ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Heute auf der Emigration in Pattaya  (Gelesen 1937 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Moesi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.135
Heute auf der Emigration in Pattaya
« am: 19. Februar 2009, 20:34:52 »

Mein Visum läuft bald ab und musste verlängert werden.
Darum ging ich heute zur Emigration am Jomtien, Soi 5?
Hab mittlerweile soviel negatives darüber gelesen, dass mit beim Eintreten fast die Knie schlotterten.

Aber es kam viel freundlicher und einfacher als erwartet:

Zuerst Passkopie und Passfoto im Laden nebenan für 110 Baht
Dann bekam ich am Schalter das Formular...aber leider keinen Schreibstift. Den gabs im Laden nebenan für 10 Baht.
Das war aber das einzig "Unangenehme".

Nach dem Ausfüllen des Forumulars bekam ich eine Warte-Nummer und konnte keine 10 Minuten später zum Bearbeiter.
Der bearbeitete die Blätter lächelnd und relativ rasch und nahm zum zum Schluss den begehrten Stempel in die Hand.
Bevor er den Stempel in den Pass drückte, lächelte er verschmitzt und sagte "You got 30 more days".
Danach zahlte ich die 1900 Baht und musste noch knappe fünf Minuten auf die Quittung und den Pass warten.

Das ganze hat keine 20 Minuten gedauert und ich wurde wortwörtlich "mit einem Lächeln" bedient.
Bin der Meinung, man kann hier ruhig auch mal was Positives schreiben.

Gruss, Stefan
Gespeichert
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.116
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Heute auf der Emigration in Pattaya
« Antwort #1 am: 19. Februar 2009, 20:39:05 »

Bei mir war das Jahresvisa diesesmal auch Ruck-Zuck fertig ...
`
>> Bin der Meinung, man kann hier ruhig auch mal was Positives schreiben.

Ja, ich auch - drum schreib ich das jetzt auch schon zum 3. Mal  :D
Gespeichert

bangkok53

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 457
Re: Heute auf der Emigration in Pattaya
« Antwort #2 am: 19. Februar 2009, 21:17:17 »

Hallo Moesi
Das mit dem Schreibstift sollte meiner Ansicht jeder bei sich haben
Wenn Du einkaufen gehst dann hast Du den Geldbeutel auch bei Dir
Gespeichert

gam

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 733
Re: Heute auf der Emigration in Pattaya
« Antwort #3 am: 19. Februar 2009, 21:31:33 »

Zitat
und ich wurde wortwörtlich "mit einem Lächeln" bedient.
Bin der Meinung, man kann hier ruhig auch mal was Positives schreiben.

@ Moesi

Ich hatte hier ueberhaupt noch nie Probleme. Weder auf der Immi, noch auf dem Amphoe oder anderen Aemtern.
Auch nicht bei Grenzuebergaengen, Botschaften oder Honorarkonsulaten. Und das seit 14 Jahren.

Die ganzen Unzufriedenen und Dauerfrustrierten hier, welche die ganze Zeit miese Erfahrungen machen, sollten sich vielleicht mal ueberlegen, woran das liegen koennte.

Ach ja, einen Schreibstift kriegt man immer in Thailand. Man muss nur hoeflich fragen. 8)
Gespeichert

juerken

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.452
  • vor langer-langer Zeit
Re: Heute auf der Emigration in Pattaya
« Antwort #4 am: 20. Februar 2009, 00:23:41 »

Ach ja, einen Schreibstift kriegt man immer in Thailand. Man muss nur hoeflich fragen. 8)
Jeder wartende Farang leiht die einen ,wenn man höflich fragt!!
Gespeichert
Oh Thailand oh Wunder

sabeidi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.033
Re: Heute auf der Emigration in Pattaya
« Antwort #5 am: 20. Februar 2009, 01:06:35 »


Zitat
Ich hatte hier ueberhaupt noch nie Probleme. Weder auf der Immi, noch auf dem Amphoe oder anderen Aemtern.
Auch nicht bei Grenzuebergaengen, Botschaften oder Honorarkonsulaten. Und das seit 14 Jahren.

Die ganzen Unzufriedenen und Dauerfrustrierten hier, welche die ganze Zeit miese Erfahrungen machen, sollten sich vielleicht mal ueberlegen, woran das liegen koennte.

Ach ja, einen Schreibstift kriegt man immer in Thailand. Man muss nur hoeflich fragen. 8)



das sehe ich genauso, ich hatte hier auch noch nie Probleme in den letzten 19 Jahren, hatte 3 x ein Immigr O Visa, und habe damit sogar 3x schon ein neues Moped gekauft, obwohl erst in
3 Jahren resident. ;D, man schmuzelte zwar immer, aber es gab nie Probleme. ;D
« Letzte Änderung: 20. Februar 2009, 01:30:30 von sabeidi »
Gespeichert

Moesi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.135
Re: Heute auf der Emigration in Pattaya
« Antwort #6 am: 20. Februar 2009, 01:51:14 »

Ach ja, einen Schreibstift kriegt man immer in Thailand. Man muss nur hoeflich fragen. 8)
Jeder wartende Farang leiht die einen ,wenn man höflich fragt!!

Ich hab ja höflich gefragt...aber im Gegensatz zu vor drei Monaten hatte niemand einen.
Damals lagen auch einige Stifte auf den Stehpulten.
Die Dame am Eingang sagte dann freundlich, dass ich einen für 10 Baht kaufen kann.
Da strömten dann die anderen wartenden Farangs auch hin.

Aber kein Problem. Alle drei Monate mal 10 Baht kann mein Budget knapp verkraften :D

Gruss, Stefan
Gespeichert
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)

siggi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.997
  • Jeden Tag eine gute Tat
Re: Heute auf der Emigration in Pattaya
« Antwort #7 am: 20. Februar 2009, 03:16:30 »

Hallo Stefan,
dann hast du ja gleich einen Stift fürs nächste mal. ???
Gespeichert

Samuitilak

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 483
  • Pattaya 2
Re: Heute auf der Emigration in Pattaya
« Antwort #8 am: 20. Februar 2009, 09:35:51 »

 ;) ;)
Sei froh, daß Du in Wirklichkeit auf der Immi warst und nicht auf der Emi, dann wärst Du jetzt weg :'( :'(

LG
Walter

Ich hatte bzgl. Unfreundlichkeit oder Hilfsbereitschaft auch noch nie Probleme.
Leider aber mit fachlichen Mängeln des Personals. Am Ende hat mir eine Mitarbeiterin
des Amtes in Ban Rak eine to do Liste für die Dame meiner Pampa Amphoe mitgegeben (incl. einem Lächeln :)).
Die sagte mir dann entschuldigend, daß man halt noch nicht soviel Erfahrung hätte :-) mit der Übersetzung
von ausländischen Namen. Ich glaube die hat ein halbes Stempelkissen verbraucht, für die Bestätigung
aller Streichungen und Änderungen ;D
Gespeichert
Wie man in den Wald hineinruft, hallt es zurück.......
 

Seite erstellt in 0.047 Sekunden mit 23 Abfragen.