ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Wasserpumpe  (Gelesen 1814 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

shaishai

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.645
Wasserpumpe
« am: 03. September 2016, 14:38:21 »

hatte bei den notstromgeneratoren mitgekriegt,
dass man den zwischendurch immer mal ein bisschen laufen lassen sollte.

wasserpumpen auch?
oder muss nicht?
und wenn ja, wie oft sollte man die wasserpumpe mal laufen lassen?


mfg
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.943
Re: Wasserpumpe
« Antwort #1 am: 03. September 2016, 17:48:35 »

shaishai, dass man Notstromagregate  oefters mal laufen lassen muss, erklaert sich doch aus der Situation, dass sie funktionieren muessen, wenn der Strom ausfaellt.
Somit ist es ratsam, die wenigstens einmal   monatlich etwas laufen zu lassen.
Kann mich noch daran erinnern, wir hatten ein grosses Notstromagregat  , fuer das Rechenzentrum.
Das musste auch jeden Monat einmal gewartet werden und in Betrieb gehen  fuer ne halbe Stunde.
Eine Wasserpumpe,  ??? was macht Wasser  , Sauerstoff  und Eisen ?   ???
Na eben aus diesem Grund wuerde ich auch woechentlich/ monatlich  diese Pumpe mal   laufen lassen, ein paar  Minuten sollten reichen.
Da bist Du sicher, dass sie noch funktioniert.
Gruss aus Buriram
Frage , hast Du die einfach nur auf Lager  oder  angeschlossen  an einem Brunnen ?
« Letzte Änderung: 03. September 2016, 18:22:44 von Burianer »
Gespeichert

Schmizzkazze

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 481
Re: Wasserpumpe
« Antwort #2 am: 04. September 2016, 16:07:07 »

shaishai, Wasserpumpen sollten nach meiner Erfahrung auch immer wieder laufen. Sonst kann es Dir passieren, dass sie fest ist, wenn sie arbeiten soll.
Ich habe es erlebt, was passieren kann, wenn die absichernde zweite Pumpe nicht läuft, obwohl die erste ausgefallen ist. Ka-tas-tro-phal!  ;D

Ich habe in D viele Pumpen im Einsatz. An sensiblen Stellen sind zur Sicherheit zwei Pumpen aktiv, eine tiefer, eine höher. Ich lasse die beiden immer alternierend laufen, drei Monate die untere, drei Monate die obere. Wenn ich im Winter nach LOS gehe, knapp drei Monate, werden beide eingeschaltet sein. Die obere sichert dann die untere ab und springt an, wenn die untere ausgefallen ist und der Pegel soweit gestiegen ist, dass sie, über den Schwimmer gesteuert, Strom kriegt.
Gespeichert

drwkempf

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.918
Re: Wasserpumpe
« Antwort #3 am: 04. September 2016, 17:09:53 »

Wasserpumpen sollten aus den genannten technischen Gründen immer wieder einmal laufen, das wurde bereits beschrieben.
Es gibt aber einen weiteren ganz wichtigen Grund, durchs Laufenlassen die Pumöen immer einmal wieder durchzuspülen.

In stehendem Wasser könne sich Bakterien wunderbar vermehren, von manchen dieser Bakterien gehen geradezu tödliche Gefahren aus. Dazu muss man das Wasser nicht notwendigerweise trinken!
Besonders berüchtigt sind die Bakterien der Legionella Gruppe, die einen mühelos ins Jenseits befördern können.

Aus dem genannten Grund ist es auch ratsam, nach längerer Abwesenheit von Zuhause nach der Heimkehr erst einmal das Wasser aus allen Hähnen einige Minuten laufen zu lassen, wobei man dabei nicht gerade die Nase übers Waschbecken halten sollte...

Wolfram

Gespeichert
Tu ne quaesieris scire nefas quem mihi quem tibi finem di dederint

shaishai

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.645
Re: Wasserpumpe
« Antwort #4 am: 04. September 2016, 21:11:58 »

ok, vielen dank euch 3  [-]

meine alte ist letzte woche kaputtgegangen, war aber auch 6 jahre alt.
hab ne neue gekauft, werde sie pfleglich behandeln  :)

mfg
Gespeichert

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 684
Re: Wasserpumpe
« Antwort #5 am: 05. September 2016, 04:05:33 »

Dazu muss man das Wasser nicht notwendigerweise trinken!
Besonders berüchtigt sind die Bakterien der Legionella Gruppe, die einen mühelos ins Jenseits befördern können.

Kleiner Tip hier am Rande, auch einen Trinkwasserfilter (egal wo das Wasser jetzt her kommt) sollte man erst mal durchspülen (also Wasser laufenlassen) bevor man es Trink oder halt abfühlt zum Trinker. Den man hat den gleichen Effekte mit dem Wasser was schon im (nach dem Filter) steht.
Ist zwar OT aber kam gerade drauf.
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

MIR

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.526
  • @ Thailand
    • GPIS
Re: Wasserpumpe
« Antwort #6 am: 06. September 2016, 21:07:29 »

@shaishai

Meine Brunnen Wasser Pumpe ist letztes Jahr verreckt, nach 6 Jahren.

Die Pumpe lief regelmaeßig, Förderrad und Gehäuse verschlissen.

Die Druckpumpe hatte nur 5 Jahre gehalten.
Gespeichert

drwkempf

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.918
Re: Wasserpumpe
« Antwort #7 am: 06. September 2016, 22:15:57 »

@#6

Wie sieht über 6 Jahre die Kosten-Nutzen - Rechnung aus?

Wolfram
Gespeichert
Tu ne quaesieris scire nefas quem mihi quem tibi finem di dederint

MIR

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.526
  • @ Thailand
    • GPIS
Re: Wasserpumpe
« Antwort #8 am: 07. September 2016, 20:27:17 »

Kann ich nicht wirklich sagen, da ich keine Wasseruhr dazwischen habe.
Aber es wurde täglich Garten gewässert.

Ich denke mit dem Brunnenbahren, ging es dieses mal, Null auf null.

Aber in Zukunft sollte es hoffentlich günstiger werden, es sei denn der Brunnen versandet.

Du hast mich aber auf eine Idee gebracht, eine Wasseruhr zu installieren, um zu sehen
wie hoch der Verbrauch wirklich ist. ;}

Auch wenn es sich nicht rentiert, das problem ist, das es in unserem Dorf manchmal ein paar Tage lang kein Wasser
gibt, da die Pumpstation mal wieder defekt ist.

P.S. Zur Zeit leben wir aber in Bangkok, da unsere Tochter auf eine Internationale Schule (Bangkok Patana) geht, nun bewässert der Schwager den Garten. Da wo wir sonst im Iran leben, gibt es halt keine gute Internationale Englische oder Deutsche Schule.
« Letzte Änderung: 07. September 2016, 20:41:30 von MIR »
Gespeichert

durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 719
Re: Wasserpumpe
« Antwort #9 am: 07. September 2016, 22:02:08 »

@MIR

Zitat
" ...Da wo wir sonst im Iran leben, gibt es halt keine gute Internationale Englische oder Deutsche Schule."
und wie sieht es dort mit dem Wasserverbrauch aus?}}  [-]

durianandy
Gespeichert

MIR

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.526
  • @ Thailand
    • GPIS
Re: Wasserpumpe
« Antwort #10 am: 08. September 2016, 20:12:36 »

Prost, der Isan war gemeint, hat mal wie die selbst Korrektur reingefuscht,
und vergessen nochmal nach zulessen, bzw.zu kordieren  [-]
 C--

So wie es diesmal auch war, senden Ok, dann abgeschickt nicht mehr ok.

Nachdem, nachkorrigieren ist es Ok
« Letzte Änderung: 08. September 2016, 20:20:18 von MIR »
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.943
Re: Wasserpumpe
« Antwort #11 am: 08. September 2016, 20:36:33 »

no Pompem  }}   MIR 
Bei mir gibt es zwei Pumpen, die eine holt das Wasser aus der  Tiefe  und befoerdert es in meinen Hochtank.  (2000 Liter )
Die zweite  Pumpe nach den Tank erfuellt den Druck fuers Wasser  an alle Stellen des Hauses.

 Muss zwar nicht sein, doch ich wusste es vor 10 Jahren nicht besser  {+
Gespeichert

MIR

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.526
  • @ Thailand
    • GPIS
Re: Wasserpumpe
« Antwort #12 am: 08. September 2016, 20:53:35 »


Bei mir gibt es zwei Pumpen, die eine holt das Wasser aus der  Tiefe  und befoerdert es in meinen Hochtank.  (2000 Liter )
Die zweite  Pumpe nach den Tank erfuellt den Druck fuers Wasser  an alle Stellen des Hauses.

Ist doch Ok, der Tank dient halt zum Vorwärmen des Wasser, ist bei mir auch so, 2 Pumpen. [-]
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.378 Sekunden mit 22 Abfragen.