ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Thai Banken  (Gelesen 20908 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 964
Re: Thai Banken
« Antwort #90 am: 07. November 2017, 17:34:51 »

kenne dafuer die Ablaeufe einer Bank zu wenig , um beurteilen zu koennen ob es so einfach ist irgwendwie Geld auf ein anderes Konto zu transferieren.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.293
Thai Banken
« Antwort #91 am: 07. November 2017, 18:05:23 »

Aber es weckt auch die Gelueste anderer mit diesen Geld zu arbeiten...man nennt es dann eben fuer einen guten Zweck

das mit die 400000, Mueller hat 400000 Baht auf der Bank, eine Lebensgefaehrtin, kein Testament und keine Verwandten...die Bank koennte also hunderte Jahre mit dem Geld arbeiten und genau das is dem Staat wohl ein Dorn im Auge
mich wundert es nur das die Thai Banker, die was Geld angeht schon immer sehr einfallsreich waren, diese Konten nicht irgendwie leergeraeumt haben.
Wie man das macht, haben andere schon lange vorgemacht! Das lernen Banker schon in der Ausbildung!
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8939753.html
Dieser Artikel ist aus 1996 und wer diese Causa verfolgt hat wird sich erinnern, dass die Schweizer Banken schon ein paar Milliönchen locker gemacht haben, die aber dann meist bei korrupten, jüdischen US-Anwälten hängen geblieben sind!!!  {--
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.499
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Thai Banken
« Antwort #92 am: 18. Januar 2019, 15:33:31 »

Banken wollen Geld

Ob das Geld am Schalter oder via Geldautomat an Kunden ausgezahlt wird: zukünftig soll dies auf Wunsch der Banken kostenpflichtig sein. Bislang kosteten Überweisungen etwas, auch am Geldautomaten, aber wenn man Geld abhob, war das immer kostenlos.

Die thailändische Zentralbank hat zu entscheiden, ob das rechtmäßig ist.

http://hallomagazin.com/nachrichten-in-deutsch/banken-wollen-geld/
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.509
Re: Thai Banken
« Antwort #93 am: 18. Januar 2019, 17:18:30 »

Wann will Thailand sein vorsintflutliches Bankenverfahren fuer Private und kleinere Unternehmen bei Ueberweisungen mal aendern ?

Da in den Bankbuechern kein Platz ist fuer Namen und Betreff, muss ein Absender von Zahlungen dem Empfaenger den Zahlungsbeleg irgendwie uebersenden, damit der erkennen kann, wer die Zahlung und fuer welche Rechnung geleistet hat.    {+ {+ {+

Ein ganz eigenartiges Verfahren hat sich TV Euro asia ausgedacht. Da muss man immer ein paar Satang mehr bezahlen und aus dem Betrag hinter dem Komma koennen die den Empfaenger erkennen.  Man darf auch nicht die Zahlung aufrunden, denn dann kommen die voellig ins Schwimmen.    {[ {[


Ist in Zukunft eine Umstellung ueberhaupt noch moeglich  ?


Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.822
Re: Thai Banken
« Antwort #94 am: 18. Januar 2019, 17:26:47 »

Banken wollen Geld
  aber wenn man Geld abhob, war das immer kostenlos.

Das hat der Autor des Artikels nicht ganz sauber recherchiert oder formuliert.

Ich habe zum Beispiel ein Konto bei der Siam Commercial in einer anderen Provinz. Gehe ich hier an den Automaten zum Ein - oder Auszahlen,
genau wie an der Kasse, wenns eine richtige Filiale ist, so fallen dafür immer Gebühren an....Allerdings am Automaten etwas günstiger als an der Kasse.
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.509
Re: Thai Banken
« Antwort #95 am: 18. Januar 2019, 17:29:54 »

Banken wollen Geld
  aber wenn man Geld abhob, war das immer kostenlos.

Das hat der Autor des Artikels nicht ganz sauber recherchiert oder formuliert.

Ich habe zum Beispiel ein Konto bei der Siam Commercial in einer anderen Provinz. Gehe ich hier an den Automaten zum Ein - oder Auszahlen,
genau wie an der Kasse, wenns eine richtige Filiale ist, so fallen dafür immer Gebühren an....Allerdings am Automaten etwas günstiger als an der Kasse.

Das ist mir auch schon passiert. Hebt man ausserhalb der Provinz, in der das Konto gefuehrt wird, Geld ab, so fallen Gebuehren an.

Zieht man um, so sollte man sein Konto aufloesen und in der anderen Provinz ein neues eroeffnen.
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.580
Re: Thai Banken
« Antwort #96 am: 18. Januar 2019, 18:20:17 »

@malakor

Falsch,umgekehrt ist es besser !

Zuerst das neue Konto eroeffnen und dann erst das alte Konto schliessen.

Dann und wann hoert man,dass Bankfilialen in der tiefen Provinz,sich ausserstande
sehen,fuer einen Farang ein Konto einzurichten.

Teils,weil sie unsicher sind,ob das erlaubt ist,teils,weil sie mit den Anforderungen
( Non Immigrant,Aufenthaltsbewilligung etc.) sich zu sehr belastet fuehlen.

Oft sind Bankfilialen in der Provinz eine Sub-Filiale,einer groesseren Einheit.Ver-
weigert eine solche Filiale die Eroeffnung,kann man ihnen den Rat geben,doch bei
der Stammfiliale nachzufragen.

Jock
Gespeichert

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 964
Re: Thai Banken
« Antwort #97 am: 18. Januar 2019, 23:20:32 »

Bank zu Bank am ATM bei zum Beispiel Kasikorn BKK zu Kasikorn BKK kostenlos

Die Thais koennen ja online alles ueberweisen kostenlos, Strom Wasser usw zahlen, groesster Verlierer dabei 7 11
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.820
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Thai Banken
« Antwort #98 am: 18. Januar 2019, 23:32:37 »

Stimmt nur teilweise, nachmeinen Erfahrungen in der Provinz Khon Kaen!

Überweisung von Kasikorn zu Kasikorn innerhalb der Provinz kostenlos.

Überweisung Kasikorn zu Kasikorn andere Provinz nur ein Mal im Monat kostenlos!

Kommt sicher auch auf das Konto/ATM Karte drauf an.

Die normale Karte, Kosten im Jahr 200 Baht habe ich, da ist es so wie ich vorher beschrieben habe.

Meine Frau hat versehentlich, weil nicht aufgepasst bei neuer Karte, Bankheini einfach eigenmächtig auf 800 Baht ATM Karte gewechselt, allerdings Krungsri Bank Bank of Ayutthaya (gelb), alles frei.

Überweisungen egal wohin, egal zu welcher Bank, und bekommt sogar noch etwas gutgeschrieben, wenn sie Rechnungen online bezahlt.

Also bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Da solte man vielleicht einen neuen Thread eröffnen, welche Gebühren fallen wann und bei welcher Bank an, je nach dem welche ATM Karte man kauft!


Gespeichert

Don Patthana

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 212
Re: Thai Banken
« Antwort #99 am: 18. Januar 2019, 23:35:39 »

Bank zu Bank am ATM bei zum Beispiel Kasikorn BKK zu Kasikorn BKK kostenlos

Die Thais koennen ja online alles ueberweisen kostenlos, Strom Wasser usw zahlen, groesster Verlierer dabei 7 11

Wie kann ich Verlierer sein, wenn ich nichts tue?
7/11  macht genug Gewinne
Gespeichert

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 964
Re: Thai Banken
« Antwort #100 am: 20. Januar 2019, 12:22:56 »

klar verdiuenen die genug, aber wenn minimum 10 Mio Rechnungen monatlich  online bezahlt werden und nich mehr bei 7/11 sind das 100 Mio, selbst wenn sie sich das teilen muessen tut es dene auch weh
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.335 Sekunden mit 23 Abfragen.