ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Tierquaelerei in Thailand  (Gelesen 699 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.464
  • Gott vergibt, franzi nie!
Tierquaelerei in Thailand
« am: 27. April 2016, 11:49:07 »

Da vor einigen Tagen grosse Aufregung herrschte, weil @samurai sich ein nettes Tier



 zugelegt hat:

Wer die Einheimischen kennt, dem ist bewusst, dass hier Haustiere wenig wert sind (ausgenommen die Schleckerhuendchen der alleinstehenden Frauen).
Die vom oben genanntem Member bildlich vorgestellte "Eidechse" ist lt. Gattin ein ziemlich haeufig gehaltenes Haustier und relativ teuer (habe mich vor vielen Jahren mal im offenen Nakhon Si Thamarater Zugbahnhof mit einer Thai unterhalten, bei der ein mindestns 40 Zentimeter langes gleiches Vieh (ohne Schwanz gemessen) auf deren Schulter herumkroch))

Da erhebt sich dann schon die Frage, was ist tierfreundlicher:

Einen Leguan immer oder oft mitnehmen, um ihn auf der Schulter der bewundernden Oeffentlichkeit zu praesentieren, oder ihm ein grosses "Gefaengnis" zu bauen.

Weiters, wir haben ein Aquarium mit von den Wildbaechen geholten Fischen (inzwischen nur mehr 5 Stueck, da auf Grund meiner sparsamen Fuetterung vorher die groesseren die kleineren aufgefressen haben)
Fuer die Fische ists gleich wie ein Gefaengnis.

Wir haben auch einen kleinen Zierteich, teilweise mit Wildwasserfischen besetzt, die im Aquarium zu gross geworden und dann dorthin uebersiedelt worden sind.
Auch ziemlich viele farbige (rot/schwarz/orang), von Bekannten bekommen.
Ist total ueberbelegt, kann sie aber nicht durch verspeisen dezimieren, da das lt. Gattin Freunde von uns sind.
Da wir sie nicht fressen, ists auch wie ein beengtes Gefaengnis.

Was soll man dann eigentlich tun, wenn man Tierliebhaber ist, kein Taucher, kein Dschungelforscher, der wochenlang warten muss, um ein seltenes Tier zu filmen, kein Zoobesucher, der sich oft grausen muss, wie die Wildtiere in ihren Gefaengnissen in Thailand oft gehalten werden?

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Isaaner

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
  • Alles Ansichtssache...
Re: Tierquaelerei in Thailand
« Antwort #1 am: 27. April 2016, 13:30:43 »

Hallo Franzi,

hmm- meine eher pragmatische Sichtweise...entweder verschenken, versuchen zu verkaufen, (je nachdem wie "wertvoll" auch gefühlsmäßig
die Fischisch für euch sind), oder - und das ist nicht negativ gemeint - eine andere Einstellung zu dem Ganzen finden.

Habe selbst ne Katze von der ich mich demnächt trennen muß.... :-X

vg, Peter
Gespeichert
alles nur eine Illusion..
 

Seite erstellt in 0.196 Sekunden mit 23 Abfragen.