ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Feierabendbier am Wochenende  (Gelesen 41498 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.796
Re: Feierabendbier am Wochenende
« Antwort #345 am: 15. Mai 2020, 13:01:19 »

wir müssen "aufstocken" wegen der Unsicherheit, ob wieder ein unangekündigtes Verkaufsverbot kommt...

https://asia.nikkei.com/Spotlight/Coronavirus/Can-I-drink-or-not-Thailand-s-fickle-booze-policy-sows-confusion
Gespeichert
██████

archa

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 947
Re: Feierabendbier am Wochenende
« Antwort #346 am: 16. Mai 2020, 04:22:23 »

wir müssen "aufstocken" wegen der Unsicherheit, ob wieder ein unangekündigtes Verkaufsverbot kommt...


Keine schlechte Idee.
Mache ich auch und werde auch nicht überrascht sein, sollte dieser idiotischen Entscheid wieder in Kraft treten.

archa
Gespeichert
Die ganz SCHLAUEN sehen um fünf ECKEN und sind geradeaus Blind.
(Benjamin Franklin)

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.453
Re: Feierabendbier am Wochenende
« Antwort #347 am: 19. Mai 2020, 07:53:52 »

man dachte immer in Deutschland geht sowas nich

20.08 Uhr: Wegen der Corona-Pandemie dürfen Gaststätten in Bremen aus Infektionsschutzgründen an Christi Himmelfahrt keinen Alkohol außer Haus verkaufen. Auch auf Bollerwagen oder Handkarren darf am Donnerstag, dem Vatertag, kein Alkohol in der Öffentlichkeit mitgeführt werden, wie Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) am Montag mit Blick auf eine Allgemeinverfügung für den 21. Mai ankündigte. Damit ist Bremen das erste Bundesland, das gegen den Verkauf von Alkohol am Vatertag vorgeht.

"Jeder weiß, dass mit steigendem Alkoholkonsum gute Vorsätze schnell in Vergessenheit geraten, zumal sich viele Menschen in ihre alte Normalität zurücksehnen", betonte der SPD-Politiker. Nachlässigkeit bei den Abstandsregeln oder der Handhygiene könne sich die Gesellschaft aber nicht leisten. Menschenansammlungen gelte es, wo immer möglich, zu vermeiden.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.080
Re: Feierabendbier am Wochenende
« Antwort #348 am: 20. Mai 2020, 00:43:16 »

man dachte immer in Deutschland geht sowas nich

"Jeder weiß, dass mit steigendem Alkoholkonsum gute Vorsätze schnell in Vergessenheit geraten, zumal sich viele Menschen in ihre alte Normalität zurücksehnen", betonte der SPD-Politiker. Nachlässigkeit bei den Abstandsregeln oder der Handhygiene könne sich die Gesellschaft aber nicht leisten. Menschenansammlungen gelte es, wo immer möglich, zu vermeiden.

Wenn die bei Klausthaler zusammen sitzen, ist das wohl in Ordnung. Hat Bremen so schlimme Zahlen, dass das "notwendig" ist? In Rhld.-Pfalz noch nichts davon gehört, ist ja schon übermorgen.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.929
Re: Feierabendbier am Wochenende
« Antwort #349 am: 02. Juni 2020, 19:29:40 »

das Bier das derzeit im Makro verkauft wird ist alles, egal welche Sorte, Abfülldatum Mitte März
in DL dürfte solches 10 Wochen alte Bier gar nicht mehr verkauft werden.
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11.501
Re: Feierabendbier am Wochenende
« Antwort #350 am: 02. Juni 2020, 19:54:04 »

... Abfülldatum Mitte März ...

Letzten Samstag (30.5.) gekauft im BigC Phetchabun



in DL dürfte solches 10 Wochen alte Bier gar nicht mehr verkauft werden.

Dafuer ist ist manchmal das Fleisch etwas uebers Datum hinaus  :-X
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Lupo2002

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 85
Re: Feierabendbier am Wochenende
« Antwort #351 am: 02. Juni 2020, 20:16:18 »

das Bier das derzeit im Makro verkauft wird ist alles, egal welche Sorte, Abfülldatum Mitte März
in DL dürfte solches 10 Wochen alte Bier gar nicht mehr verkauft werden.


Die Haltbarkeit des Bieres geht über den angegebenen Tag hinaus. Ein Gesundheitsrisiko besteht bei abgelaufenen Bieren in der Regel nicht. Selbst sehr alte Biere sind teilweise über Jahre hinweg noch genießbar. Mehrere Monate nach dem MHD geht jedoch das Aroma des Hopfens langsam verloren.

https://www.google.de/search?source=hp&ei=l1DWXrTjFZfe9QOQuYeYBg&q=haltbarkeit+bier+nach+ablaufdatum&oq=haltbarkeit+bier&gs_lcp=CgZwc3ktYWIQARgBMgIIADICCAAyBggAEBYQHjIGCAAQFhAeMgYIABAWEB4yBggAEBYQHjIGCAAQFhAeMgYIABAWEB4yBggAEBYQHjIGCAAQFhAeOgUIABCDAToECAAQClDjC1jsZmCPgQFoAHAAeACAAYEBiAGyDZIBBDUuMTGYAQCgAQGqAQdnd3Mtd2l6&sclient=psy-ab
Gespeichert

Don Patthana

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 351
Re: Feierabendbier am Wochenende
« Antwort #352 am: 03. Juni 2020, 02:16:13 »

in DL dürfte solches 10 Wochen alte Bier gar nicht mehr verkauft werden.

Die MHD von Bier wird vom Hersteller nach eigenem Ermessen und nicht durch Behörden oder gesetzliche Vorschriften festgelegt

Quelle
www.bier.de/blog/mhd-oder-moeglichst-halbwegs-dumm/
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.080
Re: Feierabendbier am Wochenende
« Antwort #353 am: 03. Juni 2020, 16:41:34 »

Dafuer ist ist manchmal das Fleisch etwas uebers Datum hinaus  :-X

Das kommt dann in den "lose-Verkauf", also ohne "Verpackung".  :-) :-)
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1.014
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.929
Re: Feierabendbier am Wochenende
« Antwort #355 am: 09. Juni 2020, 19:42:32 »

Alkohol-Oppositionsgruppen haben sich beeilt, ein online kursierendes Gerücht zu dementieren, dass allein die Veröffentlichung eines Fotos von Bier oder die Verwendung des Wortes "Bier" im Internet zu einer Geldstrafe von 50.000 Baht führen könnte. Die "gefälschten Nachrichten" machten die Runde, nachdem eine Bierlieferfirma bekannt gab, dass sie wegen Verstoßes gegen das thailändische Alkoholkontrollgesetz mit einer Geldstrafe belegt worden war.

Chuwit Jantharot vom "The Prevention Network against Alcohol" sagt, das Gerücht verursache unnötige Beunruhigung und lenke von der wahren Absicht des Alkoholkontrollgesetzes ab, die darin bestehe, die öffentliche Gesundheit zu schützen.

"Das Gerücht hat eindeutig die Absicht, die Öffentlichkeit in Panik zu versetzen und die Arbeit des Amtes des Alkoholkontrollausschusses, der Abteilung für Seuchenkontrolle und des Gesundheitsministeriums zu untergraben. Das Gerücht verzerrt auch die Absicht des Alkoholkontrollgesetzes BE 2551, das die Gesundheit der Menschen schützen und neue Trinker reduzieren soll. Es hat bei den Menschen Missverständnisse und Hass gegen das Gesetz ausgelöst".

In einem Bericht in Nation Thailand behauptet Chuwit, dass die Probleme entstanden, als von den aktuellen Covid-19-Beschränkungen betroffene Alkohollieferanten auf Online-Promotion und Werbung zurückgriffen, um ihre Produkte zu verkaufen, was gegen das Gesetz verstößt. Er fügt hinzu, dass die Kontrolle von Alkohol während der Covid-19-Situation, in der öffentliche Versammlungen vermieden und Maßnahmen zur Minderung von Gesundheitsrisiken ergriffen werden müssen, noch wichtiger ist.

"Alkoholische Getränke sind ein Faktor, der die Covid-19-Situation verschlimmert. Trinker haben eine verminderte Immunität gegen das Virus, während das Trinken selbst öffentliche Versammlungen fördert, was die Gefahr der Verbreitung des Virus erhöht, wie wir an einer Häufung von Fällen in Bars und Pubs in Bangkok sehen können".

Kamron Chudecha vom Alcohol Watch Network hat sich ebenfalls zu diesem Thema geäußert und bestätigt, dass die bloße Verwendung des Wortes "Bier" oder die Veröffentlichung von Fotos von Flaschen oder Gläsern, auf denen die Marke nicht abgebildet ist, nicht gegen das Gesetz verstößt.

"Das Gesetz zielt nur darauf ab, die Werbung für alkoholische Getränke auf Medienplattformen zu verhindern. Wenn das Plakat keine kommerzielle Absicht hat, kann es nicht mit einer Geldstrafe belegt werden.
*** Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) ***

Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.052
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Feierabendbier am Wochenende
« Antwort #356 am: 10. Juni 2020, 08:01:13 »

Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.796
Re: Feierabendbier am Wochenende
« Antwort #357 am: 10. Juni 2020, 13:55:32 »

Thailands " nationaler Nichttrinker - Enthaltsamkeitstag "  {--




Nachtrag dazu:

PRAYUT RELEASES MOTTO FOR 2020 NATIONAL NO BOOZE DAY


https://www.khaosodenglish.com/news/crimecourtscalamity/2020/06/10/prayut-releases-motto-for-2020-national-no-booze-day/


Prost !!   [-]  [-]
« Letzte Änderung: 10. Juni 2020, 15:39:35 von namtok »
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.796
Re: Feierabendbier am Wochenende
« Antwort #358 am: 10. Juni 2020, 14:48:42 »

Auch bei sonstigen "Freizeitaktivitäten" stehen die Zeichen auf Enthaltsamkeit:

BARS, PUBS, SOAPY MASSAGES WON’T REOPEN IN ‘PHASE 4’

https://www.khaosodenglish.com/news/2020/06/10/bars-pubs-soapy-massages-wont-reopen-in-phase-4/


Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.796
Re: Feierabendbier am Wochenende
« Antwort #359 am: 15. Juni 2020, 01:57:17 »

Die 50 000 Baht "Strafe" wandern nicht in die Staatskasse, sondern werden folgendermassen aufgeteilt:

  7500 Baht für den Denunzianten
15000 Baht für den zuständigen Beamten
 7500 Baht angeblicher "Arbeitsaufwand"
Verbleiben "nur" 20000, also weniger als die Hälfte





https://www.khaosodenglish.com/culture/net/2020/06/10/bounty-hunters-turn-in-friends-bloggers-who-p



Na dann ein Plosit auf die Korruption !!


« Letzte Änderung: 15. Juni 2020, 02:10:11 von namtok »
Gespeichert
██████
 

Seite erstellt in 0.041 Sekunden mit 23 Abfragen.