ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland  (Gelesen 65832 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Spatz

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 86
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #825 am: 03. Oktober 2018, 22:38:03 »

Im Osten haben 40 Jahre sozialistische Um-Erziehungsversuche nichts gebracht und auch heute prallt der Politmuell den man ihnen weismachen will an ihnen ab, zum Glueck, denn im Westen Deutschlands isses leider zum Grossteil nicht so.


ist leider in Deutschland so das man wenn man einen Bekannten auf der anderen strassenseite sieht man schon ueberlegen muss mit welcher Hand man winkt

Tag der deutschen Vielfalt, da bin ich auch dafuer wenn er am richtigen Ort stattfindet....

Lieber Kiauwan

Da hörte ich aber mal eine gute Geschichte diesbezüglich und die ging folgendermaßen:

Lass die Ostdeutschen alles zurückzahlen was sie an Investitionen von den Westdeutschen erhalten haben. Und zwar alles ohne wenn und aber. Jeder Wessi der das nicht will, kann sich melden und somit seine Solidarität mit den Ossis kundtun. Es wird ja wohl noch möglich sein auszurechnen wie viel dies pro Wessi war und dann wird dieser Betrag vom Gesamtbetrag abgezogen.

Danach sollen die Ossis sofort ihren eigenen Staat gründen ohne Hilfe von den Wessis. Sobald dieser Staat, wie immer der heißen mag, gegründet und selbstverständlich voll anerkannt ist, hat jeder Wessi dem es nicht passt im Westen die Möglichkeit in diesen neuen Staat zu emigrieren. Da dieser neue Staat ja sehr Freude an solchen Emigranten hat, wird man sie dort herzlichst Begruessen und mit allem Unterstützen wie immer man kann.

Und die Essenz aus dieser Geschichte:

Somit wären alle zufrieden und keiner müsste mehr permanent über den Anderen lästern oder seine Leute um ihn herum permanent als doof und blöde bezeichnen, da er ja nun bei seines Gleichgesinnten in aller Ruhe leben kann. Leider gäbe es dann auch keinen Grund mehr sich permanent über die Anderen, die Doofen tagtäglich zu echauffieren, da man ja fortan nur unter den Intelligenten und seinesgleichen ist. 

Und dies war die Geschichte lieber Kiauwan.

Ich wünsche Dir noch eine schöne Nacht: Spatz
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.395
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #826 am: 03. Oktober 2018, 23:25:42 »


@Spatz

deine Milchmädchenrechnung hat einen Schönheitsfehler: gegenverrechnen sollte man dann auch, was westdeutsche Kapitalisten aus den ehm. Ostgebieten
"rausfiletiert" haben...
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Spatz

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 86
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #827 am: 03. Oktober 2018, 23:41:44 »


@Spatz

deine Milchmädchenrechnung hat einen Schönheitsfehler: gegenverrechnen sollte man dann auch, was westdeutsche Kapitalisten aus den ehm. Ostgebieten
"rausfiletiert" haben...

Wenn die Geschichte dann wahr bekäme lieber Suksabei: Selbstverständlich müsste man dies Gegenrechnen.



Aber im Endeffekt weißt auch Du um was die Geschichte schlussendlich geht. Bist ja nicht blöd.

Gruss: Spatz
Gespeichert

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 923
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #828 am: 04. Oktober 2018, 04:14:44 »

1989 war der Westen nicht so schlimm wie heute

Fuer diese bunte Republik wie heute ist niemand auf die Strasse gegangen
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.629
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #829 am: 04. Oktober 2018, 08:41:33 »

Wäre man im Osten weiterhin Trabant gefahren bestünden der VEB Sachensring und seine Zulieferer auch heute noch...

Wenn ich mich recht erinnere waren damals überall Konsumgüter (ehemals made in GDR) im Osten nicht mehr so gefragt. Ganz offensichtlich lehnte die Bevölkerung den Kauf von Waren, die sie selbst produzierte, ab.
« Letzte Änderung: 04. Oktober 2018, 08:57:13 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.897
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #830 am: 04. Oktober 2018, 14:47:54 »

Ich bitte darum, die Wessi-Ossi-Leier zu beenden.
Alternativ könnte man auch diverses Vergangenes über Österreicher und Schweizer ausgraben. Um die Stimmung im Forum richtig anzuheizen.  :-)

Solche Diskussionen bringen nichts ausser Verdruss und Verärgerung.
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.233
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #831 am: 04. Oktober 2018, 15:35:00 »

Man kann das Wessi-Ossi Thema wohl auch weiterfuehren, ohne dass man sich befetzt oder beleidigt.
Ist naemlich interessant, besonders betreffend die verschiedenen Hirnwaschungen.
Im Grunde genommen und so wies aussieht kann naemlich nur noch Ex-Ostdeutschland die BRD vom Untergang retten.

Die deutschen Member sollten sich vielleicht ein Beispiel von uns oesterreichischen nehmen. Von uns Westoesterreichern hat sich noch nie jemand beklagt, dass der Wasserkopf Wien (anders ausgedrueckt die ostoesterreichischen Member) vom Westen erhalten wird. Denn: wir sind alle Oesterreicher!
Immer wieder, immer . . . .(eh schon wissen)
 [-]

fr
« Letzte Änderung: 04. Oktober 2018, 15:40:18 von franzi »
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.395
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #832 am: 04. Oktober 2018, 15:47:31 »



@franzi

du weisst aber schon, dass dieses hübsche Märchen von einem Wiener in die Welt gesetzt wurde, um die armen Westösterreicher aus ihren Depressionen
zu holen, unter denen sie aufgrund mangelnder Sonneneinstrahlung in die Schluchten, die sie bewohnen, leiden?

 {:}  ;] ;] ;] ;]

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.233
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #833 am: 04. Oktober 2018, 16:00:04 »

Nein, wusste ich nicht und bin jetzt total baff! Noch unerklaerlicher ist mir aber jetzt, weshalb ein kleiner Teil unserer Hinterbruehler plus Umgebung Verwandtschaft in den aeussersten Westen von Oesterreich ausgewandert ist.
Allerding in keine Schluchtenscheisserlandschaft, sondern an den Bodensee, wos sichs vielleicht depressionslos leben laesst  {:}
 [-]

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.395
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #834 am: 04. Oktober 2018, 16:45:28 »



@franzi

 :D :D :D :D :D  ;}

 [-]

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.105
Gespeichert
██████

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.060
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.097
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #837 am: 11. Oktober 2018, 15:21:25 »

Wer dieses Elaborat aufmerksam liest, kann eigentlich nur noch AfD wählen!

 ;}
Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.639
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #838 am: 15. Oktober 2018, 19:38:40 »


Mit einem Wurf gleich sechs weitere Mohammedaner - jetzt feiert "Berlin" den 10. Geburtstag:

Berliner Sechslinge feiern 10. Geburtstag


Die Geburt der Berliner Sechslinge 2008 galt als medizinische Sensation. Am Dienstag feiern die Sechs Geburtstag.


https://www.morgenpost.de/berlin/article215561269/Berliner-Sechslinge-feiern-10-Geburtstag.html


..na da rollt der "Rubel" für die "Berlinerin" - ab nach Hause und zwar hoppi hoppi....kannst gleich noch ein paar Politiker adoptieren und mitnehmen...CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke - die werden in Deutschland auch nicht mehr gebraucht...
Gespeichert

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.982
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #839 am: 16. Oktober 2018, 07:02:35 »


Gespeichert


 

Seite erstellt in 0.39 Sekunden mit 23 Abfragen.