ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Thaischulen: Kinder im schulpflichtigen Alter  (Gelesen 41597 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.336
Re: Thaischulen: Kinder im schulpflichtigen Alter
« Antwort #1080 am: 11. September 2019, 21:26:03 »

Super erzählt! Kann ich alles nachvollziehen. {* {* {*
Bitte verzeih mir, dass ich bei meiner langbeinigen, blonden, blauäugigen Schönheit bleibe.
Heute ist es halt ein Wesen mit schwarzen Haaren und braunen Augen. So spielt das Leben. [-]


Ende OT ]-[
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.793
Re: Thaischulen: Kinder im schulpflichtigen Alter
« Antwort #1081 am: 22. Oktober 2019, 15:18:32 »

Die Hälfte der Uniabgänger arbeitet später in anderen Bereichen als ihre Studienrichtung:


http://www.khaosodenglish.com/news/2019/10/22/half-of-thai-graduates-work-in-jobs-unrelated-to-their-degrees-survey/
Gespeichert
██████

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.103
Re: Thaischulen: Kinder im schulpflichtigen Alter
« Antwort #1082 am: 13. November 2019, 09:50:00 »



Eltern Abende sind mir bei Thai-Schulen noch nicht aufgefallen .

Dafür werden aber die Eltern täglich über die Aktivitäten in der Schule via LIN Netzwerk in Kenntnis gesetzt .

Ob es sportliche Aktivitäten , oder wie hier Krathong basteln aus " Fischfutter " ist , die Eltern sind aktuell über das tägliche

Programm Angebot voll im Bild ... Vorbildlich finde ich ! ;}
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.103
Re: Thaischulen: Kinder im schulpflichtigen Alter
« Antwort #1083 am: 13. November 2019, 10:13:33 »

Zitat
Die Hälfte der Uniabgänger arbeitet später in anderen Bereichen als ihre Studienrichtung:

http://www.khaosodenglish.com/news/2019/10/22/half-of-thai-graduates-work-in-jobs-unrelated-to-their-degrees-survey/

Der Knackpunkt geht aber noch tiefer ... Thai Eltern / Großeltern die es gerade noch auf die Rolle bringen , teure
aber gute Privatschulen für ihre Sproeßlinge vom kärglichen Lohn zu berappen , werden nach Abschluss zwar mit
einem schönen Hochschul Zertifikat " entlohnt " ... aber dann ???

Wer von denen ist dann in der Lage die Preise von 100 K THB / mtl für TOP Universitäten aufzubringen .

Diese für Thai Verhältnisse gut gebildeten Schüler verdingen sich dann bei Banken bei Militär und der Police .

Die Bildungs Chancen hier sind ungleich auf die HISO Gesellschaft und nur auf die zugeschnitten !
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.103
Re: Thaischulen: Kinder im schulpflichtigen Alter
« Antwort #1084 am: 13. November 2019, 11:31:41 »

Man stelle sich mal für Deutschland vor



das Buildl hab ich dem Klaus Gruener geklaut ....

 ... ein Kind wächst zu Hause 2 sprachig ( D - Thai ) auf ... kommt dann in eine Vorschuleinrichtung ,

 in der die Sprachen english und chinesisch ab dem 3 ten Lebensjahr dazu kommen .

Zuzüglich offeriert die Schule dann noch ab der 5 ten Klasse bei Leistungsbezogenen Ergebnissen
6 Monate intensiv Schulung in China

... welche Berufs Chancen hätte ein solches Kind nach Schulabschluß wohl in der EU ???
« Letzte Änderung: 13. November 2019, 11:38:13 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.103
Re: Thaischulen: Kinder im schulpflichtigen Alter
« Antwort #1085 am: 14. November 2019, 09:03:48 »



der Think Tank von klein Alex hat gestern sein Zeugnis bekommen ... demnach war er im chinesischen besser als im english  :-X

Dabei gab es keinen Grund zur Klage ... Thai und Chinesisch wurden mit einer 1 bewertet , english mit einer 2 plus  ;]

 na dann ... auf ein neues... Opa Du hattest ja gar keinen Kindergarten oder Vorschule , in der Deine Leistungen mit 4 Jahren

in drei Sprachen benotet wurden 🤙🤙🤙 Aloha Opa
« Letzte Änderung: 14. November 2019, 09:12:00 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

NST

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 85
Re: Thaischulen: Kinder im schulpflichtigen Alter
« Antwort #1086 am: 14. November 2019, 10:12:59 »



der Think Tank von klein Alex hat gestern sein Zeugnis bekommen ... demnach war er im chinesischen besser als im english  :-X

Dabei gab es keinen Grund zur Klage ... Thai und Chinesisch wurden mit einer 1 bewertet , english mit einer 2 plus  ;]

 na dann ... auf ein neues... Opa Du hattest ja gar keinen Kindergarten oder Vorschule , in der Deine Leistungen mit 4 Jahren

in drei Sprachen benotet wurden 🤙🤙🤙 Aloha Opa

Die Schüler in TH, besonders in BKK stehen von klein auf unter Konkurrenzdruck. Nur die Erfolgreichen, besser gesagt jene, welche die Prüfungen schaffen, kommen vorwärts. Das findet die Sozialistenseele des demokratischen Sozialstaates in D nicht  mit der Menschenwürde vereinbar.

Stell dir vor dieser Steppke würde in D das Schulsystem besuchen - schon in der Vorschule würde gegendert, danach werden sie mit den neuen Religionen vertraut gemacht - Führungen durch die Moscheen stehen auf dem Stundenplan. So ungefähr wäre der Ablauf. Lauter hochbegabte Gretas und Philosophen vom Schlage eines Precht, wären das Ergebnis.

Da kannst du dich doch glücklich schätzen, hier hat der Steppke berechtigte Hoffnungen, etwas lernen zu können. Geschenkt bekommt er nichts .... auch die Eltern nicht, denn die müssen erst einmal tief in die Tasche greifen. Je schlauer der Kleine ist und je ehrgeiziger, desto mehr kostet es.
Gruss
« Letzte Änderung: 14. November 2019, 10:18:19 von NST »
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.793
Re: Thaischulen: Kinder im schulpflichtigen Alter
« Antwort #1087 am: 14. November 2019, 16:39:12 »

Nun im nachhinein und es auch schon eine Zeitlang her, da war die Schulzeit in D wirklich nicht so übel, auch wenn es arrogant klingt haben wir in der Hälfte der Zeit ( In der Grundschule meistens schon um 12 wieder zuhause, Nachmittagsunterricht erst in der "Kollegstufe")  welche die Thais für Schule und diverse "Nachhilfen" aufwenden das doppelte gelernt.

Bekanntlich gibt es da auch Unterschiede zwischen den Bundesländern, jedenfalls zu meiner Zeit hatte Bildung ziemliche Priorität und das Abitur war "anerkannter als eines von weiter nördlich".


Führt sich ein neuer Schuldirektor allzu paschamässig auf, gibts mittlerweile auch dort saures in der öffentlichen Meinung, von heute (Gaeng Khoi, Saraburi) :










Gespeichert
██████

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 5.091
Re: Thaischulen: Kinder im schulpflichtigen Alter
« Antwort #1088 am: 14. November 2019, 18:55:06 »


Das wäre moeglicherweise auch ein Beitrag für "Nicht so schoenes Thailand" gewesen.

Ein Schuldirektor, der sich verehren läßt, ähnlich der Verehrung eines Koenigs, ich glaube, es hackt.

Mehr erspar ich Euch und mir.... :-X

Man bin ich froh, als Preusse geboren zu sein!
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.793
Re: Thaischulen: Kinder im schulpflichtigen Alter
« Antwort #1089 am: 14. November 2019, 19:06:43 »

Nun wer es sich aussuchen kann nimmt die Qualitäten des thailändischen Bildungssystems dann doch eher nicht war. 

Thai-Link zur Einführungszeremonie von seiner Arroganz dem neuen Schuldirektor : https://www.khaosod.co.th/special-stories/news_3055151

NST hat sicher recht dass in D inzwischen trotz immer noch weitgehend kostenloser Schulbildung einiges im argen ist , das war zu meiner Zeit im Bayern von Franz Josef Strauss sicher nicht der Fall, da wurden die anderswo gängigen linksgrünen Bildungsexperimente (Gesamtschule und Konsorten) eher müde belächelt und ausser versuchsweise ein bischen neumodischer unverständlicher "Mengenlehre" statt Grundrechenarten habe ich auch keinen Schaden davongetragen  C--
« Letzte Änderung: 14. November 2019, 19:21:02 von namtok »
Gespeichert
██████

NST

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 85
Re: Thaischulen: Kinder im schulpflichtigen Alter
« Antwort #1090 am: 14. November 2019, 20:18:51 »

Nun wer es sich aussuchen kann nimmt die Qualitäten des thailändischen Bildungssystems dann doch eher nicht war. 

Thai-Link zur Einführungszeremonie von seiner Arroganz dem neuen Schuldirektor : https://www.khaosod.co.th/special-stories/news_3055151

 eher müde belächelt und ausser versuchsweise ein bischen neumodischer unverständlicher "Mengenlehre" statt Grundrechenarten habe ich auch keinen Schaden davongetragen  C--

Den Mengenlehren Dachschaden hab ich auch in BW abbekommen .... konnte aber noch geheilt werden. Die Story vom Schuldirektor,  so was soll es noch geben.  >:  Aber selbst in der Montessori Schule wo der Sohn die erst 6 Jahre verbrachte, hätten die Eltern so einen Typen an der frischen Luft gevierteilt .... und zu Hundefutter verarbeitet. Hier haben viele Leute die Machete noch im Auto liegen, weil sie gerade von der Plantage kommen. Was ich vermute, diese Aufnahmen wurden am Feiertag der Lehrer gemacht - da gibt es solche Zeremonien. Ich habe hier in TH nur bestens vernetzte Eltern erlebt .... und die machten auch immer klare Ansagen bei den Elternversammlungen. Bei den meisten war ich ebenfalls anwesend. Eltern haben hier einen sehr grossen Einfluss - gerade im Zeitalter von -Line und Fratzenbuch.
Gruss
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.793
Re: Thaischulen: Kinder im schulpflichtigen Alter
« Antwort #1091 am: 15. November 2019, 02:10:42 »

Was ich vermute, diese Aufnahmen wurden am Feiertag der Lehrer gemacht - da gibt es solche Zeremonien

 {; das ist nicht die "Wai Khru" Zeremonie am "Lehrertag", sondern brandaktuell zum Amtsantritt des neuen Direktors. Die Schule hat sogar ein Video  davon gemacht und ins Netz gestellt  {+ {[




Wahrscheinlich ist es gerade im Thai Ausbildungssystem nicht gerade einfach, wenn man um einiges begabter als die Mitschüler ist. Früher war es möglich eine oder gar 2 Klassen zu überspringen das geht wohl seit der Einführung des neuen Systems mit P Net und O Net Prüfungen nicht mehr so einfach wie früher.
Gespeichert
██████

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.103
Re: Thaischulen: Kinder im schulpflichtigen Alter
« Antwort #1092 am: 15. November 2019, 12:43:54 »



Wie man eine Bildungsnation an die Wand fährt



Einfach mal bis zu Ende zuhören ... D Wortschatz bei 700 Wörtern ... Mathe 4 Klasse in Germoney Aufgabe:

 ... bilde aus den Zahlen 3 5 & 9 die höchst mögliche Zahl ... diese Aufgabe habe ich klein Alex gestellt

und er hat sie im Kindergartenalter von 4 Jahren gelöst ... was ist ein D Abitur bei solchen Aussagen , von

jemand der es wissen muß noch wert ???
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

NST

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 85
Re: Thaischulen: Kinder im schulpflichtigen Alter
« Antwort #1093 am: 15. November 2019, 14:30:53 »

Wahrscheinlich ist es gerade im Thai Ausbildungssystem nicht gerade einfach, wenn man um einiges begabter als die Mitschüler ist. Früher war es möglich eine oder gar 2 Klassen zu überspringen das geht wohl seit der Einführung des neuen Systems mit P Net und O Net Prüfungen nicht mehr so einfach wie früher.

Ok .... als Einführungszeremonie kann man das noch durchgehen lassen   Lehrer haben hier eben noch einen anderen Stellenwert.  {{

Mit meinem neuem User Name, habe ich die Mehrzahl der Beiträge hier zu Schulen geschrieben. In einem anderen Forum gibt es einen Faden zu Thailand - für Insider. Dort steht ein wenig über Dinge, die ich hier nicht noch einmal lang und breit wiederholen möchte. Deshalb verlinke ich es.   - Zeit ist kostbar.

Sollte es nicht statthaft sein, könnt ihr es kommentarlos wieder löschen.  ;]
http://www.dasgelbeforum.net/board_entry.php?id=501729

Trotz der wieder stattfindenden Demokratiespiele dürfte eine neue Ära auch in TH angebrochen sein. Nicht ganz unbeteiligt daran, dürfte der aktuelle König sein. Ich glaube er macht sehr vieles richtig - aus thailändischer Sicht. Immer wenn die Ausländer aufschreien - ist es von Vorteil für Thailand. Klar ist auch - ich habe die Fronten gewechselt. Mir liegt nicht mehr mein Geburtsland am Herzen, sondern ich versuche der Familie zu helfen - und die lebt in Thailand. Ich bin hier Gast und bin froh nicht mehr in der Anstalt leben zu müssen.

Ich vertrete auch keine Interessen von europäischen Rentnern, obwohl mir  Ansprüche aus 2 Ländern noch zusteht. Die Auszahlung wird von beiden Ländern verweigert, was ich sofort machen würde. Bis ich Rente beziehen darf, werden weitere Millionen Migranten das Land beteten haben - inklusive Familiennachzug. Die werden aus dem gleichen Topf bedient werden. So schauts aus. 

Was und wie ich denke, interessiert keinen Thai. Das wusste ich schon vorher. Ich darf auch nicht wählen - ich würde auch nicht wählen, habe das auch in meinem Geburtsland max. 3x getan, genau weiss ich es gar nicht mehr. Ich geben keine Stimme ab, an jemand der mich vertritt - solange ich noch klar denken kann, vertrete ich meine Interessen und die meiner Familie mit eigener Person.

In diesem Sinne ....
 ;} ;}
« Letzte Änderung: 15. November 2019, 14:50:03 von NST »
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.103
Re: Thaischulen: Kinder im schulpflichtigen Alter
« Antwort #1094 am: 15. November 2019, 14:44:20 »

Eliten in Thailand ... Funktions-Eliten .... Mehrwert durch Ungleichheit !

ein dürftiges Bildungssystem auf Einheits Niveau für den Großteil der Bevölkerung

und ein privates hochselektives Schulssytem für die HISO Gesellschaft ... na bravo
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !
 

Seite erstellt in 0.49 Sekunden mit 22 Abfragen.