ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland  (Gelesen 89623 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.953
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #930 am: 07. November 2019, 19:04:37 »


Bei meinem gerade beendeten Berlin-Besuch hab ich wieder einiges erlebt. Ich will nicht zuviel verraten, aber ich besuche immer eine Art väterlichen Freund, der ist Arzt und hält, weils sonst für die Patienten in seinem "Sprengel" schwierig würde,  noch die Praxis auf. Hat eine wirklich nette Schwester. Bei meinem letzten Besuch bei ihm, war einige Aufregung in der Praxis. Warum: die Schwester hatte eine Mutter (Kosovo-Hintergrund) gebeten, ihre Kinder im Wartezimmer zu beschäftigen und nicht durch die ganze Praxis rennen zu lassen und das Aquarium dauern anzustoßen. Na, sofort war die Schwester ein NAZI und Ausländerfeind und der Ehemann hat sie mit der Faust bedroht.
Sind einige Patienten eingeschritten, so das zum Glück nicht passiert ist. Die Schwester hat dann die Behandlung verweigert und mit der Polizei gedroht (das wär schon wieder eine neues Thema).
Sind übrigens schon genügend Ärzte und medizinisches Personal durch Asylforderer "ausgeloescht" worden.
Eine weitere Medaille die sich Merkel und Konsorten auf die Brust heften koennen.

Wenn irgendwas den Herrschaften nicht recht ist, dann sind alle NAZIs und Co.

Damit auch die kommende, deutsche Generation ihre Prägung - und ihren Platz in der Gesellschaft - rechtzeitig erkennt, gibt es dann Geburtseinrichtungen, wie z.B. das St. Joseph Krankenhaus in Berlin-Tempelhof.

Ist eine katholische Einrichtung. Als allerdings (m)ein Kumpel vor etwa zwei Jahren Vater wurde und dort morgens mit seiner schwangeren Frau auftauchte, oeffnete eine MOHAMMEDANERIN  die Tür....
Und so zog sich das auch den ganzen Aufenthalt lang hin, für Deutsche gabs kein Einzelzimmer, aber für Türken und ihren Anhang jede Menge....naja, die kleine Familie hat so schnell wie moeglich vor diesen Zuständen Reissaus genommen, daher wundern mich solche Schlagzeilen nicht wirklich:

Ein Streit im St. Joseph Krankenhaus in Tempelhof ist am Dienstag eskaliert. 60 Polizisten waren im Einsatz und setzten Reizgas ein.

https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article227573587/30-Maenner-liefern-sich-Massenschlaegerei-in-Krankenhaus.html

Auch bei den Strafen koennte man was machen, machen aber die Besatzerlutscher eh nicht:

Zwangsarbeit im Steinbruch - alternativ - Rückkehr in die Heimat


Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.953
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #931 am: 09. November 2019, 19:13:50 »


In manchen Regionen Deutschlands nimmt die "Bereicherung" derartige Züge an, das man glatt neue Wappentiere oder Stadtzeichen schaffen kann/muss. Ich bleibe dabei - Zuzug aus Afrika und Arabien braucht kein Mensch in Deutschland:



https://www.merkur.de/welt/gruppen-vergewaltigung-in-freiburg-grausige-kratzspuren-auf-koerper-opfers-zr-12710478.html

Wenn die Politik sich nicht langsam besinnt, koennte es brenzlich werden. Aber es gibt soviele deutsche Naivlinge - die bringen sogar eine gefundene Handfeuerwaffe zur Polizeistation und kassieren eine Anklage wegen illegalem Waffenbesitz  {+ Dem Deutschen in seinem Obrigkeitsglauben ist - in der Masse - leider nicht beizukommen.
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.658
    • Mein Blickwinkel
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #932 am: 17. November 2019, 14:17:54 »

Viele behaupten ja es gebe keine Islamisierung in Deutschland und anderen europ.Ländern  ???
Die sind genauso blind wie unbelehrbar.Ich könnte nur noch kotzen und verstehe jeden welcher
sich hier nicht mehr wohl fühlt.Ich könnte nur noch kotzen wenn ich durch Frankfurt oder andere
Städte laufe.Moslems,Neger oder völlig verblödete und vergenderte,Schwuchteln/innen  :D und
dann noch die verlausten Zecken der Antifa.Gute Nacht Deutschland,gute Nacht Westeuropa  {/
Schwimmbäder nur für Moslems...
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/integration-ein-schwimmbad-fuer-glaeubige-muslime-16486055.html?GEPC=s2&fbclid=IwAR0nnymHPIYzV8hu0JjuA0tGCC6hu5mVQTit9hMJe2gs-zkr-qcAGPbhIzE

Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1.310
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #933 am: 17. November 2019, 14:44:09 »

Bravo @schiene, selbst im kleinsten Kaff am Rande der MultiBuntirepublik
gehts so ab wie in Frankfurt! Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen muss!

BTW, ich habe resigniert, es ist schon zu spät -  diese Brut werden wir nicht mehr los.
Danke an das Merkelpack, aber auch ihr werdet noch euer Wunder erleben!!
Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.376
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #934 am: 17. November 2019, 14:59:51 »

 }} }} }} Stimmt ganz genau!!
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.629
Gespeichert
██████

Mark2018

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #936 am: 21. Dezember 2019, 18:47:35 »

zu #935 - diesen Artikel habe ich heute Morgen auch entdeckt. Als ich die Überschrift las, dachte ich noch an einen Alptraum und versuchte aufzuwachen. Als ich dann recht schnell feststellte, dass ich bereits am Eßtisch saß, fand ich das schon nicht mehr so lustig. Wenigstens habe ich nun ein mögliche Erklärung dafür, warum die Allgemeinheit zukünftig weniger fliegen soll ...   
Gespeichert
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.658
    • Mein Blickwinkel
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #937 am: 26. Dezember 2019, 00:46:35 »

Messerstecherei im Pfarrhaus in Aue zu Heiligabend
"Aue-Bad Schlema OT Aue. Es sollte so ein gemütlicher Abend werden, zum Heiligabend im Pfarramt. Die Kirchgemeinde St. Nikolai hatte für Bedürftige ins Pfarrhaus geladen. Keiner sollte am 24.12. allein sein und ohne Geschenke den Weihnachtsabend verbringen müssen. Ein schöner Gedanke. Doch dann gab es Streitigkeiten mit einem arabischen Mann (genaues Herkunftsland ist Gegenstand der Ermittlungen) der daraufhin der Veranstaltung und dem Pfarrhaus verwiesen wurde. Kurze Zeit später (gegen 22:20 Uhr) tauchte dieser jedoch mit 7 weiteren (arabischen) Männern wieder im Pfarramt auf. Es kam zu einer Rangelei wobei ein Mitarbeiter der Kirchgemeinde mit einem Messer im Bauch verletzt wurde, so schwer, dass er noch in der Nacht operiert wird, so der Außendienstleiter der Polizeidirektion Chemnitz gegenüber unserem Reporter vor Ort. Mindestens noch eine weitere Person wurde ebenfalls verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Kripo nahm kurze Zeit später im Pfarrhaus die Ermittlungen auf. Die Täter sind flüchtig. Weitere Informationen folgen in diesem Beitrag."
Quelle:
https://www.wochenendspiegel.de/messerstecherei-im-pfarrhaus-in-aue-zu-heiligabend/?fbclid=IwAR270_8OFbqtXktxtjC85nYdjVwQMADjtBXAapV1WGypdKS0lm1BkQyN4Gk
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

Patthama

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.464
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #938 am: 26. Dezember 2019, 09:32:57 »

@ Schiene
Nur wieder ein Einzelfall. C--
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.083
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #939 am: 26. Dezember 2019, 10:01:43 »

Wann wacht Merkel mal auf ?

Oder gar nicht mehr ?

Alle diese Leute sollten im Privathaus von Merkel untergebracht werden. Und auch von ihr unterhalten / bezahlt werden.

Was nuetzen ihr eigentlich die 20 bis 30 Ehrendoktorhuete  ?
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #940 am: 26. Dezember 2019, 11:43:15 »

@schiene hat einen bemerkenswerten Beitrag unter #932 gepostet.

Wenn einmal die Muslime aus dem Land entfernt ist,die Neger alle wieder in Afrika
sind,die voellig verbloedeten und genderisierten Schwuchteln und Lesben ausge-
merzt sind und die verlausten Antifa-Anhaenger irgendwie ausgeschaltet worden
sind,eine Regierung im Amt ist,die sich auf 99,9% Waehlervotums erfreuen kann,kom-
mt eine goldene,heroische Zeitspanne.

So kann man diesen Beitrag von @schiene interpretieren.

Dann wird es in Deutschland keine Diebstaehle mehr geben,keine Messerstechereien,
keine Vergewaltigungen,keine Einbrueche und keinen Bankraub und alle werden sich an Strassenverkehrsordnung halten.

Nur einige kleine Fragen waeren noch offen,die er sicher beantworten kann.

Wie erkennt man genderisierte Homosexuelle und Lesben ? Wie erkennt man Mitglieder
der Antifa ? Etwa an Laeusen ?

Und wie soll man mit diesen Zielgruppen umgehen ?

Separieren in Konzentrationslagern,in Gehirnwaschanstalten umerziehen oder einfach
exekutiere,a la Boehms Vorschlag.

Die Frage der Ueberwachung dieser himmlischen Gesellschaft uebernehmen dann ent-
weder Blockwarte oder Methoden,die in China langsam eingefuehrt werden.

Gottseidank sind es nur verwirrte Gedanken,die sich moeglicherweise in durchwachten
Naechten so einschleichen,denn wirklich will keiner in einem solchen Lande leben wollen.

Jock


Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.658
    • Mein Blickwinkel
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #941 am: 26. Dezember 2019, 11:53:13 »

Nur einige kleine Fragen waeren noch offen,die er sicher beantworten kann.
Wie erkennt man genderisierte Homosexuelle und Lesben ? Wie erkennt man Mitglieder
der Antifa ? Etwa an Laeusen ?
Jock
Wenn du selbst auf solch einfachen Fragen keine Anrwort weisst bist du es auch nicht wert
eine vernünftige Antwort zu bekommen.Deine Kindergartenspielchen kannst du mit
anderen spielen.
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1.310
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #942 am: 26. Dezember 2019, 11:55:04 »

Deine Kindergartenspielchen kannst du mit
anderen spielen.

Auf den Punkt gebracht !!!  {*
Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #943 am: 26. Dezember 2019, 15:56:00 »

@schiene

Du wirst ja nicht abstreiten wollen,dass dir die Muslime,Fluechtlinge,Gruene,Linke
und LGBT gegen den Strich gehen und du das aendern willst.

Offensichtlich hast du keine Ahnung um wieviele Menschen es dabei geht.

Also,etwa 4,600.000 Millionen sind Muslime,davon 1,8 Mio deutsche Staatsbuerger.
Fluechtlinge werden es derzeit 800.000 sein.

Da dir Linke und Gruene auch nicht passen,werden sie sich darauf gefasst machen
muessen,dass sie von irgendwelchen Massnahmen,die dir und deinesgleichen vor -
schweben,betroffen werden.

Vom Ergebnis der Erststimmen aus der Bundestagswahl sind es 13,200.000 Deutsche.

Einer Befragung nach,errechnen sich in Deutschland 5,600.000 als LGBT -lastig.
Das sind immerhin 7,4 % der Einwohner in Deutschland.

Wenn du deinen Focus auch noch auf die "Sozialisten" richtest,kommen nochmals
11,400.000 dazu.

Grob gerechnen,weil es natuerlich Ueberschneidungen gibt,sind ca.27,000.000 die
nicht in deine Idealvorstellung passen werden. Das sind ein Drittel aller in Deutschland
lebenden Personen.

Das ist schon ein Menschenvolumen,wo eine Frage berechtigt ist,wie du und deine Ge-
sinnungsgenossen damit umgehen wollen,um euren Idealzustand zu erreichen.

Fragen dazu nicht zu beantworten und sie als Kindergartenspielchen zu bezeichnen,kann
man auch so auslegen,dass man entweder die Dimension nicht bedacht hat oder einfach
nur feige ist.

Jock
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.376
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #944 am: 26. Dezember 2019, 20:55:38 »

Wenn man vom Korinthenkakker @Jock liest, kann einem nur noch schlecjht werden.

Der ist der Meister  des scön Redens und in meinen Augen einer, von der übelsten Sorte.

Wenn ich könnte wie ich wollte..., aber ich habe ja Budha versprochen artig zu sein!

 {+ {/ {/
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.397 Sekunden mit 23 Abfragen.