ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 8 [9] 10 ... 19   Nach unten

Autor Thema: Schweinefarm in Phetchabun  (Gelesen 34173 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

werga

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #120 am: 26. August 2016, 11:06:48 »

Ich mache mir noch immer gedanken wie das mit dem Schwein passieren konnte und hab erneut den ablauf im Schweinestall beobachtet.Im Schweinestall arbeiten noch die Handwerker an den Boxen Schweiss und Flex arbeiten ich habe denen verboten im Stall zu Flexen wegen hohem Geräuchpegel aber folgen sie den Anweisungen vom Farang auch immer wenn der nicht aufpasst? Ich vermute das die helferin die Boxen am reinigen war dabei werden auch die Schweine gebadet was diese geniessen.






Während diesm Vorgang haben die Arbeiter im Stall die Flex eingeschaltet und das Schwein hat derart gescheut das es sich diese Verletzung zu zog.
werga
Gespeichert

werga

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #121 am: 27. August 2016, 10:20:28 »

Heute
Morgen sind die größeren Schweine geimpft worden. Gegen Parasiten hat mein Schatz und der Futtermittel Händler mir erklärt.15 TB hat das pro Schwein gekostet ,kann man auch selber machen ich zum beispiel mein Schatz nicht die hat beim zusehen mehr gelitten als die Schweine. Bei dem Schwein mit der Verletzung habe ich das Gefühl als wenn es besser Stehen könnte als gestern also schauen wir mal .Der Zug mit der Notschlachtung ist eh abgefahren denn dann würde ich ja Buddha ins Handwerk fuschen und das ware unverzeihlich.
werga
Gespeichert

werga

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #122 am: 29. August 2016, 21:52:34 »

So liebe Leser nicht nur lessen ich will auch Ratschlaege lessen.
Ich habe im Moment das Proplem  mit der Gestaltung der Sauenabteilung. Überall wo ich war standen die Sauen in Käfigen ob sie trächtig waren oder nicht. Wenn ich nachfragte warum wurde mir erklärt das wäre besser so. Ich habe aber Recherchiert und gelesen das die Sauen in Gruppen gehaiten würden und erst kurz vor dem werfen in Boxen serperiert würden . Aber gesehen hab ich das nicht  nur der Allgeier hat mal geschrieben das er 3 Sauen zusammen getan hat und das die sich nach einpaar Tagen vertragen hätten aber was daraus geworden ist und ob das nach dem Trennen zum Abwerfen und dann das wieder zusammen führen  ob das geklappt hat oder ob er das versucht hater nicht beschrieben. und wie das gehen soll ist mir unklar besonders wenn das Schwein mit dem Säugen abgestzt wird und wieder in die Gruppe kommt geht die Keilerei wieder von vorne los oder wie geht das.
so nun ein paar Bilder hier soll die Damen Abteilung hin.




ich freue mich über jeden Ratschlag .
Wie auf den Fotos zu sehen ist ein 1 meter breiter Versorgungsgang und die Breite vom Geländer bis zur Wand ist 2.80 meter und die länge ist 15 Meter.
ich warte auf Anregungen Werga
Gespeichert

hanni

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.892
  • ...sonst geht garnix....
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #123 am: 01. September 2016, 16:52:05 »

Hi...hier u.a. , deswegen stelle ich es hier ein ein Bericht, ueber die Ergruendung des Wohlfuehlempfindens von Schweinen.... meine  das unsere "Schweinebauern" sich dafuer interessieren sollten, und nicht nur fuer ihr Wohlfuehlempfinden!!! C--

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/sendung-verpasst#/beitrag/video/2825574/nano-vom-31-August-2016      Aber auch sonst aktuelle interessante Themen u.a. Ausbreitung der Tigermuecke (Zika, Dengue, Fadenwuermer etc.)

lg H.

Gespeichert
Einige fuehren sich hier auf , wie der grosse Zampano, sie duerfen Alles, machen Alles, und koennen sogar Alles..nur akzeptieren koennen sie nicht! Und Alles nur,weil: Sie
fehlende Intelligenz, Bereitschaft zur Verstaendigg., dieses mit Unverstaendnis tarnen...Wiki weiss es genauer!!!(Verstaendigg.)

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #124 am: 04. September 2016, 20:52:51 »

Aber gesehen hab ich das nicht  nur der Allgeier hat mal geschrieben das er 3 Sauen zusammen getan hat und das die sich nach einpaar Tagen vertragen hätten aber was daraus geworden ist und ob das nach dem Trennen zum Abwerfen und dann das wieder zusammen führen  ob das geklappt hat oder ob er das versucht hater nicht beschrieben. und wie das gehen soll ist mir unklar besonders wenn das Schwein mit dem Säugen abgestzt wird und wieder in die Gruppe kommt geht die Keilerei wieder von vorne los oder wie geht das.


Ich weiss das auch nicht. Auf jedenfall warten 3 Sauen darauf das die zu einer anderen kommen. Die ist wohl die Alphasau der Groesse nach.
Wichtig ist das die sich aus dem Weg gehen koennen. Sichtschutz als Beispiel.

Wie das in der Praxis wird das werde ich die naechsten Monate sehen.

Als Stichwort fuer die Suche im Web wuerde ich mal "Fangfressstaende" eingeben. Denn wenn es kracht dann ist es beim fressen. Wenn die Sauen frisch besamt wurden hat sich das Ei noch nicht ganz in der Gebaermutter verankert und so besteht die Gefahr das bei Streitereien die ihre "Eier" verlieren.

Das mal in der Theorie.

Im Grunde genommen eigentlich nichts anderes als die Kastenstaende wo offen sind. Zum fressen wird geschlossen und nachher koennen die wieder heraus und herumlaufen.

Oder man schliesst alle die ersten Tage ein damit sie sich beschnuppern koennen.

Bei mir wird das auch so sein das nicht die ganze Gruppe gewechselt wird sondern immer nur zwei oder max. 4 Sauen die Gruppe verlassen und dann wieder dazu kommen.

Man sollte aber auch nicht vergessen das Sauen zum abferkeln alleine sind und nach ca. 1 Woche wieder zur Gruppe zurueckkehren.

Z.Z. habe ich 2 Sauen die mich mit der Geburt ueberrascht haben. So sind nun beide frei in einer Bucht und die kleinen Ferkel wechseln von einer Sau hin und her. Beide hatten jeweils nur 7 und 8 Ferkel. Heute sind noch 12 uebrig.

Mal schauen wie sich das entwickelt.
Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

werga

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #125 am: 05. September 2016, 09:35:52 »

Hallo Allgeier.
Danke Dir fuer deine ausfuerliche Antwort.
Ich habe heute angefangen meine Boxen fuer die Sauen zu bauen, ich habe lange überlegt was ich tun soll und habe für mich entschieden alle 3 Meter ein Mauer zu ziehen alo 3x3 Meter und in der mitte auf 1,5 Meter wird ein Gitter (wie überall verbaut habe) gebaut wo  eine Tür drin ist die im normalfall immer offen ist so das die Schweine zueianderkommen können. Bei Bedarf wird die Tür geschlossen und jedes Schwein ist separat jedes Schwein hat seinen eigenen Futterplatz sowie Trinknippel. Jetzt wird sich mancher fragen warum die Boxen nicht größer. Da muß ich nun für mich sagen auch ich habe nicht unendlich Platz und der Stall ist nicht aus Gummi man kann ihn nicht dehnen bei dieser Aufteilung habe ich in der Reihe 10 Sauenplätze und auf der gerüberliegenden Seite nochmal 5. Das sollte für den Anfang reichen. Ich werde im Laufe dieses Monats noch mal um 35 Frekel aufstocken so das wir auf 100 Schweine in verschiedenen Maststadien kommen.

http://up.picr.de/26655501pt.jpg
Gespeichert

werga

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #126 am: 05. September 2016, 11:01:34 »

Hier eine neuigkeit die nichts eigentlich mit dem Bau der Farm zu tun hat aber für uns doch äußerst wichtig ist.

Achtung NEW`s !
Nach langen zähen Verhandlungen ist es uns gelungen.
Und so geben wir bekannt.
Das wir mit Bastian unserem Schweinsteiger einen 2,5 Jahresvertrag abschließen konnten.
Gespeichert

werga

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #127 am: 05. September 2016, 11:04:46 »

 Achtung!
 Bastian wird heute im Laufe des Tages in unserem Trainingslager erwartet.
Gespeichert

werga

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #128 am: 05. September 2016, 14:37:56 »

Er ist eingetroffen.
Eine Vielzahl von Reportern war anwesend um über dieses Ereignis zu berichten

So hier nun Exklusiv für Euch die ersten Fotos.
Von unserem neuen Eber Bastian der in drei Monaten in seinem neuen Harem die Rolle des Schweinsteigers übernimmt.












Seine Ausdrucksvolle Männlichkeit hat uns davon überzeugt mit Ihm einen Vertrag über Zweieinhalb Jahre abzuschließen.

Nach dieser Laufzeit hat er noch die Option einen weiteren Vertrag mit unserem Metzger zu bekommen.
Gespeichert

werga

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #129 am: 06. September 2016, 17:01:50 »

Erinnert Ihr euch noch an das Schwein was vor ca. 2 Wochen gestürtzt war und das ich
Notschlachten wollte. Heute sage ich gut das mein Schatz mich davon abgehalten hatte in mir hat sich aber auch alles gegen eine Notschlachtung gesträubt weil es ein wirklich schönes Schwein ist. Seit ein paar Tagen lag sie nicht nur in der Box sie stand mehr und das gehen wurde auch besser. Mittlerweile sieht man keinen Unterschieht mehr in der Bewegung  und bei Belastungsprobe ist auch alles normal.







Seit 2 Tagen haben wir sie wieder in eine andere Box umgetrieben das sie wieder direkten kontakt mit den anderen Schweinen hat.

Ich habe weil ich sehr oft Rückenschmerzen habe Schmerztabletten die ich bei Bedarf einnehme und die sind in 10 er Packungen verpackt. Mir war aufgefallen das welche fehlten mein Schatz darauf angesprochen sagte sie hätte 5
Stück für Ihren Bruder gegeben der hätte auch Probleme.
 Heute da die Sau wieder Fit durch die Box stolziert hat sie sich korigiert und mir erzählt sie habe dieTabletten nicht ihrem Bruder gegeben sondern dem Schwein um die Schmerzen zu lindern und die Tabletten und Buddha hätten geholfen das es dem Schwein wieder gut gehe.
Mittlerweile ist sie auch schon wieder gebadet und sieht wieder richtig gut aus.
Was will man da als Farang noch sagen.
Gespeichert

TeigerWutz

  • ทหารผ่านศึก
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.270
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #130 am: 06. September 2016, 17:07:28 »

Mittlerweile ist sie auch schon wieder gebadet und sieht wieder richtig gut aus.

Wer?
Dein "Schatz"?
Gespeichert
.

If you can't stand the heat - stay out of the kitchen!

durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 767
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #131 am: 06. September 2016, 22:00:20 »

@werga

wieder schoene Bilder und lustig geschrieben,Danke  {*

durianandy
Gespeichert

werga

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #132 am: 06. September 2016, 22:17:34 »

Hallo TeigerWutz.
Natürlich Beide.
Gespeichert

werga

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #133 am: 08. September 2016, 11:10:33 »

Ich hatte ja wegen den Sauen Plätzen nach einer Lösung gesucht und war dann zu der Überzeugung gekommen das ich für die Boxen  alle 3 Meter eine Mauer ziehe als Sichtschutz und alle Boxen auf 1,5 Meter mit einem Gitter  abtrenne damit immer nur 2 Sauen direkten Sichtkontakt zueiander haben. Ich denke dann haben die weniger Streß als wenn sie nach allen Seiten Kontakt miteinander haben. Ich weiß nicht ob ich da richtig liege aber bessere Lösungen hat mir auch keiner vorgeschlagen.
hier einpaar Bilder wie das werden soll.









werga












Gespeichert

werga

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Schweinefarm in Phetchabun
« Antwort #134 am: 08. September 2016, 11:49:50 »

Ich hatte ein spezielles Problem.
Wie kann ich meinen Thais Klar machen wie mann eine Tür genau für die Boxen herstellt und die dann paßt ich habe hin und her überlegt und in den Märkten nach Scharnieren gesucht die mir bei meinen Überlegungen behilflich wären und ich bin fündig geworden. Ich habe Scharnierre gefunden die angeschweißt werden. Mir kam dadurch die Idee die Gitter fortlaufend zu machen und die Türen erst soäter bei bedarf zu machen. Also wuden die Gitter zu Boxen zusammen geschweißt ohne Türen das war zwar für meinr Leute unverständlich aber für mich viel einfacher und so entstanden die Boxen ohne Türen denn dafür hatte ich mir etwas ausgedacht wie die Türen von den Theis einfach ohne großen Aufwand hergestellt werden können. Wo eine Tür hinkommt wird in die fertig montierten Gitter genau mit einem Filsstift angezeichnet und dann das Rohr bis zur hälfte angeflext wo die Scharnire hinkommen wird ein Keil aus geflext.

















Dann werden die Scharniere und die Verriegelung einfach angeschweißt. Anschließend wird das Rohr von der anderen Seite fertig durch geflext und schon ist eine perfekt passende Boxentür fertig. Mein Thai war begeistert von dieser einfachen Methode des Türbauens.
werga
Gespeichert
Seiten: 1 ... 8 [9] 10 ... 19   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 24 Abfragen.