ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Muscheln als Teich-Reinger  (Gelesen 1607 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11.067
Muscheln als Teich-Reinger
« am: 14. Februar 2016, 23:35:58 »

Fast alle höher entwickelten Muscheln wirken durch ihre Art der Nahrungsaufnahme (Filterung des Atemwassers über ihre speziellen Kiemen) als Reiniger ihres Umgebungs-Wassers.

Als Beispiel ein Zeitraffer-Video der Wasserfilterung durch Muscheln:


Vor Jahren gab ich mir viel Mühe, um im Isan lebende Süßwasser-Muscheln zu kaufen. Leider vergeblich. Letztendlich half nur mit der Familie und auch selber in thailändischen Tümpeln zu "fischen".
(Bevor jemand fragt: Nein, ich leide nicht unter Wurm-Befall.)

Zwar brachte mir meine teils sogar tauchende Familie größtenteils Schnecken, weil sie sowohl Muscheln, als auch Schnecken als "hoi" bezeichnen. (Ja ... auch das weibliche primäre Geschlechtsmerkmal wird teils so bezeichnet.  :-) )
Aber die gefangenen Muscheln vermehrten sich in unserem Teich so prächtig, dass das Wasser (trotz des rötlich braunen Laterit-Bodens) ziemlich klar wurde.

Aber mittlerweile schaut er wieder so aus ...


Die Schlamm-Wanderung im Uferbereich ergab, dass ich keine einzige Muschel fand.
Ob die alle an Aids oder sonstwas starben oder (trotz Farang-Machtwortes  {-- ...  :-) ) in den Kochtöpfen der Familie landeten, weiß ich nicht.

---

Und nun meine Bitte

Vielleicht weiß einer von Euch, wo ich (möglichst im Isan) lebende Muscheln bekommen kann.
Z.B. die bis zu 10 cm große Jademuschel (Uniandra contradens, in Grün oder in Blau oder in Weiß und mehr ...)








Angeblich gibt es auch ziemlich häufig Körbchenmuscheln, wie die goldene Körbchenmuschel (Corbicula javanicus) ...


Absolut am meisten sieht man im Isan diese Muschel ("hoi gaab" oder auch "hoi kikie"; einen deutschen Namen kenne ich nicht) ...


... aber die erblicke ich leider nur tot auf den Märkten usw. Und Nachfragen zu den Lieferanten versandeten bisher. Aber da will ich (auch wenns die Thais nervt) noch einige Male nachfragen.

Selten sehe ich diese verflucht flinken Viecher auch im Wasser  ... aber kaum wann i mi buck ... husch, husch ... sands weg!  {[
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.221
    • Mein Blickwinkel
Re: Muscheln als Teich-Reinger
« Antwort #1 am: 26. Februar 2016, 23:42:44 »

Habs gerade erst gelesen und mir war so gar nicht bewusst das es in den Seen so viele Muscheln geben soll  ???
Werde aber im März mal nachfragen.
Ansonsten kannst du doch bei eurem nächsten Thailandbesuch ein paar  aus dem Chiemsee mit nehmen.
Du wohnst doch direkt an der Quelle  ;]
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11.067
Re: Muscheln als Teich-Reinger
« Antwort #2 am: 27. Februar 2016, 00:56:55 »

Moin schiene


Über die Jahre habe ich doch ein wenig gelernt, in Thailand leichter zurecht zu kommen, und habe mittlerweile schon ca. 20 kg lebende Muscheln ("hoi kikie" oder auch "hoi gaab") ergattert. Und es geht noch weiter.

Ein Fehler meinerseits:
Was ich oben als "hoi gaab" bezeichnete, sind "hoi kreng" (kleine Salzwasser-Muscheln).


Aber danke   [-]
Gespeichert

jorges

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 2.413
Re: Muscheln als Teich-Reinger
« Antwort #3 am: 27. Februar 2016, 07:15:44 »

Hab gerade mal meine Frau gefragt. Die sagt, bei uns im Dorftuempel gibts Hoi Kom und Hoi Naa.

Eine Bekannte faengt die von Zeit zu Zeit, aber auch auf dem Dongmakai genannten Markt (zwischen Vientiane und Tha Nong, an der

Strassse N10) gibts diese Muscheln lebend.
Gespeichert
Leben!
Einzeln und frei wie ein Baum
und bruederlich wie ein Wald
diese Sehnsucht ist alt

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11.067
Re: Muscheln als Teich-Reinger
« Antwort #4 am: 01. März 2016, 19:59:01 »

Gestern habe ich mir zusätzlich ca. 60 kg lebende Süsswasser-Muscheln besorgt, was nun reichen sollte. Zwar sagten mir alle Einheimischen, auch das seien "hoi gaab", aber die schauen ganz anders aus  ??? (bräunlich bis ockergelb und oval), sind kleiner und haben keine sehr scharfkantigen Auswüchse.

Googeln ergab, dass es sich um Haifischflossen-Muscheln handelt.

Grünlich ...


... bis schwärzlich


Nun bin ich gespannt, ob unser Haupt-Teich beim nächsten Winter-Aufenthalt um einiges klarer ist.
Wunder darf ich dabei allerdings nicht erwarten, denn der Teich wurde einfach aus dem Lateritboden gebaggert.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.275 Sekunden mit 23 Abfragen.