ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Es lebe die Satire  (Gelesen 20858 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

jorges

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.158
Re: Es lebe die Satire
« Antwort #180 am: 23. Dezember 2018, 20:42:00 »

"Ich aber wusste, ich will Reporter werden“, sagt Relotius. Er will fortan gegen Rechts kämpfen. Mit allen legalen und fast allen illegalen Mitteln, die seine Profession kennt. Er studiert Islamophobie, Stepptanz, Politik- und Kulturwissenschaft in Bremen und Valencia. In Bremen schließt er mit der Bestnote „Ganz phantastisch“ ab. Die Kantine auf dem Bremer Kampus heißt bis heute „Claas-Room“. Sie werden den Namen nun ändern."

Alles lesen:

https://www.publicomag.com/2018/12/koenigskind-in-einer-kleiner-medienstadt/?fbclid=IwAR2L-O7YRMhUDrkp2Wb0WfIgGcS1IxUJcyGhkIAsveIKyCN-t_AHxLa79Bc
Gespeichert
Leben!
Einzeln und frei wie ein Baum
und bruederlich wie ein Wald
diese Sehnsucht ist alt

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.371
Re: Es lebe die Satire
« Antwort #181 am: 23. Dezember 2018, 21:52:11 »

Claas Relotius, der Spiegel und das Märchen vom Qualitätsjournalismus – DEZEMBER 22, 2018



Wenn Sie von den Enthüllungen in der Causa von Claas Relotius überrascht waren, leben Sie wahrscheinlich hinterm Mond und konsumieren 24/7 Anja Reschke, Dunja Hayali und Böhmermann im Querformat. Bitte lesen Sie nicht weiter. Denn ihre Heilungschancen als rotgruenlinksverdrehter ueberzeugter Spiegel–Leser wären sowieso gering.

Weiterlesen: https://younggerman.com/2018/12/22/claas-relotius-der-spiegel-und-das-maerchen-vom-qualitaetsjournalismus/





Quelle: http://www.wiedenroth-karikatur.de/02_AktuKariListeText.html



Fürth (dpo) - Nach dem Skandal um gefälschte Reportagen von Claas Relotius beim Spiegel ist das Vertrauen vieler Menschen in den Journalismus einmal mehr erschüttert.

Auch wir beim Postillon haben das Versagen der Spiegel-Redaktion zum Anlass genommen, alle Artikel der letzten 173 Jahre sorgfältig zu prüfen. Das beruhigende Ergebnis:

Bei sämtlichen Texten haben die Redakteure des Postillon auf vorbildliche Weise recherchiert und absolut korrekt berichtet.

Dabei hat unser weltberühmtes 198-köpfiges Dokumentationsteam jede einzelne Meldung seit 1845 akribisch auf Fakten, Quellen, Zahlen und Zitate geprüft. Redakteure wurden befragt, längst vergessene Praktikanten wieder aus dem Keller geholt, einstige Quellen abtelefoniert, alle Notizen erneut ausgewertet. Am Ende die Erkenntnis:

Alles stimmt. Alles ist überprüfbar, wohldokumentiert und genügt höchsten journalistischen Ansprüchen.

Hätte auch nur eine winzige Kleinigkeit nicht der Wahrheit entsprochen, hätte irgendwo auch nur ein Komma gefehlt: Sie, liebe Leserinnen und Leser, hätten es als erste erfahren. Wir hätten alle bisher erhaltenen journalistischen Preise sofort zurückgegeben, ja hätten gar erwogen den Nachrichtenbetrieb komplett einzustellen. Doch auch die penibelste Überprüfung ergab keinerlei journalistische Verfehlungen.

Bei allem Mitleid, das wir für unsere Kollegen beim Spiegel empfinden, ist es doch beruhigend, dass in der deutschen Medienlandschaft nicht überall geschludert, übertrieben oder manipuliert wird.

Ehrliche Nachrichten - unabhängig, schnell, seit 1845: Dafür steht der Postillon auch weiterhin.

Quelle: https://www.der-postillon.com/2018/12/in-eigener-sache.html#more
« Letzte Änderung: 23. Dezember 2018, 22:00:11 von Benno »
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

jorges

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.158
Re: Es lebe die Realsatire
« Antwort #182 am: 15. Januar 2019, 14:38:26 »

Den Letzten beissen die  Bullen..... ;D

Alle diejenigen, die ihn nicht vor der Razzia gewarnt haben bekommen jetzt Besuch von Grossfamilie.  ;]

https://rp-online.de/nrw/panorama/razzia-gegen-clans-in-nrw-polizisten-nehmen-kommissar-anwaerter-fest_aid-35631519?fbclid=IwAR3tru863yfbCVQn-2S1STLh705Q1t-8R-G6PFQ_FQ5SPUe4rStPE1U596U
« Letzte Änderung: 15. Januar 2019, 14:45:44 von jorges »
Gespeichert
Leben!
Einzeln und frei wie ein Baum
und bruederlich wie ein Wald
diese Sehnsucht ist alt

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.360
Re: Es lebe die Satire
« Antwort #183 am: 19. Januar 2019, 19:50:56 »

Werbung der Deutschen Flugbereitschaft    ;]



Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.402
Re: Es lebe die Satire
« Antwort #184 am: 25. Januar 2019, 08:27:53 »

 ???   
Zitat
   
   :-)

« Letzte Änderung: 25. Januar 2019, 08:39:45 von Burianer »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.268 Sekunden mit 22 Abfragen.