ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 41 [42] 43 ... 46   Nach unten

Autor Thema: Wir schaffen das  (Gelesen 60037 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.952
Re: Wir schaffen das
« Antwort #615 am: 14. September 2019, 13:55:07 »

Erklärt alle "ohne Herkunft" und nicht erwünschte in Deutschland für "Vogelfrei".
Dann ist das Problem schnell gelöst. C--


Ein grandioser Vorschlag.   }}

Nun muessen wir nur noch die laschen Waffengesetze der USA einfuehren.
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.125
Re: Wir schaffen das
« Antwort #616 am: 14. September 2019, 14:02:46 »

@Pladib

Nehmen wir an,du bist Richter und sendest jedes Jahr Weihnachtsgruesse an die AfD
oder bist von @Alex adoptiert worden und seit euch einig,die deutsche Jusitiz sei eine
Kuscheljustiz.

Als Richter urteilst du stets nach dem hoechstmoeglichen Strafmass,das die Straf-
ordnung hergibt.

Was passiert ?

Innerhalb kurzer Zeit hast du den Ruf eines "Richter Gnadenlos".Deine Urteile werden
stets beeinsprucht und die obere Instanz setzt das Strafmass auf das uebliche Mass
herab.

Das schlaegt sich auch auf die Dienstbeschreibung durch und du kannst deine Erwartung
zur Ernennung zum Oberlandesgerichtsrat abschreiben,das auch mit einer Einbusse des
Einkommens verbunden ist.

Wenn du Glueck hast,wird dir eine vorzeitige Pensionierung vorgeschlagen und dann kan-
nst du mit dem wirklichen Richter Gnadenlos aus Hamburg in Rio de Janeiro,auf seiner Ter-
rasse Kaffee trinken.

Eine Bundesregierung kann wohl eine Aenderung des Strafrahmen und da die Mindeststrafe
dem Parlamant vorlegen.

Ob sie dafuer,bei der derzeitigen Zusammensetzung Zustimmung findet,glaube ich nicht.

Dein Vorschlag,jeden,der auf Bundesgebiet ohne gueltigen Ausweis aufgegriffen wird,gleich
in den Kotter zu sperren,wird wahrscheinlich einige im oesterreichisch-deutschen Grenz-
gebiet ueberraschen,weil sie sich vielleicht nur beim Schwammerlsuchen verirrt haben.

Die Frage ist,ob man solche (Schwammerlsucher und illegale Grenzuebertrittler)ueberhaupt
aufgreifen kann.

Eine lueckenlose Abschirmung der deutschen Grenze ( ca 3.000 Km)mit technischen
Barrieren und personeller Besetzung,da spricht man von zusaetzlich 40.000 Mann/Frau,
ist kostenintensiv und man braucht sie vielleicht in ein paar Jahren nicht mehr.

Wie lautet da dein kostenloser Rat ?

Zum Vorschlag von @Alex,wie mit Abzuschiebende umzugehen ist,gehe ich spaeter darauf
ein,aber was die somalischen Piraten betrifft,kann man ihnen alles moegliche vorwerfen,
nur eines nicht,naemlich,dass sie unerlaubt und ohne Papiere ,von selbst in Deutschland ein-
getroffen sind.

Es waren niederlaendische und deutsche Behoerden,die sie nach Deutschland gebracht
haben.

Jock
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.816
Re: Wir schaffen das
« Antwort #617 am: 14. September 2019, 14:51:38 »

Zitat
   
Wie lautet da dein kostenloser Rat ? 
    :]  mein Rat waere, ich wuenschte mir, die kaemen alle zu Dir in die Pampa und wuerden fuer Dich sorgen  :]   ( kostenlos , keine Beratungsgebuehr  )
Dein Haus und Grund besetzen, Deine Kohle ausgeben und Dich und Deine Frau fuer immer  mit Gluecksgefuehlen erheitern  :]
Natuerlich lebst Du von nun an, nur mit einer Reissuppe am Tag, denn die netten Goldstuecke benoetigen ja einiges mehr  }}
Ausserdem must Du von nun an, 3mal am Tag gegen Mekka auf die Knie gehen und fuer ne halbe Stunde etwas labern  }}
Gruss aus Buriram
Das Problem liegt doch darin, dass dieses Uebel nicht dort entschaerft wird, wo es ensteht.
Da benoetigt man keine Justitz, denn die beschaeftigt sich mit sich selber um moeglichst viel Kohle abzusahnen, auf welche Kosten ?
Rechtsanwaelte und Richter sind doch ein Plage.
« Letzte Änderung: 14. September 2019, 15:00:33 von Burianer »
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.357
Wir schaffen das
« Antwort #618 am: 14. September 2019, 15:47:05 »

Die Steuer Behörden sollten der ev. Luth. Kirche genau auf die Finger schauen , mit welchem Geld die ein
geplantes Schlepperschiff finanzieren ! Sollte dies aus Kirchensteuer Einnahmen geschehen , so ist der dort
abgeschröpfte Bürger frei mit seinem Austritt darauf zu reagieren !
Für die ev. Kirche ist das doch eine ganz einfache Rechnung. Sie holen die Leute her und überlassen sie der -von der Allgemeinheit finanzierten- Asylindustrie, von der sie selbst mit am Meisten profitieren. Die Anmietung eines Seelenverkäufers fällt da kaum ins Gewicht (da ohne Personalkosten - Bekloppte für diesen Job gibt es reichlich).
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.125
Re: Wir schaffen das
« Antwort #619 am: 14. September 2019, 15:51:42 »

@Alex

Die genannten Somalier vor der Kueste Somaliens auszusetzen waere strafbar.

1985 hat ein griechischer Kapitaen blinden Passagieren,die sich im Hafen an Bord
geschlichen haben,auf See ausgesetzt.

Ueber 10 Jahre schmorte er im Gefaengnis und seine Crew,abgestuft,ebenfalls.
Dabei hatte er noch Glueck nicht wegen Mordes angeklagt zu werden.

Stell dir doch praktisch diese Vorgangsweise vor.Da faehrt ein Schiff der bundes-
deutschen Marine um ein Viertel der Welt um 5 Hansel anzubringen.

Da man sie hoffentlich nicht ueber Bord springen wird lassen,bekommen sie zum
Abschied ein sehr gutes,vielleicht sogar ein sehr schnelles Boot,was sie dankend an-
nehmen werden,da man ihnen damit eine (zweifelhafte) Erwerbsmoeglichkeit er-
moeglicht und sie an ihrer fruehere Taetigkeit anknuepfen laesst.

Moechte nicht wissen,wie sehr es im Blaetterwald rauschen wuerde,wenn diese Me-
thode der "Ausschaffung"bekannt wird.

Noch ist Freiheitsentzug ein heikles Thema und ist nicht ohne Grund an richterliche
Erlaubnis gebunden. ( Abgesehen von "Anhaltungen",die nach kurzer Frist auslaufen)

Darunter fallen auch unerlaubte Grenzuebertritte,die als Strafbestand gelten und ent-
weder mit 1 Jahr Gefaengnis oder mit Geldstrafe bedroht sind.

Einfach alle solange einzusperren,bis ihr zukuenftiger Status feststeht,ueberfordert
die Kapazitaet der Verwahrungsstellen,besonders dann,wenn auch alle,die schon einen
rechtskraeftigen Ausreisebescheid haben,genau so behandelt werden.

Je nach Lesart sind es zwischen 130.000 (2017) und 500.000 ( AfD)

Anzumerken ist auch,dass der Allgemeinheit jeder Insasse pro Tag 134,xx Euro kostet.

Die Abschiebehaft wird nur dann verfuegt,wenn es Aussicht gibt,den Abzuschiebenden
auch tatsaechlich abzuschieben und zwar zeitnah.

Eine Verwahrung auf Vorrat,geht nicht lange,denn die Dauer dieser Haft ist zeitlich begrenzt.

Aber auch da kann man,wenn das Parlament mitspielt,die Regeln aendern.

Gleich alle Entwicklungshifen und diplomatischen Verkehre einzustellen,wenn eine deutsche
Amtsstube nicht,zack,zack,zack,die gewuenschten Ergebnisse bekommt,kann nach Hinten
losgehen.

Die sind dann froh,alle unnuetzen Esser in Germany zu wissen und schicken noch einige
nach.
Anfragen nach Rueckkehrerlaubnissen,muessen dann nicht mehr bearbeitet werden.

Und Ersatz fuer die eingefrorene oder ausgesetzte Entwicklungshilfe,kann man getrost
dem chinesischen Botschafter vortragen und man findet sicher ein offenes Ohr,wenn man
vielleicht eine Marinebasis oder einen Hafen offeriert.

Fuer deutsche Damen des mittleren Alters traefe eine Einstellung der Flugverbindung
zwischen Deutschland und Tunis bzw. Djerba,sehr hart,denn nicht alle wollen in Kenia
urlauben,obwohl die maennlichen Massai auch einen guten Ruf haben.

Es ist dir wahrscheinlich nicht unbekannt,dass die Kirchen ein eigenes Kirchenrecht haben,
das nicht nur das Kanonische betrifft.
Das heisst,dass die eingenommenen Kirchensteuergelder vollkommen in der Verfuegung
der Kirchen sind.

Ob sie damit die Figur des hl.Blasius neu vergolden oder sich ein Schiff kaufen,kann der
weltliche Steuerbehoerde egal sein.

So oder so,das Kirchenvolk hat immer die Moeglichkeit eines Kirchenaustritts.

Jock





Gespeichert

Josef

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 350
Re: Wir schaffen das
« Antwort #620 am: 14. September 2019, 20:18:04 »

Du kannst aus der  Kirchen austreten aber finazieren muss Du die Kirchenbonzen trotzdem über Deine Steuer ... lustig ist die Grundlage>> wurden von den BÖSEN Nazis gelegt   ich freue mich auf die wirtschaftliche Abkühlung >> dann hat der Michel mehr Zeit zum beobachten und hirnen..
schönes Wochenende
Gespeichert

Hancock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 509
Re: Wir schaffen das
« Antwort #621 am: 14. September 2019, 20:56:08 »

Erklärt alle "ohne Herkunft" und nicht erwünschte in Deutschland für "Vogelfrei".
Dann ist das Problem schnell gelöst. C--

Meinst du mit "nicht erwünschte" auch Rechtsradikale? Die will auch kein Schwein haben...
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.816
Re: Wir schaffen das
« Antwort #622 am: 14. September 2019, 21:10:19 »

 ???     sieht man doch beim Trumpeltier  :-X
ehrlich ? wirklich ?
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.202
    • Mein Blickwinkel
Re: Wir schaffen das
« Antwort #623 am: 14. September 2019, 21:21:07 »

Meinst du mit "nicht erwünschte" auch Rechtsradikale? Die will auch kein Schwein haben...
Was interessiert mich die Meinung von Schweinen   --C
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.336
Re: Wir schaffen das
« Antwort #624 am: 14. September 2019, 22:43:23 »

@Pladib

Nehmen wir an,du bist Richter und sendest jedes Jahr Weihnachtsgruesse an die AfD
oder bist von @Alex adoptiert worden ...

Ich bin schon mal weniger beleidigt worden.
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.391
Re: Wir schaffen das
« Antwort #625 am: 16. September 2019, 20:09:27 »

Die SPD auf Abschiedstournee, nur ein paar Unerschuetterliche glauben noch an einen Aufstieg   :]

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.816
Re: Wir schaffen das
« Antwort #626 am: 16. September 2019, 21:15:16 »

 :]  wenn man mal bei 10 Prozente angelangt ist, ist doch jeder Prozent Punkt Gewinn, ein Erfolg  {* 
Diese Partei, seit sie selber Hern Schmidt abgewaehlt haben, ist mir diese Partei suspect.
Uebrigens, auch Genscher und seine FDP  {/  ( Verraeter )  Meuchelmoerder  {/
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.242
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Wir schaffen das
« Antwort #627 am: 18. September 2019, 13:52:54 »

...

Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.638
Re: Wir schaffen das
« Antwort #628 am: 18. September 2019, 15:08:14 »



Quelle: https://www.wiedenroth-karikatur.de/

Von der Karikatur zur Realität:

EINWANDERER IN DIE PRODUKTION - Dithmarschen: Kräftige junge Männer zur Kohlernte gesucht!



Auch wenns hier so leicht aussieht: Kohlernte ist kein Zuckerschlecken. Es werden kräftige, junge Männer gesucht.

18. September 2019: In Dithmarschen, nördlich der Elbemündung in Schleswig-Holstein, hat die Kohl-Ernte begonnen. Eine Rekordernte wird erwartet, trotz Greta und „Klimawandel“. Nur: Es werden Erntehelfer gebraucht und dringend gesucht, aber nicht gefunden.

Warum nimmt man denn eigentlich für die Arbeit keine Asylbewerber aus Afghanistan, aus Syrien oder aus dem Irak, aus dem Senegal, aus Somalia oder aus Nigeria, die es doch massenweise in Deutschland und auch in Dithmarschen gibt? Es sind etliche junge, kräftige Männer darunter, von denen viele vorgeben, dass sie einen Job suchen.


Wo liegt das Problem? Der Schnitt bei der Kohlernte sollte sich schnell auch für die erlernen lassen, die über schlechte Sprachkenntnisse oder eine verlangsamte Auffassungsgabe verfügen. Ihre körperliche Leistungsfähigkeit könnten sie bei ehrlicher Arbeit genauso gut erhalten wie im Fitnessstudio.

Warum also wird deren großzügige Alimentierung in Deutschland nicht abhängig gemacht von einer kostenlosen Mithilfe bei der Ernte? Eventuell könnte man ihnen auch ein paar Euro draufzahlen, wie früher den deutschen Ein-Euro-Jobbern. Denen war das vor Jahren noch zumutbar – warum also den Immigranten nicht?


Alles lesen: http://www.pi-news.net/2019/09/dithmarschen-kraeftige-junge-maenner-zur-kohlernte-gesucht/
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.465
Re: Wir schaffen das
« Antwort #629 am: 18. September 2019, 15:57:06 »



„Statt 'Wir schaffen das' gilt nun 'Wir können das'“:
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !
Seiten: 1 ... 41 [42] 43 ... 46   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.426 Sekunden mit 22 Abfragen.