einem planetarischen Nebel geworden. Wenn die verbliebene Energie verbraucht ist, bleibt ein „Weißer Zwerg“ genannter Rest zurück. Ein Kubikzentimeter dieses Sternenrests wird etwa eine Tonne wiegen. Nach vielen Milliarden Jahren wird dieser Zwerg, der dann so groß sein wird wie die Erde, schließlich vollends erlöschen.


Das Leben auf der Erde wird aber schon sehr viel früher unmöglich sein. In etwa einer Milliarde Jahren wird die mittlere Temperatur auf der Erde den kritischen Wert von 30 Grad Celsius überschreiten. Dann werden nur noch besonders widerstandsfähige Organismen überleben können. Denn bei solchen Temperaturen gerinnen die lebenswichtigen Eiweiße wie das Eiweiß beim braten eines Spiegeleis.


Dadurch können keine Lebensfunktionen mehr aufrecht erhalten werden. In rund zwei Milliarden Jahren sind 100° Celsius Durchschnittstemperatur erreicht. Dann ist definitiv kein Leben mehr möglich. Die Menschen tun also gut daran, die Möglichkeiten der Raumfahrt zu erforschen und weiter zu entwickeln, wenn das uns bekannte Leben nicht mit der Erde untergehen soll.


Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.471
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1210 am: 22. Dezember 2012, 23:39:10 »

@boehm

Die Hoffnung stirbt zuletzt,sagt ein Sprichwort und diese Hoffnung kommt in deinem
letzten Satz ueberdeutlich heraus.

Was heisst,die Moeglichkeiten der Raumfahrt erforschen ?

Ich unterstelle mal,dass damit zunaechst gemeint ist,dass ein Teil der Menschheit,sich
per Raumschiff auf einen Planeten begibt,der unserem,wie ein Ei gleicht.Also dieselbe
Schwerkraft hat,eine Atmosphaere besitzt,die richtige Zusammensetzung von Sauerstoff
und Stickstoff aufweist u.s.w.

Soweit ich weiss,gibt es diesen Planeten in erreichbarer Naehe nicht.Sollte er irgendwo
existieren,muss man ihn erstmal erreichen.Schneller als das Licht,kann sich kein Koerper
bewegen und nun kann man sich ausrechnen,ob zu Lebzeiten der Besatzung das Ziel
erreicht werden kann.

So leid es mir tut,die Menscheit wird auf unserem "blauen Planeten" irgendwann aus-
geloescht werden.

Muss nicht solange dauern,bis die Erderwaermung die kritische Marke erreicht hat,es
kann viel frueher geschehen,dass die Erdbevoelkerung so radikal zurueckgeht,dass
das gewohnte Leben nicht mehr aufrecht zu erhalten sein wird.

Die Natur hat ein hartes Gesetz.Gibt es von einer Spezis zuviele,kommen Ereignisse.
die die Anzahl auf ein "ertraegliches" Niveau druecken.

Denken wir an den Fuchs.Kaum gibt es ihn in der Ueberzahl,bricht Tollwut aus und
reduziert den Bestand. Lemmlinge springen ins Meer,um der Art ein Weiterexistieren
zu ermoeglichen.

Bezogen auf die Menschheit,koennte man als Pessimist,den Gedanken weiterverfolgen,
dass unheilbare Krankheiten eine Pandemie zur Folge haben,die das von der Natur
gewuenschte Ergebnis,herstellen.

Bisher war es der Forschung und der Medizin moeglich,rechtzeitig ein Gegenmittel zu
finden um die Katastrophe abzuwenden.

Aber wie lange noch haben wir die Nase vorn ?

Die ersten unheilbaren bzw.toedlich verlaufenden Krankheiten sind schon da.
Aids oder Ebola.

Niemand kann sagen,ob nicht eine Mutation im Entstehen ist,die in 2-300 Jahren an
unsere Tueren klopft,und uns singen laesst :"Do leg i meinen Hobel hin,und sog der woed ade"

Jock
« Letzte Änderung: 22. Dezember 2012, 23:52:52 von jock »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.358 Sekunden mit 23 Abfragen.