ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Deutschsprachige Volks- und Jodlmusik  (Gelesen 107204 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tolää

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 935
Re: Deutschsprachige Volks- und Jodlmusik
« Antwort #780 am: 02. August 2020, 06:56:27 »


 Weil heute Sonntag ist
  JODLERMESSE   
 gelungener Auftritt des Jodelchörli  Heimelig an der Jodelmesse im Tirol               
    
Gespeichert

tolää

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 935
Re: Deutschsprachige Volks- und Jodlmusik
« Antwort #781 am: 04. August 2020, 16:27:01 »


 
 SchuhplattlerInnen???
       

 
Gespeichert

tolää

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 935
Re: Deutschsprachige Volks- und Jodlmusik
« Antwort #782 am: 06. August 2020, 19:39:04 »


 De Mänzberger
     

Gespeichert

tolää

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 935
Re: Deutschsprachige Volks- und Jodlmusik
« Antwort #783 am: 10. August 2020, 12:00:36 »



  s'Chilchli  Die kleine Kirche
    

  1   Höch ob dä letschtä Matte, da staht ganz hert am Stei,         
    äs Chilchli chli im Schatte, so einsam und ällei.         
    Der Fels duets treu beschütze, äs lid i Gotteshand.         
    Am Sunntig lütet s' Glöggli und rüeft gar hell is Land.         
    Bim bam, bim bam...
            
2. Druf chömed dänn diä Manne, mit wätterhertem Gesicht,         
    diä ruche Händ düends zäme, nach alter Christepflicht.         
    Da gseht mä mängi Träne, dä Bagge na durab.         
    Es duet si mänge gräme, wenns Schicksal z' hert i schlat.         
    Bim bam, bim bam...         
         
3. So sitzid si im Chilchli, und chlage ihri Not,         
    dä Pfarrer duet si tröschte, mit mängem guetä Wort.         
    Das isch für ihri Herze, wiä warme Sunnestrahl.         
    Und s' Glöggli duet' s begleite, is Dörfli zrugg is Tal         
    Bim bam, bim bam...

Gespeichert

tolää

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 935
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.037 Sekunden mit 24 Abfragen.