ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Dach-Begrünung  (Gelesen 5695 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Dach-Begrünung
« Antwort #15 am: 17. März 2016, 07:27:29 »

 :] dann kann er ja das Dach gleich gruen anstreichen.
Oder wie es hier oefters zu sehen ist bei Autos, die Farbe Schwarz, aber hinten auf Thai ein Schriftzug, dieses Auto ist Weiss   {+   :]

Sowas gibts nur in Thailand  :-)  Budda hats so gewollt.
Malakor, da hast Du schon recht, erstens erspart es das bearbeiten, zweitens braucht man keinen schweren Boden  und drittens, es ist immer gruen. Auch in der Trockenzeit  }}
« Letzte Änderung: 17. März 2016, 07:40:41 von Burianer »
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Dach-Begrünung
« Antwort #16 am: 17. März 2016, 07:43:12 »

@Burianer

...und drittens ist es immer gruen !

Das ist eine Frage der Zeit.

Bin mir ziemlich sicher,dass der Kunstrasendurch die Sonnenein-
strahlung blau werden wird.

Das kann nerven,wenn ob des Naturwunders,Gaffer von weither mit
Autobussen angereist kommen,Raeucherstaebchen entzuenden,Lucky-
Teller ihre Tischchen aufbauen und Garkuechen ihre Duftnoten auf
die Terrasse ziehen lassen.

Jock
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.351
Re: Dach-Begrünung
« Antwort #17 am: 17. März 2016, 09:05:33 »

Dann probiere vielleicht erst mal Blechdach Begruenung "light".

Anstatt von Rasen/Gras koennteste was mit Rankpflanzen in Angriff nehmen, so wie Wilder Wein.


Seit ca. 2 Jahren teste ich, ob so eine rankende Pflanze das Blechdach unserer Aussenküche überwuchern kann. Und zwar ohne Wasserberieselung des Daches.

Ein Foto davon werde ich in einigen Stunden bringen.

Na dan viel vergnuegen mit dem Ungzieffer  und sonstigen getieren .

Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.348
Re: Dach-Begrünung
« Antwort #18 am: 17. März 2016, 09:43:01 »

Falls doch Naturrasen auf dem Blechdach und der mit Garantie innerhalb kürzester Zeit vertrocknet gibts (aus Erfahrungen von Kalifornien) Firmen die Farbe für den braunen Rasen
anbieten. Der Renner!

http://bit.ly/1pMKRmV
http://bit.ly/1pE2gth


Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.712
  • damals
    • Sarifas
Re: Dach-Begrünung
« Antwort #19 am: 17. März 2016, 09:57:39 »

Im Rasenfred wurde ein Bodendecker vorgestellt. Dieser ist Pflegeleicht und waechst nicht in die Hoehe.
Ich finde die Idee der Dachbegruenung gut. Voraussetzung ist ein Betondach. Ist nicht tuerer als ein hochwertiges Ziegeldach, eher Guenstiger. Ich wuerde das Dach mit einer Reihen ummauern, mit Styro abdecken, dann mit Folie, Dann mit Kies und letztlich mit Blumenerde, die ist nicht so schwer wie Muttererde. Die Bewaesserung ist die selbe wie bei jedem Rasen, simpel. Ausserdem ist das Dach begehbar, also ne simple Treppe von aussen, ein paar geile Topfpflanzen und man hat nen geilen "secret garden', z.B. zum Nacktsonnen. ;}
Mal abgesehen davon das es kein vergleichbar klimatisierendes Dachsystem in Thailand gibt.
Sollte ich mal bauen, dann sicher mit Dachterasse, so oder so ...
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.348
Re: Dach-Begrünung
« Antwort #20 am: 17. März 2016, 10:10:20 »

Ich finde die Idee Dachbegrünung auch sehr gut  ;}

Hier mal eine interessante Ingenieurarbeit zum Thema!

"Grundlagen zur Einführung von extensiven
Dachbegrünungssystemen in Thailand
"


http://bit.ly/1TPHbNG
Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

hanni

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.892
  • ...sonst geht garnix....
Re: Dach-Begrünung
« Antwort #21 am: 17. März 2016, 10:22:28 »

hi Rangwahn danke fuer den Link, sehr interessant, auch schon wg. der Pflanzenabblg mit Namen

Gruss H.!

Gespeichert
Einige fuehren sich hier auf , wie der grosse Zampano, sie duerfen Alles, machen Alles, und koennen sogar Alles..nur akzeptieren koennen sie nicht! Und Alles nur,weil: Sie
fehlende Intelligenz, Bereitschaft zur Verstaendigg., dieses mit Unverstaendnis tarnen...Wiki weiss es genauer!!!(Verstaendigg.)

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.989
Re: Dach-Begrünung
« Antwort #22 am: 17. März 2016, 10:48:08 »

Mir geht es weniger um die Optik oder die Ökologie, sondern darum:
Mal abgesehen davon das es kein vergleichbar klimatisierendes Dachsystem in Thailand gibt.

Also um eine kühlere Aussenküche mit wenig Aufwand ohne Verstärkung des Daches. Aktuelle Bilder davon ...





Im nächsten Winter werde ich was basteln, damit diese oder eine andere Rankpflanze nicht direkt auf dem heissen Blechdach (Aluminium-Zink-Legierung) aufliegt, den das taugt den Pflanzen nicht.

---

Na dan viel vergnuegen mit dem Ungzieffer  und sonstigen getieren .

Davon gibts eh schon reichlich in der Aussenküche, weil die mit Kamin usw. ziemlich offen ist.  :-)
Und wenn die Familie nicht will, dass ihr beim Kochen alle möglichen Viecher (etwas übertrieben  {-- ) über die Schulter schauen und wenns nicht zu sehr stinkt, dann wird eh die Innenküche benutzt.
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Dach-Begrünung
« Antwort #23 am: 17. März 2016, 12:33:15 »

Die Dachkonstruktionen in Thailand zeichnen sich
dadurch aus,dass sie spitz zulaufen.

Der Grund dafuer ist,dass das Wasser schnell ablaeuft.

Hat man nun ein Flachdach,das mit Erde bedeckt ist,sollte
man sich durchrechnen,welches Gewicht bei starkem Regenfall
auf der Konstruktion lastet.

Bei 120 m2 Flaeche und bei einem Regenguss,der 10 cm Nieder-
schlag bringt,minus das ablaufende Wasser,ergibt einen gewaltigen
Druck,da ja das aufgetragene Erdreich auch mit Wasser vollgesoffen
ist.

Sicher,in Europa ist man faehig,Flachdaecher wasserdicht zu bauen,
aber in Thailand ?

Viel Glueck !

Jock
Gespeichert

hanni

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.892
  • ...sonst geht garnix....
Re: Dach-Begrünung
« Antwort #24 am: 17. März 2016, 12:48:33 »

hi,
Zitat
Sicher,in Europa ist man faehig,Flachdaecher wasserdicht zu bauen,
aber in Thailand ?

Kennt man hier im Fachhandel oder bei "Bauobjekten" angewendet, auch die moeglichkeit mit Teerpappe und Bitumenbahnen? Oder ist es einfach ungeeignet wegen der Hitze?

Zitat
Die Dachkonstruktionen in Thailand zeichnen sich
dadurch aus,dass sie spitz zulaufen.

Der Grund dafuer ist,dass das Wasser schnell ablaeuft.

Aber ein Spitzdach zu begruenen wird auch in anderen Laendern angewandt, muss natuerlich auch geeigneter Untergrund gebaut werden, um es nicht "abrutschen" zu lassen und trotzdem "abfliessen" zu gewaehrleisten.

Gruss H.
Gespeichert
Einige fuehren sich hier auf , wie der grosse Zampano, sie duerfen Alles, machen Alles, und koennen sogar Alles..nur akzeptieren koennen sie nicht! Und Alles nur,weil: Sie
fehlende Intelligenz, Bereitschaft zur Verstaendigg., dieses mit Unverstaendnis tarnen...Wiki weiss es genauer!!!(Verstaendigg.)

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.351
Re: Dach-Begrünung
« Antwort #25 am: 17. März 2016, 13:26:34 »

Mir geht es weniger um die Optik oder die Ökologie, sondern darum:
Mal abgesehen davon das es kein vergleichbar klimatisierendes Dachsystem in Thailand gibt.

Also um eine kühlere Aussenküche mit wenig Aufwand ohne Verstärkung des Daches. Aktuelle Bilder davon ...





Im nächsten Winter werde ich was basteln, damit diese oder eine andere Rankpflanze nicht direkt auf dem heissen Blechdach (Aluminium-Zink-Legierung) aufliegt, den das taugt den Pflanzen nicht.

---

Herr Kern  das geht ganz einfach was bei meinen Schweinstall  funkt  , geht sicher auch bei einer Thaikueche .



Hab auch die passende  Ranke dazu , Blueht  noch dazu sehr schoen .

Aber erst in 8 Monaten zum abhollen  :]









Gut Flug , und beim  Landen fest Klattschen .

Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Fredi und Lin

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: Dach-Begrünung
« Antwort #26 am: 17. März 2016, 13:29:54 »

@ Hanni Flachdächer führen wir schon seit Jahren mit Sarnafil aus. Diese werden mit Leister Heissluft Automatic Geräten verschweisst. Der Selbstdarsteller Jock schein nicht so ganz auf dem Laufenden zu sein.
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.566
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Dach-Begrünung
« Antwort #27 am: 17. März 2016, 13:42:52 »

Gibt hier in der Gegend inzwischen auch schon viele Haeuser mit Flachdaechern. Wie sie ausgefuehrt sind, sieht man aber von unten logischerweise nicht.

Unser 10 Meter langes Aludach fuer die Fahrzeuge und ein Teil eines Blechvordachs sind schon lange "begruent"  Inzwischen derfange ich mich kaum mehr mit stutzen.
Kuehl ists darunter den ganzen Tag (halt Tagestemperatur). Im Auto, wenn man einsteigt, immer ein paar Grad kuehler.



fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.603
Re: Dach-Begrünung
« Antwort #28 am: 17. März 2016, 14:19:09 »

Sicher,in Europa ist man faehig,Flachdaecher wasserdicht zu bauen, aber in Thailand ?

Da hast du dich aber in Bangkok noch nie umgeschaut, da gibts jede Menge Flachdaecher.

Geh mal etwas in die Hoehe (irgendein Hotel mit Ausblick) und schaue dich um, du wirst auch sehr viele Dachgaerten sehen, schoener angelegt als mancher Park in Thailand und sowas von gepflegt   ;}

Mach einfach einen Ausflug in die Hauptstadt, dann habe ich dir auch noch diesen Tip:

http://www.bangkok.com/top10-rooftop-bars.htm#promo

Nachtrag:
https://www.google.co.th/search?q=rooftop+garden+bangkok&biw=1366&bih=681&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjT1aTkmMfLAhWOCo4KHRH8CB8Q_AUIBigB
« Letzte Änderung: 17. März 2016, 14:27:30 von Bruno99 »
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

hanni

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.892
  • ...sonst geht garnix....
Re: Dach-Begrünung
« Antwort #29 am: 17. März 2016, 14:41:53 »

Hi, danke Fredi und Lin, fuer die info, klingt gut....

Jock (sorry fuer den Missbrauch)....Bruno
Zitat
Da hast du dich aber in Bangkok noch nie umgeschaut, da gibts jede Menge Flachdaecher.

Weiss/kenne sogar einige "Rooftopsbars": aber.... du weisst, ich waer nicht "Ha..." wenn ich kein aber haette....

natuerlich haben 'internationale Baufirmen " andere Moeglichkeiten, in Klein- und Grossprojekten, Zugriff auf meist weltweit agierenden Firmen , mit deren Zugriff auch auf entspr. Baustoffen, sowie das meist dazu noetige "Know how", vielfach vorher international ausgeschrieben oder als "Joint Venture Projekt" ausgefuehrt, sowie auch erforderliches Kapital, denn kostenintensiver ist dieses "importierte Bauwesen" oftmals auch.

Dieses noetige "Wissen" um das auch in "Privatbauten" anzuwenden, steckt ja in TH noch in den "Kinderschuhen", und wird meist von hier lebenden Expats, oder Mitarbeitern europ. Firmen hier als Geschaeftszweig aufgebaut, oder selbst "aus dem Boden gestampft", die schon in ihrem Heimatland mit der Materie zu tun hatten., so kam meine Fragestellung zustande.

Zitat
Gibt hier in der Gegend inzwischen auch schon viele Haeuser mit Flachdaechern. Wie sie ausgefuehrt sind, sieht man aber von unten logischerweise nicht.

Franzi, bei den Wassermassen, sieht man schon, wenn man von unten hochschaut, wo sich eindringensdes Wasser den Weg ins Wohnzimmer gebahnt hat od. bahnt, oder wie ein Wasserfall an der Mauer runterlaeuft, weil die Kanten nicht dicht sind.....oder evtl. Tapeten abfallen, wenn ihr welche habt.

Gruss H.
« Letzte Änderung: 17. März 2016, 15:03:43 von hanni »
Gespeichert
Einige fuehren sich hier auf , wie der grosse Zampano, sie duerfen Alles, machen Alles, und koennen sogar Alles..nur akzeptieren koennen sie nicht! Und Alles nur,weil: Sie
fehlende Intelligenz, Bereitschaft zur Verstaendigg., dieses mit Unverstaendnis tarnen...Wiki weiss es genauer!!!(Verstaendigg.)
 

Seite erstellt in 0.045 Sekunden mit 22 Abfragen.